Potsdamer Platz, Herbst 2018




Jahrgang 16Bild 88
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-11-05
Netzstellung:2018-11-06
2018-11-16





Gesehen: "A Star is born" im CineStar Original...
Wollte dem Film die gleiche Wertung wie "Shape of Water" geben...
hab's auch gemacht...
aber irgendwie war der Film nicht besonders empfehlenswert.
Die Musik war manchmal ok, oft, vor allem am Ende, nicht.
Und warum Jack zum Ende hin nicht den Ring fortwirft, das Motorrad nimmt und dem Sonnenuntergang entgegenfährt..?
(schulterzuck)

In dem Film kam auch ein alter Manager namens Bobby vor...
der Schauspieler hatte im Film The Big Lebowski das Schlusswort... IIRIC...

Griff in die Mottenkiste:
Als wir in der 5. Klasse Englischunterricht bekamen,
erhielt jeder Schüler einen "englischen" Namen.
Glaube, meiner war Bobby...

Nach dem Kino noch eine Weile am Potsdamer Platz geblieben.
Scheine irgendwie einen hinfälligen Eindruck zu machen.
Von mindestens 3 Frauen angesprochen worden, ob sie helfen könnten.
Auch an der Treppe unterhalb vom PP.
Ich hatte dort die Stufen benutzt, weil vom Erdgeschoss in die erste Unteretage definitiv keine Rolltreppe war und es mir danach ziemlich schnurzegal war, ob da nun doch eine Rolltreppe nach unten vorhanden wäre, ob sie geht, ob man draufkommt ohne sich dabei hinzusetzen, ob alle Kaugummis vom Band entfernt sind... etc. pp.
Die Frau, die mich dort angesprochen hatte, testete offenbar sogar die Rolltreppe.
Als sie zurückkam, sagte sie, dass dort wirklich eine funktionierende Rolltreppe nach unten wäre, aber ich es ja gleich geschafft hätte (, die Treppe herunterzukommen).
Verabschieden tat sie sich mit einem "bis demnächst"...

Auf dem Weg zur U-Bahn mindestens 1 Minute vor der Treppe gewartet, weil vor mir eine junge Frau ihr Mobiltelephon fasziniert beobachtete und dabei den Weg am Geländer hinab blockierte. Zuerst wollte ich etwas sagen. Es dann doch gelassen. So blieb Gelegenheit, den dortigen Straßenmusikern zuzuhören...

Vielleicht wirke ich ja wirklich etwas hinfällig.
(Schon erwähnt, dass ich nach 4 1/2 Jahren jetzt "stolzer" Besitzer eines Schwerbehindertenausweis bin?)
Vielleicht... beim nächsten Arztbesuch... wirklich mal fragen...
Sport treiben... bis ich den Hawaii-Ironman unter 7 Stunden schaffe...

*

Lustig: hab kein Hauptmenue mehr.
UbuntuMATE Linux.
Komplett verschwunden.
Mehrere Neustarts waren nicht erfolgbringend.
Fast 1 Stunde gebraucht, um Xterm (später: mate-terminal) und Firefox zu finden und aufzurufen.
Auf Rhythmbox erst ganz verzichtet.
(Sie liess sich dann ganz einfach aufrufen. Rhythmbox mit kleinem r.)
Richtig lustig.
Fürchte, heute ist wieder eine Fahrt nach Moabit fällig.
Interessant wird, wie das Update ohne Hauptmenue anzuwerfen ist...
Dann kann auch der Himmel auf November umgesetzt werden...

*

Masturbation (f): die menschliche Version von AUTOEXEC.BAT...












U-Bhf. Turmstrasse, Herbst 2018




Jahrgang 16Bild 84
Kamera:Samsung Galaxy J56 (aus dem Bus heraus)
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht, U-Bahnhof
Entstehungszeit:2018-10-16
Netzstellung:2018-10-24
2018-11-16





Aus einem Schreiben vom 29. August 2018 aus Berlin Schöneberg:

Alle Termine 20 Uhr, Planetarium am Insulaner...
Unkostenbeitrag: 8€, ermäßigt 6€...

aus der Reihe "support your local astronomy institution today"...

*

Gesehen: Girl @ delphiLUX. (Schon wieder delphiLUX...)
Diesmal mit deutlich mehr Zuschauern.
Der Film war soweit ok. Aber nicht viel mehr... IMHO.

Ein Klassiker dazu:

Lieber mit Nina in Hagen als mit Viktor in Worms.

*

Vor etwas mehr als 25 Jahren starb Audrey Hepburn.
Auf sie beim Betrachten von Bildern gestossen.
1 Bild aus New York(?), das nicht nocheinmal woanders zu finden war.
Dass sie schon so lange fort ist... unvorstellbar.
Sie war eine echte Schönheit.
Im Fernsehen ein paar Filme mit ihr in den 80er/90er gesehen...
Frühstück bei Tiffany's, My Fair Lady, Wie klaut man 1 Million, Charade, Sabrina, Robin & Marian...
Viele gesehene Filme sind es nicht.
"Moon River" war eines der wenigen Lieder, die ich eine Zeitlang halbwegs auswendig auf der Gitarre klimpern konnte... nie irgendwie gut...
1992 wurde bei ihr Darmkrebs festgestellt.
Schon Anfang des Folgejahres verstarb sie... mit 63...

Sie hätte eine echte Unsterblichkeit verdient gehabt...
und wahrscheinlich hätte sie mit dem Mehr an Zeit etwas anzufangen gewusst...

Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen.
(Audrey Hepburn)












Rette den Wald (1. Versuch)




Jahrgang 16Bild 81
Kamera:Samsung Galaxy J56 (Ausschnitt, aus dem Auto heraus)
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-10-03
Netzstellung:2018-10-12 (geplant)
2018-11-16





Lieber Gott, falls es Dich gibt, bitte gib mir Schwerhoerigkeit... sofort!

*

Fragt ein Freund seinen Kumpan: "Warum so traurig? Und woher kommen die drei Schweine?" - "Ach, ich hatte einen Besuch von einer guten Fee, die sagte, ich haette einen Wunsch frei, aber ich muesse ihn laut sagen, sie waere etwas schwerhoerig. Alles, was ich wollte, waren drei Millionen in kleinen Scheinen, und was bekomme ich? Drei Melonen in kleinen Schweinen!"

(...ungefähr die Schwerhörigkeit wäre ok...)












Das eiskalte Händchen (2. Versuch)




Jahrgang 16Bild 80
Kamera:Samsung Galaxy J56 (Ausschnitt, aus dem Auto heraus)
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-10-03
Netzstellung:2018-10-09
2018-11-16





Das eiskalte Händchen...
hatte sehr lange Zeit eine defekte Uhr...
Keine Ahnung, wer die neue Uhr mit roten Leuchtziffern gespendet hat,
aber sie sieht toll aus. IMHO.

Das "Händchen" war übrigens schon einmal Berlin-Bild.
Jeder wird sich erinnern... ;-)
Anfang 2000.
Auch damals war die Uhr defekt bzw. sogar ausgebaut und nicht im Bild zu sehen.
Die Fingernägel hatten eine rote Farbe...
Sollte ich tatsächlich noch ekligerweise länger auf diesem Planeten rumkrauchen,
werde ich wohl auch diese Seite irgendwann neu zusammenstellen...
(2000 war immer nur das aktuelle Bild auf der Seite präsent...)
aber die nächste Seite, die ich mir vorgenommen habe, ist die von 2002...
mit einem wunderschönen, nie wieder auch nur ansatzweise so gesehenen Comic-Graffiti...

*

Zum "eiskalten Händchen":
Die Skulptur heisst eigentlich "Hand mit Uhr" und ist (interessanterweise wie das Wargin-Bild) von 1975.
Künstler der Uhr ist Joachim Schmettau, der auch den "Weltkugelbrunnen" am Breitscheidplatz gemacht hat.
Die Hand wurde 2012 renoviert. (Das Netz ist so verdammt scheisse klug...)

*

...newspapertaxis appear on the shore
waiting to take you away
climb in the back with your head in the clouds
and you're gone... (Beatles, Lucy in the sky with diamonds)












Die Rückkehr des Ziegenkopfbaums




Jahrgang 16Bild 79
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht, Streetart
Entstehungszeit:2018-09-25
Netzstellung:2018-10-05 (geplant)
2018-11-16





Die Rückkehr des Ziegenkopfbaums...

Der offizielle Name des Bildes ist "Weltbaum I".
Ursprünglich ist es von Ben Wargin von 1975...
und ursprünglich befand es sich nahe S-Bahnhof Tiergarten.
Glaube es dort in diesem Jahr auch immernoch gesehen zu haben...
allerdings dem fortschreitendem Verfall ausgesetzt.
Ich war baff, eine ziemlich gute Kopie der "Streetart" mitten in Moabit zu finden...

Ben Wargin wurde Anfang Frühling 88 Jahre alt...
der Künstler wurde u.a. wegen seiner "Ginko-Patenschaft" in den 80ern bekannt...

*

Der Blutdruck heute morgen: 72/50, Puls 69.
Etwas neben mich gefühlt.
'ne halbe Stunde später ging's schon wieder.
Das passiert, weil die Blutdruckpille sich nicht immer ganz gleich teilen lässt.
Und es ist ein Unterschied, ob die Pille vor, während oder nach dem Frühstück eingenommen wird.
Vor dem Frühstück wirkt sie am meisten.
Interessant wäre es, wie sich eine ganze Pille auswirkt...
oder zwei...
oder vier...
Ziel ist weiterhin 0/0...

Das Nichtrauchen übrigens am Vortag bei 76 Stunden aufgegeben...












Der Lagerweg vor Herbstbeginn




Jahrgang 16Bild 78
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Spandau
Kategorie:Graffiti, Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-09-21
Netzstellung:2018-10-02
2018-11-16





Der Lagerweg vorm Herbst 2018...

*

Gesehen: Styx @ delphiLUX.
Sehenswert. Punkt.

*

100 Stunden ohne Zigarette.
Noch'n Versuch. 17 Stunden bislang geschafft.
Am Morgen war es offenbar innerhalb von 5 Minuten zu merken.
Selbst ohne zu erwähnen, dass heute das Zurückgeben der ausgelegten Zigarette schlecht wäre...
...weil Zigaretten momentan Mangelware wären...
Immerhin Nursen dazu bewegen können, etwas gegen die Mäuseplage zu tun...

27 Stunden.
Das schlimmste Verlangen ist weg.
Aber soviel mehr ist noch nicht zu riechen.
Morgen ist einfach: 1x zu Hause bleiben...

54,5 Stunden.
Wie angekündigt nicht draussen gewesen.
Das Riechen funktioniert möglicherweise jetzt verdammt gut.
Ich rieche Kaffee und Farbe. (Nicht meine.)
Vielleicht muss ich irgendwann doch mal nachforschen, wo das Loch in der Wand ist...
und es irgendwie dichtbekommen... zumindest geruchsdicht...

66 Stunden.
Werde es wahrscheinlich auch diesmal nicht durchhalten.
Auch egal.
Ständig Farbgeruch in der Nase.
Gibt es eigentlich keine geruchsärmere Farbe..?

70 Stunden.
Der Himmel über Berlin 2018 ist fertig... kotz... spei... würg... gurgel...












Statue 2, Nachmittag, Sommer 2018




Jahrgang 16Bild 72
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-08-28
Netzstellung:2018-09-04
2018-11-16





Gruende fuer Berlin, #14(/100):
Weil nicht jeder, der dich hier anbellt, ein Hund ist.

*

Die neue Figur steht noch nicht lange im Freien.
Aus dem "richtigen" Blickwinkel sieht sie fast normal aus.
Etwas traurig vielleicht.
Ein anderer Blickwinkel offenbahrt ggf. den Grund...

*

Die Sonnenuhr hat wieder für ein paar Minuten/Stunden am Tag Sonnenlicht.
Aber gefühlt ist der Sommer dieses Jahr noch lange nicht vorbei...

*

Momentan in Rhythmbox - allerdings auf dem iBook importiert:
Florence + the Machine, High as Hope...
auf jeden Fall gut, aber der Vorgänger "how big, how blue..." war besser... IMHO...

*

Gesehen: Gundermann @ Delphi.
Regie: Andreas Dresen. (Ossi-Alarm!)
Der Film ist so zwiespältig wie seine Hauptfigur...
so zwiespältig wie dessen Musik...
und wie das damalige DDR-Unrechtssystem überhaupt.
Da kann ihm der Kino-King Knut Elstermann 5 von 5 Filmrollen geben (in alter DDR-Tradition, volle Planerfüllung, Genosse!)...
der Tip ihn sehenswert finden (bezeichnenderweise nicht herausragend, der Tip ist schließlich ein ehemaliges Westberliner Magazin)...
und sogar die IMDb ihn (momentan) mit 7,9 von 10 bewerten...

Interessant ist, dass der Musiker an einem Schlaganfall starb...
mit 43...
obwohl er nie geraucht oder getrunken hat...

Neuer Yorck-Punktestand: 3 (23).












Kantstr. nahe Delphi, Sommer 2018




Jahrgang 16Bild 60
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-07-18
Netzstellung:2018-07-24
2018-11-16





Kantstr. nahe Delphi...
Um 0 Uhr 30 "Sommerzeit" (23 Uhr 30 Normalzeit!) gemerkt, in was für einem Dorf man in Berlin eigentlich lebt.
Zoo kam irgendwann nach halb der letzte Zug und fuhr nicht mehr weiter.
Danach kam nix mehr.
Nur noch eine Wartungslok fuhr durch.
Um 1 waren die Läden zu und man musste fürchten, dass der Bahnhof selbst dichtmachte.
Mit dem Gedanken gespielt, zu Fuss nach Hause zu gehen...
aber dann wär man sicher erst nach Sonnenaufgang ins Bett gekommen.
Um ca. 1 Uhr 15 ein Taxi genommen.
Der Taxifahrer behauptete, dass das ganz normal sei, dass die U-Bahn in der Woche nachts nicht mehr fahren würde.
Es gebe doch nur noch ganz vereinzelt Fahrgäste. So wie mich.
Ausserdem würden die Nachtbusse teilweise die U-Bahn-Strecken abfahren.
Wenn man denn weiss, welcher Bus der richtige ist und von wo und wann er abfährt.
Habe ihm nicht von London vor ca. 40 Jahren erzählt, wo die Züge auch noch bis tief in der Nacht gefahren sind...
und dann mal ausnahmsweise nicht brechend voll waren...

*

Ich habe mich jahrelang gefragt, wie sich ein venunftbegabter Mensch so einen Monatsregelsatz wie dieses Hartz IV ausdenken konnte, bis ich neulich nach einem halben Sixpack drauf gekommen bin: Pass auf, jetzt wird es relevant: Der Peter Hartz lag eines Nachts neben seiner brasilianischen Luxusnutte - und als es dann ans Bezahlen ging, hat der sich gedacht: "Ist das teuer! Da kann ja ein normaler Mensch einen Monat von leben." (Robert Griess, "Stappers Revolte")












(ndLive) BERLIN




Jahrgang 16Bild 54
Kamera:Samsung Galaxy J56 (Ausschnitt)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-06-01
Netzstellung:2018-06-19
2018-11-16





Der Unterschied zwischen Menschen und Katzen ist:
Menschen und Katzen wissen zwar, wie man eine Tuer oeffnet,
aber eine Katze wird sie nie hinter sich zumachen. (Ai Weiwei)

*

Dann doch noch irgendwie zum Halleschen Tor und mit der U6 nach Friedrichstr. gekommen.
Und auch gleich richtig aus dem Bahnhof gekommen und in die richtige Richtung gegangen.
Was nicht ganz selbstverständlich ist.
Mission: einmal mehr ein Geburtstagsgeschenk.
Gesucht: der Djam Soundtrack oder ähnliches.
Nachdem die Rubrik Filmmusik endlich gefunden war, war der Rest einfach.
Nur von der eigenen Wunschliste nix gefunden...
Trotzdem nocheinmal eine Stunde mit Suchen verbracht.
Mit zwei weiteren CD's, die nicht auf der Wunschliste standen, zur Kasse gekommen.
Mindestens eine halbe Stunde an der Kasse verbracht, weil das Paar vor mir Bücher/Platten ohne Märchensteuer kaufen wollte.
Sie waren offenbar Besucher in der Stadt.
Ungefähr zum "Ende der Nachrichten" endlich aus Dussmann gekommen...
und die Cola vor Friedrichstr. geleert, die beim Bäcker in KaDeWe-Nähe gekauft worden war...

*

Heute ausnahmsweise zwei Kekse in einem Fortune Roll gefunden:

Gute Dinge sind auf dem Weg.

Liebe erhellt Ihre Welt.

Hoffen wir mal, dass die Kekse nichts miteinander zu tun haben...
und so bedeutungslos wie sonst meist auch bleiben...

