Am Yva-Bogen, Spätsommer 2017




Jahrgang 15Bild 80
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2017-09-20
Netzstellung:2017-09-27
2017-11-18





Lustig (IMHO): www.endlich-tod.de...

*

Nicht lustig (ditto): Die Wähler haben gesprochen, diese Bastarde...

*

Vor ungefähr 10 Tagen war es wieder da...
oder besser: weg...
das Hören auf der linken Seite.
Es ist auch jetzt noch nicht wieder ganz da.
Aber noch nicht einmal Öl zum Einträufeln besorgt.

Von Mama einmal bei ihr Öl eineträufelt bekommen.
Das Öl war jenseits jedem Haltbarkeitsdatum.
Vermutlich mehrere Jahrzehnte alt.
Vielleicht sogar älter als ein halbes Jahrhundert.
Ich rieche zwar nicht besonders gut,
aber die Flüssigkeit stank so ziemlich.

Mittlerweile könnte es sein, dass das Hören wieder halbwegs geht.
Auf beiden Ohren.
Vielleicht ist es aber auch nur eine weitere Illusion...

Selbst das ist mir mittlerweile egal.
Falls es nicht deutlich schlimmer wird,
sieht mich ein Ohrenarzt bestenfalls aus der Ferne.
Man muss nicht alles hören...











delphiLUX, Spätsommer 2017




Jahrgang 15Bild 78
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2017-09-19
Netzstellung:2017-09-21 (geplant)
2017-11-18





Das delphiLUX, ca. 2 Wochen nach der Eröffnung.
Noch fast ohne äußere Hinweise, dass es sich um ein Kino handelt...
(Oder wie eine anonyme Kinobesucherin zur anderen sagte: "Ick hab dit janich als Kino wahrgenommen...")
Beim 1. Versuch am Dienstag das Kino zuerst nicht gefunden.
Ungefähr zu Filmbeginn vor dem ("alten") Delphi gestrandet.
Erstmal eine Zigarette konsumiert und dann auf dem Mobiltelephon nach dem Ziel gesucht.
Die Kartenlage war irgendwie schwammig.
Trotzdem vorgenommen, mindestens bis zum Verlust des Tageslichts danach zu suchen.
Aber ersteinmal im wilden Westen gelandet.
Eine Sackgasse.
Irgendwie dann den "Yva-Bogen" gefunden und ihm gefolgt.
Und nach 2/3 des Weges kam man dann zu einem ziemlich unscheinbaren Eingang, vor dem allerdings ein Männlein und ein Weiblein als Aufpasser in dezenter Verkleidung standen. Und ein ziemlich unspektakulärer Schriftzug über dem Eingang sagte "delphiLUX".

Das 13. Yorck-Kino...
Wenn das mal Glück bringt...
Nicht mehr reingegangen.
Erst am nächsten Tag.
70 Minuten zu früh...

Gesehen: Western...
Ein Film ohne Anfang und Ende.
Irgendwo in Mitteleuropa.
Ein Trupp Aufbauhelfer soll ein Wasserkraftwerk errichten.
Teutsche Aufbauhelfer.
Die erstmal 'ne teutsche Fahne aufstellen müssen.
Die einen Übersetzer für die Verständigung mit den Einheimischen bei sich haben, der nicht besonders hilfreich ist.
Und die sich untereinander mehr so aus Langeweile und Frust sich das Leben schwer machen...

Dem Film am Ende ein annehmbar gegeben.
Warum weiss ich selbst nicht genau...

*

Momentan fühle ich mich wie auf schwerem Drogenentzug.
Fest vorgenommen, mindestens 100 Stunden ohne Zigaretten auszukommen.
Momentan bei Stunde 14.
Und ich muss nochmal raus...











Lesebücher auf dem Mierendorffplatz, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 71
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-08-23
Netzstellung:2017-08-27 (geplant)
2017-11-18





Die BücherboXX auf dem Mierendorffplatz...

Vor drei Jahren daran gedacht, Bücher auszusortieren.
Danach nicht mehr.
Bis Mitte letzter Woche...

Drei Bücher in die "Telephonzelle" gestellt.
Ausschließlich Science Fiction.
Weiss nicht einmal mehr deren Namen...
geschweige denn deren Inhalt.
Fürchte, mit denen, die noch folgen, wird es mir genauso gehen...

*

...mosquito land on your neck
mosquito drink whatever's left
he'll suck your blood...
(Yeah Yeah Yeahs)

(Um die Yeah Yeah Yeahs etwas zu berichtigen:
Eigentlich saugen nur die weiblichen Mücken Blut...)

*

Heute (25.8.) hat Amy MacDonald Geburtstag.
30. Wow. Und schon einen ersten Nervenzusammenbruch hinter sich.
Anfang dieses Jahres hat sie nach langer Zeit ein 4. Album gemacht.
Ein weiteres must-have, zumindest für mich...











Auf dem S-Bhf. Halensee, Hochsommer 2017




Jahrgang 15Bild 69
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2017-08-13
Netzstellung:2017-08-18 (geplant)
2017-11-18





Ein verlorener Tag, gefangengehalten von der Sommerhitze.
Auf dem Balkon roch es zeitweilig nach fernem Feuer...

*

Beim scheidenden Plattenhändler des Vertrauens gewesen.
Und es war fast alles da.
Alice Merton, No Roots.
k.flay, Life as a Dog.
Boxer Rebellion, Ocean by Ocean.
Schnell noch Ellen Allien, Nost bestellt.
Den Rest des Tages nur Musik importiert und gehört...











Cutman, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 65
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Innenansicht
Entstehungszeit:2017-07-31
Netzstellung:2017-08-02
2017-11-18





Nach 13 Monaten war's mal wieder nötig... in gewisser Hinsicht.

*

Im Radio gehört:
Pastafari in Templin wollen (weiterhin) durchsetzen, ihre Nudelmessen auf Schildern ankündigen zu dürfen. Nach einem SpiegelOnline-Bericht vom April war es ihnen noch verweigert worden.

Das ist doch glatt ein Grund, mal wieder einen Spaghettitag einzuschieben...

*

Es wurde ihnen (ein weiteres Mal) verweigert.
Der Verein des fliegenden Spaghettimonsters sei keine Kirche.
Den Mitgliedern fehle es an einer "gemeinsamen Weltanschauung".

Muss erst ein Pirat kommen und keine Gefangene machen?











Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single..., Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 61
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-07-14
Netzstellung:2017-07-19
2017-11-18





Auch diesen blauen Augen würde man eigentlich nicht zutrauen, dass sie eine Partnervermittlung nötig hätten...
(Ich kann das etwas schwer einschätzen, aber ich vermute, dass die blauäugige Schönheit letztes Jahr schonmal zu sehen war. Eine andere Frisur (der Scheitel links statt rechts und die Haare etwas länger - kürzer sah definitiv besser aus), ein etwas anderes Kleid, ein fröhlicherer Gesichtsausdruck, aber die gleiche Augen- und Nasenerscheinung, die Ohren sind dieses und waren letztes Jahr nicht richtig zu sehen...
Vielleicht ist es aber auch nur eine Zwillingsschwester...)

*

...and I'm only here - to bring you freelove...
...lets make it clear - that this is freelove...
...no hidden catch, - no strings attached, - just freelove...
(Depeche Mode)

*

Karies für Deutschland.
Gefunden in diesem Jahr bei der Treppe zu einer U-Bahn-Station.
Möglicherweise Haselhorst.
Der Aufkleber war innerhalb von 2 oder 3 Wochen wieder verschwunden.
Die Webadresse gibt es noch.
Ggf. muss man das www weglassen.
Ob das noch die eigentliche Seite oder ein "Nachfolger" ist... keine Ahnung...

*

Heute (20.7.) hat Carlos Santana Geburtstag.
70.
Tolles Alter.
Und tolle Platten hat er gemacht.
Die man dann doch viel zu selten spielt.
Zur Feier des Geburtstags alle 7 (die ich habe) in Rhythmbox "reingeholt"...











Wilmersdorfer Strasse, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 59
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-07-10
Netzstellung:2017-07-11
2017-11-18





Die Wilmersdorfer Strasse, mal wieder kurz nach Ladenschluss...

Davor Miss Sloane ("Die Erfindung der Wahrheit" - ein selten dämlicher Versuch eines intelligenten deutschen Titels... IMHO) im Kant gesehen.
Ein extrem guter Film ueber eine erfolgreiche Frau in der heutigen Zeit.
Arme reiche, erfolgreiche Frau.
Die auch noch - beinahe zufaellig - für die gute Sache kämpft.
Mit allen Mitteln.
Der ich nicht mal im Alptraum begegnen möchte.
Obwohl... wer weiss schon, wie sie sich nach der Zwangspause orientieren würde...

Der Selbstmord der Karriere ist nicht so schlecht,
wenn die Alternative der Selbstmord wegen der Karriere ist.
(Miss Sloane)

*

5 Tage ohne Glücklichmacher.
Am 1. Tag fast nix gemerkt...
Am 2. Tag ziemlich depressiv und leise gewesen...
Am 3. Tag Wasser im Schlaf verloren und dann erst wach geworden...

Mittlerweile geht's soweit.
Denke nur noch manchmal beim Verlassen des Balkons daran, dass das eigentlich in die falsche Richtung ist...











Im Delphi, Sommer 2017




Jahrgang 15Bild 58
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino, Blick nach draussen
Entstehungszeit:2017-07-03
Netzstellung:2017-07-10 (geplant)
2017-11-18





Neues von der Rose:
Bis auf die zwei (ehemals) altrosafarbenen Blüten sind alle vergangen.
Teilweise ohne überhaupt aufzublühen.
Allerdings scheinbar ohne Einwirkung von aussen.
Es sind auch zwei/drei neue Blüten entstanden.
Und insgesamt sieht die Pflanze noch ziemlich gut aus...

*

Here I am
a rabbit-hearted girl
frozen in the headlights...
(Florence)

*

Der Mitgliedsausweis für die WFS 2017 ist doch noch gekommen.
Die Kündigung ist noch nicht geschrieben.
Keine Ahnung, ob ich sie jetzt noch schreiben werde.
Trägheit, ick hör dir trapsen...











S-Bhf. Heerstrasse, Spätfrühling 2017




Jahrgang 15Bild 56
Kamera:Samsung Galaxy J56 (aus dem Auto heraus)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahnhof
Entstehungszeit:2017-06-17
Netzstellung:2017-07-02 (geplant)
2017-11-18





Lass die Katze stehn! (Der Plan)

*

Mit nur einem offenen Auge um ca. 3:00 Sommerzeit sieht's bedrohlicher aus...
insbesondere ohne Brille (verloren)...
und speziell nachdem man mindestens 500 Gramm Muskat und 1/2 Liter Whiskey ausgekotzt hat...

aber die Visionen danach waren trotzdem noch nett bunt...

*

Falls noch Keller zum Volllaufen gesucht werden:
der hiesige ist noch verdammt trocken...











Hauptstadtrocker, Spätfrühling 2017




Jahrgang 15Bild 52
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2017-06-13
Netzstellung:2017-06-20 (geplant)
2017-11-18





Hauptstadtrocker.
Aka. Party Animal.
Aka. Zuckerbrot ist alle.
Aka. Bin da. Kann losjehn.
Aka. Glück? - Keine Termine und leicht einen sitzen...

