Ehemaliges Telefunken-Hochhaus aus dem Auto heraus, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 85
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-11-07
Netzstellung:2014-11-12





Vielleicht hat mich auch nur der Typ geärgert, der sagte, dass ich doch bitte mit dem Rascheln der Lakritztüte aufhören soll.
Keine Ahnung, ob er wirklich "bitte" gesagt hatte.
Egal.
Ich habe bis zum Ende des Films ausgehört.
Aber ein bisschen kleinlich fand ich das schon.
Es gab Applaus. Für den Film.
Nicht von mir.
Eine Frau fühlte sich sogar gemüßigt laut zu erklären, dass diesen Film alle sehen sollten.
Finde ich auch.
Mit den Zusatz: alle, die die letzten zwei Jahre auf einer einsamen Insel gestrandet waren...

Im Computer: The Cardigans, Life.











Mierendorffplatz in der Abenddämmerung, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 81
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-11-04
Netzstellung:2014-11-06





Seit Anfang der Woche ist der Brunnen abgeschaltet.
Tschüss. Vielleicht bis nächstes Jahr...

Ich weiss nicht, ob ich's erwähnen sollte, aber...
ich gehe auf dem Fahrradweg.
So weit ist es schon gekommen.
Das macht fast nix, denn die meisten Fahrradfahrer fahren sowieso auf der Strasse.
Letztens aber wies mich ein Fahrradfahrer darauf hin.
Tut mir leid.
Aber beim Fahrradweg ist der Abstand zur Strasse nicht so hoch,
so dass man problemloser von oder zur Strasse wechseln kann.
Früher hätte ich das selbst für eine Ausrede gehalten.
Es wäre schön, wenn es noch so wäre...
Immerhin ist es schon mehr als zwei Wochen her, dass ich zuletzt gefallen bin.

In der Endlosschleife: Sara, Fleetwood Mac...











Wilmersdorfer Ecke Kantstrasse, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 75
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht, Graffiti
Entstehungszeit:2014-10-29
Netzstellung:2014-10-30





Kant Ecke Wilmersdorfer.
Die Pflanzen sind immernoch am Leben...











Auf dem oberen Kudamm, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-27
Netzstellung:2014-10-27





Auf dem oberen Kudamm.
Vielleicht hatte ich dort das letzte Eis fuer dieses Jahr.
Vielleicht aber auch noch nicht...











Lale, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 69
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Wedding
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-17
Netzstellung:2014-10-18





Das Lale im Herbst. Die Saison ist vorbei.

Auf der Suche nach dem Ausschaltknopf.
Das Programm ist einfach zu schlecht.
Obwohl: momentan geht es so.
Auf dem Computer spielt "Perfekte Welle" in einer Endlosschleife...











Vor dem Amtsgericht, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 68
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-16
Netzstellung:2014-10-17





Ich hatte 1 1/2 Stunden Zeit, das Foto zu machen...











Cafe BrotZeit, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 67
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-15
Netzstellung:2014-10-16





Ich sitze noch immer draussen.
Man kann normalen und etwas weniger normalen Menschen beim Vorbeigehen zusehen.
Leider ist die Auswahl an Pizzas begrenzt.
Aber der Preis fuer die kleine Pizza ist im Grunde human.
Und man kann vor und nach der Pizza eine Zigarette haben.
Ich glaube, ich werde auch noch im Winter dort sitzen.
Wenn es nur die Zwiebel- und die Knoblauchpizza wie im seligen Pizza Lucania gaebe...











Traumtänzer, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 62
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-10
Netzstellung:2014-10-10