*

Gesehen: Sternenjäger... im delphiLUX.
Ein richtig guter Film über ein paar Astrophotographen auf der ganzen Welt...
und viele viele Bilder/Bildsequenzen vom gestirnten Himmel.
Ebenfalls ein Dokumentarfilm. (Und sofort besser als Augenblicke...)
Das einzige, was manchmal störte, war der etwas penetrante Sprecher.
Aber auch das liess sich aushalten...
Ein Film, echt wert, gesehen zu werden...
am besten auf der größten Leinwand, die man kriegen kann...

Neuer Yorck-Punktestand: 8 (18).












Statue, Vormittag, Spätfrühling 2018




Jahrgang 16Bild 49
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-05-28
Netzstellung:2018-06-02
2018-11-16





Statue, Vormittag...

Ok.
Das allwissende Netz weiss fast alles.
Man muss nur die richtigen Fragen stellen...
oder einfach ein paar Tage warten.
Cordwainer Smith ist an einem Herzinfarkt gestorben...
mit 53...

Bei der Suche nach Todesursachen auch auf Cranberries gestoßen.
Deren erste Platte war extrem gut.
Jeder Titel mindestens hörbar.
Was danach kam... Mantel des Vergessens...
Dolores O'Riordan starb schon Anfang diesen Jahres...
an einer Überdosis eines hochwirksamen Schmerzmittels.
Voll korrekt, ey.
Sie wird nie wieder Schmerzen haben.
Nach 46 Jahren...

Prince ist übrigens bei seinem Abgang 57 Jahre alt gewesen.
Ein fast normales Alter für einen Abgang nach bewegtem Leben...

*

Beim Kardiologen gewesen.
Der Tag war bekannt...
seit ca. 9. Januar...
nur die Uhrzeit war unklar.
Deshalb eigentlich um 10 dort angerufen.
Beim ersten Anrufversuch ging auch nach 14x Klingeln niemand ans Telephon.
Bei den nächsten Versuchen ab 3 Minuten später war immer besetzt.
Deshalb gedacht, ich käme entweder 10 Minuten zu früh oder zu spät.
Denn meiner Meinung nach ging es nur um 14 Uhr 20 oder 14 Uhr 40.
Aber...
Überraschung...
der Termin wäre schon am Vormittag gewesen...
für den der Anruf um 10 ziemlich richtig gewesen wäre...
Auch egal.
Jetzt ist er einen Monat später...

*

Heute heiratet Sara aus Sevilla in Sevilla.
Hab den Tag Deines Lebens!
Denke ggf. daran:

Wenn Du Dich verlobst, bist Du verraten und verkauft.
Wenn Du heiratest, bist Du geliefert.












Statue, Mittag, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 47
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-05-16
Netzstellung:2018-05-23
2018-11-16





Statue, Mittag (11 Uhr 29 MESZ)...
es vergeht kaum ein Tag,
an dem ich um diese Uhrzeit nicht denke:
jetzt ist Mittagszeit...
in Plau am See...

*

Die Taube hatte wieder gebrütet.
Vor zwei oder drei Jahren hatte ich sie gelassen.
Das Ei wurde ein Opfer der Krähen.
Dieses Jahr das Ei gleich entfernt.
Soll sich die Taube doch bitte einen anderen Balkon zum Brüten suchen...

*

Den Himmel über Berlin für Juli fertigbekommen.
Irgendwo ist noch ein Schreibfehler.
Nicht gefunden.
Es gab Zeiten, da war ich spätestens Ende Mai für das Jahr fertig.
Es geht so verdammt langsam voran...

*

Die Farbe der kommenden Rose ist gelb...

Mittlerweile hat auch die 4. Nelke entwickelte Blüten.
Sie steht in einem extra Übertopf.
Wenn der Winter kommt, versuche ich vielleicht, sie drinnen überwintern zu lassen...












BNP PARIBAS, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 43
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2018-04-30
Netzstellung:2018-05-14 (geplant)
2018-11-16





...unmittelbar vor dem delphiLUX...
...am Yva-Bogen...
ein ähnlichen Photo schon im letzten Jahr mit dem Mobiltelephon gemacht...












enjoy, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 42
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-04-30
Netzstellung:2018-05-09
2018-11-16





...nahe delphiLUX...

*

Nelken eingepflanzt.
Nicht besonders gleichmäßig, aber egal...
Drei der vier Pflanzen haben schon Blüten.
Ausnahmsweise schade, dass es kein "Geruchsinternet" gibt...
Es riecht pervers gut...

Von den Rosen ist letztendlich eine durch den Winter gekommen.
Und sie hat auch schon den Ansatz zu einer Blüte entwickelt...

*

Besuch von meinem Besitzer gehabt.
Nach irgendetwas um die drei Jahre.
Angekündigt.
Zuletzt sogar noch das Waschbecken sauber gemacht.
Der Eindruck sollte nicht all zu schlecht sein.
Eine Zwangsreinigung 1x pro Woche erstmal abgewendet...

Vielleicht ist beim nächsten Besuch (in irgendetwas um die drei Jahre) sogar der Balkon frei...
und der Herd blankgeputzt...
und vielleicht sogar die Toilette aseptisch gereinigt...

vielleicht auch nicht...

*

Diesmal ist es gespeichert:
75/49, Puls 76.
Als ich das erstemal ein ähnliches Ergebnis hatte, war ich so perplex,
dass ich von 2 Knöpfen den falschen drückte und das Ergebnis einfach weg war.
Vielleicht aber auch etwas benommen gewesen.
Zugegeben: noch immer ein weiter Weg bis 0/0.
Arbeite weiter dran...












Rathaus Spandau, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 39
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Spandau
Kategorie:Straßenansicht, Rathaus
Entstehungszeit:2018-04-20
Netzstellung:2018-04-28
2018-11-16





Das Rathaus Spandau an einem sonnigen Nachmittag, Frühling 2018...
An diesem Tag wollte ich eigentlich die ersten CDs des Jahres besorgen...
Im Spandauer Einkaufszentrum.
Fehlanzeige.
Musste erst wieder einen Tag später zu Dussm*nn, um ein paar von meiner Wunschliste zu finden.
Zumindest ist jetzt der Punkt "Geburtstagsgeschenke" bis Anfang Juni erledigt.
Wer diese Seite etwas nach unten scrollt, kann sich 1 Geburtstagsgeschenk an den 10 Fingern abzählen...
Olivia Newton-John kommt als CD zum Bild hinzu:
"Olivia - The Definitive Collection".
Ein paar der Lieder sind über die Jahre extrem peinlich geworden.
0 Ahnung, ob die vor 30-40 Jahren auch schon so peinlich waren...
Ein paar Lieder sind aber auch heute noch hörbar...

Eine für mich selbst besorgte CD ist Texas, "Jump on Board".
Nach dem ersten Hören: echt ok.
Das einzige, was mich an dieser CD richtig stört, ist das Cover.
Da ist so schlimm gephotoshopt worden, das tut beinahe weh.
Vielleicht ist es ja Absicht, aber...
man sieht mit 50 nicht mehr wie Ende 20 oder noch jünger aus...

Eine weitere CD ist Lana del Rey, "Lust for Life".
Durchweg ziemlich gut... zwar tatsächlich aufgespritzt... aber gut...
Herausragend (IMHO): Lust for Life, Groopie Love, Beautiful People...
Letzteres zusammen mit Steevie Nicks, die dieses Jahr tatsächlich 70 (in Worten: siebzig!) wird...

*

Ein paar Schwalben sind da.
Vielleicht kommen noch ein paar.
Viele sind es nicht.
Vielleicht hat der Winter mehr gekostet als sonst...

*

Momentan in Rhythmbox: Songs mit dem Textfragment "TREA":
15 Songs von 14 Interpreten.
Die drei Meistgespielten sind

Bran Van 3000, Montreal
Supertramp, downstream
New Order, Vicious Streak...

*

Happy Birthday, Brother...












Statue, Nachmittag, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 38
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2018-04-13
Netzstellung:2018-04-24
2018-11-16





Statue, Nachmittag...

*

Momentan in Rhythmbox: Lieder mit dem Wortfragment "KIL":
19 Songs von 19 Alben und Interpreten.
Die drei Meistgespielten davon sind

MMEB, Don't kill it, Carol
lush, Ladykillers
bt, Madskillz...

*

...weiter warten auf Schwalben...












U-Bhf. Kurfürstendamm, Frühling 2018




Jahrgang 16Bild 37
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, U-Bahn
Entstehungszeit:2018-04-16
Netzstellung:2018-04-20
2018-11-16





Der U-Bahnhof Kurfürstendamm am Abend...

Die Bank war noch nass vom Regen.
Aber eine Ecke war trocken.
Jemand hatte dort gesessen und einen kleinen Fleck Trockenheit zurückgelassen...

*

Momentan in Rhythmbox: Lieder mit dem Wortfragment "LONE".
30 Tracks aus 28 Alben von 27 Interpreten.
Die drei Meistgespielten davon sind

Lorde, a world alone
Texas, tied of being alone
Susannah Hoffs, it's lonely out there...

*

Einer der letzten Glückskekse:

Gut anfangen ist gut.
Gut zu enden besser.

Ok.
Dann lass es bald enden.
Besser wird's sowieso nicht...

*

Das Leben ist ein Jojo, und die Menschheit macht Knoten in die Schnur.












MEDI-TAT, Herbst 2017




Jahrgang 15Bild 85
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-09-22
Netzstellung:2017-10-13 (geplant)
2018-11-16





Die Hand ist immernoch geschwollen.
Auch blaue Flecken sind jetzt aufgetaucht.
Von meinem Besitzer am Dienstag eine Creme zum Einschmieren besorgt bekommen.
14 € 95.
3x taeglich anzuwenden.
Die Wirksamkeit ist eher so lala...

*

Eigentlich nach dem Essen einkaufen gehen wollen.
Gelassen.
Wäre vielleicht nicht "schnell" genug über eine Strassenhälfte gekommen.
Im U-Bahnhof etwas mehr als eine halbe Stunde auf der Bank gesessen und den Zügen nachgeschaut.
Bei einem war sogar Graffiti zu sehen, aber das Photo wurde indiskutabel unscharf und das Graffiti war nur teilweise auf dem Bild.
Nach hoechstens zehn Minuten hatte sich jemand auf dem Platz "am anderen Ende" der Bank gesetzt und mit seinem Handy gespielt.
Einen der ankommenden Züge nahm er nicht.
Er unterhielt sich irgendwann mit irgendjemandem in einer Sprache, die moeglicherweise nichteinmal türkisch war.
In letzter Zeit öftermal erlebt, dass sich jemand mit auf einer Sitzgelegenheit zu mir setzt und dann offenbar nicht auf einen Zug wartet.
Vielleicht werde ich sojemanden das nächste Mal fragen, ob er zu den Guten oder Bösen gehört...
Vielleicht aber auch lieber nicht...

Nix gekauft.
Deshalb werde ich heute Brot backen.
Vielleicht geht das ja auch schief.
Waere einem Freitag den dreizehnten irgendwie angemessen...
Z.B. bin ich mir nicht mehr sicher, bei welcher Temperatur das Brot backen muss.
Ich würde ersteinmal 150 probieren. Mit Umluft. Ohne Vorheizen.
Ausserdem weiss ich nicht, ob das mindestens 2 Jahre alte Bier noch verwendet werden kann.

Ha. Ha.
Keine Trockenhefe im Haus.
Ich muss die Letzte weggeworfen haben...
sie war noch von weit vor dem Schlaganfall...
vermutlich sogar noch vor 2004...
vielleicht hatte ich die sogar noch in D-Mark bezahlt.

*

Der aktuelle Glückskeks:

Eine leidenschaftliche neue Liebe
erscheint in ihrem Leben,
wenn Sie es am wenigsten erwarten.

Der letzte Glückskeks von 40 vom U-Bahnhof Rathaus Spandau (asia markt - frisch & exotisch).
Die nächsten werden dann mal wieder von Aldi sein...
(...muss ja gut sein, Adel verpflichtet... ich weiss, ich wiederhole mich...)











Heimfahrt 4, Herbst 2017
(Zur Scharfen Ecke)




Jahrgang 15Bild 84
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-09-27
Netzstellung:2017-10-10 (geplant)
2018-11-16





Blade Runner 2049 gesehen.
Im Kant.
Im Hauptsaal.
Das Kinojahr ist gelaufen.
Und nicht nur, weil ich beim Gang zum Kinoschalter ziemlich übel gestürzt bin.
Das erstemal nach neun Monaten.
Ich koennte jetzt noch heulen.
...na gut... vorbei...
Beim Sturz die Hand irgendwie angeschlagen.
Gebrochen ist nix... (glaub ich).
Aber die Hand ist waehrend des Films angeschwollen.
Die rechte, bislang unbeeintraechtigte.
Was den Sturz verursacht hat... keine Ahnung.
Allerdings hat der Sturz für mich das Kant als "Lieblingskino" disqualifiziert.
Da helfen auch nicht die neuen Sitze im Eingangsbereich.

Der Film... war überirdisch.
Mehr als herausragend.
Mit (glaube ich) teilweise atonaler Filmmusik... jedoch nur selten eingesetzt...
Vielleicht... vielleicht beschaffe ich mir irgendwann die DVD davon...
163 Minuten.
Die ich dann hoffentlich durchstehe, ohne dass sich die Blase entleert...

Neuer Yorck-Kino-Punktestand: 8.
Keine Ahnung, ob ich dieses Jahr ueberhaupt nochmal ins Kino gehe...











Spätshop, Herbst 2017




Jahrgang 15Bild 81
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-09-27
Netzstellung:2017-10-01 (geplant)
2018-11-16





Und noch'n Spätshop...
Eine Woche vor dem Photo waren noch Luftballons von der Eröffnung angebracht.
Auch davon existiert ein Photo, allerdings ist es ziemlich unscharf...











Am Yva-Bogen, Spätsommer 2017




Jahrgang 15Bild 80
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2017-09-20
Netzstellung:2017-09-27
2018-11-16





Lustig (IMHO): www.endlich-tod.de...

*

Nicht lustig (ditto): Die Wähler haben gesprochen, diese Bastarde...

*

Vor ungefähr 10 Tagen war es wieder da...
oder besser: weg...
das Hören auf der linken Seite.
Es ist auch jetzt noch nicht wieder ganz da.
Aber noch nicht einmal Öl zum Einträufeln besorgt.

Von Mama einmal bei ihr Öl eineträufelt bekommen.
Das Öl war jenseits jedem Haltbarkeitsdatum.
Vermutlich mehrere Jahrzehnte alt.
Vielleicht sogar älter als ein halbes Jahrhundert.
Ich rieche zwar nicht besonders gut,
aber die Flüssigkeit stank so ziemlich.

Mittlerweile könnte es sein, dass das Hören wieder halbwegs geht.
Auf beiden Ohren.
Vielleicht ist es aber auch nur eine weitere Illusion...

Selbst das ist mir mittlerweile ziemlich egal.
Falls es nicht deutlich schlimmer wird,
sieht mich ein Ohrenarzt bestenfalls aus der Ferne.
Man muss nicht alles hören...











Lesebücher auf dem Mierendorffplatz, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 71
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-08-23
Netzstellung:2017-08-27 (geplant)
2018-11-16





Die BücherboXX auf dem Mierendorffplatz...

Vor drei Jahren daran gedacht, Bücher auszusortieren.
Danach nicht mehr.
Bis Mitte letzter Woche...

Drei Bücher in die "Telephonzelle" gestellt.
Ausschließlich Science Fiction.
Weiss nicht einmal mehr deren Namen...
geschweige denn deren Inhalt.
Fürchte, mit denen, die noch folgen, wird es mir genauso gehen...

*

...mosquito land on your neck
mosquito drink whatever's left
he'll suck your blood...
(Yeah Yeah Yeahs)

(Um die Yeah Yeah Yeahs etwas zu berichtigen:
Eigentlich saugen nur die weiblichen Mücken Blut...)

*

Heute (25.8.) hat Amy MacDonald Geburtstag.
30. Wow. Und schon einen ersten Nervenzusammenbruch hinter sich.
Anfang dieses Jahres hat sie nach langer Zeit ein 4. Album gemacht.
Ein weiteres must-have, zumindest für mich...











Orion im Regen




Jahrgang 15Bild 64
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-07-22
Netzstellung:2017-07-31 (geplant)
2018-11-16





Orion im Regen... Jetzt -20% Rabatt.

*

You say - I only hear what I want to...
And you say - I talk so all the time... so...
...
And you say - stay.
(Lisa Loeb)

*

Der letzte von 20 Glückskeksen (von Aldi - muss ja gut sein, Adel verpflichtet):

Sie werden ein unerwartetes
Geschenk erhalten.

Plopp.
Weg issis.
Jetzt würde man's ja erwarten...