*

Die Rose lebt noch.
Allerdings: auf dem zweiten Blick ist sie nicht (nur) orange...
Es sind sandfarbene Blüten dabei...
fast schon altrosafarbene...
gelbe...
rosafarbene...
weissrosafarbene...

*

Importiert: K.FLAY, every where is some where.
Die erste neue Platte nach irgendetwas um die 5 Monate.
Eigentlich hat sie eine scheußliche Stimme.
Aber bei ihrem Sprechgesang wirkt es so ziemlich perfekt.
Fast ein bißchen außerirdisch...

take by car, paint it black
take my arm, break it in half
say something, do it soon
its too quiet in this room... I need noise...
(k.flay)

*

Gestern beim Blumengießen den Laptop mitgegossen.
Und das Sofa.
Der Laptop hat's überlebt. So in etwa.
Musste ihn zweimal aus- und wieder anschalten, weil sich der Mauscursor nicht mehr ansprechen liess.
Hoffentlich lässt sich die Wasserzufuhr in Zukunft etwas begrenzen...











Be Nice!




Jahrgang 15Bild 49
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden, Graffiti
Entstehungszeit:2017-05-31
Netzstellung:2017-06-05 (geplant)
2017-11-18





BE NICE!
(Asia-Imbiss, U-Bhf. Richard-Wagner-Platz)

Hab wieder eine Rose.
Sie ist orange.
Hab mindestens fünf Minuten am Eingang zum Gartencenter gestanden...
und die dort ausgestellten Rosen betrachtet.
Und versucht zu photographieren.
Dann erstmal Zigaretten geholt. (Dort schonmal ein schönes Wochenende gewünscht. Am Mittwoch. Womit ich eigentlich sagen wollte, dass ich diese Woche nicht mehr komme(n will).)
Und dann wieder vor den Rosen stehengeblieben.
Zuerst gedacht, eine weisse Rose wäre praktisch.
Wenn im November noch eine Blüte existieren würde,
könnte ich mir den Kauf einer Blume sparen.
Hab mich dagegen entschieden.
Viel zu praktisch.
Vielleicht wird meine dritte Rose weiss.
Aber da waren wunderschöne orangefarbene Rosen.
Richtig hübsch.
Und für eine lebende Pflanze auch sicher nicht teuer...
Man zeige mir den Laden, der 6 Rosen für 9 DM verkauft...

*

Schon erwaehnt, dass ich ein Idiot bin?
Heute liess sich der Rechner mal wieder nicht runterfahren und mich bald danach nicht mehr einloggen.
Den Rechner also mal wieder vom Strom genommen.
Mehr so aus Langeweile den Anschaltknopf lange gedrueckt gehalten.
Neben anderen Knoepfen und Tastenkombinationen davor.
Ploetzlich war der Rechner aus.
Und liess sich danach auch wieder einschalten.
Wie bloed ist das denn?
Vielleicht muss ich jetzt nie mehr warten, bis der Accu leer ist.
Wie unlangweilig...











H+M 30, Spätfrühling 2017




Jahrgang 15Bild 48
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-05-24
Netzstellung:2017-05-31
2017-11-18





Importiert:
Paul van Dyk, 45RPM + SevenWays.
Vorher schon Out there and back und Reflections eingespielt.
Obwohl ich ihn eigentlich für ziemlich eingebildet halte,
seine Sendungen bei Fritz selten ganz durchgehalten habe
und in gewisser Hinsicht es gut finde, dass es mittlerweile ziemlich ruhig um ihn geworden ist...
seine Musik ist echt verdammt klasse...











Hier ernten Sie die Gebote




Jahrgang 15Bild 46
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2017-05-18
Netzstellung:2017-05-23 (geplant)
2017-11-18





...but the only thing I ever really wanted to say: I was wrong... (Sundays)

*

19 Stunden ohne Zigarette.
Hatte einfach die letzte geraucht und keinen Antrieb, nach draussen zu gehen.
Die "normalen" Zigaretten hatte ich vor einer oder zwei Wochen verschenkt, nachdem sie ein halbes Jahr oder laenger rumgelegen hatten. Losen Tabak und Zigarettenblaettchen habe ich seit wahrscheinlich einem Jahrzehnt nicht mehr...
Keine Ahnung, ob ich ueberhaupt die ersten 24 Stunden durchhalte...

*

44 Stunden.
Keine Zigarette in Griffweite.
Glaube aber, dass ich heute noch rausgehe...

*

Es sind nur ungefähr 49 Stunden geworden.
Ist ok, glaube ich.
Ist ausbaufaehig.
Zudem habe ich mich seit mittag ziemlich scheisse gefuehlt.
Nach dem Einkaufen vor Netto von einer Autofahrerin gefragt worden,
ob mit mir alles in Ordnung waere und ob sie mir helfen koenne.
Zumindest die Antwort auf die erste Frage war so ziemlich gelogen...











Villa Kulinaria, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 45
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2017-05-16
Netzstellung:2017-05-20 (geplant)
2017-11-18





Dass das Lokal jetzt so heisst, wie es heisst, erst im GIMP gesehen.
Vorher hiess es Villa Kunterbunt.
(Wurde mir gesagt.)
Villa Kulinaria ist ein ziemlich hochgestecktes Ziel.
Aber solange es die Knoblauchpizza gibt, ist mir der Name so ziemlich schnuppe...

*

Zuletzt in Rhythmbox importiert: Angus & Julia Stone.
Die CD war nicht mit OggVorbis zu importieren.
Mit MPEG 3 ging's.
Netter Indie-Pop.
Kann man immer mal hören...

Yeah I seen ya there
looking all pretty when you brush your hair
yeah I like it when you smile
won't you stay with me, just for a little while... (a&js)

*

Happy Birthday, Mama...











Genau mein Sommer, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 43
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-05-09
Netzstellung:2017-05-13 (geplant)
2017-11-18





Genau ihr Sommer...
nicht meiner...

*

Heute (Mittwoch) hat Bono Geburtstag.
57.
So gross ist der Unterschied nicht.
Und das interessantere Leben hat sicher er gehabt.
Egal.
Hab 9 LP's von U2. 0 CD's. Allerdings noch 6 Maxi-CD's.
Zur Feier des Tages die Maxi-CD's importiert...

...'cause you,
my love,
I could never
believe. (U2)

*

Wie in den letzten Wochen schon fast regelmäßig beim IN-Berlin gewesen.
Und das Lustige daran: ausgerechnet wieder eine halbe Stunde vorher liess sich der Rechner wieder nicht runterfahren. Nach über einen Monat Gehorsam.
Erst überlegt, ob ich überhaupt die Wohnung verlasse.
Aber: nach 3 oder 4 Wochen war Jan mal wieder da.
Seltsam: ich bin mir eigentlich sicher, auch sudo shutdown -h (ohne "now") ausprobiert zu haben.
Egal. Es funktionierte jedenfalls...
Nach Lesen der eMails (100% Schrott), Update auf UbuntuMATE 4.0.77 und ein paar Kleinigkeiten fast schon wieder glücklich gegangen... Flens war (wieder) alle...

*

Am Montag beim Psychiater gewesen.
Die Glücklichmacher sollen komplett abgesetzt werden.
Nach 13 Jahren.
Spannend.











Rose, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 41
Kamera:Samsung Galaxy J56
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blumen
Entstehungszeit:2017-04-28
Netzstellung:2017-05-07
2017-11-18





Das erste (authorisierte) Bild vom Telephon.
Es war so schweine-einfach...

*

Die Rose ist verschwunden.
Die am Anfang des Frühlings erschienenden Blätter konnten sich nicht halten.
Es sind nur noch die vertrockneten Äste aus den Vorjahren da.
Und etwas Duftsteinkraut...

*

Letzte importierte Platte: Elastica.
Die Platte ist ziemlich gut, obwohl ich sie eher zum Pop als zu Alternative zählen würde (wie es mal vom Tip gemacht wurde). Allerdings sind meine Einordnungen zu Alternative oder Pop oder Jazz etwas zufällig und entsprechen nicht immer der "anerkannten" Klassifitierung.
Die Platte wurde von mir weder 1995 noch später erwähnt.
Musikgeschmack ändert sich / kann sich ändern.
Wiedergehört und für... eben ziemlich gut befunden.
Die Band soll es bis 2001 gegeben haben und sie sollen noch einen zweiten Longplayer gemacht haben.
Nie gehört.
Ist vielleicht auch nicht so wichtig...

When you stuck like glue: Vaseline.
When you're black and blue: Vaseline.
(Elastica)











Dream Bigger, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 40
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-27
Netzstellung:2017-05-04 (geplant)
2017-11-18





...wir haben überlebt, und Du glaubst nicht an Wunder?
(Marteria)

*

Vielleicht noch ein/zwei Anmerkungen zu Ghost in the Shell von 2017:
War echt beeindruckt von einigen "Aussenaufnahmen".
Die riesigen Wohnblocks, der Müll auf den Strassen...
Auch interessant: der Leiter von Sektion 9 spricht Japanisch...
und alle verstehen ihn.
Nur ich hatte wieder Schwierigkeiten, den eingeblendeten Text zu lesen,
so schnell wie er wieder verschwunden war.
Ansonsten hatte ich keine Schwierigkeiten, den 3D-Film zu sehen... trotz meiner 1 1/2 Augen.











Konfirmation, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 38
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kirche, Innenansicht
Entstehungszeit:2017-04-30
Netzstellung:2017-05-01 (geplant)
2017-11-18





Konfirmation...
Verfestigung (des Glaubens)...
Die jüngere meiner Nichten hatte sie am letzten Tag im April.
Is' voll ok, ey.
Sollte es wider Erwarten doch so etwas wie Gott, seinen jungfräulich gezeugten Sohn und den eiligen Greis geben, dann wird vielleicht eine aus der Familie gerettet werden... von was auch immer.
Zudem ist sie Vegetarierin, hat zwei Kaninchen (die sie zumindest jetzt noch nicht schlachten will)
und ist halbmilitante Nichtraucherin.
Und das mit irgendetwas um die 14...

Wenn ich gefragt werde, an was ich glaube, dann allerhöchstens an das grosse Spaghettimonster...
möge es uns auch morgen wieder mit seinen milden Gaben nähren...











Kitty 2, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 34
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Fenster
Entstehungszeit:2017-04-11
Netzstellung:2017-04-22 (geplant)
2017-11-18





Kitty hat einen Igelfreund bekommen...

*

Als letztes importiert: Republica. Nette Platte. Noch immer.

I know my ex-boyfriend lies. Oh, he does it everytime.
Its just his permanent disduise. Yeah, yeah, but he's dropped dead gorgeous...
(Republica)

*

Die nervigste Werbung im April:
...nehmen wir den Dampfgarer... ...für nur 799 Euro...











H+M 29, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 33
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-10
Netzstellung:2017-04-18 (geplant)
2017-11-18





...your jeans were once so clean
I bet you didn't changed your wardrope since we met...
(The Ting Tings)

*

Lieber Alzheimer als Parkinson.
Bei Parkinson verschuettet man sein Bier.
Bei Alzheimer vergisst man nur, die Rechnung zu bezahlen...

*

Wie schon angedeutet:
Ich bin tatsächlich in die Welt der mobilen Telephonie eingetreten.
Alles andere, nur nicht Telekom.
Der Preis war dabei fast egal.
Die letzten Telephonrechnungen der Telekom wären ohnehin nur schwer zu überbieten gewesen...