Traumtaenzer sind Menschen, die in den Tag hineinleben und dabei die Realitaet vergessen haben und nur ihren Traeumen nachhaengen.
Ein bisschen bin ich auch ein Traumtaenzer.
Ach, was. Man streiche das "ein bisschen".
Mit der Realitaet komme ich momentan nur bedingt klar.
Zum Beispiel habe ich seit elf Tagen einen neuen Computer, den ich noch nicht einmal andeschaltet habe.
Und es geht mir komplett an Arsch vorbei, dass dieser Fakt noch fuer unbestimmte Zeit weiter andauern wird.
Naechsten Donnerstag (glaube ich, genau wissen tue tch es nicht) soll ich zu einer Anhoerung kommen.
Keine Ahnung, ob ich auch nur den Versuch machen werde, dort zu erscheinen.
Seit inzwischen acht Monaten habe ich mir nicht die Haare schneiden lassen.
Keine Ahnung, wann ich zum Frisoer gehe.
Oder sie selbst abschneide.
Vobei ich bedenken muesste, dass die linke Hand nur in Notfaellen zum Einsatz kommen sollte.
So ganz richtig ist sie auch sieben Monate nach dem Schlaganfall nicht einsetzbar.
Ich tippe beispielsweise diesen Text fast ausschliesslich mit rechts.
Den heutigen Tag war ich Eis essen und danach Musikanlagen bei Saturn gucken.
Ich habe eigentlich vor, das Radio in der Kueche zu ersetzen mit etwas, das CDs abspielen kann und mindestens einen Ein-/Ausgang hat, an dem ich meinen MD-Player anschliessen kann.
MD-Player sind digitale Aufnahmegeraete auf (erschreckend kleinen) CD-aehnlichen Medien.
Egal. War eine kurze Laune der Technik. Vor der Zeit von MP3. Glaube ich jedenfalls.
Mein Cassettendeck kann ueber kurz oder lang weg, aber die MDs hatten in meinen Augen etwas.
Irgendwie sind sie huebsch.
Als ich Gestern oder Vorgestern den MD-Player (den dritten in einer Folge von kaputten Playern) angeschlossen hatte, fiel mir durch Zufall eine Aufnahme von Isaac Hayes "Black Moses" in die Haende. Ich habe sie Aufnahme zwei oder dreimal gehoert.
Genial.
Heute spiele ich schon den ganzen Tag Cowboy Junkies.
Deren beste Platte war wohl "The Trinity Session". (Meiner Meinung nach.)
Obwohl "Black Eyed Man" das "Horse in the Country" und "Miles from our Home" den dleichnamigen Song hat.
Beide Stuecke eignen sich fuer eine Endlosschleife.
Für Traumtänzer.











Mierendorffplatz, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 61
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-06
Netzstellung:2014-10-07





Der Mierendorffplatz im Herbst.











McDonalds, Spandau




Jahrgang 12Bild 47
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Spandau
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-09-01
Netzstellung:2014-09-12 (geplant)





McDonalds, Spandau. Hier esse ich gelegentlich einen McRIP...

10 Tage ohne Telefon und damit auch ohne Internet.
Am Anfang war ich traurig, es nicht hinzubekommen.
Dann war ich wuetend, weil man es innerhalb von 3 Tagen umgeschaltet hat, ohne Rueckweg, Alternative und Uebergangsfrist.
Dann war ich frustriert, weil man mir zwar gesagt hat, man wuerde jenanden schicken, aber nicht wann.
Jetzt ist es mir egal, denn ich weiss jetzt, dass 25 Jahre Telekom scheinbar genug sind...











Henriette an einem Sommertag, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 46
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-09-04
Netzstellung:2014-09-10 (geplant)





Tut mir leid. Ich bin zu doof fuer diese Welt. Insbesondere fuer Handies...

Ach, ja, die jungen Frauen auf dem Bild... ich hoffe, sie haben nix dagegen, dass ich es trotzdem veroeffentliche...
Wenn ich es denn irgentwann mal wieder kann...
Was noch nicht raus ist, dass ich es mal irgentwann wieder kann...











The long dark Night of the Soul, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 44
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Friedrichshain
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-09-01
Netzstellung:2014-09-08 (geplant)





Der Regen fiel wie zufaellig.
Man wurde nicht durch und durch nass.
Nur eben ein bisschen.
Nichteinmal die Haare wurden wirklich durchnaesst.
Aber die Waeschauer Bruecke schien noch ewig so weiterzugehen.
Und die Schritte schienen mit jedem folgenden weniger weit zu kommen...

Ich bin uebrigens seit sechs Tagen offline.
Neuer Telekom-Vertrag.
Am Dienstag ging nix mehr.
Ich denke, ich habe alles richtig verkabelt, aber ich kann mich auch irren.
Egal.
Wenn man diesen Text lesen kann, laeuft es wieder.











Der Obere Kudamm nahe Mitternacht, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 37 - 42
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-29
Netzstellung:2014-08-31