Vöslauer, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 60
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-07-11
Netzstellung:2017-07-15 (geplant)
2018-11-16





Zuletzt importiert: Transvision Vamp.
Extrem peinlich.
Mehr noch: hab alle Platten von ihnen.
Alle 3. Als CD. Wirklich schlimm.
Gestern den ganzen Tag gehört...

*

Tags darauf als Ausgleich Depeche Mode importiert.
Alle 3, die ich als CD besitze.
Black Celebration Ultra Exciter.
Als LP hab ich ein paar mehr.
Aber auch nicht alle.
"In letzter Zeit" sind sie mir etwas zu beliebig geworden...
worin sie verdammt U2-ähnlich sind...

*

Lets have a black celebration...
to celebrate the fact
that we've seen the back
of another black day... (Depeche Mode)

*

Der wahre Spruch des Monats (vielleicht sogar des ganzen Jahres):
Denk nicht in Schubladen, räum lieber deine Sachen rein...
(IKEA)











Wilmersdorfer Strasse, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 59
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-07-10
Netzstellung:2017-07-11
2018-11-16





Die Wilmersdorfer Strasse, mal wieder kurz nach Ladenschluss...

Davor Miss Sloane ("Die Erfindung der Wahrheit" - ein selten dämlicher Versuch eines intelligenten deutschen Titels... IMHO) im Kant gesehen.
Ein extrem guter Film ueber eine erfolgreiche Frau in der heutigen Zeit.
Arme reiche, erfolgreiche Frau.
Die auch noch - beinahe zufaellig - für die gute Sache kämpft.
Mit allen Mitteln.
Der ich nicht mal im Alptraum begegnen möchte.
Obwohl... wer weiss schon, wie sie sich nach der Zwangspause orientieren würde...

Der Selbstmord der Karriere ist nicht so schlecht,
wenn die Alternative der Selbstmord wegen der Karriere ist.
(Miss Sloane)

*

5 Tage ohne Glücklichmacher.
Am 1. Tag fast nix gemerkt...
Am 2. Tag ziemlich depressiv und leise gewesen...
Am 3. Tag Wasser im Schlaf verloren und dann erst wach geworden...

Mittlerweile geht's soweit.
Denke nur noch manchmal beim Verlassen des Balkons daran, dass das eigentlich in die falsche Richtung ist...











Clou, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 47
Kamera:Samsung Galaxy J56 (aus dem Auto heraus)
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-05-21
Netzstellung:2017-05-29 (geplant)
2018-11-16





Nach dem Autowaschen...

*

Beim vorangegangenen Bild ist auch noch der staendige Wechsel von Du und Sie interessant...
Auf diesem einen Bild wird man mindestens zweimal gesiezt und dreimal geduzt...

*

Zuletzt in Rhythmbox importiert:
Eric Clapton, Slowhand,
Underworld, barking,
Tortoise, Standards.

Jazz, Electronic, Alternative.
Auch hier sind die Einordnungen eher "gefühlt".
Alle drei aus verschiedenen Jahrzehnten:
197x,
201x,
200x.

Alle drei Alben sind zumindest annehmbar,
mit dem Klassiker "Wonderful Tonite" von Eric Clapton und den fast-schon-Klassikern "Bird 1" und "Always loved a Film" von Underworld. Für Tortoise noch keinen Klassiker ausmachen können.
Vielleicht ändert sich das in 10-20 Jahren...

*

Importiert:
Metalheadz, Platinum Breakz,
Delicious Doughnuts Compilation 1/2,
Paul van Dyk, Out there and back.

Alle drei (vier) ziemlich ok...











Villa Kulinaria, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 45
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-05-16
Netzstellung:2017-05-20 (geplant)
2018-11-16





Dass das Lokal jetzt so heisst, wie es heisst, erst im GIMP gesehen.
Vorher hiess es Villa Kunterbunt.
(Wurde mir gesagt.)
Villa Kulinaria ist ein ziemlich hochgestecktes Ziel.
Aber solange es die Knoblauchpizza gibt, ist mir der Name so ziemlich schnuppe...

*

Zuletzt in Rhythmbox importiert: Angus & Julia Stone.
Die CD war nicht mit OggVorbis zu importieren.
Mit MPEG 3 ging's.
Netter Indie-Pop.
Kann man immer mal hören...

Yeah I seen ya there
looking all pretty when you brush your hair
yeah I like it when you smile
won't you stay with me, just for a little while... (a&js)

*

Happy Birthday, Mama...











Westhafen, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 42
Kamera:Samsung Galaxy J56 (aus dem Auto heraus)
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-05-07
Netzstellung:2017-05-09
2018-11-16





Westhafen mit Gegenlicht...
Das Handy direkt auf die Sonne gehalten...
Das Bild ist das Beste von 3 oder 4 Versuchen...

*

Das erste Eis der Saison.
Irgendetwas zimtiges, irgendetwas schokoladiges, Walnuss, irgendetwas mocca-artiges...
Die fünfte Geschacksrichung wieder wie üblich vergessen.
Es war nicht Pistazie... Pistazie war ausverkauft.

*

Die Schwalben sind zurück.
Und das, wo es in der Nacht nochmal richtig kalt wird.
Teilweise unter null Grad.
Aber nicht in der Stadt.
Und ich fürchte immernoch, dass es nicht so bleiben wird...

Tage mit Temperaturen ≥40°C bislang: 0.

*

Zuletzt importiert: 2 von 3 Goldfrapp-CD's.
Seventh Tree und Tales from us.
Beide sind sehr gut und sehr eigen.
Aber eigentlich sollte man für Goldfrapp keine Werbung machen,
denn zur Kopierschutz-Hochzeit waren auch sie kräftig dabei...

Only clowns would play with those balloons,
what'd ya wanna look like Barbie for? (Goldfrapp)











Potsdamer Platz, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 36
Kamera:Medion MD87366
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-04-24
Netzstellung:2017-04-28 (geplant)
2018-11-16





Potsdamer Platz bei Nacht...











Kolk, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 64
Kamera:Medion MD87366
Ort:Spandau
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-05-18
Netzstellung:2016-05-29
2018-11-16





Thunder all through the night...
and I promise to see Jesus in the morning light. (Prince)

*

Bei der Nierenärztin gewesen.
Gedacht, alles dabeizuhaben.
Das wichtigste vergessen: mein Gedächtnis.
Auch egal.
Finde ich sowieso nicht wieder...
Zwei Dinge sind mir nachträglich eingefallen: Titze, Olanzapin.
Das einschneidendste Ergebnis: Ich soll mit Aspirin aufhören.

Okay.
Dem nächsten Schlaganfall eine Chance.
Hoffentlich dann endlich tötlich.
Oder wenn mir die linke Hand abfällt, bekommt sie sie mit der Post zugeschickt.
Ausserdem sollte man dem Bein tatsächlich mal die Chance geben, abzuheilen.

Ihr Name ist übrigens Cosima.
Faszinierend, dass es vor über 50 Jahren schon jemand gegeben hat, der an diesen Namen dachte...

Die Jüngere meiner Nichten heisst (auch) so.

Die Ältere heisst Chiara...











Grips-Theater, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 58
Kamera:Medion MD87366 (aus dem Auto heraus)
Ort:Tiergarten
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-05-08
Netzstellung:2016-05-20
2018-11-16





Even a blind man could see straight through you... (Ingrid Chavez)

*

Das Grips-Theater.
Ich glaube, ich war drei- oder viermal drin.
Irgendwann in den 70er oder 80er Jahren...
Alles andere ist so gut wie vergessen,
aber von den Wilmersdorfer Witwen war ich ein ziemlicher Fan.
Auch als es Linie 1 als Kinofilm im Fernsehen gab.

Ich glaube, mittlerweile bin ich vielleicht zu alt für das Theater.

*

Gefallen... nach mehr als einem halben Jahr.
Keine Ahnung, warum.
Einen geplanten Kinobesuch daraufhin gecancelt.
Nächste Woche passt es sowieso besser...

*

Happy Birthday, Mama...











Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet (Jesaja 66,13)




Jahrgang 14Bild 50
Kamera:Medion MD87366
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht, Kirche
Entstehungszeit:2016-04-18
Netzstellung:2016-05-01
2018-11-16





Orions arms are wide enough
to hold us both together
although we're worlds apart
I cross the stars for you... (Prince)

Worüber sich Menschen aufregen können ist schon seltsam.

Ich hatte heute den Müll runtergebracht und wartete darauf, abgeholt zu werden.
Weil es den Anschein hatte, dass es länger dauern könnte, wollte ich mir eine Zigarette anzünden.
Ich war ggf. schon dabei, als eine mittelalte Frau vorbeikam.
Sie beschwerte sich darüber, dass ich gegen den Gartenzaun geleht war.
(Er hatte mich sogar getragen, als ich noch zwanzig Kilo mehr wog.)
Sie sagte, wenn der Zaun bräche, würde sie die Polizei holen.
Da "drüben" seien genug Bänke, auf die ich mich setzen könne.
Irgendwann ging mir ihr Monolog (bis dahin) auf den Wecker.
Ich sagte, dass sie bitte einfach weitergehen soll.
Ich bezweifle, ob ich wirklich "bitte" gesagt habe.
Irgendwann ging sie dann tatsächlich, obwohl zögerlich und mit bemüht bösem Blick, in die 5 gleich nebenan.
Nicht ohne den Wunsch, mich nicht mehr "hier" sehen zu müssen.
Die Zigarette erwähnte sie mit keinem Wort.

Mama kam so ziemlich gleich danach.
Die Zigarette war gerade mal angefangen.

Meine Stimmung war danach so ziemlich unten.
Bis zum Nachmittag.

Die Nacht zum ersten Mai hat eigentlich immer eine gewisse Magie.
Hoffentlich findet die Frau heute abend einen Prinz...
der widerspruchslos alle ihre Wünsche erfüllt...
Ich glaube, sie hat es echt dringend nötig...











Alte Potsdamer Strasse, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 49
Kamera:Medion MD87366
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-04-18
Netzstellung:2016-04-29
2018-11-16





Pheromone, I'm helpless as a pet,
When I see your naked body sweat... (Prince)











Style Cut Friseur, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 41
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-04-09
Netzstellung:2016-04-14
2018-11-16





I know you're always good for surprise... (Bobo in White Wooden Houses)

*

Neue Saison, neuer Name.











Figurzentrum Charlottenburg, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 38
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-22
Netzstellung:2016-04-05
2018-11-16





Eines Tages, wenn alles endet,
sich letztenendes doch noch zum Guten wendet,
werden wir da sein. Und es wird regnen... (Juli)

*

Nach mehr als 3 Wochen rasiert.
Für den Besuch beim Psychiater.
Es tat weh.
So ziemlich.
Kein Blut geflossen.
Aber 3x den Rasierer reinigen müssen.

Die Palme rausgestellt.
Jede Hoffnung auf Temperaturen deutlich unter 0 aufgegeben...
Die Rose ist schon seit ein paar Tagen auf dem Balkon.
Irgendwie sieht sie schlecht aus...











Pfennigland, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 36
Kamera:Medion MD87366 (aus dem Bus heraus)
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht, Laden
Entstehungszeit:2016-03-29
Netzstellung:2016-04-01
2018-11-16





Freunde, nicht diese Töne! (Beethoven)

*

Ostermontag vielleicht etwas zu depressiv gewesen.
Nicht nur, weil das Essen ein wenig misslungen war.
Der Gorgonzola hatte sich nicht ganz aufgelöst.
Schmeckte trotzdem ok.
Mama war tatsächlich mal wieder 75 Stufen hochgekommen.
Zum Mittagessen gab es Beethoven.
Neben der 4. auch die 7.
Konnte mir nicht verkneifen zu erwähnen, dass ich mir den 2. Satz von der 7. zu meiner Beerdigung wünschen würde...











Späti 38, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 35
Kamera:Medion MD87366
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht, Laden
Entstehungszeit:2016-03-22
Netzstellung:2016-03-29
2018-11-16





So ziemlich gegenüber vom Haus, in dem der IN-Berlin sein Domizil hat,
hat ein "Späti" aufgemacht. Der 38. seiner Art, wenn man dem Titel Glauben schenken könnte...
Ist er aber nicht.
38 ist nur die Hausnummer, unter der der Laden zu finden ist.

Heute (Dienstag nach Ostern) wieder beim IN-Berlin gewesen.
Den Namen des FTP-Servers (nochmal) erfragt. (Hoffentlich behalte ich ihn diesmal.)
Beitrag bar zahlen können.
(Habe ich es schon erwähnt?
Die Post hat die Überweisung des Nutzerbeitrags abgelehnt.
Es war noch ein altes Formular ohne DE83...
Aber neue Formulare haben sie mir nicht geschickt, die Scherzkekse...)
Einziger Wermutstropfen: wieder nur ein Becks Blue gefunden...

*

Gegen den Hass ein Berg aus Katzen,
statt Kanonen nur noch Spatzen... (Juli)











Manolito, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 34
Kamera:Medion MD87366
Ort:Moabit
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-19
Netzstellung:2016-03-26 (geplant)
2018-11-16





War da. Beim IN-Berlin-Treff.
Kein Flens mehr gefunden...
Becks Blue genommen.
Ist sowieso "gesünder".
Alkoholfrei.
Bis zum Nachmittag hatte man eigentlich wieder Zugriff auf eMail,
so dass es in gewisser Weise egal war, ob man hinkommt oder nicht.
Aber das wusste ich da noch nicht.

Chris kam so etwa um acht...
Nachdem er den Inhalt der Schokoriegelbox aktualisiert
und Geld gezählt hatte, hoffte ich, ihn ansprechen zu können.
Es ging.
Nur das Ergebnis war etwas frustrierend.
Offenbar ist der "cipher"-Dienst tatsächlich abgeschaltet worden.
Aus Sicherheitsgründen.
(Habe ich es schonmal erwähnt? Ich *LIEBE* diesen Grund.)
Egal.
Ich habe jetzt einen FTP-Zugang.
Bis auf weiteres.
Trotzdem ist momentan noch nichts zu sehen.
Rechnername vergessen, auf dem man sich einloggen konnte...

Sollte der Himmel über Berlin für April bis dahin fertig werden,
gehe ich vielleicht sogar nächste Woche wieder hin...
Vielleicht kriege ich ja sogar dann ein Flens ab...

*

Lass das Dunkle im Dunkeln, versprich, dass Du es tust... (Juli)











Müllerstrasse, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 31
Kamera:Medion MD87366
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-03
Netzstellung:2016-03-17 (geplant)
2018-11-16





Die elfenhaften Schönheiten sind wieder da.
Die ganze Welt atmet auf...

*

Hail, Caesar! gesehen.
Hoffen wir inbrünstig, dass das der schlechteste Coen-Film bleibt...











Perla 4.0, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 30
Kamera:Medion MD87366 (aus dem Auto heraus)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-06
Netzstellung:2016-03-14 (geplant)
2018-11-16





Perla 2.0
Ich liebe und bedauere diesen Hauseingang...
Wie wenige oder wieviele Seelen sind schon durch ihn gegangen?
Was haben sie gesucht und was gefunden?
Was haben sie dafür bezahlt?

*

Der Internetzugang ist seit gestern komplett ausgefallen.
Nach dem Anwählen bekommt man ein Besetztzeichen.
Schön schön.
Ich rufe nicht an.
Ist in meinen Augen Zeitverschwendung.
Aber vielleicht gehe ich Dienstag wirklich hin... um ein Flens zu trinken...
Alles andere ist egal.

*

Ab etwa 10 war der Status wieder wie am Tag davor.
Email und Internet ging wieder, aber man kann sich nicht einloggen...

*

Die sexy blonde Girls sind gelöscht. Vielleicht für immer.
Die elfenhaften Schönheiten sind zumindest momentan nicht erreichbar.
Ich bin ja kein Fan von Verschwörungstheorien, aber das ist schon ziemlich komisch...

*

Das Photo ist tatsächlich der 4. Versuch.
Die Versuche davor waren alle ziemlich unansehnlich...
Beim 4. Versuch hielt das Auto an, in dem ich sass.
Wie unfair...
ich weiss.











Friedrichstrasse, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 29
Kamera:Medion MD87366
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-01
Netzstellung:2016-03-09 (geplant)
2018-11-16





Friedrichstrasse Ecke Dorotheenstrasse an einem Spätwinternachmittag...