Das erste Mobiltelephon meines Lebens.
Bei meinem "Zwei-Wochen-Job" vor irgendetwas um die 14 Jahre zuvor sollte ich tatsächlich schon mal ein Mobiltelephon bekommen.
Es war praktisch schon bestellt.
Ein zu dieser Zeit ziemlich gängiges Siemens-Telephon.

Ich habe es nie gesehen.

Einer der wenigen ärgerlichen Umstände am neuen Telephon ist:
Es wäre nicht nötig gewesen.
Hauptgrund für die Anschaffung war die Reise meiner Mutter in den Süden.
Das Telephon am Montag vor Ostern angeschafft.
Am Dienstag vor Ostern gesagt bekommen, dass die Fahrt nach Italien abgesagt ist...











hogl, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 32
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-10
Netzstellung:2017-04-17 (geplant)
2017-11-18





Noch einmal vor Ostern beim IN-Berlin gewesen.
Nocheinmal UbuntuMATE aktualisiert.
Aktuelle Version: 4.0.72.
(Erstaunlich: in den letzten 2 Wochen kein "Obenbleiben" der Software mehr erlebt.)
Dabei nebenher ein Gespräch zwischen Chris und ein paar Studenten(?) mitgehört.
Von der TUB (Hypothese).
Es ging um mögliche Bereiche/Hardware beim IN-Berlin.
Interessant an dem Gespräch war: Es ging (auch) um Willi.
Es gibt ihn offenbar noch immer.
Auch wenn er jetzt die Haare kurz haben soll.
Er war letztendlich verantwortlich fuer das damalige Sperren und Loeschen meines Nutzerbereichs.
Ohne Ankuendigung. Ohne Nachfrage, ob ich den Bereich noch nutzen wolle.
Mittlerweile ist es mir scheissegal. Allerspaetestens seit dem Schlaganfall.
Eigentlich müsste er in absehbarer Zeit das Rentenalter erreicht haben.
Hoffen wir mal, er kann sich dann einmal pro Monat 'ne Kaffeefahrt leisten...

Bis dahin gilt noch immer (für die TUB): Hier haust Willi.

*

Das machine is nicht fur gefingerpoken und mittengrabben. Ist easy schnappen
der springenwerk, blowenfusen und corkenpoppen mit spitzensparken. Ist nicht
fur gewerken by das dummkopfen. Das rubbernecken sightseeren keepen hands in
das pockets. Relaxen und vatch das blinkenlights!!!

(Der Keks stand einmal ziemlich lange an einer Rechnerraumtür im Franklin-Gebäude...)

*

Aktuell in Rhythmbox: Wendy & Lisa.
Hab 3 CD's von ihnen.
Angenehmer Pop, kaum Prince-lastig.
Keine Ahnung, ob sie danach noch welche gemacht haben...

People may come, people may go
just as long as the water flow... (Wendy & Lisa)











Vodafone, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 31
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-10
Netzstellung:2017-04-11
2017-11-18





Die Zeit im Paradies ist abgelaufen...











Marc O'Polo, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 30
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-06
Netzstellung:2017-04-11
2017-11-18





WELTKRIEG 3, LASST ES ENDLICH HINTER UNS BRINGEN...

(Sorry, aber das Testen von Atomwaffen und Verlegen von Flugzeugträgern macht mich etwas nervös...)











Guess, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 29
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-04-04
Netzstellung:2017-04-07 (geplant)
2017-11-18





Mit dem Eichhörnchen gesehen:
Die andere Seite der Hoffnung...
von Aki Kaurismäki...
im Delphi.
Der Film hat dieses Jahr bei der Berlinale einen silbernen Bären für die beste Regie gewonnen.
Nicht ganz zu unrecht... glaub ich...
Der Film hatte einige lustige Momente... auf extrem lakonische Art.
Letztendlich war es ein Märchen, dem man gerne 98 Minuten lang gefolgt ist.

Neuer Punktestand der Kinokarte: 4.
Eigentlich auch ziemlich lustig: in diesem Jahr bislang nur in Yorck-Kinos gewesen...

*

In den letzten Tagen manchmal die Illusion gehabt, dass der blinde Bereich wieder verschwunden wäre... selten für länger als eine halbe Stunde... oft vor dem Schlafengehen.
Keine Ahnung, was das soll.
Ich kann eigentlich nicht dran glauben, dass ich irgendwann mal wieder mit beiden Augen die ganze Breite sehen könnte...

Eher könnte ich daran glauben, dass das Sichtfeld irgendwann gegen null geht...

*

I tell you something:
I am a wulf
but I like to wear sheeps clothing... (Garbage)











Scotch & Soda, Frühling 2017




Jahrgang 15Bild 28
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-03-28
Netzstellung:2017-04-04 (geplant)
2017-11-18





Die "Palme" rausgestellt.
25°C im Schatten.
31. März 2017.
Werde die Tage zählen, in denen das Termometer über die 40 klettert...

*

3 Monate ohne Telephon.
Ich fürchte, die Zeit ist bald vorüber...











Mond, 2017-03-24




Jahrgang 15Bild 26
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2017-03-24 5:56 MEZ
Netzstellung:2017-03-28
2017-11-18





Der schlanke Mond, ohne Zeitverschiebung...











Das Ende einer Kinderrutsche, Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 23
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2017-03-09
Netzstellung:2017-03-14
2017-11-18





Das Ende einer Kinderrutsche...
Kann sein, dass ich sie auch einmal ausprobiert habe...
ungefähr vor einem Vierteljahrhundert...
War (glaube ich) kein Spass.
Ich bin etwas zu breit gewesen...

*

Momentan in der Rhythmbox: Noise of Human Art...

Go your own way, forget the old days.
Do not run away, dive in your life. (N.O.H.A.)











Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 19-22
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino, U-Bahnhof
Entstehungszeit:2017-03-07
Netzstellung:2017-03-08 (geplant)
2017-11-18





Gesehen: Elle. (Mit dem Eichhörnchen.)
Im Cinema Paris.
Fünf Minuten vor Vorstellungsbeginn angekommen.
Ungewollte Maßarbeit.
Toller Film. (IMHO.)
Wenn jemand jede Menge Oscars verdient hätte, dann Isabelle Huppert.
Möglicherweise wird sie nie einen bekommen.
Aber verdient hätte sie ihn.

Vielleicht wird das Kinojahr ja doch nicht so schlecht wie anfangs befürchtet...
Neuer Kinopunktestand: 3.











Sporthalle Sömmeringstrasse, Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 16
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2017-02-24
Netzstellung:2017-02-28
2017-11-18





Sporthalle, Sömmmeringstrasse...

26. Februar.
Langsam wirds eng.
Noch keine Bilder und keinen Text für das Monatsthema zusammen...

So langsam wirds mir scheissegal...

*

Gestern nochmal probiert...
Ich schaffe es nicht...
Spätestens nach dem ersten Drittel einer "normalen" Zigarette kann ich mit Husten kaum aufhören.
Wenn "SIE" tatsächlich Mentholzigaretten verbieten sollten, macht mich das zum Zwangsnichtraucher...

*

Heute soll Cindy Wilson von den B52's ihren 60. Geburtstag haben.
Zur Feier des Tages fast alle CD's, die ich von ihnen habe, eingespielt.

She knows where the rain bows...
She brakes for rainbows... (B52's)











Mini Buddy Bears, Kantstrasse, Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 13
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster, Buddy Bears
Entstehungszeit:2017-02-08
Netzstellung:2017-02-20 (geplant)
2017-11-18





Why don't you're asking me to stay... (Holly Valance)

Weiterhin beim Importieren von CDs.
Momentan: Moby.
Einer der wenigen Künstler, die immer besser geworden sind...

...steal my heart...
...it's disturbed...
...and I live for tomorrow... (Moby)











Delphi, LaLaLand, Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 12
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2017-02-08
Netzstellung:2017-02-14
2017-11-18





Tut mir leid: Musicals sind im Allgemeinen und hier auch im Speziellen nicht mein Fall.
Wäre nicht die Trägheit gewesen, ich hätte den Film nach 1 Stunde aufgegeben. Möglicherweise sogar früher.
Vielleicht hätte ich ihn dann auch nur als uninteressant gewertet.
So hat er eine sehr selten vergebene Bewertung. Auch ein herausragender Fakt.

Draussen vor den Kinotüren bauten Arbeiter schon den Filmnamen ab.
Das LaLa von LaLaLand stand an der Kinobalustrade.
Es wäre ein nettes Motiv gewesen.
Ich befreite das Eichhörnchen aus dem Rucksack und positionierte es auf der Schrift.
Aber bevor ich ein Bild gemacht hatte, kam ein Arbeiter,
drückte mir das Eichhörnchen in die Hand und entfernte das LaLa.
Nachdem es vorher mindestens 2 oder 3 Minuten herumgestanden hatte.
Ich wünschte dem Arbeiter ein interessantes Leben für die Zukunft... ohne es laut auszusprechen.

Eichhörnchen photographierte ich etwas später beim Stilwerk... ungestört.

Apropos: ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Yorck-Karte. Momentaner Punktestand: 2...

*

Oops.
Eben nochmal die eMail gelesen, wegen der ich LaLaLand geschaut habe.
Tut mir furchtbar leid...
Man kann den Film auch sehenswert finden...
Und vielleicht räumt er ja bei den Oscars furchtbar ab...

Ich glaube, ich finde ihn trotzdem blöd.
Tut mir leid. Tut mir leid. Tut mir leid.
Ich finde, dass weder Rian Gosling noch Emma Stone in einem Film tanzen sollten...
Und insbesondere Rian Gosling sollte auch nicht versuchen zu singen.

Bin untröstlich.
Soll nicht wieder vorkommen.
Zumindest nicht bis zum nächsten Film...











Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single..., Winter 2016/17




Jahrgang 15Bild 6
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung, U-Bahn
Entstehungszeit:2017-01-05
Netzstellung:2017-01-19 (geplant)
2017-11-18





(Wo bekommt man bloss so weisse Zaehne..?)
Dieser jungen Schoenheit wuerde man wirklich die Liebe des Lebens wuenschen...
Keinen Idioten, keinen Raucher, Trinker oder Drogenkonsument, keinen schizophrenen Paranoiker...

Wenn man die Gluecklichmacher als Drogen versteht, treffen auf mich 4 von 5 zu...

Man hat den Konsum von Kanabis auf Rezept fuer Schwerstkranke erlaubt.
Keine Ahnung, ob darunter auch ein schwerer Dachschaden fällt,
aber den Psychiater des Vertrauens darauf ansprechen kann nicht schaden... glaub ich...











Kleid 19,99 (H+M28)




Jahrgang 15Bild 3
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-12-05
Netzstellung:2017-01-06 (geplant)
2017-11-18





H+M-Werbung darf auch in diesem Jahr nicht fehlen...
Auch wenn sie möglicherweise recycelt ist.
Glaube, das Bild wurde vor 1 oder 2 Jahren schon einmal gezeigt...
Damals war ich nicht schnell genug...

*

Den Drucker nicht reaktiviert bekommen.
Am Ende liess er sich nicht einmal mehr anschalten.
Am naechsten Tag aber leuchtete die Diode, als wenn er immer schon aktiv gewesen waere.
Er liess sich trotzdem nicht vom Computer ansprechen.
Nun ja.
Noch mehr Elektronik-Schrott zum Jahreswechsel.
(Hatte ich schon erwaehnt, dass der Scanner sich nicht mehr aktiviert?)
Geh ich eben mit USB-Stick in den Copy-Shop...