Nachdem ich die BerlinCard (gueltig fuer die naechsten zwei Monate) in der Tasche hatte, mein Tagesticket aber eigentlich noch nicht besonders gut ausgenutzt war, fasste ich den kuehnen Entschluss, noch ein Eis zu essen.
Die Ringbahn fuhr zwar im Augenblick fuer ein paar Tage nicht mehr den ganzen Ring ab (ich glaube offiziell wegen eines Kabelbrandes), aber nach Halensee zu meinem momentanen Lieblingseisladen wuerde ich in der richtigen Richtung gefahren kommen.
Als ich Halensee ankam, mosste ich heststellen, dass das Hentiette schon geschlossen hatte. Es war 21 Uhr 30. Etwas frustriert setzte ich mich auf eine der freien Baenke in der Naehe des oberen Kudamms, das den Bussen beim Halten und Eiterfahren zu und rauchte zwei oder drei Zigaretten.
Einfach so zurueckrufahren schien irgentwie bloed.
Und so begann ich, die alte Einkaufsstrasse abregehen. Ich, der selbst bei gruenen Ampeln warten musste, bis sie ein weiteres Mal auf Gruen schalten wuerde, weil eine angefangene Ampelphase nicht reichte, um ueber die Strasse zu kommen.
Zudem wurde ich zusehends langsamer.
Aber man bekam so ein paar Geschichten mit, wie die des ewigen Studenten, dessen Studium schon vor 15 Jahren zuende war und der jedem davon erzaelte, der nicht schnell genug vorbeikam.
Beim langsamen Vorbeigehen machte ich vereinzelt Fotos.
Fast um Mitternacht war ich schon auf Sichtweite zum U-Bahnhof Adenauerplatz, aber ich war auch so ziemlich fertig.
Nach einem Foto und langem Zoegern setzte ich mich an einen freien Tisch vor der eben fotografierten Bar.
Die Zigaretten hatte ich auf den Weg ausderaucht und wollte eigentlich bis Montag keine neuen mehr kaufen. (Und wieder nur ein frommer Wunsch.)
Ich blaetterte in den Eis- und Getraenkekarten vor mir und hoerte dabei den Gespraechen an den Tischen in meiner Naehe zu.
Die Gruppe junger Frauen nebenan feierte einen Geburtstag, von den Maennern einen Tisch weiter kam einer gerade aus der Schweiz zurueck.
Als die bediende junge Bedienung zu mir kam, hatte ich mir einen (alkoholfreien) Longdrink und ein Eis ausgesucht.
Das Eis gab es wegen der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr.
Ich sass mit dem Blick zum Kudamm und sah auch hier den Bussen zu.
Ziemlich puenktlich um 1 loeste sich die Geburtstagsgruppe auf und zu den zwei Maennern war weibliche Begleitung hinzugekommen.
Ich sass am zweiten Longdrink (auch alkoholfrei).
Jeder der Drinks war mit einem Stueck Melone und einer Frucht ausgestattet, deren Name mir jetzt nicht einfallen will.
Beim Gespraech mit der Bedienung erklaerte einer der Maenner, wie toll doch Berlin im Gegensatz zur Schweiz sei.
Mag sein.
Nachdem ich gezahlt hatte, machte ich mich auf den Weg nach Hause.
Um 2 Uhr 30 war ich im Bett, nicht ohne schon wieder um 5 Uhr 30 fuer den naechsten Tag aufzuwachen...











Sömmeringstraße Straßenpark, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 30
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-22
Netzstellung:2014-08-23





Diese Woche war ich drei oder viermal einkaufen.
Ich sollte das unbedingt eingrenzen.
Wer bitteschoen braucht schon Daim Riegel?
Aber ich habe mir auch einen neuen Lavendeltopf gekauft.
Hoffen wir einfach mal, dass er mich ueberlebt, wenn auch vielleicht nur um wenige Tage...











Flasco an einem frühen Nachmittag, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 29
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-22
Netzstellung:2014-08-22





In der Zwischenzeit sind mir noch zwei Namen aus Plau am See eingefallen.

Der eine ist Anette.
Dabei weiss ich nicht, ob er wirklich zu der Person gehoert, bei der ich denke, dass er zu ihr gehoert.
Ich denke, es ist der Name einer leitenden Schwester und gleichzeitig Personalkoordinatorin der Station.
Sie machte aber auch sonst alles moegliche.
Sie schickte Post ab, war zum Teil bei der Visite dabei und machte manchmal auch das morgentliche Blutdruckmessen.
Einmal duschte sie mich sogar, wobei ich nicht mehr weiss, ob das vor, nach oder sogar waehrend Ostern war.
Waehrend der Fussballweltmeisterschaft sah sogar ein wenig mit zu, aber immer holte sie der Job von der Mattscheibe vor dem Ende des Spiels weg.
Bei einer dieser Gelegenheiten kann es passiert sein, dass ich den Namen aufgeschnappt und sogar behalten haben.
Meine Verabschiedung von ihr war auch mehr als nur etwas verunglueckt.
Am Tag der Abfahrt war ich nochmal in den Kooridor gekommen, wo gerade die Pillenausgabe fuer den Morgen stattfand.
Ich sass auf einer Bank nahe den Zierfischen, als sie mir auf dem Korridor entgegenkam.
Sie sagte soetwas wie "Oh, Hallo" und ging weiter. So als waere ich noch Ewigkeiten dort.
Vielleicht waere es gut gewesen, wenn es so gekommen waere.
Ich glaube, ich sagte nichts oder bestenfalls auch Hallo.