*

Bevor die Mentholzigaretten 2020 abgeschafft werden,
sollen auf den Verpackungen noch nette Bildchen zu sehen sein.
Bin echt gespannt darauf. Kann es kaum erwarten.
Zahle dafür auch gerne noch etwas mehr.
Die Bildchen sollen mindestens 2/3 der Verpackungsfläche bedecken.
In der Abendschau sollen schon einige zu sehen gewesen sein.
Einer der extrem seltenen Momente, in denen ich fast bedauert habe, keinen Fernseher zu haben.
Vielleicht könnte man dort auch ein Photo von meinem linken Schienbein abbilden.
Leider riecht es fast kaum noch nach Eiter...
Gerüche werden sowieso nicht mitgeliefert...
und mittlerweile sieht es fast wie eine 0815-Schienbeinwunde aus.
Trocken. (Meistens.)
Am Abheilen.
Tut nur noch selten etwas weh. (Manchmal etwas weniger selten.)
Das Bein werde ich wohl fürs erste noch behalten müssen...

*

Gestern (Dienstag) wollte ich zum IN-Berlin-Treffen gehen.
Man hat etwas an der Konfigutation geändert.
Beim Einlogversuch kommt die Meldung: "no matching cipher found..."
Ich hatte Fahrscheine besorgt und bin auch bis zur Busstation gekommen,
aber der nächste Bus sollte erst in 25 Minuten kommen.
Auch noch mindestens zwei Minuten später.
Rauchte eine Zigarette und ging etwas ernüchtert wieder nach Hause.
Auch egal.
Vielleicht nächste Woche...











Ich liebe mein Leben.




Jahrgang 14Bild 21
Kamera:Medion MD87366
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-01-23
Netzstellung:2016-02-08
2018-11-16





Es wär' alles so leicht, wenn der Morgen nicht wär'... (Juli)

*

Der Himmel hatte gut plazierte Wolken.
Der Mond war zwar stellenweise zu sehen, aber Venus blieb verborgen.
Ich habe aufgegeben, sie vor ihrem nächsten Erscheinen Ende des Jahres nochmal zu sehen...

*

Das Jahr des Affen hat begonnen...











Pizza e Pasta, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 15
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-01-12
Netzstellung:2016-01-21
2018-11-16





Das ehemalige Flasco... der Latte Macciato scheint auch besser geworden zu sein... :-)

*

Mama hat 'nen neuen... Photoapparat.
16 Megapixel.
Von Aldi. (Muss ja gut sein, Adel verpflichtet.)
Ich darf damit ein bisschen spielen.
Das heisst, ich muss diese Woche zumindest einmal die Wohnung verlassen...
Igitt...

*

Der blödeste Spruch des Monats:
Wer Allt0urs hat, hat's gut.











Stomp, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-12-29
Netzstellung:2016-01-12
2018-11-16





Its a terrible love and I'm walking with spiders... (Birdy)

*

Vielleicht wird es aber auch ein noch mieseres Jahr als 2014.
Der Glückspfennig ist schon wieder weg. Diesmal vielleicht wirklich für immer...











Der Hund passt auf, Herbst 2015




Jahrgang 14Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Spandau
Kategorie:Straßenansicht, Graffiti
Entstehungszeit:2015-11-11
Netzstellung:2016-01-02
2018-11-16





Die 14. Serie beginnt hier...

Sei nett zu mir und nimm mich mit nach Haus,
hilf mir aus meinen nassen Sachen raus.
Erzähl mir was von dir und nimm's nicht so genau.
Sei dir sicher, dass ich dir alles glaube... (Juli)

*

Quick Check:
Das Gehen ist tatsächlich besser geworden.
Trotzdem ist meine 82jährige Mutter noch immer schneller als ich.
Meistens.
Die meiste Zeit sehe ich weiterhin nur etwa 75% der Bildfläche.
Manchmal scheint es so zu sein, dass ich das gesamte Blickfeld sehen kann.
Das geht jedoch immer wieder vorbei.
Das letzte Mal, dass ich gefallen bin, liegt jetzt mehr als 3 Monate zurück.
Ein abnorm warmer Winter steht vielleicht bevor.
Auch das könnte gegen ein zukünftiges Fallen helfen...
Die Merkfähigkeit ist noch immer ziemlich schlecht.
Ein paar Namen brennen sich schnell ein,
bei anderen müsste ich auch beim zehnten Mal noch nachfragen.
Letztens ist mir in einen Gespräch nicht mehr eingefallen, welchen Film ich zuletzt gesehen habe.
Immerhin den besten Film des Jahres wusste ich noch: Victoria.
Die linke Hand ist immernoch in gewisser Weise behindert.
Auch diesen Text tippe ich ausschliesslich mit rechts.
Vielleicht kann ich irgendwann mal wieder das Zeichnen probieren.
Aber Gitarrespielen ist wahrscheinlich nie mehr drin.
Das Gefühl in der Hand ist nicht mehr ganz wie ein kaltes Feuer.
Es ist irgendwie abgeschwächt.
Manchmal wird die Hand unglaublich kalt, so als ob kein Blut mehr durchfliesst.
Auch dagegen nehme ich 1 - 2 Aspirin am Tag.
Der gefühlte halbe Helm ist immernoch da...

Habe vor, in diesem Jahr die Betreuung zu terminieren...












Hardenbergstraße, unscharf, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-11-23
Netzstellung:2015-12-08
2018-11-16





Tonight I should have stayed at home, playing with my pleasure zone...
(New Order)

*

Steve Jobs gesehen.
Wiedereinmal in einem viel zu kleinen Kino.
Aber für den Film war es ok.
Der Film war auch ok.
Bestimmt nicht herausragend oder sehenswert, aber ok.
Kann man sehen, wenn man ein wenig in Erinnerungen schwelgen will.

Drei Marzipankartoffeln vor derem Ende hat mich eine Kinomitbesucherin wieder gebeten,
nicht mehr mit der Tüte zu rascheln. Sie koenne den Text nicht verstehen, wenn ich das tun würde.
Ich glaube, die Erfindung einer lautlosen Marzipankartoffeltüte haette echt einen Absatzmarkt...











Universität der Künste Berlin, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-11-13
Netzstellung:2015-12-02
2018-11-16





So don't cry for me, 'cause I'm going away,
and I'll be back some lucky day... (Tom Waits)

*

Der Mond war noch nicht untergegangen.
Jupiter und Venus leuchteten am klaren Himmel.
Dazwischen der rötliche Mars...
Sogar der ein oder andere Stern war zu sehen.
Der Himmel blieb klar, bis die Sonne aufging.
Dann kamen die Wolken für einen weiteren grauen Tag.
Es schneite sogar ein wenig, es blieb allerdings abermals nichts liegen...

Darf ich vorstellen: mein Mülleimer.
Er sieht auf dem Photo vollkommen in Ordnung aus.
Tatsächlich ist der Boden herausgebrochen.
Ich hatte ihn nur zwei oder drei Stunden beim Müll abgestellt.
Als ich zurückkam, war er eigentlich unbrauchbar geworden.
Wegen Menschen, die soetwas tun,
gibt es Türen mit Schlösser.
Und manchmal helfen nicht einmal die...

*

Steve Jobs gesehen... gedacht zu sehen...
Sorry... absolut keine Lust.
Vielleicht in der nächsten Woche...

Die anvisierten 24 Filme im Jahr werde ich wahrscheinlich verfehlen...











Ständig Top Angebote, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 97
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-11-08
Netzstellung:2015-11-25
2018-11-16





Ständig Top Angebote!

*

Drowned in the sea of love, where everyone would love to drown.
But now its gone, it doesn't matter what for, when you build your house, then call me...
(Fleetwood Mac)

*

Der erste Schnee.
Er blieb nicht liegen.
Ich wünsche mir noch sehr viel mehr Schnee...

Die Rose und die "Palme" reingeholt...











Theater des Westens, Detail, Spätsommer 2015




Jahrgang 13Bild 79
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-09-22
Netzstellung:2015-09-23 (geplant)
2018-11-16





I like to keep my issues strong,
its always darkest before the dawn... (Florence and the Machine)

*

Den verf***ten Sonnenschirmständer nicht gesehen.
Der verf***te Sonnenschirm war aufgespannt.
Der Ständer war sehr standfest.
Gefallen und mit dem Gesicht ins verf***te Cafemobilar eingeschlagen.
Danach erst einmal aus der Nase geblutet wie ein Schwein.
Von irgendeinem der wenigen Cafegäste Taschentücher bekommen.
Danke. Meine hätten wahrscheinlich nicht gereicht.
Zähne sind alle dringeblieben und kaputtgegangen ist auch nix.
Trotzdem musste ich erstmal eine Weile sitzen.
Irgendwer hatte einen Krankenwagen gerufen.
Den Helfern soweit klar machen können, dass ich sie nicht benötige.

Nach einem Photo (s.o.), einer Zigarette und einem übereuerten
und nicht besonders guten Latte Macciato vorsichtig wieder gegangen.
Sorry. Da ist sogar der vom Flasco besser. Und das will was heißen.
(Das Flasco hat momentan zu. Renovierungsarbeiten.
Zufällig zwei Arbeiter sich unterhalten gehört, dass es länger dauern könnte.
Da sei einiges verrottet...)

Und weshalb diese ganze Sch***e?
Ich wollte "Ich und Kandinski" im Delphi sehen.
Und ausgerechnet am Dienstag muss Kino wegen irgendeiner verf***ten Veranstaltung ausfallen...
Hätten die nicht das Kosmos, International oder sonst ein Kino im Goldenen Osten nehmen können?

*

Am Tag danach ging es schon wieder besser.
Um vier das erstemal wach geworden.
Zwei (vielleicht letzte) Reyno 100's geraucht.
Danach Eichhörnchen dazu überreden können, es nochmal mit Schlafen zu probieren.
Rauchen ging zumindest schon fast wieder schmerzfrei.
Ziehe nur noch manchmal etwas Nebenluft...
Meiner momentanen Morgenbetreuerin (Maria aus Teneriffa, momentan etwas verschnupft)
nichts erzählt. Aber für den Abend "frei" genommen.
Ich werde allerdings den Teufel tun nochmal zu probieren, ins Kino zu gehen...











us, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-08-22
Netzstellung:2015-08-31 (geplant)
2018-11-16





...oder die letzten zwei Buchstaben von Bauhaus.

*

Komm, wir lassen uns erschiessen, zwei Schuesse mitten ins Gehirn.
Ich kann den Sonntag nicht ertragen, und ich will keinen Montag sehn...
(Ideal)

(Kann sein, dass ich das Musikzitat schon mal benutzt habe. Man koennte es jeden Sonntag benutzen...)











c/o Berlin, Hardenbergstraße, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 65
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-06-23
Netzstellung:2015-07-14 (geplant)
2018-11-16





Someone's found a way to break into my mind... (Unkle)

*

Die Rose hat jetzt insgesamt drei Blueten.
Die ersten beiden sind schon voll aufgegangen.
Sie haben unterschiedliche Faerbungen.
Sie sind alle gelb, aber die erste ist heller als die beiden anderen.
Wesentlich heller.
Man koennte sie schon fast als weiss verkaufen...











Statue, Heerstraße, Spätfrühling 2015




Jahrgang 13Bild 64
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-06-14
Netzstellung:2015-07-11 (geplant)
2018-11-16





...cause its witchcraft... (Frank Sinatra)

*

Beim obigen Bild war ich zum Brunch beim Bruder eingeladen.
Und zum Geburtstagsfest seiner Angetrauten.
Ich war ungefaehr 1 Stunde vorher am S-Bahnhof Heerstraße.
Aber ich hatte die Strecke falsch eingeschaetzt.
Frueher haette ich den Weg in einer Dreiviertelstunde geschafft.
Ich bin sie schon ein- oder zweimal gegangen.
Insgesamt brauchte ich diesmal mehr als drei Stunden.
Mit Pausen.
Ich glaube, es wird der einzige Besuch in diesem Jahr bleiben.
Zumindest musste ich nicht zurueckgehen...











Mittendrin die Mitte, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 48
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-04-07
Netzstellung:2015-04-24
2018-11-16





Mein Glückskeksspruch des Tages
Du wirst ein langes Leben haben.

Ich sehe das als eine Drohung an...











An der kanadischen Botschaft, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 46
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-04-07
Netzstellung:2015-04-17
2018-11-16





Hier sollte ein besonders kurzer und praegnanter Text ueber das zu sehende Bild stehen. Tut er aber nicht!
All die schönen Filme.
Könnte Stunden und Tage im Kino verbringen.
Wenn man sich dazu aufraffen könnte.
Es gibt vielleicht ein halbes Dutzend Filme,
die allein vom Tip herausragend bewertet wurden.
Wenn sie mich nur interessieren würden...
Am Geld liegt's nicht, die paar Kröten
für einen Film würde ich wohl noch zusammenbekommen
(selbst wenn ich das Sparschwein schlachten müsste).
Das Hinkommen ist schon eher ein Problem.
Alle Kinos sind seit dem Schlaganfall nur noch mit den "Öffentlichen" zu erreichen.
Keines ist mehr so nah, dass es zu Fuss zu erlaufen wäre.
Vielleicht erlaube ich mir in diesem Jahr wieder,
ins Kant oder Delphi zu Fuss zu gehen.
Ich gebe mir drei Stunden.
Wenn ich es in der Zeit nicht schaffe, breche ich den Versuch ab...

EX_MACHINA.
Es gibt nichts menschlicheres als den Willen zu überleben.

Wird wohl der nächste Film werden.
Keine Vorschau gesehen.
Keine Ahnung, worüber der Film handelt.
Noch nix darüber gelesen außer der Tagline.
Aber meine Ex-Kinomitbesucherin hat ihn erwähnt
(1 1/2 Monate vor Erscheinen des Films),
und das allein macht den Film mindestens sehenswert...

*

Die Reste der Rose herausgestellt.
Ich glaube immernoch nicht, dass sie überleben wird,
aber wenn sie schon sterben muss, dann wenigstens im gleissenden Sonnenlicht...











40 Sorten Eis, kurz vor Ladenschluss, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 40
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-20
Netzstellung:2015-03-22
2018-11-16





Immernoch Frühlingsanfang.
Am Abend hatte ich mir "frei" genommen.
Meine Mutter liess sich allerdings nicht zu einem Eis überreden.
Aber ich hatte frei und wollte das Eis vom Laden am anderen Ufer des Kudamms probieren.
15 Minuten vor 20 Uhr. Vor Ladenschluss.
Sie hatten nur noch 6 Sorten Eis.
Alle probiert.
Sah dabei den Bussen beim Halten und Weiterfahren zu.
Und wie das Eisrestaurant Feierabend machte.
Es kamen nicht viele Menschen (mehr) vorbei.
Eine von zwei jüngeren Frauen fragte mich nach irgendetwas.
Selbst nach Wiederholen der Frage habe ich nicht ansatzweise verstanden, was sie wollte.
Vielleicht war die Frage in deutsch, ich verstand sie trotzdem nicht.
Ansonsten wurde ich in Ruhe gelassen.
1 unbrauchbares Photo und 3 Zigaretten später ging ich zurück zur S-Bahn.
Das Gehen fiel zeitweilig trotz Hilfsmittel ziemlich schwer.
Als wenn mir jemand die Beine zusammengebunden hätte...
Immerhin: nicht gefallen.
Die Fussgängerampel zum S-Bahnhof war deaktiviert.
Trotzdem lebend über die Strasse gekommen.
Am S-Bahnhof liesst ich drei Züge Richtung nach Hause passieren.
Trotzdem weit vor Mitternacht zu Hause angekommen.

*

Are you wasting my time... and your time... everytime?
Well, you making it hard, I won't show you my cards that you game and you lost.
Do I want you at all? Okay, just a bit, I hate to admit...
kind of... sometimes... maybe...
(Jessie Ware)











Am Delphi, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 36
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-10
Netzstellung:2015-03-12
2018-11-16





I was dying to see you...
dying to be with you...

Edie Brickell hatte Dienstag ihren 49. Geburtstag.
Es ist seltsam, wenn man merkt, dass Menschen, die man glaubt schon lange zu kennen, jünger sind als man selbst.
Und die dann trotzdem schon lange Kinder haben.
Und eigentlich auf einigen Photos ziemlich alt aussehen...

*

Im Radio gehört:
Wieviele Liegestütze schafft Chuck Norris? - Alle.











A100, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 35
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-07
Netzstellung:2015-03-09
2018-11-16





Life has a funny, funny way of helping you out... (Alanis Morissette)

*

"...die Beliers" gesehen.
Ein okayer Film.
Nicht viel mehr.
Bei den Texteinblendungen oft mit dem Lesen nicht mitgekommen.
Egal.











RIP Henriette, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 34
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-04
Netzstellung:2015-03-05
2018-11-16





Henriette ist irgendwann in diesem Winter gestorben.
Ich kannte sie so richtig weniger als ein halbes Jahr.
Vorher war es eher eine flüchtige Bekanntschaft in der Sommerzeit.
Erst in der letzten Zeit war es etwas mehr als das geworden.
Ich mochte es, dort in der Sichtweite des Kudamms zu sitzen.
Insbesondere, wenn das Wetter nicht so gut war.
Sie hatte nicht immer die tollen Sorten wie Pistazie oder Kokos.
Aber mir war auch Schokolade und Walnuss recht.
Aber auch das ist jetzt vorbei...