*

Ich moechte ein Eisbaer sein im kalten Polar,
dann muesste ich nicht mehr schrein, alles waer so klar.
Eisbaeren muessen nie weinen... (Grauzone)











Sonne und Wolken, Herbst 2016




Jahrgang 14Bild 100
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Aufnahmezeit:2016-11-04
Netzstellung:2016-12-14
2017-11-18





Am 21. Dezember um 11 Uhr 45 beginnt ein weiterer Winter...

*

Die naechste Serie wird die Nummer 15 tragen.
Im Tarot ist dies die Zahl des Teufels.
Und irgendwie passt es...

Im Dunkeln.
Auf dem Weg von der U-Bahn zur Wohnung (wieder) von einem Taschendieb angegangen worden.
Zuerst nichts bemerkt.
Erst als eine Stimme aus dem 1. oder 2. Stock laut etwas sagte wie "soll ich die Polizei rufen?"
Da hinter mir jemanden wahrgenommen und stehengeblieben.
Der Dieb hatte dann von mir abgelassen und trollte sich.
(Check-List fuer zukuenftige Diebe:
- ich habe kein Mobil-Telefon,
- keine Kreditkarte,
- ganz selten mal meine fast kaputte Postbank-Karte,
- das wertvollste ist wahrscheinlich die Digitalkamera.
Waere echt sauer, wenn die geklaut wuerde, denn die ist immernoch nur geliehen...)
Ich sagte danke in die unbestimmte Richtung und kam dann unbehelligt nach Hause.
Dort bemerkt, dass der Rucksack offen war.
Es fehlte nichts (wichtiges)... glaube ich.
Trotzdem... irgendwie geht die Gegend den Bach runter...

*

Bin tatsaechlich wieder mal online... zu Hause!
Stecker an Speedport und Computer gesteckt...
Das war's.
Es sollte eigentlich nicht so einfach sein...
Das ist fast eine Beleidigung meiner 14 Semester Informatikstudium.

Zum Glueck gibt es einen Twist.
Habe ein Schreiben von der Telekom bekommen:
"Bitte aktualisieren Sie die Firmware Ihres Routers in den nächsten zwei Wochen."
(Das war auch der Grund, warum ich ueberhaupt den Rechner angestoepselt habe.)
Ich gebe also brav speedport.ip in Chromium ein,
aber es kommt keine Abfrage des Geraete-Passworts.
Vielleicht bin ich also in gut einer Woche wieder offline...

*

Hurrah!
Endlich haben auch die Reyno Cl*ssic 100's die netten Bildchen.
Hübsch.
Ich mag eigentlich alle diese Bilder.
Das mit dem Loch im Hals ist nicht schlecht.
Das mit der offengelegten Lunge ist huebsch.
Am liebsten aber mag ich das rauchende Schnullerkind...

Deshalb meine Miniphotoserie von meinem Schienbein.
Es war zwei oder drei Monate lang zugeheilt,
aber jetzt ist wieder eine Schorfstelle da.
Leider noch kein Eiter.
Was nicht ist, kann ja noch werden...

*

Gestern war es tatächlich etwas beängstigend, dem hübschen Hexchen zuzusehen.
Keine Ahnung warum, aber sie war irgendwie aufgebracht.
Sie rauchte in der Küche (bei geschlossenem Fenster - pfui) und ich fürchte, in der Flasche war auch kein Mineralwasser...
Ich habe keine Ahnung, wie sie heisst. Keine Telefonnummer.
Sollte sie tatsächlich wegen mir im gestrigen Zustand gewesen sein...
hey, ich bin ein Idiot...
Ansonsten ist es ok, wenn man sich mal besäuft.
Besonders, wenn man jung ist...

Irgendwie bin ich dann im Sofa eingeschlafen.
Vor Mitternacht nochmal aufgewacht.
Noch eine letzte Zigarette geraucht und gesehen, dass irgendjemand
- velleicht das hübsche Hexchen - nochmal kurz auf der Toilette war...

*

Keine Päpste, keine Führer,
ein Königreich nur für Verlierer... (Juli)











Weiße Rose, Herbst 2016




Jahrgang 14Bild 98
Kamera:Canon PowerShot SX210IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blumen
Entstehungszeit:2016-11-12
Netzstellung:2016-11-13 (geplant)
2017-11-18





She will love you like a flower... never love you... again... (Massive Attack)

*

Totensonntag.
(Ich kenne noch eine Zeit, wo der Mittwoch davor frei war...)
Die Modem-Verbindung scheint komplett deaktiviert zu sein.
Bis auf den Himmel über Berlin ist jetzt alles auf dem Linux-Laptop.
Bis zum Ende des Wassermanns sollte ich eigentlich auch wieder direkt eMails schreiben und lesen können...











Kaiser's, Herbst 2016




Jahrgang 14Bild 97
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2016-11-05
Netzstellung:2016-11-07
2017-11-18





Kaiser's nahe Bismarckstrasse.
Dort gab es noch manchmal den Jägersalat, den Minimal und Kaufland nicht mehr hatten.
Früher habe ich auch das ein oder andere Haagen-Dasz-Eis hier gekauft.
Nächstes Jahr wird es vielleicht nicht mehr Kaiser's heissen...

*

Hiermit rufe ich den offiziellen Pümpel-Notstand aus.
3 Haushalte - 0 Pümpel.
Das muss geändert werden!
Das erste, was der pflichtbewusste Bürger morgen tun wird, ist die Anschaffung eines Pümpels.

Das Gerät ist für den Abfluss in der Küche.
Das Wasser lief seit Mitte des Jahres nur noch widerwillig ab.
Jetzt steht es seit mindestens 2 Wochen schon.
Chemie half am Ende auch nicht mehr.
Ich habe allerdings nur begrenzt Lust, unten den Abfluss zu öffnen (zu versuchen).
1 erfreuliche Tatsache ist, dass die Waschmaschine davon nicht betroffen ist.
Wäsche lässt sich noch waschen.
Keine Ahnung, wieso...

*

Nun ja, mit dem pflichtbewussten Bürger ist es nicht weit her...
3 CDs gekauft, 0 Pümpel...

*

9. November.
Der Tag der brennenden Synagogen 1938.
Der Tag der Maueröffnung 1989.
Der Tag, an dem Donald Trump 2016 Präsident der U.S.A. geworden ist.

Der Tag, an dem mein iBook sich nicht mehr einloggen konnte...

*

Sometimes reasons left far behind... (Zeep)











Love Berlin
(Houston, wir haben ein Schnäppchen)




Jahrgang 14Bild 91
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2016-09-28
Netzstellung:2016-10-07
2017-11-18





Einer der letzten Glückskekse:

Eine Reise nach Hawaii
könnte die Ihre sein.

Vor 20 oder 30 Jahren wäre das vielleicht eine Option gewesen.
Mittlerweile ist es extrem unwahrscheinlich geworden.
Und so ziemlich egal...

Währenddessen...
Mindestens 300 Tote in Haiti wegen eines lauen Lüftchens...











Amtsgericht Charlottenburg, Herbst 2016




Jahrgang 14Bild 90
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plüschtiere
Entstehungszeit:2016-09-28
Netzstellung:2016-10-03
2017-11-18





Keine Fragen mehr, hohes Gericht...

Sieben Jahre Zeit...

Habe eigentlich wirklich nicht vor, so lange noch zu leben...

Mein Linux-Laptop hat den Gehorsam aufgegeben...
Zuerst liess er sich nur nicht mehr runterfahren...
Er kam immer wieder gleich wieder hoch.
sudo shutdown -h now funktionierte auch nicht...
Danach liess er mich nicht mehr einloggen...
Habe ihn zugeklappt und vom Strom genommen...
Er hat jetzt vielleicht noch 5 bis 10 Stunden zu leben...
Danach sollte der Akku leer sein.

Ist ok.
Ist zwar ggf. schade um die bisher aufgespielten CDs...
Aber auch die sind egal.
Wahrscheinlich hat der Rechner noch nicht verstanden, wieviel mir eigentlich egal ist...

*

Nach einem halben Tag von allen Netzen abgekabelt
liess er sich wieder normal hochfahren.
Konnte mich wieder einloggen und alles schien noch da.
Er liess sich auch wieder normal herunterfahren und blieb unten.

Ein bisschen Zweifel bleibt trotzdem...

*

Die H&M-Werbung im Herbst 2016.
Früher war sie so ziemlich genau eine Woche lang zu sehen.
Heute kann sie schon nach drei Tagen wieder verschwunden sein...











Galerie Stodieck's, Herbst 2016




Jahrgang 14Bild 89
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2016-09-24
Netzstellung:2016-09-28
2017-11-18





Stodieck's Buchhandlung.
Das 25. Kosmos-Himmelsjahr besorgt.
Ein Vierteljahrhundert Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf.

Wer es auch haben möchte...
Stodieck's Inhaber hatte Sonnabend noch zwei Exemplare...
Vielleicht kaufe ich auch noch eins, falls mir kein anderes Weihnachtsgeschenk einfällt...

*

Die Rose bekommt eine neue Blüte. Die letzte?

*

Fürchte, die elfenhaften Schönheiten hat es dahingerafft.
Seit mehr als eine Woche sind sie mit Fehlermeldung offline.
Zumindest für mich.
Es war eine tolle Site...

*

Übrigens: vielen Dank für das morgendliche Klingeln!
Ohne das Haustürklingeln würde ich ggf. liegen bleiben und ins Bett machen.
Sehr aufmerksam.
Obwohl ich etwas bedaure, dass man überhaupt schon um 3 Uhr 30 Sommerzeit wach sein muss...

*

Warum der Herbst die beste Jahreszeit ist?
Im Herbst war ich nie ernsthaft krank.
Der Schlaganfall war eine Angelegenheit des Winters und reichte bis in den Sommer hinein.
Die Schwäche der Nieren und das Wasser in der Lunge waren eine Sache des Frühlings.
Die Schizophrenie war auch etwas, das mich im Spätfrühling/Sommer ereilte...
Auch eine Lungenentzündung, die mich als Fünfjähriger heimsuchte,
war eine Sache des Winters, die bis in den Frühling hineinreichte.
Wäre ich damals so wie heute gewesen, hätte ich vielleicht etwas geduldiger auf den Tod gewartet. Das Wasser in der Lunge ignoriert. Vielleicht kein Peniszillin genommen.
Aber als Fünf-/Sechsjähriger ist man anders.

Der Herbst war immer die Jahreszeit der Heilung.
Im Herbst sind die Verwundungen weg oder tatsächlich am heilen.
Dies ist auch dieses Jahr so.
Im Herbst verschwand immer die volle Nase... bis zum nächsten Frühling...

Letzteres hat der Schlaganfall seltsamerweise mitgenommen.
Ich brauche seit 2 1/2 Jahren keine Nasentropfen mehr, um schlafen zu können...











Calzedonia, Spätsommer 2016




Jahrgang 14Bild 88
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-09-20
Netzstellung:2016-09-24
2017-11-18





Der Herbst hat begonnen. Die beste Zeit des Jahres...











20. Venus, Spätsommer 2016




Jahrgang 14Bild 86
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-09-02
Netzstellung:2016-09-14
2017-11-18





Die Plakate scheinen extrem beliebt.
Nach 1 Woche waren sie an der A100 schon wieder verschwunden...
obwohl die "Erotic & Lifestyle" Messe erst Mitte Oktober stattfindet.