Den anderen Namen kann ich eindeutig zuordnen.
Selbst bei einer Votalamnesie koennte es gut sein, dass ich den Namen trotzdem noch kennen muesste.
Es ist naemlich auch meiner.
Ich glaube, mit ihm hatte ich nur in den letzten drei Wochen zu tun.
Er war im Erdgeschoss beschaeftigt und kuemmerte sich unter anderen auch um die Auszubildenden.
Ausser zwei oder drei Gaengen pro Woche durchs Erdgeschoss gab es auch genausoviele oder etwas weniger halbstuendige Gruppensitzungen.
Die konnten schonmal im Maumau enden. Damit ist das Kartenspiel gemeint.
Einmal oder hoechstens zweimal wurde eine Auszubildende mit der Fuehrung von mir beauftragt mit der besonderen Beobachtung meines Gehens.
Deren Namen habe ich total vergessen. Falls er mir gesagt wurde.
Die Verabschiedung von Jens war einfach.
Wenn ich es richtig erinnere gab es eigentlich keine.











Littfasssäule Sömmeringstraße, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 28
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-20
Netzstellung:2014-08-21





Das Bild koennte auch "Thank you for the Music" heissen...

Mag sein, dass "The best of Abba" meine erste selbstgekaufte Platte ueberhaupt war.
Mag sein, ich kann mich nicht mehr erinnern.
(An meine erste CD dagegen erinnere ich mich gut: "Count three and pray" von Berlin. 1986.)
Nach "The best of..." kam "Arrival", die meiner Meinung nach beste Platte von Abba.
Auch wenn es auf den folgenden Platten noch Hits gab, so gut wie auf "Arrival" wurden sie nicht nehr.
Manchmal lege ich die Platte sogar noch auf, obwohl sie einen Sprung bekommen hat.
Und mein Plattenspieler nur noch widerwillig Toene von sich gibt.
Eine CD von Abba hatte ich nie.
Irgentwie erscheint es mir nicht richtig.
Abbas Musik ist Musik von der Langspielplatte. Aus einer anderen, vielleicht besseren Zeit. Meiner Meinung nach.









Alle Orte:
Moabit (32), Wedding (78), Charlottenburg (406), Mitte (95), Spandau (98), Schöneberg (16), Alt-Mariendorf (1), Zehlendorf (5), Grunewald (2), Reinickendorf (5), Charlottenburg">Charlottenburg (3), Moabit">Moabit (1), Spandau">Spandau (3), Tiergarten (10), Wilmersdorf (10), Kantstraße (16), Gesundbrunnen (2), Alt-Moabit (12), Tegel (4), Prenzlauer Berg (8), Friedrichshain (14), Clou (1), Potsdamer Platz (30), Kudamm (24), Treptow (3), Tempelhof (5), Wilmersdorfer Straße (7), Alexanderplatz (3), Pankow (1), Gatow (1), Müllerstraße (8), Neukölln (2), Steglitz (3), Botanischer Garten (1), Schlossstraße (2), Pankow/Buch (2), Kreuzberg (3), Stresow bei Spandau (1), Goethepark (1)

Alle Kategorien:
Hauseingang">Hauseingang (1), Stra%26szlig;enansicht">Straßenansicht (11), Laden (27), Werbung (101), Natur (32), Straßenansicht (166), Graffiti (113), Park (2), U-Bahnhof (5), U-Bahn (29), Streetart (9), Aquarium (1), Tiere (10), Kino (41), Kunst (19), Tankstelle (1), Automat (1), Blumen (8), Innenansicht (4), Schaufenster (31), S-Bahn (29), Rathaus (4), Schule (2), Werbung">Werbung (5), Blumen">Blumen (1), Kunst">Kunst (2), Blick nach draussen">Blick nach draussen (1), Architektur">Architektur (1), Graffiti<">Graffiti< (1), Graffiti">Graffiti (5), Laden">Laden (2), Park">Park (1), Innenansicht">Innenansicht (1), Himmel und Wolken (1), Adventskalender (1), Katzen (1), Wahrzeichen (17), Mosaik (1), Bar (1), Sonne und Wolken (1), Am Wasser (1), Mahnmal (1), Friedhof (7), Plüschtiere (6), Blick nach draussen (11), S-Bahnhof (1), Busstation (1), Innenansichten (8), Kirche (3), Bus (4), Fenster (2), Astronomie (16), Denkmal (4), Buddy Bears (26), Parkplatz (1), Objekte (21), Brunnen (12), Parks (2), Esswaren (3), Pflanzen (7), Planetarium (1), Sonnenuhr (1), Läden (33), Veranstaltung (1), Strassenansicht (16), Plätze (17), Leute (1), Berlin-Uhr (3), Architektur (67), Blick aufs Wasser (20), Veranstaltungen (10), Tram (1), Cafe (2), Sternwarte (1), Menschen (1), Fassaden (2), Selbstgemachtes (1), Telefonzellen (2), Brücken (6), Blick vom Fernsehturm (6), Flugplatz (3), Clubs (5), Markthallen (1), Grüne Woche (1), Straßenbahn (1), Regionalbahn (1), Schienen (2)





[Zur Indexseite]-- jd --