Schade.

Tschüß, Henriette.

*

Vielleicht probiere ich in diesem Sommer das Eis am anderen Ufer des Kudamms...

*

Als hätte er mir beim Tippen über die Schulter gesehen.
Diesesmal war der Witz zu verstehen, glaube ich.
Draussen nur Kännchen...

*

...and everything I do is wrong,
but at least I'm hanging on... (Aimee Mann)











Fasanen 77, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 33
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2015-02-21
Netzstellung:2015-03-03
2018-11-16





From now on your troubles will be miles away...

*

Ein Jahr.
Es ist seltsam, wie sich einige Aspekte dieser Nacht sich ins Gedächtnis gefressen haben.
Und wie andere einfach ausgelöscht wurden.
Wie man von einem zu übergewichtigen aber sonst fast normalen Menschen zu einem kaum noch bewegungsfähigem Etwas werden konnte.
Über Nacht.
Ohne Schmerz.
Keine Ankündigung.
Nicht einmal ein kleinster Hinweis.
Aber vielleicht war ich ja auch nur selten dämlich...

Gestern ist zu allem Überfluss auch noch der Schneidezahn wieder kaputtgegangen.
An irgendetwas Hartem in einem Stück Pizza.
Er ist nicht komplett kaputt, aber er bildet wieder eine sichtbare Lücke.
Und die Wiederherstellung des Zahns ist noch nicht einmal bezahlt.

Quick Check:
Die linke Körperhälfte ist noch immer beeinträchtigt.
Das linke Bein geht nicht richtig.
Am Anfang geht es gut, aber dann vergisst es irgendwann zu gehorchen.
Beziehungsweise die Schitte werden immer kleiner.
Ich tippe weiterhin fast ausschliesslich mit rechts.
Der "Helm" auf der linken Gesichtshälfte ist irgendwie zurückgegangen aber immernoch da.
Ich bilde mir immernoch ein, bestenfalls 75% sehen zu können.
Treppensteigen ist kein Problem, solange ein Geländer da ist.
Aber das Absteigen geht nur langsamer und nur mit der Benutzung des Geländers.
Ohne Geländer werden selbst Treppen mit wenigen Stufen problematisch.
Das merke ich jedesmal, wenn ich ins Kant-Kino gehen will.
Darum weiss ich nicht, ob ich mir den Andreas-Dresen-Film wirklich antun werde...

Lesen ist ein echtes Problem.
Ich bin bei "Shades of Grey" bislang nicht über die ersten drei Seiten hinausgekommen.
Und das ist viel.
Meist vermeide ich selbst kürzere Texte wie zum Beispiel beim NASA Astronomiebild des Tages.
Bei Tom(c) verstehe ich manchmal trotz dreimal Lesen nicht, wo der Witz ist.
Keine Ahnung, ob sich das mal wieder bessert...











Auf der Wilmersdorfer Straße, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-02-16
Netzstellung:2015-02-21
2018-11-16





300 Pfund habe ich bislang noch nie gewogen.
Aber ich war schon fast dran. 142 Kilo.
Momentan sind es ungefähr 111.
Keine Ahnung, wie es dazu kommt.
Keine Ahnung, wieso ich vorher abgenommen habe.
Das Rauchen jedenfalls hilft nicht.
Aber würde ich aufhören, der Effekt bzgl. des Gewichts wäre fatal.
Aufs Mittag zu verzichten hilft auch nicht, denn dann setzt die Verdauung eben auch aus.
Bis zum Sommer muss ich irgendwie beweglicher werden...

*

Don't answer me, don't break the silence, don't let me in...
(Alan Parsons Project)











Mierendorffplatz im Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 20
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-02-02
Netzstellung:2015-02-05
2018-11-16





...he went and took up with a Salvation Army Band girl
they played dirty water from a swordfishtrombone... (Tom Waits)

*

3 Tage und 19 Stunden.
Mehr ist es nicht geworden...











reinkommen... ...rankommen, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 18
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-28
Netzstellung:2015-01-31
2018-11-16





Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben...
Auf den Moment, der immer bleibt. (Andreas Bourani)











Im Sony-Center, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 10
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-12
Netzstellung:2015-01-17
2018-11-16





Dein Herz ist eine Insel auf einem blauen Meer...

Man könnte denken, dass das Bild absichtlich so konstruiert wurde.
Absichtliche Unschärfe.
Der Blitz absichtlich abgeschaltet. (Stimmt sogar.)
Aber Fakt ist: Das Bild ist schlicht verwackelt.
Keine Absicht. Keine Berechnung.
Das passiert manchmal, wenn die Lichtverhältnisse nicht gut sind.
Ich habe es zudem unterlassen, weitere Fotos zu machen.
Das Wetter war etwas nass.
Im Nachhinein betrachtet sieht das Bild richtig gut aus. (Meine Meinung.)
Einer der Zufälle, die man unter tausend Schnappschüssen vielleicht einmal hinbekommt.
Eigentlich hätte man das Bild auch sofort löschen können.

Wir wollen nicht die Besten sein, wir wollen unsre Herzen nicht verliern...

Juli hat bei mir unter iTunes bei der Musikrichtung von mir den Vermerk NDW.
Das ist nicht ganz richtig.
Eigentlich ist Juli Neue Neue Deutsche Welle.
Zur ersten Welle gehörten Bands wie Ideal, Neonbabies, Morgenrot und viele andere, die mir jetzt nicht einfallen.
Fast alle davon sind verschwunden und meist auch vergessen.
Manche zu recht.
25 Jahre später kam dann eine neue Generation, die abermals poppige deutsche Texte sang.
Nach der "Wende".
Die meisten erst im neuen Jahrtausend.
Zu ihnen gehört Juli.
Ihre Musik kann man (glaube ich) sogar offiziell Neue Neue Deutsche Welle nennen.
Sie sind eine der wenigen Bands, die sogar jetzt noch existieren.
Und die ich gut finde.
Auch wenn ihre letzte Platte in kaum noch einer Playlist aufgetaucht ist.
Vielleicht ist es nicht Juli... aber irgendwann wird es wieder sein.

Stellst dich in den Sturm und schreist: Alles was ich will ist Zeit.











Open, Mierendorffplatz, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-08
Netzstellung:2015-01-10
2018-11-16





Man hätte das Bild auch "Kids Cheeseburger", "XL Hamburger Menü" oder "XL Cheeseburger Menü" nennen können...

Die Rose (und die anderen Pflanzen) lebt (leben) noch.
Als die Temperatur unter 0 Grad sank, hatte ich sie reingenommen und seitdem eigentlich nicht wieder rausgestellt.
Sie hat nur noch eine (fast vertrocknete) Blüte.
Aber viel neues Grün, das aber nicht so robust erscheint.
Ich habe sie schon 2mal vom Beistelltisch geworfen.
Beim zweiten Mal ist sogar der Topf ganz geblieben.
Jetzt steht sie auf dem Boden und bleibt dort wahrscheinlich bis zum Frühling...











Deloitte, Kantstraße, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 6
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-06
Netzstellung:2015-01-08
2018-11-16





Die Entdeckung der Unendlichkeit.
Ein ziemlich blöder Filmtitel.
Warum man nicht einfach den englischen Titel "eine Theorie von allem" genommen hat, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.
Aber der Film war soweit gut.
Im Film gab es 2mal eine Szene, in der sie ihm die Brille putzt.
So jemanden könnte man gut brauchen.
Bin noch nicht sicher, ob die Bewertung bis zum Jahresende noch "sehenswert" bleibt, aber annehmbar war er allemal.
Und mir ist beim Gucken nicht schlecht geworden.
Wenn das so bleibt, könnte auch das Delphi mein neues Lieblingskino werden.
(Bis es irgendwann auch geschlossen wird.)
Auch wenn ich zum Hinkommen mit der U-Bahn fahren muss.
Keine Ahnung, ob ich den Weg irgendwann mal wieder zu Fuss schaffen werde.

*

We build the city with our hands
and called it broken promised land...
(Claire)











Savoy Hotel, Spätherbst 2014




Jahrgang 13Bild 3
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-12-08
Netzstellung:2015-01-01
2018-11-16





Silvester und die Knallerei fast verschlafen.
Irgentwie den Eindruck gehabt, dass es sehr viel weniger geworden ist.

Vorhaben: einen ganzen Monat ohne Zigaretten.
Der erste Tag ist fast geschafft.
Mit Räucherstäbchen zur Ablenkung.
Wie ich die kommenden 30 Tage schaffen will ist mir schleierhaft.

Reicher oder Ärmer?
Ärmer.
Und irgentwie ist nicht zu sehen, wie man das ändern kann.
Seit dem Schlaganfall ist es Zufall, wenn mal etwas funktioniert.
Wie Der Himmel über Berlin.
Eigentlich ist er nur provisorisch fertiggestellt. Die Hälfte oder mehr fehlt.
Und in 30 Tagen muss Februar fertig sein.
Es müsste eigentlich zu schaffen sein.
Aber so vieles andere ist offen.

Verliebt, verlobt, verheiratet?
Nichts davon.
Obwohl... das vergangene Jahr ist nicht ganz so spurlos geblieben.
Eine Unmöglichkeit mehr.
Vier Wochen oder so war ich wohl nicht ganz zurechnungsfähig.
Vielleicht länger.
Vielleicht ist es noch nicht einmal vorbei.
Aber es ist soweit unter Kontrolle.
Man braucht nur nicht hinfahren.
Nicht einmal dran denken.
Obwohl... die Fische würde ich schon gerne nochmal sehen wollen.

Leichter oder schwerer?
Leichter.
30 Kilo.
Klingt viel.
Aber es waren schonmal fast 40 Kilo.
Und selbst damit hatte ich noch immer 20 Kilo Übergewicht.
Wenn jetzt auch noch mehr Gewicht mangels Zigarette hinzukommt, breche ich wirklich ab.
Aber noch bleibe ich Nichtraucher... für jetzt schon 23 Stunden.

Pläne?
Ich muss es schaffen, sie Pillen selbst zusammenzuwürfeln. In diesem Jahr.
Ich muss besser laufen können.
Nicht unbedingt wirklich laufen.
Aber es sollte dem Gehen zumindest ähnlich sehen... egal, wie es sich tatsächlich anfühlt.

25 Stunden ohne Zigarette.











Frische mit Biss, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Spandau
Kategorie:Straßenansicht, Streetart
Entstehungszeit:2014-02-25
Netzstellung:2014-12-05





Der 300ste Film wird ein Woody Allen sein.
Magic in the Moonlight.
Die Kritik dazu klang nicht gerade euphorisch.
Das ist mir vollkommen schnuppe.
Der richtige Film zum richtigen Zeitpunkt.
Das isses.

Freedom does whereever our minds will carry us...











...kam aber nur bis zum Puff, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 94
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-11-26
Netzstellung:2014-11-27 (geplant)





"...kam aber nur bis zum Puff" ist das Fragment eines Miniserientitels, der mir in Erinnerung geblieben ist.
Die Miniserie gab in einer Radiosendung namens Ocean Club, die für ein paar Jahre auf RedioEins von 23 bis 1 Uhr lief.
Ich glaube, er lief freitags.
Moderatorin war Gudrun Gut, von der ich allein wegen der Sendung mir ein oder zwei CDs angeschafft habe.
Die Musik war etwas durchwachsen, aber insgesamt ziemlich gut. So wie der Ocean Club selbst.
Keine Ahnung, warum es die Sendung nicht mehr gibt.
Im Ocean Club nahm übrigens Jackie A. ihren Anfang, die momentan regelmäßig im Tip erscheint.
Ich will nicht sagen, dass ich mir nur deswegen ab und zu den Tip zulege.
Aber manchmal läuft es darauf hinaus.
Was die Miniserie im Ocean Club betrifft, habe ich keine Ahnung mehr, wie der Protagonist hieß, noch wo er eigentlich hinwollte.
(Müßte ich um mein Leben raten, so würde ich Schwimmbad sagen, aber sicher ist das nicht).
Auch die Inhalte der nur sparsam lustigen Episoden sind komplett aus der Erinnerung verschwunden.
Ist, glaube ich, auch nicht so wichtig.
Was ich mit dem Titel andeuten wollte war, dass ich heute woanders gelandet bin, als ich eigentlich wollte.
Und auch das Foto ist ein anderes, als es eigentlich werden sollte.
Eigentlich wollte ich bis zum Spreebogen kommen.
Oder zumindest bis Segor. (Ich glaube, dass der Elektronikladen so heißt.)
Aber nachdem ich bei der Post war, verließ mich der Mut, die Straße weiterzugehen.
Selbst mit Stock, den ich dabeihatte.
So blieb ich im Cafe hängen.
Vielleicht morgen.
Zumidest bin ich nicht gefallen.

Roll Down Run South
We will never grow old
Our turn is now...











Die Tribute von Panem - Mockingjay




Jahrgang 12Bild 90
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-11-21
Netzstellung:2014-11-22 (geplant)





Den Film werde ich wohl mit ziemlicher Sicherheit nicht sehen.
Hoffe, Montag oder Dienstag die Legende von Prinzessin Kayuga sehen zu können.

Auf dem Computer: Sade, Diamond Life. Wahrscheinlich ihre beste Platte. Hab ich auch als Vinyl...











Schwedenstraße aus dem Auto heraus, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 89
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-11-16
Netzstellung:2014-11-19





Ein grauer, ekliger Tag, alles in allem.

Die Balkonpflanzen sind immernoch am Leben.
Aber noch immer nicht eingepflanzt.

In der Endlosschleife: Olive, Smile.











Lesebücher auf dem Mierendorffplatz, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-08-18
Netzstellung:2014-08-18





Die Bibliothek auf dem Mierendorffplatz.
Sie funktioniert scheinbar ohne Bibliothekar.
Die Buecher befinden sich in einer ausrangierten Telefonzelle.
Und auch wenn ich nur schwer Buecher ausrangiere, vielleicht werde ich in naher Zukunft selber Buecher abgeben.
Wie schon erwahnt bin ich nicht unsterblich, und einige der gelesenen Exemplare werde ich einfach kein zweites Mal mehr anfassen...











Henriette an einem ziemlich verregneten Frühnachmittag




Jahrgang 12Bild 24
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-08-15
Netzstellung:2014-08-17





Henriette an einem Fruehnachmittag.
Es hat ein bisschen geregnet.











U-Bhf. Nollendorfplatz Lichterkuppel, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Schöneberg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-01-10
Netzstellung:2014-01-23





Der Bahnhof Nollendorfplatz mit der beleuchteten Kuppel.

Ich habe meinen Computer jetzt schon annähernd 12 Jahre,
aber ich lerne doch immernoch dazu.
In diesen 12 Jahren habe ich meinen Lebenslauf und das Bild dazu immer
separat ausgedruckt, weil ich keinen Weg gefunden hatte, ein Bild neben Text
zu setzen.
Immer erst das Bild mit Photoshop und dann den Text mittels Apple Works.
Bis zum vergangenen Sonntag.
Ich weiss nicht, was mich dazu gebracht hat, an dem Dokument herumzuspielen,
aber ich habe verbissen versucht, das Bild doch noch in das Dokument zu
bringen.
Mit Tabellen.
Mit weissen Rändern.
Und tatsächlich, es ging.











Mond über der Brahestraße, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Astronomie
Entstehungszeit:2014-01-05
Netzstellung:2014-01-07





Mein erstes Bild 2014.
Der Mond über der Brahestraße.












Schwarzes Cafe, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-12-09
Netzstellung:2013-12-20





Das Schwarze Cafe.
Es ist etwas unscheinbar.
Aber ich war schonmal drin.
Allerdings nicht an diesem Abend.











Paris Bar revisited, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 94
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-11-12
Netzstellung:2013-12-16





Ein Bild von der Paris Bar, ohne Mauerreste auf dem Mittelstreifen...











Straßenansicht, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 93
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-12-09
Netzstellung:2013-12-13





Es ist tatsächlich soweit: Jetzt gibt es die Baumbeleuchtung auch in der Kantstraße...











Lichtinstallation Bleibtreustraße, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 90
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2013-11-04
Netzstellung:2013-11-30





In der Nähe des Filmkunst 66 ist die S-Bahn-Brücke mit Lichtinstallation.
Die Lichter wechseln regelmäßig von grün nach violett und wieder zurück.











Das letzte Rot, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 81
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-10-23
Netzstellung:2013-10-30





Das letzte Rot vom Sonnenuntergang.











Kudamm, Rohmir, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 78
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-10-01
Netzstellung:2013-10-06





Letztes Jahr hatte ich ein ähnliches Bild schonmal vorgestellt.
Interessant ist, dass die Läden rechts sich wohl verändert haben.