*

Gesehen: El Olivo.
Toller Film.
Ueberlege noch, ob er ein Grund dafuer sein koennte,
Julieta etwas herunterzustufen...

*

Angefangen, meine Manfred-Mann-CDs zu importieren.
Auf dem Linux-Laptop.
Nicht weit gekommen.
Mit Angel Station begonnen und daran hängengeblieben...

You are the time between solar fire and the silence...
you are the last chord in the symphony of the lost...
you are the sign between the high road and the low road...
you are the pen in the moving hand of time...
(Manfred Mann's Earth Band, You are - I am, 1979)

Ein bisschen glaube ich, er hätte danach keine weiteren Platten mehr machen müssen...
und davor eigentlich auch nicht...











Tangerine (L.A.), Sommer 2016




Jahrgang 14Bild 74
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2016-07-11
Netzstellung:2016-07-13
2017-11-18





Gesehen: Tangerine (L.A.).
Es war soweit ok.
Ganz bestimmt nicht herausragend oder sehenswert.
(Findet auch das Eichhörnchen.)
Gedreht mit einem Handy...











Mini Buddy Bears, Wilmersdorfer Straße, Sommer 2016




Jahrgang 14Bild 73
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2016-06-23
Netzstellung:2016-07-09
2017-11-18





Wir müssen uns bewegen,
Ich bin dafür, du dagegen...
Wir geh'n auf anderen Wegen. (Andreas Bourani)

*

Das dritte Eis in diesem Jahr (Freitag).
Walnuss, Karamel, Pistazie, Minze.
Wie üblich, die fünfte Geschmacksrichtung vergessen.
Das Eis kostete meiner Meinung nach 20¢ mehr als sonst.
Vollkommen schnuppelduppel.
Erst wenn es über 8€ kostet, kaufe ich mir vielleicht doch mal lieber wieder ein HaagenDasz.
Schon lange nicht mehr gehabt. Mindestens 3 Jahre nicht mehr.
Oder ich sehe mal in der Berliner Strasse nach, ob es den Eisladen dort noch gibt.

Ich war auf dem Rückweg zur S-Bahn, als mich ein Geist aus der Vergangenheit ansprach.
Sie bekam und bekommt zumindest zum Geburtstag einen Glückwunsch per eMail.
Der Geburtstag ist leicht zu merken: der Beginn der astrologischen Fische.
Sie trägt die Hauptschuld daran, dass 2003 ein Jahr mit 62 Kinofilmen war.
(Allerdings nicht alle im Kino gesehen.)
Danach zerfiel alles mehr oder weniger.

Zwölf Jahre.
1 Psychose, Nierenprobleme und 1 Schlaganfall später.
Hätte sie mich nicht angesprochen, hätte ich sie vielleicht nicht wahrgenommen.
Dabei sind zwölf Jahre an ihr so spurlos vorübergegangen, wie das zwölf Jahre nur können.
Mit Kind.

Wenn die junge Frau in ihrer Begleitung ihr Kind war... alle Achtung.
Es wird seinem Namen wahrscheinlich so ziemlich gerecht.
Jolie.
Ich brauche nicht einmal alte eMails blättern, um auf den Namen zu kommen.
(Ich habe nicht gefragt, ob sie es wirklich ist.)
Seltsam.

Ich habe dem Geist mehr oder weniger versprochen, mich mal wieder zu melden.
Wenn meine eMail wieder geht.
Vielleicht gehe ich kommenden Dienstag wirklich zum IN-Berlin...
Schliesslich habe ich jetzt soweit verinnerlicht, wo man aus dem Bus aussteigen muss.











Bio Cotton, Sommer 2016




Jahrgang 14Bild 72
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2016-06-23
Netzstellung:2016-07-07
2017-11-18





Die Plakate schrei'n uns an.
Viel zu schrill und viel zu viel.
Irgendjemand überklebt sie,
und dann ist es wieder still... (Juli)

*

Die erste Rosenblüte 2016.
Eine zweite kam ziemlich bald danach.
Aber es ist absehbar, dass sie den Sommer nicht überlebt.
Falls kein grosses Wunder geschieht...

*

Nach etwa 2 1/2 Jahren das Glossar wieder angefasst.
Keine Ahnung, ob es Sinn macht, es noch weiterzuführen.
Einfach aus alter Gewohnheit "Emoji" eingetragen.
Lokal.
Keine Ahnung, ob und wann es je online kommt.
Irgendwie ist es scheissegal...

*

Die Letzten werden die Ersten sein.

Was den Lavendel betrifft, stimmt's.
Der zuletzt gekaufte Lavendel ist schon wieder mehr oder weniger krepiert.
Zuviel Wasser abbekommen und das nicht gleich korrigiert...

Was für eine Memme.











Die Kirche an der Autobahn, Sommer 2016




Jahrgang 14Bild 71
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kirche, S-Bahn
Entstehungszeit:2016-06-22
Netzstellung:2016-06-30
2017-11-18





Der Ventilator geht noch.
Nur ich gehe nicht so ganz richtig.
Den Stuhl nicht hochgekommen, um den Ventilator zu putzen.
Am Ende Fenster aufgemacht und den Ventilator sich selbst reinigen lassen...

Ich scheine kleiner geworden zu sein.
Nicht (mehr) an den Schalter zum Wechseln der Drehrichtung gekommen.
Es fehlten nur wenige Zentimeter. Wenn überhaupt.
Auf die Waage bin ich aber gekommen.
Sie reichte, um den Schalter zu erreichen.
Aktueller Stand: immernoch 111...

*

Wozu brauche ich Geld? Ich habe Tomaten.
Die erste wird sogar schon rot...

*

Heute (Dienstag) so ziemlich vergeblich versucht, die Küche aufzuwischen.
Es fällt kaum auf.
Die roten Tonsteinchen feiern noch immer fröhliche Urstände.
Vielleicht sind es ein paar weniger geworden.
Und zwei oder drei Glassplitter konnte ich in den Ruhestand schicken.
Nicht ohne mich ziemlich übel am Zeh zu schneiden.
Ich Idiot war barfuss.
Irgendwann blutete es nicht mehr.
Nachdem ich die Pflaster und Schere endlich gefunden hatte.
Aber das ist alles unerheblich.
Das erheblichste ist: Ich habe den Glückspfennig wiedergefunden.
Er lag so ziemlich versteckt in einer Küchenecke.

Er hat auch gleich gezeigt, wieviel Glück er bringt.
Wollte zur Feier der Küchenreinigung Latte Macciato im Ex-Flasco trinken.
Aber zuerst fehlte Milch und dann war deren Kaffeemaschine defekt...
Immerhin die letzten drei Reyno Cl*ssic 100's vernichten können.











Zille-Graffiti, Spätfrühling 2016




Jahrgang 14Bild 68
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2016-06-09
Netzstellung:2016-06-19
2017-11-18





Damn you, baby, you're so fine... (Prince)

Morgen ist Sommeranfang.
Und wieder der Wunsch: lass den Sommer bitte kalt und verregnet sein...
zumindest hier in Berlin...
I love Starkregen!

*

Der neue Mediplan.
Es ist echt nicht weniger geworden.
Ich frage mich wirklich, wie lange die Nieren das durchhalten...

Der Plan hat ein wenig gelitten.
Er hat den als Belohnung gekauften Kuchen etwas touchiert...
Natürlich eine Käse-Sahne-Schnitte.

*

Aktuelle Verluste: 1 Schuh.
Er war an meinem linken, teilweise gefühllosen Fuss.
Nicht bemerkt, dass er weg war.
Erst im Treppenhaus ist mir aufgefallen,
dass ich links nur noch den Strumpf anhatte.
Keine Ahnung, wo ich ihn verloren habe.
Von mir aus.
Die nächsten Schuhe haben wieder Schnürsenkel...











Sind alle, alle gleich?




Jahrgang 14Bild 67
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Werbung
Entstehungszeit:2016-05-22
Netzstellung:2016-06-11
2017-11-18





Das einzige Photo vom 22. Mai.
Drei oder vier U-Bahnen abgewartet, bis es gemacht werden konnte...

*

Nebenbei: so sieht das blühende Unkraut aus...

Wenn es nicht komplett unansehnlich wird oder zu stinken anfängt,
kann es auch über den Jahreswechsel hinaus im Blumenkasten bleiben...

Wer weiss, was danach ist...

*

Durch alte Dateien geblättert und feststellen müssen,
dass der beste Witz, der mir je untergekommen ist,
(zumindest entsprechend der Zusammenfassung)
schon mindestens 26 Jahre alt ist.
Keine Ahnung, ob der Autor überhaupt noch lebt.

Er funktioniert auch nur in Englisch.

Hier ist er:


Article 3498 of eunet.jokes
Path: tubkom!tub!unido!mcsun!ukc!edcastle!cs.glasgow.ac.uk!tommyk
From: tommyk@cs.glasgow.ac.uk (Tommy Kelly)
Newsgroups: rec.humor,eunet.jokes
Subject: The Tramp Joke - A legend retold.
Summary: Best joke ever told.
Message-ID: <5312@vanuata.cs.glasgow.ac.uk>
Date: 23 May 90 15:25:30 GMT
Reply-To: tommyk@cs.glasgow.ac.uk (Tommy Kelly)
Followup-To: ditto
Organization: Comp Sci, Glasgow Univ, Scotland
Lines: 638
Xref: tubkom rec.humor:6203 eunet.jokes:3498
Posted: Wed May 23 16:25:30 1990

There was this tramp  ("bum" in the U.S.A ?).
One cold winter's morning he was walking along a country road, when he heard
a cry for help from a nearby lake.

He turned to see a little girl struggling in the broken ice in the middle
of the lake.  She'd been skating and had fallen into the icy water.

Without a moment's hesitation the tramp ran onto the ice and slipped and
slided over to the little girl.  He managed to pull her out without breaking 
the ice further and he carried her back to the road.  He took off his coat
and wrapped the little girl in it and began looking for a car to flag down.

A few moments later a huge chauffeur-driven limo pulled up, and who stepped out
but the little girl's father - the mayor of the nearby town and a 
multi-millionaire.  

"How can I ever thank you sir?" says the father after putting his daughter
into the warmth of the limo.  "Just name your price - I'm a wealthy man."

"Ahem, well ..." stammered the tramp "...eh I'm a little short of cash,
perhaps you could help me out"

"Certainly" says the girl's father and he pulls out his wallet.
"Oh dear" says the father, "I don't carry much cash with me, I only have
ten dollars - but come home with me and I'll get more from the safe"

"No! No!" says the tramp, "Why ten dollars is more money than I've seen in
my whole life - that will be plenty".

"Well, if you insist" says the father - "now what will you do with your
money?"

"Oh that's easy" says the tramp "I've not had a rest in 20 years.  I think I'll
buy myself a holiday (vacation)"

"Well good luck" says the father, and he gets into the car and signals his 
chauffeur to drive home.

"Ten Dollars" thinks the tramp, "I'm rich!  I'm rich!", and off he goes
to the town, to buy himself a holiday.

He finds a travel agent, walks in - much to the disgust of the staff - and goes
up to the desk.  "I'll have one holiday please!"

"Ahem, which holiday would sir like" asked the girl at the desk, forcing a smile
"Oh, any holiday I don't mind" replied the tramp.

"Well how much money does sir have to spend on sir's holiday?"

"Oh lots - anything up to ten dollars"

"TEN DOLLARS!!  You'll *never* get a holiday for ten dollars" says the girl
incredulously.

"Oh dear" said the tramp, "and I was so looking forward to a holiday - I'll 
probably never get another chance - isn't there anything you can do?"

"Well I don't think so sir, but hold on and I'll check"

The girl goes into the back of the shop, and searches in the deepest, dustiest
filing drawers she can find.  There - to her amazement - she finds an old
file.

"Well you'll never believe it" she says to the tramp, back in the shop.
"I've got you a holiday - its a super-duper, ultra-hyper, mega-economy class
round the world cruise - and it costs ten dollars"

"Yippee", exclaims the tramp, "I'll take it"

The tramp takes the tickets and, shouldering his dirty old pack, he heads
out the door to hitch-hike to the port where the ship is waiting.

*************************

A few days later he arrives at the port, and there in the dock is the
most beautiful, most elaborately decorated, most expensive looking ocean-
going liner he has ever seen.

Amazed at his luck and good fortune, he slings his pack over his shoulder,
and marches up the gangplank.

"Get off my ship ye dirty bum!" shouts a voice, and an irate captain storms
down the gangplank and kicks the tramp down onto the dockside.

"But I've got my ticket!", responds the tramp, "Super-duper, ultra-hyper,
mega-economy class, and I want on!"

Hardly believeing his eyes, the captain examines the ticket and admits that
our man the tramp is correct.

"Ahem, well O.K.", says the captain, "But you can't come on just now,
I don't want my first-class passengers seeing you.  Come back at midnight
when it's dark and I'll let you on then."

So the tramp finds himself a quiet spot among some cargo cases on the
dockside, and he falls asleep.

"Psst", says a voice, waking him with a start.  It was the captain.
"Hurry up, it's midnight, let's get you to your cabin"

The tramp toddles after the captain, along the dockside, up the gangway,
and onto the ship - and what a ship!

The tramp had *never* in his wildest dreams imagined luxury like this.

First they went doen through the first class level:

Oriental carpets - 6" pile.
A genuine Rembrahndt on every wall.
Leave your shoes outside for cleaning, and the steward brings a new pair.
24 ct gold trim everywhere.


Then the second class:
As above, but perhaps the carpets were only 3" deep.

and so on...

3rd, 4th, 5th class,
.
.
.
.

down past the casinos,
.
.
.
.

and the ballrooms,
.
.
.
.

down through the crew's quarters,

.
.
.
.

down through the galleys, and the engine rooms,
.
.
.
.
 until finally,
.
.

at the lowest point in the ship,
against the very hull,
.
.
the captain opens a watertight door into a tiny 7' x 4' cabin, with
a hammock, a bedside table, and an alarm clock.


"Sheer luxury!" exclaimed the tramp, "A room of my very own."

"I'm glad you like it" replies the captain, "but there is one more thing..."
"Your class of ticket only allows you to use the facilities of the ship,
at night - when all the other passengers are asleep.  So that's what the
alarm clock is for.  Enjoy your cruise."


Well the cruise began, and the tramp had a whale of a time.  Sleeping
by day, and up on deck at night - he loved it.
One-man-tennis, clay pigeon shooting, more food than he'd ever seen...

Then one morning, a week or so into the cruise, the tramp decided he'd
have a go on the diving board of the pool.  He had just enough time for
one dive before he had to go below.

He climbed up the ladder, stepped onto the board tip, bounced, and dived....

...and what a dive...!

Perfectly poised in the air, he hit the water without so much as a ripple.

Now unknown to him, the captain - who'd grown rather fond of the poor old
tramp - was standing watching this.

"That was amazing!" exclaimed the captain, "Where did you learn to dive like
that?"

"Eh, well I've never actually dived before" replied the tramp.

"Well that's incredible!" says the captain, "I've never seen ....">

He broke off.

"Hey, I've an idea", he started again.

"How would you like to train a bit, and we'll put on a show for the
other passengers.  I'll pay you, and you can then afford to go first
class!"

"It's a deal!" says our man.

For the next 3 weeks the tramp practices like he's never practiced.
Back-flips, front-flips, triple-back sideways axled dives, you name it
he tried it.

Then one morning the captain came to talk.

"O.K. I'd like you to stay in your cabin for the next 2 days.  We're
going to erect a high diving board for you."

"O.K." agreed the tramp.


Two days passed, and the big day arrived.  The ship was humming with
excitement.  Everyone wanted to see the mystery diver.
The captain had provided the tramp with a new pair of swimming trunks
and he wore these as he stepped out onto the sun-beaten deck.


Gasps of astonishment from the crowd, and a hushed awe.

Then the tramp turned to regard the diving board.

Higher than the eye could see, towering up and up, rose a slender column
of metal.

"Well tramp" said the captain, shaking his hand, "Let's see what you can do."
And with that the Captain handed him a walkie talkie.

And the tramp began to climb....

up and up ...



up and up ...


higher and higher ...


below him the ship grew smaller ...


up and up ...


on and on ...


past a solitary albatross ...


and still higher, till the ship was but a speck on the ocean below ...


on


and on


.
.
.
.

still further, till the ocean grew dim, and the earth itself began
to shrink...


and higher, ever higher ...



on and on ....


past our moon ...


and on ...


and mars ...


and on ...


higher, and higher , through the asteroid belt,


and on and on towards the diving board,



... past the outer planets, until...


... finally ...

... on the outermost reaches of the Solar System ...


... he reached the board.


He climbed on top and radioed the captain .... and then...

               .
             .' '.
            .     .
           .       .
he jumped .         .
                     .
                     .
                     .
                     .
                     :

slowly at first      :


but speeding up      :
                     :
                     :
                     :

faster, and faster


speeding past Pluto


and the other outer planets
 .
 .
 .
 .
 .
through the asteroid belt:

 .
  .
. 
  . 
   .
  .
 .

	
past Mars,

and the moon,


faster,
and faster,


faster - ever faster,

and by now the earth was growing large in the distance,

the oceans and land masses grew clear,


faster, and faster...


past the albatross,



faster

.
.
.

double-back somersault,

.
.
.

and he could see the ship, tiny in the distance,

.
.
.

hurtling down now, he posed, ready for the final 500 feet,


Down on the ship the crew strained their necks,

"I CAN SEE HIM!" yelled a passenger, "LOOK!!"

The tramp streaked down towards the pool, did a last triple flip, and dove...

NOT A RIPPLE ON THE SURFACE!

DOWN THROUGH THE WATER!

SMASHED THROUGH THE POOL BOTTOM!

DOWN THROUGH THE FIRST DECK!

SMASHING THROUGH THE SECOND!

DOWN!

DOWN!

THROUGH THE CREW'S QUARTERS!

THROUGH THE ENGINE ROOMS!

SMASHING THROUGH HIS OWN LITTLE CABIN!

AND DOWN THROUGH THE STEEL HULL OF THE SHIP!


STILL DOWN...!

.
.





.









.




DEEPER,










.






.







DEEPER INTO THE MURKY DEPTHS,






.




..



...





.......



TILL..........
















.










.










SMASH!  into into the sea bed, sinking a 37' shaft in the process.

Desperate for air he struggle out of the shaft, his lungs bursting he swam
frantically for the surface.
Up and up, desperate, gasping....

Out of the water, up the ladder onto the deck of the ship, into a throng
wild with acclaim.


HERO!  WONDERFUL!  AMAZING!  BLOODY GOOD SHOW WHAT!


And handing him a heated towel the captain spoke, as a hush fell over
the crowd.

"Well tramp, I have *NEVER* seen anything like that, *EVER*.
That was the most *STUPENDOUS* piece of diving I have ever seen"

The tramp blushed.
The captain went on:

"But tell me; most amazing of all is how you survived smashing through this
boat after you dived - how did you do it."



And the tramp looked at the captain, and the crowd and replied modestly:



"Well you see....













....I'm a poor tramp...













...so you must understand ...















































































... I've been through many a hardship (HARD SHIP) in my life"




BOOM!  BOOM!


HA HA HA HA HA HA HA .... HARD SHIP .... Geddit? ... HARD SHIP ...


HA HA HA HA HA HA HA HA  WAIL MOAN HA HA HA HA HA HA


Donations to followup address please.

tk













Der schlafende Brunnen, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 65
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Brunnen
Entstehungszeit:2016-05-23
Netzstellung:2016-06-01
2017-11-18





IHR HABT DIE UHREN
ICH HABE DIE ZEIT!

*

...I tell a little joke
about the woman
who ask her lover:
Why is your organ so small?
He replied:
I didn't know
I was playing in a cathedral.
Vicky didn't laugh at all... (Prince)

*

Früher gab es Jahre, in denen Wasser in dem Brunnen floss...

*

Gesehen: Der Nachtmahr.
Ich glaube gelesen zu haben, dass der Film nur 80000€ gekostet haben soll.
Nehmt das, Pixar, Disney und Konsorten!
Der Film ist nicht weniger als herausragend.
Ich fürchte fast, das Jahr ist schon gelaufen.
Was sollte jetzt noch kommen?











Mängelexemplar, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 63
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2016-05-24
Netzstellung:2016-05-25
2017-11-18





Eichhörnchen war wieder mit im Kino.
Mängelexemplar.
Der Film war soweit ok.
Kann man sehen, muss man aber nicht.
Wenn man zwei gesunde Augen hat, sollte man ggf. ein größeres Kino in Betracht ziehen...
...als das Kant 4.











Abendroter Himmel mit Mond, 2016-05-11




Jahrgang 14Bild 57
Kamera:Canon PowerShot SX210 IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2016-05-11
Netzstellung:2016-05-14
2017-11-18





Abendroter Himmel mit Mond, 2016-05-11...

*

Einen halben Tag nach dem Fehler gesucht.
Nicht gefunden.
Am Ende die letzten drei Einträge gelöscht und neu geschrieben.
Manchmal ist es schon etwas mühselig, ein Idiot zu sein...

*

If I give you diamonds and pearls...
would you be a happy boy or a girl? (Prince)











Badeanzug 9,99 (H+M27)




Jahrgang 14Bild 56
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-05-03
Netzstellung:2016-05-11
2017-11-18





If a man is constantly guilty for what goes on in his mind
then give me the electric chair for all my future crimes... (Prince)

Wäsche gewaschen.
Bettwäsche.
Nach mehr als 5 Monaten.
Vielleicht ein neuer persönlicher Rekord.
Zugegeben, Kissen und Bettlaken haben in der Zeit schon mehrmals gewechselt.
Aber der Bettbezug ist noch immer von Ende letzten Jahres gewesen.
Er wollte einfach nicht müffeln.
Er müffelte auch jetzt noch nicht.
Aber jetzt wird es warm... unerträglich warm...











Ivy Park, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 47
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-04-16
Netzstellung:2016-04-21
2017-11-18





We're thousand miles from comfort.
We have travelled land and sea.
But as long as you're with me
there's no place I'd rather be... (Clean Bandit)

*

Der letzte Keks der alten Glückskekse trug den Spruch

Sie werden bald
" ganz oben " sein.

Der Keks lag vielleicht eine Woche oder länger bei mir rum.
Ich hatte ihn nicht verstanden.
Aber tatsächlich ist er ein ganz besonderes Versprechen.
Ein Versprechen von baldiger Erlösung...