U-Bahnhof Wittenbergplatz, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 71
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-08-08
Netzstellung:2013-08-22





Der U-Bahnhof Wittenbergplatz.
Mit Litfasssäulen.
Gegen das Vergessen.
70-80 Jahre nach den Ereignissen.
Die Tafel an der rechten Seite tut dasselbe.
Seit Jahrzehnten.
Die Litfasssäulen sind temporär.
Die Tafel bleibt.











Otto-Suhr-Allee mit Telefunken-Hochhaus, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-07-10
Netzstellung:2013-07-11





Die Otto-Suhr-Allee mit Telefunken-Hochhaus und Buddy Bear.
Ich war wieder auf dem Weg zum Kino.
"Fliegende Liebende". Ich glaube, Almodovar sollte die Finger von Komödien lassen.











Savignyplatz (1-6), Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 42-47
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2013-06-10
Netzstellung:2013-06-10





Sechs Ansichten vom Savignyplatz.











Galerie in der Leibnizstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 34
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-08





Eigentlich wollte ich hier das 1000. Bild der Powershot zeigen.
Aber es mir zu doof.
Deshalb hier das 1001.
Es zeigt das Schaufenster einer Galerie in der Leibnizstraße.











Das Waldorf Astoria, gesehen von der Hardenbergstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 31
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-01





In der Ferne: das neue Waldorf Astoria am Zoofenster.











Kaugummiautomat, Seestraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 28
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Objekte, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-20
Netzstellung:2013-04-24





Ein Kaugummiautomat an der Seestraße.
Die Straße rechts ist das Nordufer.
Sie führt zum Strandbad Plötzensee.











Into Darkness, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 27
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Kino, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-20
Netzstellung:2013-04-22





Das Cineplex Alhambra im Frühling 2013.
Auf deren Frontseite werben sie für den neuen Startrek-Film.
Ich wollte das Foto schon fünf Tage vorher machen, hab es dann aber gelassen.
An dem Tag war ich in dem Kino.
Habe "Oblivion" mit Tom Cruise gesehen.
Die Kulissen des Films waren schon beeindruckend.
Die Handlung war so halbwegs ok.
Ein guter Film, aber nicht unbedingt sehenswert.
Ich hatte ihn um 14 Uhr an einem Montag gesehen.
Ich war fast allein im Kinosaal.











Krokusse, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Natur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-12
Netzstellung:2013-04-14





Der Frühling ist da.
Alle haben ihn gerufen.
Außer mir.











Narva Lounge, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 20
Kamera:Pentax MZ-5+Sigma IF28-300mm
Ort:Friedrichshain
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-03-27
Netzstellung:2013-04-07





Vor ungefähr zehn Jahren habe ich die letzten Fotos mit der Pentax MZ-5 gemacht.
Danach rottete sie im Schrank, verbrauchte zwei Batterie-Sets ohne jedes Foto.
Jetzt wollte ich mir den Spass erlauben, wieder Fotos mit der Kamera zu machen.
Man sieht den Fotos fast die zehn Jahre im Schrank an.
Fünf von rund sechzig Fotos habe ich eingescannt.
Mit einem Scanner, der ebenfalls so lange in der Wohnung rumstand.
Die Nostalgie hat ihren Grund: Wenn ich demnächst einen neuen Computer haben muss,
kann ich den Scanner wohl wegwerfen. Er funktioniert nur unter MacOS 9.2.











O2World mit Bär, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 19
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-03-27
Netzstellung:2013-04-05





Zu beachten ist der Teddybär rechts.
Leider habe ich nicht gesehen, was auf dem Schild davor geschrieben steht.











A100 und Westhafenkanal, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 11
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2013-03-16
Netzstellung:2013-03-22





(Wiedereinmal) Der Blick von der Fußgängerbrücke über die A100.
Ich hatte die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, doch noch den Kometen zu sehen.











Potsdamer Platz Straßenansicht (2), Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 3
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-22
Netzstellung:2013-01-25





Eine Straßenansicht vom Potsdamer Platz.












Potsdamer Platz Straßenansicht (1), Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 2
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-22
Netzstellung:2013-01-25





Eine Straßenansicht vom Potsdamer Platz nahe dem Cinemaxx-Kino.
Eigentlich gehe ich nicht besonders gern in das Kino.
Aber ich hatte einen Gutschein und sie spielten Django Unchained.
Ein ziemlich guter Film.











Sömmeringhalle Detail, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-18
Netzstellung:2013-01-25





Ein Detail der Sömmeringhalle in Charlottenburg.
Früher einmal spielte hier Alba Berlin.
Jetzt ist der Eingangsbereich nur selten beleuchtet.












Die A100 am Morgen, Winter 2012/13




Jahrgang 10Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-16
Netzstellung:2013-01-18
2018-11-16





Die A100 am Morgen.
Ich würde ums Verrecken nicht gerne in dem Stau stecken.
Obwohl, mein Weg führte zum Arbeitsamt, was auch nicht besonders toll war.












Die Schlossbrücke zur Mittagszeit, Winter 2012/13




Jahrgang 10Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-14
Netzstellung:2013-01-16
2018-11-16





Die Schlossbrücke zur Mittagszeit.
Es ist grau und ein bisschen Schnee liegt herum.
Es ist ungemütlich.












Museum im Schloß Charlottenburg, Sommer 2012




Jahrgang 10Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-08-07
Netzstellung:2012-08-26





Das Museum im Schloß Charlottenburg.
Ich glaube, es ist das Museum für Vor- und Frühgeschichte, aber sicher bin ich mir nicht.
Ich habe auch keine Lust, nochmal hinzugehen, um zu sehen, was für ein Museum es ist.
Ich war an diesem Tag nochmal zum Klinikum Westend gegangen, um zu sehen, was auf der Plakette am Fuß der Skulptur steht.












Westend-Klinikum Haupteingang, Sommer 2012




Jahrgang 10Bild 72
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-07-22
Netzstellung:2012-08-01





Eines kann man schon jetzt sagen:
Dieses Jahr ist wirklich ein Scheißjahr.
Und das hat nix mit dem Wetter zu tun.












Potsdamer Platz, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 65
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2012-05-29
Netzstellung:2012-07-05





Man kann das Piano-Hochhaus fotografieren wie man will, es erscheint immer etwas schief. In dem obigen Bild ist es nachträglich etwas verzerrt worden.












Yoga to go, Straße des 17. Juni




Jahrgang 10Bild 63
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-25





Yoga to go. - Vielleicht eine nette Idee.

*

Und dazu vielleicht die passende Musik. Hier meine iTunes-Statistik (nach vier Jahren mal wieder):

Statistik
3013 Titel, 9:05:48:38, 17,30 GB

Kürzester & längster Track
sun collapse, Chemical Brothers (0:10)
E2-E4, Manuel Göttsching (58:39)

Erster & letzter Track
'Zat You Santa Claus, Louis Armstrong
Zun Zun Paloma, Vieja Trova Santiaguera

Erster & letzter Interpret
(Holst/Ligeti)
Yuck

Erstes & letztes Album
@#%&*! Smilers, Aimee Mann
Zeep, Nina Miranda & Chris Franck Present...

Zuerst & zuletzt hinzugefügt
You're the first..., Barry White
He can only hold her, Amy Winehouse

Die fünf meistgespielten Tracks
smile, Olive
Gipsy, Fleetwood Mac
Wir beide, Juli
It's a Pleasure to meet you, Oliver Koletzki & Fran
Like a G6, Far East Movement

Fünf Songs im Partyshuffle
Halo, Texas
Sehnsucht, Ellen Allien
Ankle Injuries, Fujiya & Miyagi
1982, Miss Kittin & The Hacker
everytime, The Flames

Song Search Results
Sex 2
Death 18
Love 180
You 345
Home 24
Boy 101
Girl 34
Black 70
Red 65
Gold 5












Kudamm, Rohmir, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-04





Der Kudamm ist die Straße der Marken. Hier eine der unbekannteren.
Es gibt noch ein zweites Foto, auf dem der Markenname besser zu erkennen ist.












Der Kudamm Buddy Bear, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 55
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Buddy Bears, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-01





Der Kudamm Buddy Bear nahe dem Haus Cumberland.












Kudamm, Burberry, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 54
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-30





Der Kudamm ist die Straße der Marken. Hier eine davon.












Das seltsame Objekt vor der Kurbel, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 53
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-26





Vor der Kurbel ist ein Platz, der im letzten Jahr noch leer gewesen war.
Jetzt hat man dort dieses seltsame, rostige Objekt installiert.
Ohne eine Aufschrift, ohne irgendeine Tafel.
Es Kunst zu nennen fällt mir in diesem Zusammenhang fast schwer.












Die Reste der Kurbel, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-25





Man ist tatsächlich dabei sie abzubauen.
Vielleicht wird hier demnächst ein Biomarkt aufmachen.
Dabei wäre ein Kino um so vieles wichtiger gewesen.
Dreizehn Filme habe ich in der Kurbel gesehen.
Das ist leider nicht so viel wie ich im Kant oder Delphi gesehen habe.
Der letzte war "Source Code" im Juni 2011.
Es wird keine Filme mehr in der Kurbel geben.
Traurig.












Wilmersdorfer Ecke Kantstraße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße, Kantstraße
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-23





Zu sehen ist der U-Bahn-Eingang zum U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße.
Und das Leiser-Geschäft an der Ecke.
Noch existiert es und wird auch weiter betrieben, obwohl Leiser Insolvenz angemeldet hat.
Die Frage ist, wie lange noch.












Der Brunnen in der Wilmersdorfer Straße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Brunnen, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-22





Gewissermaßen ist das Bild eine Verbesserung vom Foto des Jahrgangs 7, Bild 82.
Es zeigt den Brunnen im Sonnenlicht und ohne das Baugerüst am Eckhaus links.
Aber eigentlich ist das Bild das 50. des Jahrgangs 10... Bergfest!












Markt am Richard-Wagner-Platz, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 49
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-21





Markt am Richard-Wagner-Platz.
Er besteht nur aus Klamotten und Kurzwaren.
Es ist Montag in Berlin.












S-Bahnhof Heerstraße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 41
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-04-28
Netzstellung:2012-05-10





Er sieht so harmlos aus im klaren, blauen Fastsommerhimmel.












Babylon mit Fernsehturm, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 29
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht, Kino, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2012-04-21
Netzstellung:2012-04-25





Ich wollte unbedingt den Film "Berlinized - Sexy an Eis" sehen.
Seine Premiere fand im Rahmen von "Achtung Berlin" 2012 statt.
Im Babylon Mitte. Das Foto ist 1/2 Stunde vor dem Termin entstanden.
Ich habe tatsächlich eine Karte bekommen.
Das Kino war voll.
Man hat sich wie in einer Szene gefühlt, zu der man eigentlich nicht gehörte.
Der Film war etwas wirr, etwas schmutzig, etwas laut und etwas lustig.
So wie die 90er, die er dokumentierte.












Alexanderplatz Eisenbahnbrücke, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 27
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Alexanderplatz
Kategorie:Straßenansicht, Graffiti
Entstehungszeit:2012-04-09
Netzstellung:2012-04-20





Früher war hier eine Werbung der Berliner Morgenpost zu sehen.
Jetzt ist sie durch ein etwas verlorenes Graffiti ersetzt.












Rombsweg Ecke Gimpelsteig, Winter 2011/12 (1-4)




Jahrgang 10Bild 12-15
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Zehlendorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-02-21 ff.
Netzstellung:2012-03-18





Die Ecke Rombsweg / Gimpelsteig im Winter 2011/12.












Kudamm Nr. 1




Jahrgang 9Bild 69
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-08-07





Eigentlich hat der Kudamm keine Nr. 1, wie auch keine Nr. 2, keine Nr. 3... keine Nr. 10.
Und die Infobox, die zur 125-Jahr-Feier aufgestellt wurde, steht eigentlich auf dem Breitscheidtplatz.
Auch sie ist temporär.
Im Hintergrund sieht man übrigens die verkleidete Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.












Das ehemalige Metropol, Sommer 2011




Jahrgang 9Bild 65
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Schöneberg
Kategorie:Clubs, Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-07-09





Zurück nach Schöneberg: Das ehemalige Metropol im Sommer 2011.
Das jetzt goya heißt.
Ob der Club überhaupt noch aktiv ist? Keine Ahnung.
Vor ein paar Jahren war in dem Geschäft links unten vom Club noch ein Comic-Laden.
Einige der Comics in meinem Regal sind aus diesem Laden.
Jetzt ist in dem Geschäft eines dieser unsäglichen Spielcasinos drin.
Ein Grund weniger, zum Nollendorfplatz zu gehen.












Mr. Dead & Mrs. Free, Sommer 2011




Jahrgang 9Bild 60
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Schöneberg
Kategorie:Läden, Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-06-29





Wenn man eine Platte sucht, die man weder bei Amazon, noch bei Geiz ist geil oder Keiner schlägt den Preis findet, dann ist so ein Laden die letzte Möglichkeit. Allerdings hat man keine Chance, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass die Platte nur noch digitaler Datenschrott im weltweiten Netz ist. So ist das wohl mit N.O.H.A. "Die in the Process", die auf keinem physikalischen Medium verfügbar scheint. Pech für mich, der ich ein Anhänger des 56k-Modems bin. Pech für den Plattenladen, der keine Platte mehr verkaufen kann. Pech für die Musiker, die keine Platte mehr verkaufen können. Glück für den Moloch iTunes, der die letzte Anlaufstelle zum Download des Datenschrotts ist. Früher fand ich iTunes noch witzig, als sie Filmtrailer als Quicktime im Netz boten, heute bringt mich nicht einmal ein heiß begehrtes Album in den Monstershop.












U-Bahnhof Nollendorfplatz mit Regenbogenfahne, Sommer 2011




Jahrgang 9Bild 59
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Schöneberg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-06-25





Vielleicht ist es bezeichnend, dass die Love-Parade gestorben ist und der Christopher Street Day überlebt hat...












Kurfürstendamm Souvenir-Shop, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 57
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Läden, Objekte
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-06-13





Als ich das Foto gemacht hatte, wurde ich von einem Arbeiter angesprochen, der auf dem Kudamm Kunststoffzelte aufbaute, ob ich von ihm auch ein Foto machen würde. Zuerst habe ich es falsch verstanden und als Beschwerde aufgefasst, dass ich schon ein Foto gemacht hätte. Als ich dann verstand, was er wollte, habe ich mit dem Kopf geschüttelt. Ich mache eigentlich keine Fotos von "fremden" Leuten. Bei meinen Fotos achte ich soweit wie möglich darauf, dass darauf niemand zu sehen ist. Leute können andere fotografieren, sie interessieren mich nicht. Obwohl die Arbeiter im Nachhinein betrachtet vielleicht ein gutes Motiv gewesen wären.












Theater und Komödie am Kurfürstendamm, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-06-11





Überall wird gesagt, mit Charlottenburg und dem Kudamm gehe es aufwärts.
Ich denke, das Gegenteil ist der Fall.
Ein Beispiel: wahrscheinlich noch in diesem Jahr wird von dem Theater und der Komödie
am Kurfürstendamm höchstens eines von beiden übrigbleiben. Das ganze Haus soll
neu gebaut werden, und von den zwei Bühnen wird mindestens eine verschwinden. Selbst ein
Charlottenburger Bürgerbegehren dagegen ist mangels Resonanz gescheitert.
Und so wird der Kudamm mindestens ein, wenn nicht sogar zwei Theater verlieren.
Übrig bliebe dann im schlimmsten Fall nur noch die Schaubühne am Lehniner Platz als Kudamm-Bühne.
Und die Schaubühne bietet nicht wirklich die leichte Kost, die die obigen Theater bieten.
Damit verschwindet ein weiterer Grund für Besucher und Berliner, den Kudamm überhaupt für einen Besuch in Betracht zu ziehen.












See- Ecke Müllerstraße, Städtischer Urnenfriedhof, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 46
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding, Müllerstraße
Kategorie:Straßenansicht, Friedhof
Entstehungszeit:2011-05-14
Netzstellung:2011-05-15





Der Eingang vom Städtischen Urnenfriedhof an der See- Ecke Müllerstraße.












Müllerstraße Ecke Transvaalstraße, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 45
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding, Müllerstraße
Kategorie:Straßenansicht, Architektur
Entstehungszeit:2011-04-30
Netzstellung:2011-05-08





497 Spielcasinos soll es in Berlin geben.
Wenn ich die alle fotografieren wollte, hätte ich Bilder für ziemlich genau fünf Jahre.
Das Spielcasino in dem Foto ist relativ neu. Vielleicht ist es bei den 497 Spielcasinos noch garnicht mitgezählt.
Vor dem Spielcasino war in dem Eckhaus ein Matratzengeschäft.
Und davor war so lange ich denken kann eine Bank.