*

Währenddessen...
Nochmal davongekommen.
War heute beim Zahnarzt.
Eigentlich sollte heute der zerkrümelte Zahn gemacht werden.
(Noch immer keine Schmerzen.) Nicht einmal die fehlende Genehmigung der Härtefallbeantragung störte.
Aber dann ging es um die eingenommenen Medikamente.
Drei kannte ich auswendig.
Moxonidin. Nepressol. Aspirin.
Und ich konnte erklären, dass ich noch selbst täglich mindestens 500mg Aspirin nahm.
Der Zahnarzt sagte sinngemäss, dass das nicht geht.
Ich müsse die absetzen.
Weil es "etwas" blutig werden könnte.

Der neue Termin ist Ende Mai.
Falls ich dann noch lebe: selber schuld...
Morgen gebe ich erstmal die einzunehmenden Medikamente durch.
Auf die Idee, auf meine Berlin-Seite zu verweisen, bin ich nicht gleich gekommen.
Wenn ich anrufe, werde ich vielleicht den ersten sinnvollen Besucher meiner Seiten erzeugen.
Nach fast 17 Jahren, in denen die Berlin-Bild-Seiten existieren...











Wernesgrüner Radler




Jahrgang 14Bild 46
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plüschtiere
Entstehungszeit:2016-04-09
Netzstellung:2016-04-19
2017-11-18





Telefonprotokoll Nr. 49:
"Meine Freundin und ich können momentan nicht ans Telefon kommen, aber wenn Du
Name und Telefonnummer hinterlässt, rufen wir zurück, wenn wir fertig sind."

*

Eichhörnchen trinkt eigentlich nicht.
Schon garnicht Weizenbier-Mischgetränke.
Ich auch nicht.
Es lässt sich nur überall hinplazieren, wo man gerade will...

Es war leider nicht mit im Kino heute.
10 Cloverfield Lane.
Ein sehr guter SF-Thriller. (IMHO.)
Die Erde unter dem Angriff von Aliens.
Drei Überlebende in einem unterirdischen Bunker.
Eine davon, Überlebende eines Autounfalls, bezweifelt die Gefahr an der Oberfläche...

Der Film war echt ziemlich klasse.
Die Leinwand war etwas klein, aber wenigstens nicht so klein wie die kleinen "Leinwände" im Kant...











Style Cut Friseur, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 41
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-04-09
Netzstellung:2016-04-14
2017-11-18





I know you're always good for surprise... (Bobo in White Wooden Houses)

*

Neue Saison, neuer Name.











Sleep for Fit, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 40
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-04-09
Netzstellung:2016-04-12
2017-11-18





Seit Freitag geht eMail nicht mehr.
Das war zwar abzusehen, nur nicht, dass es so schnell geht.
Und ohne Vorankündigung.
Geschweige denn Übergangsfrist.
Oder gar Ausnahmemöglichkeit.
Zuletzt so um die 10 Schrott-eMails pro Tag bekommen.
In der letzten Zeit sogar einige in der Inbox gelassen.
So ungefähr seit Anfang des Jahres lustige und in gewisser Weise auch traurige Kontaktschreiben bekommen.
Mit Photo.
Tut mir echt leid.
Bitte jeden Abend das Eichhörnchen, einen schmerzlosen Tod im Schlaf zu arrangieren.
Muss jeden Morgen feststellen, dass die idiotische Welt immernoch da ist.
Da kann ich mich nicht auch noch um solche Kontakte kümmern...

Aber ich war eigentlich bei der eMail.
Ist mir sooo scheissegal.
Vielleicht gehe ich nächste oder übernächste Woche wieder hin.
Und werde wahrscheinlich wieder kein Flens bekommen.
Und keine Ausnahme erwirken können.
Und möglicherweise einen Entschluss fassen müssen...

*

Sleep for fit.
Dann schlaft mal schön...
Schlaft für mich mit...
Könnte es echt gebrauchen...

Die letzte Woche mindestens dreimal vor 5 (Sommerzeit!) nicht mehr einschlafen können.
Den Rest des Tages in endloser Müdigkeit verbracht.
1mal sogar tatsächlich so nach 12 für eine halbe oder ganze Stunde eingeschlafen.
Trotzdem den Rest des Tages müde gewesen...

*

Das hübsche Hexchen war mal wieder da.
Ich glaube sogar mit Katze.
Nach mindestens 3 Monaten.
Es könnte sein, dass sie sich telephonisch angekündigt hatte.
Nach Abhören des Anrufs endlich herausgefunden, wie man die Sprachbox ausschaltet.
Hoffe, dass ich nicht nochmal versuchen werde, länger wach zu bleiben als jemand anderes.
Sie hatte sowieso meistens gewonnen...











Gegen den Hass 1 Berg aus Katzen




Jahrgang 14Bild 39
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2016-04-03
Netzstellung:2016-04-09
2017-11-18





Die Katze vom Blumenladen in der Kaiserin-Augusta-Allee an einem Sonntag...
Jeder Berg fängt mal klein an.

*

Die größte Zeitverschwendung im April:
Kiezer-Training - alles andere ist (auch) Zeitverschwendung.











Figurzentrum Charlottenburg, Frühling 2016




Jahrgang 14Bild 38
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-22
Netzstellung:2016-04-05
2017-11-18





Eines Tages, wenn alles endet,
sich letztenendes doch noch zum Guten wendet,
werden wir da sein. Und es wird regnen... (Juli)

*

Nach mehr als 3 Wochen rasiert.
Für den Besuch beim Psychiater.
Es tat weh.
So ziemlich.
Kein Blut geflossen.
Aber 3x den Rasierer reinigen müssen.

Die Palme rausgestellt.
Jede Hoffnung auf Temperaturen deutlich unter 0 aufgegeben...
Die Rose ist schon seit ein paar Tagen auf dem Balkon.
Irgendwie sieht sie schlecht aus...











Mond, 2016-04-03




Jahrgang 14Bild 37
Kamera:Canon PowerShot SX210 IS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2016-04-03
Netzstellung:2016-04-03
2017-11-18





How many times must a man look up before he sees the sky? (Bob Dylan)











Detail Kantstrasse, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 32
Kamera:Medion MD87366 (unscharf)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2016-03-14
Netzstellung:2016-03-20 (geplant)
2017-11-18





Wie ein Sonnenschirm im Plattenbau,
verlor'n im tiefsten Grau,
die Hoffnung stirbt zuletzt...
(Juli)

*

Einer meiner Lieblingssprüche ist auch "Rauchen kann ihr ungeborenes Kind töten".
Keine Ahnung, wieviel ungeborene Kinder ich damit schon terminiert habe.
Sehr viele können es nicht sein.
Müsste ich raten, würde ich eine sehr runde Zahl tippen...

*

Das scheint übrigens ein echtes Manko der Kamera zu sein:
Manchmal weigert sie sich scharfzustellen...

*

In 28 Minuten ist Frühling!











Perla 4.0, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 30
Kamera:Medion MD87366 (aus dem Auto heraus)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-03-06
Netzstellung:2016-03-14 (geplant)
2017-11-18





Perla 2.0
Ich liebe und bedauere diesen Hauseingang...
Wie wenige oder wieviele Seelen sind schon durch ihn gegangen?
Was haben sie gesucht und was gefunden?
Was haben sie dafür bezahlt?

*

Der Internetzugang ist seit gestern komplett ausgefallen.
Nach dem Anwählen bekommt man ein Besetztzeichen.
Schön schön.
Ich rufe nicht an.
Ist in meinen Augen Zeitverschwendung.
Aber vielleicht gehe ich Dienstag wirklich hin... um ein Flens zu trinken...
Alles andere ist egal.

*

Ab etwa 10 war der Status wieder wie am Tag davor.
Email und Internet ging wieder, aber man kann sich nicht einloggen...

*

Die sexy blonde Girls sind gelöscht. Vielleicht für immer.
Die elfenhaften Schönheiten sind zumindest momentan nicht erreichbar.
Ich bin ja kein Fan von Verschwörungstheorien, aber das ist schon ziemlich komisch...

*

Das Photo ist tatsächlich der 4. Versuch.
Die Versuche davor waren alle ziemlich unansehnlich...
Beim 4. Versuch hielt das Auto an, in dem ich sass.
Wie unfair...
ich weiss.











Schokololly Fröhliche Osterzeit, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 19
Kamera:Medion MD87366
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Esswaren
Entstehungszeit:2016-01-26
Netzstellung:2016-01-31
2017-11-18





Ein bisschen früh... ich meine ja nur...

*

Doch kurz vor der Sonne holen dich die Zweifel ein...
hälst kurz an und schaust zurück, doch deine Welt ist winzigklein...
(Juli)











Pizza e Pasta, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 15
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2016-01-12
Netzstellung:2016-01-21
2017-11-18





Das ehemalige Flasco... der Latte Macciato scheint auch besser geworden zu sein... :-)

*

Mama hat 'nen neuen... Photoapparat.
16 Megapixel.
Von Aldi. (Muss ja gut sein, Adel verpflichtet.)
Ich darf damit ein bisschen spielen.
Das heisst, ich muss diese Woche zumindest einmal die Wohnung verlassen...
Igitt...

*

Der blödeste Spruch des Monats:
Wer Allt0urs hat, hat's gut.











Alle elf Minuten verliebt sich ein Single..., Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 14
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2016-01-12
Netzstellung:2016-01-19
2017-11-18





...und die Lücken in unseren Geschichten, da springen wir drüber, die halten uns nicht auf...
(Juli)

*

Ich weiss ja nicht...
aber irgendwie kann ich nicht glauben, dass eine so blauäugige Schönheit eine Partnervermittlung nötig hat...











Unterer Kudamm, Winter 2015/16 (1-6)




Jahrgang 14Bild 8-13
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2016-01-12
Netzstellung:2016-01-14
2017-11-18





Eichhörnchen mag definitiv Kinofilme...
Diesmal durfte es mit zu Carol.
Es hat ihm gefallen...

Danach kam es noch mit über den unteren Teil des Kudamms.
Er ist irgendwie steril geworden...











Stomp, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-12-29
Netzstellung:2016-01-12
2017-11-18





Its a terrible love and I'm walking with spiders... (Birdy)

*

Vielleicht wird es aber auch ein noch mieseres Jahr als 2014.
Der Glückspfennig ist schon wieder weg. Diesmal vielleicht wirklich für immer...











Venus über Berlin, Winter 2015/16




Jahrgang 14Bild 6
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2016-01-09
Netzstellung:2016-01-09
2017-11-18





Wenn Automat leer, wenden Sie sich vertrauensvoll an den Barmann.
Wenn Automat voll, wenden Sie sich vertrauensvoll an die Barfrau.
(Schild an einem Kondomautomat)

*

Habs mir überlegt. Will doch keinen Schnee. Aufhören!

*

Venus über Berlin, 9. Januar 2016.
1 - 2 Tage zu spät.
Sonst wäre der Mond noch zu sehen gewesen...











Stern, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 100
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2015-11-23
Netzstellung:2015-12-17
2017-11-18





...'cause I always thought that I see you again... (Birdy)

Ein weiteres Jahr fast vorbei.
Anzahl der bereits besorgten Weihnachtsgeschenke: 0.
Ich fürchte, daran muss ich noch arbeiten...

Die Rose stirbt (mal wieder).
Einige Äste sind echt unansehnlich vertrocknet.
Zwei verschrumpelte Blüten sind noch da.
Keine Ahnung, ob sie diesen Winter auch noch irgendwie überlebt.
Fast egal.
Sie hat schon länger überlebt als erwartet.