497 Spielcasinos sind viel.
Zum Vergleich: In Berlin soll es 150 Lidl-Filialen geben.
Was den Reiz der Spielcasinos ausmacht kann ich nicht sagen.
In manchen hängt ein einziger Geldspielautomat wartend an der Wand.
In fast allen gibt es nur Geldspielautomaten.
Spiele wie Pacman, Tetris oder Rampart gibt es, glaube ich, garnicht mehr.
Wo ist da noch der Spaß?












Paris Bar, Wohnzimmer der Berliner Boheme




Jahrgang 9Bild 30
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Clubs, Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-03-30





Paris Bar, Wohnzimmer der Berliner Boheme.
Das ist eine Überschrift eines Zeitungsartikels, den ich irgendwann in naher Vergangenheit einmal gelesen habe.
Wie der Autor auf die Idee mit der Berliner Boheme kommt, weiß ich nicht. Ich war noch nie drin.












Potsdamer Platz, Piano-Hochhaus, Kollhoff-Tower und Bahntower




Jahrgang 9Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Architektur, Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2011-02-24
Netzstellung:2011-03-12





Die drei Hochhäuser vom Potsdamer Platz.
Scharfe Kanten ragen mehr als 100 Meter in die Höhe.
Das Bild erscheint schief. Ich muss es wohl nocheinmal machen.












Potsdamer Platz, Blick auf das Ritz-Carlton




Jahrgang 9Bild 24
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Architektur, Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2011-02-24
Netzstellung:2011-03-10





Auf dem Potsdamer Platz mit dem Blick zum Ritz-Carlton.
Das Foto ist zwei Tage später als die vorangegangenen entstanden.
Ich war wieder auf dem Potsdamer Platz.
Ich wollte wieder "The King's Speech" im CineStar sehen.
An diesem Tag klappte es dann auch.
Der Film war wider Erwarten nicht langweilig.












Potsdamer Platz, Piano-Hochhaus und Kollhoff-Tower




Jahrgang 9Bild 23
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Architektur, Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2011-02-22
Netzstellung:2011-03-07





Das Piano-Hochhaus und der Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz.
Ich habe absichtlich auf eine perspektivische Entzerrung verzichtet. Die sich neigenden Hochhäuser sehen so bedrohlicher aus.












Potsdamer Platz, Blick zum Leipziger Platz




Jahrgang 9Bild 22
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Potsdamer Platz
Kategorie:Architektur, Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2011-02-22
Netzstellung:2011-03-05





Der Leipziger Platz ist ein Achteck, das direkt an den Potsdamer Platz angrenzt.
Das Achteck ist allerdings nicht vollständig. Eine Seite ist offen.












Alexanderplatz, gesehen von der Otto-Braun-Straße, Winter 2010/11




Jahrgang 9Bild 4
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte, Alexanderplatz
Kategorie:Straßenansicht, Plätze, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2011-01-17
Netzstellung:2011-01-24





Die Otto-Braun-Straße ist die Verlängerung der Greifswalder Straße.
Das Bild wurde nachträglich perspektivisch entzerrt, damit Fernsehturm und Park-Inn nicht allzu schräg aussehen.
Der eigentliche Star des Bildes ist allerdings der blaue Himmel. Es gibt tatsächlich ab und zu blauen Himmel über Berlin.












Berühmte Letzte Worte: Liebe ist für alle da




Jahrgang 9Bild 2
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Prenzlauer Berg
Kategorie:Straßenansicht, Clubs
Entstehungszeit:2011-01-17
Netzstellung:2011-01-17





Greifswalder Straße 224 im Winter 2010/11.
Ein weiterer Club musste zumachen: Das Knaack.
Die Gentrifizierung geht weiter.












Der Frohnauer Bahnhofsturm gesehen vom Zeltinger Platz, Herbst 2010




Jahrgang 9Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Reinickendorf
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-12-13
Netzstellung:2011-01-09





Der Frohnauer Bahnhofsturm gesehen vom Zeltinger Platz.
Ich habe von dem Turm noch weitere Fotos gemacht (mit Jupiter und Mond), aber die sind alle verwackelt.












Planetarium am Insulaner, Herbst 2010




Jahrgang 8Bild 100
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Schöneberg
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-11-05
Netzstellung:2010-11-21





Das Planetarium der Wilhelm-Foerster-Sternwarte am Insulaner im Herbst 2010.
Ich wollte eigentlich an dem Tag eine der Fulldome-Shows sehen, bin aber drei Minuten zu spät gekommen.
Die Kasse war nicht mehr besetzt.
So habe ich das Foto gemacht (mit Stativ), und bin wieder gegangen.

Neben der Fulldome-Projektion hat das Planetarium jetzt auch neue Webseiten.
Mit einem Kopfbild ohne große Information, das die halbe Seite einnimmt.
Früher wäre man für solch ein Bild regelrecht geköpft worden.
Auch gibt es jetzt keine englischen Seiten mehr.
Und es gibt keine Seiten der Arbeitsgruppen mehr.
Ich finde das erste Design der Seiten mit den aufgelockerten Icons immernoch am besten.
Allerdings bin ich da nicht überparteilich.
Zu finden sind die Seiten unter www.planetarium-berlin.de und jetzt auch neu unter wfs.does-it.net.
Auch diese Adressen sind meiner Meinung nach nicht besonders gut.
Es gibt in Berlin zwei Planetarien, darum ist www.planetarium-berlin.de ziemlich einnehmend.
Und wfs.does-it.net impliziert, dass die Seiten auch englisch wären.
Da ist die alte Adresse www.wfs.be.schule.de noch immer am besten.
Und sie geht auch noch.
Eine gute Adresse wäre vielleicht www.wfs-berlin.de, aber auf dieser Adresse kommt nur eine Fehlermeldung.












Kant-Kino im Herbst 2010




Jahrgang 8Bild 97
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kino, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-10-26
Netzstellung:2010-11-07





Ein Nachtbild aus der freien Hand. 1/13 Sekunde Belichtungszeit. Unter diesen Voraussetzungen ein brauchbares Foto.
Um den Schriftzug "kant-kino" aufs Bild zu bekommen, muss man leider von schräg fotografieren, denn der Baum ist im Weg.
Ich habe an dem Tag "Banksy" gesehen, der eigentlich "Exit through the Gift Shop" heißt.
Es war mein 25. Film, den ich in dem Kino gesehen habe. Der Film war ok.












Straßenbahn in der Friedrichstraße




Jahrgang 8Bild 96
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenbahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-10-17
Netzstellung:2010-10-30





Das Bild ist aus dem stehenden Auto aufgenommen. Alle Bilder aus dem fahrenden Auto sind unbrauchbar. Die Bildstabilisierung ist einfach für die Katz.












Das Charlottenburger Tor, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 83
Kamera:2x Canon Powershot SX210
Ort:Tiergarten, Charlottenburg
Kategorie:Wahrzeichen, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-09-08
Netzstellung:2010-09-15





Das renovierte Charlottenburger Tor im Sommer 2010.
Das obige Bild ist aus zwei Fotos zusammengesetzt.
So groß ist der Weitwinkel der Kamera dann doch nicht, dass man die Ansicht mit einem Foto hätte realisieren können.
Wenn man genau hinsieht, kann man sogar noch die Naht zwischen den zwei Fotos erkennen.












Berlin ist, wenn in den kleinsten Kinos die besten Filme laufen




Jahrgang 8Bild 81
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Prenzlauer Berg
Kategorie:Straßenansicht, Kino
Entstehungszeit:2010-08-31
Netzstellung:2010-09-08





Berlin ist, wenn in den kleinsten Kinos die besten Filme laufen.
So zum Beispiel im Lichtblick Kino in der Kastanienallee.
Oder im Filmkunst 66 in der Bleibtreustraße.
Dort habe ich zuletzt "Mary und Max" mit "Harvie Krumpet" als Vorfilm von Adam Elliot gesehen.
Sowas erlebt man im Cinemaxx oder Cinestar dann doch nicht.

Mehr "Berlin ist, wenn"-Bilder (allerdings nicht von mir) findet man unter www.das-ist-berlin.de.












Berlin ist, wenn man für eine Currywurst Schlange stehen muss




Jahrgang 8Bild 80
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Prenzlauer Berg
Kategorie:Straßenansicht, Läden
Entstehungszeit:2010-08-31
Netzstellung:2010-09-04





Berlin ist, wenn man für eine Currywurst Schlange stehen muss.
Schlange stehen hat schließlich Tradition in Ost-Berlin.
Eigentlich wollte ich selbst einmal die Currywurst von Konnopke probieren, aber die Schlange hat mich abgeschreckt.
Ich bin dazu vielleicht zu sehr West-Berliner.
Ich bevorzuge dann doch die Currywurst vom Kudamm 195.

Man könnte das Bild auch so nennen:
Berlin ist, wenn die U-Bahn in Holzkisten eingepackt wird.
Denn im Hintergrund sieht man die verpackte U-Bahn-Trasse nahe Eberswalder Straße.
War das Holz wirklich billiger als Plastikplanen?
Sehr viel Lärm werden die Holzplatten doch wohl auch nicht dämmen.












Berlin ist, wenn mal wieder ein besetztes Haus geräumt wird




Jahrgang 8Bild 79
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Prenzlauer Berg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-08-31
Netzstellung:2010-09-03





Berlin ist, wenn mal wieder ein besetztes Haus geräumt wird.
In diesem Fall war es nicht das Haus selbst, sondern der Laden im Haus.
Ein Umsonstladen, in dem Dinge und Kleider abgegeben werden konnten, während andere sie umsonst mitnehmen konnten.
Natürlich kann man mit diesem Konzept keine große Miete zahlen.
Und so wurde der Laden von der Polizei geräumt.
Das Foto von der Kastanienallee 86 entstand nur wenige Stunden nach der Räumung.
Es war schon alles vorbei.












Titania-Palast, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 57
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Steglitz, Schlossstraße
Kategorie:Kino, Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-07-05
Netzstellung:2010-07-18





Neben Bierpinsel und Kreisel ist das eindrucksvollste Bauwerk in der Steglitzer Schlossstraße wohl der Titania-Palast. Entstanden Ende der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ist er von Kriegssschäden weitestgehend verschont geblieben. Von Anfang an war in ihm ein Kino untergebracht.












Der bunte Bierpinsel (Nord+Süd)




Jahrgang 8Bild 55+56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Steglitz, Schlossstraße
Kategorie:Architektur, Straßenansicht, Graffiti
Entstehungszeit:2010-07-05
Netzstellung:2010-07-16





Von April bis Mai wurde das Steglitzer Turmrestaurant an der Schlossstraße angemalt.
Wenn man unter Google nach "Bunter Bierpinsel" sucht, findet man die Entstehungsgeschichte.
(Apropos: Google funktioniert jetzt auch wieder mit meinem alten Mozilla, zumindest halbwegs.)
Die eigentliche Website zu dem Projekt findet sich unter www.turmkunst.de.
Das in meinen Augen verbesserte Erscheinungsbild soll allerdings nur für kurze Zeit bleiben.
Schon Ende des Jahres soll der Bierpinsel wieder das alte Rot verpasst bekommen.












Die Statuen Königin-Elisabeth-Straße Ecke Knobelsdorffstraße (1+2)




Jahrgang 8Bild 51+52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Kunst
Entstehungszeit:2010-07-01
Netzstellung:2010-07-09





Wenn man durch Berlin geht, sieht man kaum noch etwas aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Wenn man das Olympiastadion, den Flughafen Tempelhof und ein paar Regierungsbauten in Mitte außer acht lässt, dann scheint das Dritte Reich so gut wie ausgelöscht. Aber dann trifft man doch plötzlich auf Details, die daran erinnern. So wie die beiden Statuen an der Königin-Elisabeth-Straße Ecke Knobelsdorffstraße.












Schwarzbär und Weißbär am Kudamm, revisited




Jahrgang 8Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Buddy Bears
Entstehungszeit:2010-07-01
Netzstellung:2010-07-07





Die beiden Buddy-Bären habe ich 2004 schonmal fotografiert. Sie sind, glaube ich, in der Zwischenzeit renoviert worden, denn gerade der schwarze Bär sah schonmal lädierter aus. 2003 hatten die Bären noch nahe Potsdamer Platz gestanden.

*

Eine kleine Anmerkung zu Eis Hennig: An der Bundesallee gibt es keine Becher für 3 Euro 90 mehr. Der größte Becher kostet jetzt 3 Euro 30, hat aber auch entsprechend weniger Inhalt. Und die Auswahl an Sorten ist auch nicht so berühmt, wie sie zuerst den Anschein hatte. Es gibt eine rechte und eine linke Eistruhe, die jeweils die gleichen Sorten haben. Vielleicht werde ich demnächst mal Eis Hennig am Ende des Kudamms besuchen, um zu sehen, ob es dort besser ist.












Blick zur Gedächtniskirche bei Nacht




Jahrgang 8Bild 39
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-06





Irgendwo im Netz habe ich kürzlich ein ähnliches Bild gesehen, gegen das mein eigenes Bild irgendwie unscharf wirkt. Ich muss wirklich noch weiter üben.












Bahnhof Zoologischer Garten bei Nacht




Jahrgang 8Bild 38
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-05





Früher einmal war an der Bahn-Überführung eine Dunlop-Leuchtreklame zu sehen. Mit dieser war die Ansicht spezieller. So wie jetzt wirkt die Brücke über der Hardenbergstraße irgendwie nackt.

*

Eigentlich wollte ich die Kandidatin für das Bundespräsidentenamt diskutieren, aber die Zeit hat mir das Thema mehr oder weniger aus der Hand genommen. Ich wäre für Ursula von der Leyen gewesen, einfach aus dem Grund, weil sie dann im Arbeitsministerium keinen Schaden mehr anrichten könnte. Sie hatte als Familienministerin ihr Desaster als Zensursula, sie hat schon jetzt als Arbeitsministerin angedeutet, dass sie bzgl. Arbeitslosengeld II ihr unglückliches Händchen behalten hat. Als Bundespräsidentin hätten ihre Aktionen wenigstens nach innen keinen oder kaum noch einen negativen Effekt. Nach außen hin hat die Bundesrepublik mit Lübke und Carstens wahrscheinlich schon schlimmeres gehabt.

Doch jetzt sind es Wulff oder Gauck geworden. Gauck wäre sicherlich ein guter, überparteilicher Bundespräsident, aber es ist unwahrscheinlich, dass sich die Bundesversammlung auf den *richtigen* Vertreter des Staates einigen wird.












Die Leuchtquarder vor der Universitätsbibliothek (1-4)




Jahrgang 8Bild 34-37
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-01





Die Leuchtquarder vor der Volkswagen Universitätsbibliothek der Technischen Universität und der Universität der Künste in der Fasanenstraße. - Sie wechseln tatsächlich ihre Farbe. - Das sieht in der Realität wesentlich besser aus als auf dem Foto. - Eigentlich wollte ich daraus ein animiertes GIF machen, aber von den Serienfotos sind nicht alle scharf geworden.












See- Ecke Müllerstraße, Saray, Frühling 2010




Jahrgang 8Bild 28
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Wedding, Müllerstraße
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-25
Netzstellung:2010-05-24





Das ist die schräg gegenüber dem Alhambra liegende Ecke See- / Müllerstraße.












See- Ecke Müllerstraße, Alhambra, Frühling 2010




Jahrgang 8Bild 27
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Wedding, Müllerstraße
Kategorie:Straßenansicht, Kino
Entstehungszeit:2010-04-25
Netzstellung:2010-05-23





Das neue Alhambra im Frühling 2010.












Rathaus Wedding, Frühling 2010




Jahrgang 8Bild 26
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Wedding, Müllerstraße
Kategorie:Rathaus, Straßenansicht, Architektur
Entstehungszeit:2010-04-25
Netzstellung:2010-05-22





Das Rathaus Wedding im Frühling 2010.
Viel hat sich nicht geändert.
Der Coffeeshop ist relativ neu.
Aber das Musikhaus Stehr gibt es schon so lange ich denken kann.
Dort hat man mir meine Gitarre gekauft, dort habe ich die meisten meiner Noten her.
Wer weiß, wielange es den Laden noch geben wird.












Auf dem Kudamm, Noa Noa




Jahrgang 8Bild 18
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-11





Im Hintergrund sieht man ein Kleidungsgeschäft, das einmal ein Kino war: das Astor.
Den Namen des Kinos hat jetzt der ehemalige Film-Palast übernommen und heißt jetzt Astor Film-Lounge.
Keine Ahnung, warum das sein musste.
Aber hoffentlich bleibt das Kino erhalten, denn es ist nur noch eines von zweien auf dem Kudamm.












Auf dem Kudamm, Blick zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche




Jahrgang 8Bild 17
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-09





In einer Auflistung der bedeutendsten Straßen Berlins vom RBB war auf Platz 1: der Kudamm.
Wenn man ihn heutzutage entlanggeht, kann man vielleicht noch ein wenig davon erkennen.
Viel ist allerdings nicht übriggeblieben.
Kinos, Schallplattenläden, Buchläden, fast alles weg.
Letztes Opfer: Burger King am Hollywood Media Hotel gibt's nicht mehr.












Die Stecknadel, Kudamm Ecke Joachimstaler Straße




Jahrgang 8Bild 16
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Kunst
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-08





Die Stecknadel, Kudamm Ecke Joachimstaler Straße.
Ich habe im Netz danach gegoogelt aber nicht viel gefunden.
Im Übrigen funktioniert Google nicht mehr richtig mit meinem alten Mozilla 1.2.1.
Nur noch bei der erweiterten Suche erscheinen die Eingabefelder.
Egal, Yahoo funktioniert ja noch.
Und Bing geht auch, wenn auch ohne Hintergrundbild.












Der Potsdamer Platz gesehen vom Matthäikirchplatz




Jahrgang 7Bild 100
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Mitte
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-02
Netzstellung:2010-04-06





Das ist es.
Das 100. Bild des 7. Jahrgangs.
Ein Jahrgang, der fünf Jahre gedauert hat.
Eigentlich sollte es nicht so lange dauern, aber die Umstände haben es so lange dauern lassen. Es war eine schlechte Zeit für Fotos. Vielleicht kommt in der Zukunft eine bessere Zeit.
Diese Seite wird wahrscheinlich in einer Unterdirectory verschwinden und dann Platz machen für den achten Jahrgang, der dann hoffentlich nicht so lange dauert. Vielleicht mit einer neuen Kamera. Vielleicht mit der alten. Wer braucht schon zwölf Megapixel, einen proprietären Akku und Gesichtserkennung.












Der Ferbelliner Platz im Morgengrauen




Jahrgang 7Bild 97
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Wilmersdorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2009-12-12
Netzstellung:2009-12-17





Der Ferbelliner Platz im Morgengrauen.












Der Fernsehturm während des Festival of Lights




Jahrgang 7Bild 96
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Mitte
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2009-10-17
Netzstellung:2009-12-01





Der Fernsehturm währed des Festival of Lights.
Soo toll ist das Festival nicht gewesen.












Im Auto auf der Chausseestraße




Jahrgang 7Bild 95
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Mitte
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2009-10-17
Netzstellung:2009-11-29





Hinter dem U-Bahnhofeingang ist eine Leuchtreklame mit vier Buchstaben in einem Kreis.
Sie verspricht: T A N Z.
Dort ist der Eingang der Hafenbar, in der ich tatsächlich schon einmal drin war.












Der Brunnen in der Wilmersdorfer Straße




Jahrgang 7Bild 82
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Straßenansicht, Brunnen
Entstehungszeit:2009-10-05
Netzstellung:2009-10-20





Etwa an dieser Stelle war vorher ein anderer Brunnen, der jedoch lange Zeit nicht in Betrieb war und teilweise mit Blumen geschmückt worden war. Irgendwann in den letzten ein/zwei Jahren hat man ihn abgerissen. Über die Verbesserung durch das neue Objekt kann man sich streiten.












Madame Tusseauds, Berlin




Jahrgang 7Bild 80
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Mitte
Kategorie:Läden, Straßenansicht
Entstehungszeit:2009-08-09
Netzstellung:2009-10-09





Wenn man am U/S-Bahnhof Brandenburger Tor aussteigt, ist man schon fast da.












Kudamm, Escada Sport




Jahrgang 7Bild 57
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Werbung
Entstehungszeit:2008-05-29
Netzstellung:2008-06-05





Der Kudamm ist wieder grün.
Keine Ahnung, warum ich ihn noch langgehe.
Es gibt weder ein Platten- noch ein Büchergeschäft.












Right for Berlin




Jahrgang 7Bild 53
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-05-11





Wenn es denn eine Werbung für Berlin in Englisch sein soll, dann vielleicht so: Right for Berlin.












Das ehemalige Kudamm-Eck 2008 - be berlin again




Jahrgang 7Bild 52
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-05-09





Das ehemalige Kudamm-Eck 2008.
Die Leuchtwerbetafel soll eine der größten Europas sein.
Früher gab es hier auch Informationen wie Wetter und Nachrichten.
Jetzt erscheint darauf nur Werbung.
Wie "be berlin":

Sei Straße...
Sei Laufsteg...
Sei Fußabtreter.

Das paßt.
Zum Fußabtreter wird man leicht in Berlin.
Aber auch aus einem anderen Grund ist das gezeigte Motiv meine "Lieblings"werbung von "be berlin".
Ausgerechnet mit der Ruetli-Schule wird hier geworben.
Eine Schule, die in die Schlagzeilen gekommen ist, weil die Lehrer nicht mehr Herr über die an der Schule herrschenden Gewalt geworden sind.
Und so zeigt sich: Jede Presse ist gute Presse, wenn sie der Bekanntheit dienen soll.

Ich habe übrigens gelesen, daß die Kampagne "be berlin" 10 Millionen Euro kosten und bis 2009 laufen soll. Man kann also gespannt sein, welche Motive sich die Macher noch einfallen lassen.












Weltstadt oder Provinz?




Jahrgang 7Bild 46
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-19
Netzstellung:2008-04-21





Am kommenden Sonntag (2008-04-27) findet die Abstimmung zum Volksentscheid über den Flughafen Tempelhof statt. Angeblich geht es darum, ob Berlin Weltstadt bleibt oder Provinz wird. Das ist ziemlicher Quatsch, denn keine Weltstadt, sei es Paris, London oder New York hat einen Flughafen mitten in der Stadt so wie Berlin. Genau das gibt ein anderes Plakat der Tempelhof-Befürworter sogar zu. Tempelhof ist defizitär, der Flughafen kostet jedes Jahr 10 Millionen Euro. Das ist im Vergleich zu den Milliarden des Bankenskandals wenig, nichtdestotrotz sind es Kosten, die letztendlich der Steuerzahler zahlt. Wenn es also etwas gibt, mit dem man 10 Millionen Euro sparen kann, dann sollte man es tun. Da höre ich auf mein Herz. Ich bin für einen großen Park statt Asphaltbahnen für ein paar Geschäftsflugzeuge. Die historischen Gebäude des Flughafen werden wohl ohnehin erhalten bleiben. In den Hangars haben schon in der Vergangenheit einige Konzerte stattgefunden, das könnte sicher ausgebaut werden.

Die Frage ist, ob man überhaupt zur Abstimmung geht oder nicht. Um den Volksentscheid gültig werden zu lassen, sind sechshunderttausend Stimmen notwendig. Die letzte Umfrage, die ich gehört habe, sprach von einem Verhältnis von 61% zu 39% für den Weiterbetrieb von Tempelhof. Keine Ahnung, wieso das so viele sein können, denn wohl kaum einer der 61% wird selbst bei einem Weiterbetrieb in die Lage kommen, einmal von Tempelhof aus zu fliegen. Denn - wie gesagt - Tempelhof würde wohl nur von Geschäftsfliegern benutzt werden. 61% sind viel. Da wird ein einzelnes "Nein" kaum noch etwas ausrichten. Eine nicht abgegebene Stimme kann jedoch vielleicht eher dazu führen, daß der Volksentscheid keine Gültigkeit erhält. Und eigentlich ist das Ganze eine Farce: Selbst wenn der Volksentscheid gültig werden sollte und dann 61% für den Weiterbetrieb von Tempelhof wären, die Schließung des Flughafens wird das weder verhindern noch verzögern. Es ist - übrigens ursprünglich noch vom Diepgen-Senat - beschlossene Sache. Und so ist auch die Abstimmung selbst eine Geldverschwendung für nix.












Filmbühne am Steinplatz, Frühling 2008




Jahrgang 7Bild 45
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Kino
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-04-19





Mein ehemaliges Lieblingskino.
Es ist fast vis-a-vis vom Prometheus-Brunnen.
Ist auch schon wieder ein paar Jahre her, daß hier der letzte Film gelaufen ist.
Jetzt ist es nur noch Restaurant.
Welches Kino jetzt mein Lieblingskino ist, kann ich kaum sagen.
Vielleicht das Delphi... vielleicht... nee... vielleicht doch das CineStar Original..?












Die ewige Baustelle, nackt




Jahrgang 7Bild 41
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-31
Netzstellung:2008-04-08





Die ewige Baustelle ist wieder nackt. Man kann jetzt wieder darüber hinweg zum Zoo-Palast sehen. Lange Zeit - vielleicht für drei oder vier Jahre - stand hier ein großes Gerüst mit Werbung, doch das ist jetzt weg. Keine Ahnung, wann das passiert ist. Vielleicht ist das ein Zeichen, daß jetzt hier etwas entstehen soll. Geplant soll ein Bürohochhaus sein, das die Bauten am Kranzler-Eck in den Schatten stellen soll. Kein Problem. Hauptsache, das Schwarze Loch am Zoofenster verschwindet endlich. Es existiert schon so lange, daß ich mich an nichts anderes mehr erinnern kann. Irgenwann einmal stand hier noch ein Laden mit Zweite-Hand-Kleidung, aber auch der ist schon seit Ewigkeiten weg. - Gespannt bin ich auch auf das Riesenrad, das irgendwo in Zoonähe geplant ist. Falls es denn gebaut wird.

*

Ok, ich hab's eingesehen. Ivy's Bar gibt es nicht mehr. Schade. War ein schöner Comic. Aber halt! Soll es das geben? Hier soll es sein: Ivy's Bar @ Ehrensenf. Möge es lange und gut werden. Ansonsten erscheint Ivy hier und da noch im Weblog von Sven K., Daily Ivy...

*

iTunes Statistik (gesehen bei Daily Ivy, ursprünglich (deutsch) wohl von bloggold...)

Statistik
2102 Titel, 6:08:57:00, 11,57 GB

Kürzester & längster Track
Interlude, Tom Waits (0:18)
Dance No. 4, (Philip Glass) (23:31)

Erster & letzter Track
'cause cheap is how I feel, Cowboy Junkies
Zun Zun Paloma, Vieja Trova Santiaguera

Erster & letzter Interpret
(Ludwig van Beethoven)
Zoe

Erstes & letztes Album
1, Peter Gabriel
Zoeciety, Zoe

Zuerst & zuletzt hinzugefügt
Wedding March, (Mendelssohn Bartholdy)
Walkabout, The Sugarcubes

Die fünf meistgespielten Tracks
Faith of the Heart (Enterprise Theme), Russell Watson
End Titles (Nothing in this World), Craig Armstrong
E-bow the Letter, R.E.M.
Playgirl, Ladytron
Parade, Garbage
(zum Glück sind es nicht die sechs mestgespielten Tracks, denn der sechste ist bei mir extrem peinlich.)

Fünf Songs im Partyshuffle
???

Song Search Results
Sex 2
Death 3
Love 103
You 205
Home 17
Boy 113
Girl 24
Black 71
Red 50
Gold 12












Erlöserkirche




Jahrgang 7Bild 40
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Alt-Moabit
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-23
Netzstellung:2008-04-05





Die Erlöserkirche an der Gotzkowskibrücke. Ein halbes Jahr lang bin ich fast jeden Arbeitstag zweimal an ihr vorbeigegangen und sie hat mir die Uhrzeit angezeigt.












Turm- Ecke Beusselstraße Ostern 2008 - be berlin




Jahrgang 7Bild 35
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Alt-Moabit
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-23
Netzstellung:2008-03-23





Ick bin Berlin.

Alt.
Fett.
Erfolglos.
Schmuddelig.
Arm aber sexy.
Schizophren und paranoid.
Seit sechs Jahren arbeits- und sinnsuchend.

Selten eine so dämliche Werbekampagne gesehen. In einer Reihe mit "Du bist Deutschland" und "Wir sind Papst".












Die BVG wird bestreikt






Jahrgang 7Bild 34
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-09
Netzstellung:2008-03-13





Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals einen BVG-Streik erlebt zu haben. Daß er auch über Ostern hinaus gehen soll, ist besonders schmerzlich. Eigentlich brauche ich die BVG nicht. Ich gehe viel zu Fuß. Aber gerade vor und nach Ostern müßte ich nach Lichterfelde, wo die S-Bahn zwar hinkommt, es aber trotzdem etwas langwieriger ist...

Fotografieren tue ich nur noch sehr selten. Das Foto ist eines von siebzehn, die ich jetzt von der Kamera gerettet habe, und die Fotos sind hauptsächlich von Weihnachten und davor. Vielleicht mache ich ja in diesem Jahr ein paar mehr Bilder.












300




Jahrgang 7Bild 17
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte, Straßenansicht
Entstehungszeit:2005-04-12
Netzstellung:2005-04-17





Keine Ahnung, wofür die 300 steht. Aber sie muss einmal eine Bedeutung besessen haben.












PHOENIX




Jahrgang 7Bild 16
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2005-04-12
Netzstellung:2005-04-12





Die Phoenix. Das Bild ist auch noch nach 7 Jahren zu sehen.












Warschauer Straße mit Blick auf den Oberbaum-City-Tower




Jahrgang 7Bild 11
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Friedrichshain
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2005-02-15
Netzstellung:2005-03-12





Die Warschauer Straße im Winter 2004/2005.












Kosmos UFA-Palast, Winter 2004/2005




Jahrgang 7Bild 10
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Friedrichshain
Kategorie:Straßenansicht, Kino
Entstehungszeit:2005-02-15
Netzstellung:2005-03-08





Der Kosmos UFA-Palast im Schnee im Winter 2004/2005.
Das Bild ist verwackelt und hat das Motiv nicht ganz drauf.
Trotzdem ist auch das Bild relativ wichtig.
Es zeigt das Kino, als es noch ein Kino war.
Am Tag der Aufnahme habe ich "Aviator" in dem Kino gesehen.
Es war nicht der letzte Film, aber es war schon abzusehen, dass das Kino schließen wird.










Alle Orte:
Charlottenburg (403), Mitte (95), Spandau (98), Wedding (77), Moabit (31), Schöneberg (16), Alt-Mariendorf (1), Zehlendorf (5), Grunewald (2), Reinickendorf (5), Charlottenburg">Charlottenburg (3), Moabit">Moabit (1), Spandau">Spandau (3), Tiergarten (10), Wilmersdorf (10), Kantstraße (16), Gesundbrunnen (2), Alt-Moabit (12), Tegel (4), Prenzlauer Berg (8), Friedrichshain (14), Clou (1), Potsdamer Platz (30), Kudamm (24), Treptow (3), Tempelhof (5), Wilmersdorfer Straße (7), Alexanderplatz (3), Pankow (1), Gatow (1), Müllerstraße (8), Neukölln (2), Steglitz (3), Botanischer Garten (1), Schlossstraße (2), Pankow/Buch (2), Kreuzberg (3), Stresow bei Spandau (1), Goethepark (1)

Alle Kategorien:
Natur (31), Straßenansicht (166), Graffiti (113), Park (2), U-Bahnhof (5), U-Bahn (29), Werbung (100), Streetart (9), Laden (26), Aquarium (1), Tiere (10), Kino (41), Kunst (19), Tankstelle (1), Automat (1), Blumen (8), Innenansicht (4), Schaufenster (31), S-Bahn (29), Rathaus (4), Schule (2), Stra%26szlig;enansicht">Straßenansicht (9), Werbung">Werbung (5), Blumen">Blumen (1), Kunst">Kunst (2), Blick nach draussen">Blick nach draussen (1), Architektur">Architektur (1), Graffiti<">Graffiti< (1), Graffiti">Graffiti (5), Laden">Laden (2), Park">Park (1), Innenansicht">Innenansicht (1), Himmel und Wolken (1), Adventskalender (1), Katzen (1), Wahrzeichen (17), Mosaik (1), Bar (1), Sonne und Wolken (1), Am Wasser (1), Mahnmal (1), Friedhof (7), Plüschtiere (6), Blick nach draussen (11), S-Bahnhof (1), Busstation (1), Innenansichten (8), Kirche (3), Bus (4), Fenster (2), Astronomie (16), Denkmal (4), Buddy Bears (26), Parkplatz (1), Objekte (21), Brunnen (12), Parks (2), Esswaren (3), Pflanzen (7), Planetarium (1), Sonnenuhr (1), Läden (33), Veranstaltung (1), Strassenansicht (16), Plätze (17), Leute (1), Berlin-Uhr (3), Architektur (67), Blick aufs Wasser (20), Veranstaltungen (10), Tram (1), Cafe (2), Sternwarte (1), Menschen (1), Fassaden (2), Selbstgemachtes (1), Telefonzellen (2), Brücken (6), Blick vom Fernsehturm (6), Flugplatz (3), Clubs (5), Markthallen (1), Grüne Woche (1), Straßenbahn (1), Regionalbahn (1), Schienen (2)





[Zur Indexseite]-- jd --