Die Heidekräuter leben noch... weitestgehend.
Sogar der eingepflanzte Lavendel scheint noch am Leben zu sein.
Der Lorbeer hat den ein oder anderen Ast verloren,
aber er hat auch mindestens zwei neue Triebe.

Ein weiteres neues Jahr.
Ugh, wann hört das endlich auf?
Es lässt sich fast nicht vermeiden: Es wird einen 14. Jahrgang geben.
Habe sogar schon mindestens ein halbes Dutzend Bilder... einiges photographiertes Graffiti...

*

3. Advent.
In der Frühe roch es eine Zeitlang nach Waldmeister.
Süss. Grün.
Beinahe mystisch...

*

Pünktlich vor Weihnachten ist ein Backenzahn weiter zerbröselt.
Dabei ist dann auch die Plombe herausgefallen.
Jetzt steht nur noch eine Ruine da.
Keine Schmerzen. Keine Schmerzen. Keine Schmerzen.
Zumindest jetzt noch nicht.
Kann sich ändern.
So früh im neuen Jahr wollte ich meinen Zahnarzt eigentlich nicht wiedersehen...











Hardenbergstraße, unscharf, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-11-23
Netzstellung:2015-12-08
2017-11-18





Tonight I should have stayed at home, playing with my pleasure zone...
(New Order)

*

Steve Jobs gesehen.
Wiedereinmal in einem viel zu kleinen Kino.
Aber für den Film war es ok.
Der Film war auch ok.
Bestimmt nicht herausragend oder sehenswert, aber ok.
Kann man sehen, wenn man ein wenig in Erinnerungen schwelgen will.

Drei Marzipankartoffeln vor derem Ende hat mich eine Kinomitbesucherin wieder gebeten,
nicht mehr mit der Tüte zu rascheln. Sie koenne den Text nicht verstehen, wenn ich das tun würde.
Ich glaube, die Erfindung einer lautlosen Marzipankartoffeltüte haette echt einen Absatzmarkt...











Universität der Künste Berlin, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-11-13
Netzstellung:2015-12-02
2017-11-18





So don't cry for me, 'cause I'm going away,
and I'll be back some lucky day... (Tom Waits)

*

Der Mond war noch nicht untergegangen.
Jupiter und Venus leuchteten am klaren Himmel.
Dazwischen der rötliche Mars...
Sogar der ein oder andere Stern war zu sehen.
Der Himmel blieb klar, bis die Sonne aufging.
Dann kamen die Wolken für einen weiteren grauen Tag.
Es schneite sogar ein wenig, es blieb allerdings abermals nichts liegen...

Darf ich vorstellen: mein Mülleimer.
Er sieht auf dem Photo vollkommen in Ordnung aus.
Tatsächlich ist der Boden herausgebrochen.
Ich hatte ihn nur zwei oder drei Stunden beim Müll abgestellt.
Als ich zurückkam, war er eigentlich unbrauchbar geworden.
Wegen Menschen, die soetwas tun,
gibt es Türen mit Schlösser.
Und manchmal helfen nicht einmal die...

*

Steve Jobs gesehen... gedacht zu sehen...
Sorry... absolut keine Lust.
Vielleicht in der nächsten Woche...

Die anvisierten 24 Filme im Jahr werde ich wahrscheinlich verfehlen...











Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single..., Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 96
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-11-03
Netzstellung:2015-11-16
2017-11-18





Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single...

*

Kommst Du mit unter die Oberfläche, ich zeig den Kern von mir,
und was ich sonst verstecke unter der Oberläche...
(Silbermond)











Weiße Rose, Herbst 2015




Jahrgang 13Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blumen
Entstehungszeit:2015-11-13
Netzstellung:2015-11-15
2017-11-18





Eine weiße Rose...

fuer alle Toten...

von Krieg und Terror...

und fuer Papa, einer der tatsaechlich ungezaehlten Toten an der deutsch-deutschen Grenze...











Das Eichhörnchen im Kino




Jahrgang 13Bild 94
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2015-11-09
Netzstellung:2015-11-12
2017-11-18





A Perfect Day...

Von einer Griechenlandtouristin empfohlen.
Live aus Griechenland.
Ansonsten waere mir der Film nicht untergekommen.
Er war... GROSSARTIG.
Vielleicht nicht so gut wie Victoria, aber ziemlich dicht dahinter...











19. Venus - Jetzt wird's sexy!




Jahrgang 13Bild 87
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-10-18 (aus dem Auto heraus)
Netzstellung:2015-10-24 (geplant)
2017-11-18





...and when the city sleeps, our dreams are gone... (Boy)

*

Witzig... auch noch garnicht erzählt:
Ich war am 2. Oktober schonmal wieder beim IN-Berlin.
Chris gesehen und ein bisschen gesprochen.
Mit einem neuen Passwort und nach einem Flens wieder gegangen.
Keinen Rechner beigehabt.
Das Passwort funktionierte irgendwie 1 Woche oder so, danach nicht mehr.
Emails lesen oder gar Internet ging sowieso damit nicht.

Gestern (Dienstag) auf den Weg gemacht.
Das Wetter schrie zuhausebleiben. Trotzdem gegangen.
Für mich selbst überraschend zum richtigen Zeitpunkt aus dem Bus ausgestiegen.
Nach einer Zigarette sogar die Vereinsräume betreten.
Schlimmstenfalls wollte ich ein Flens und dann wieder gehen.
Es kam anders.
Chris war wieder da und zauberte ein bisschen.
Nach vielleicht einer Stunde wieder eMails lesen können.
Diesmal sogar auf dem eigenen iBook.
Zum ersten Mal in seiner 13jährigen Existenz direkt am Netz.
Die eMails waren auf über 1000 angewachsen.
Nur 2 davon behalten, wovon 1 der monatliche Kontoauszug war...

Emails schreiben geht noch nicht.
Der Rechner verlangt irgendein Passwort. Keine Ahnung, was für eins.
Vielleicht probiere ich noch ein bisschen herum.
Ich muss sowieso nochmal hin.
Bei der ganzen "Aufregung" über die wegzuwerfenden Werbungen und Kontaktwünsche vergessen,
ein Bier zu nehmen und das Ganze eine Weile als elektronisches Rauschen vorüberziehen zu lassen...

*

Die elfenfaften Schönheiten gibt es immernoch.
Etwas überraschend.
Vorgenommen, die Site nur maximal einmal pro Tag zu besuchen... Maximal!

Dafür scheint es Tom(c) erwischt zu haben.
Seit Anfang Juli scheint es nix neues mehr gegeben zu haben.
Echt schade...











Mond, 28. September 2015, 4 Uhr 53 MESZ




Jahrgang 13Bild 86
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2015-09-28, 4 Uhr 53 MESZ
Netzstellung:2015-10-21 (geplant)
2017-11-18





...anywhere with you could be New York... (Boy)











Der Rothschild ist alle (ich war's nicht)




Jahrgang 13Bild 85
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2015-09-15
Netzstellung:2015-10-17 (geplant)
2017-11-18





Gestern war noch nichts und niemand hier,
und jetzt eine ganze Legion hinter dir... (Silbermond)

*

Sie waren vielleicht nur eine halbe Woche da.
Zwei Bänke am "Spielplatz".
So wie früher.
Illegale Stoffe wurden hier nicht verkauft.
Oder wenn, dann nur vereinzelt.
Bevor sie das erstemal abgebaut wurden.
Als sie überraschenderweise wieder installiert worden waren,
habe ich mit dem Gedanken gespielt, sie an Flüchtlinge zu vermieten.
Mit ein bisschen guten Willen hätte man vier Menschen unterbringen können.
Anfang der darauf folgenden Woche wurden sie wieder abgebaut.
Keine Ahnung warum und ob diesmal für immer...











Open, Fahrschule, Spätsommer 2015




Jahrgang 13Bild 84
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2015-09-21
Netzstellung:2015-10-13 (geplant)
2017-11-18





I'm driving home from your house, fireworks underneath my skin... (Boy)

*

Auch noch nicht erzählt:
Von der Mondfinsternis am 28. September.
Ich habe echt keine Ahnung mehr, wie man den Photoapparat bedient.
Nicht geschafft, ihn manuell auf unendlich zu stellen.
Alle Photos sind mit der Scharfstellautomatik gemacht.
Und mehr oder weniger unscharf.
Vielleicht zeige ich hier noch eine dieser fürchterlichen Aufnahmen...

Aber die Mondfinsternis selbst war klasse...











Accessories you will love, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 80
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-09-08
Netzstellung:2015-09-30 (geplant)
2017-11-18





I pictured a rainbow, you held it in your hands.
I saw the crescent, you saw the whole of the Moon... (Waterboys)

*

Die Rose blüht wie irre.
Neun Blüten.
Eine verblasst schon langsam.
Drei oder vier sind in voller Blüte.
Fünf sind noch in der Entwicklung.
Hoffentlich bleibt das Wetter so positiv...











Theater des Westens, Detail, Spätsommer 2015




Jahrgang 13Bild 79
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-09-22
Netzstellung:2015-09-23 (geplant)
2017-11-18





I like to keep my issues strong,
its always darkest before the dawn... (Florence and the Machine)

*

Den verf***ten Sonnenschirmständer nicht gesehen.
Der verf***te Sonnenschirm war aufgespannt.
Der Ständer war sehr standfest.
Gefallen und mit dem Gesicht ins verf***te Cafemobilar eingeschlagen.
Danach erst einmal aus der Nase geblutet wie ein Schwein.
Von irgendeinem der wenigen Cafegäste Taschentücher bekommen.
Danke. Meine hätten wahrscheinlich nicht gereicht.
Zähne sind alle dringeblieben und kaputtgegangen ist auch nix.
Trotzdem musste ich erstmal eine Weile sitzen.
Irgendwer hatte einen Krankenwagen gerufen.
Den Helfern soweit klar machen können, dass ich sie nicht benötige.

Nach einem Photo (s.o.), einer Zigarette und einem übereuerten
und nicht besonders guten Latte Macciato vorsichtig wieder gegangen.
Sorry. Da ist sogar der vom Flasco besser. Und das will was heißen.
(Das Flasco hat momentan zu. Renovierungsarbeiten.
Zufällig zwei Arbeiter sich unterhalten gehört, dass es länger dauern könnte.
Da sei einiges verrottet...)

Und weshalb diese ganze Sch***e?
Ich wollte "Ich und Kandinski" im Delphi sehen.
Und ausgerechnet am Dienstag muss Kino wegen irgendeiner verf***ten Veranstaltung ausfallen...
Hätten die nicht das Kosmos, International oder sonst ein Kino im Goldenen Osten nehmen können?

*

Am Tag danach ging es schon wieder besser.
Um vier das erstemal wach geworden.
Zwei (vielleicht letzte) Reyno 100's geraucht.
Danach Eichhörnchen dazu überreden können, es nochmal mit Schlafen zu probieren.
Rauchen ging zumindest schon fast wieder schmerzfrei.
Ziehe nur noch manchmal etwas Nebenluft...
Meiner momentanen Morgenbetreuerin (Maria aus Teneriffa, momentan etwas verschnupft)
nichts erzählt. Aber für den Abend "frei" genommen.
Ich werde allerdings den Teufel tun nochmal zu probieren, ins Kino zu gehen...











RiAZ SaCK, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 77
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2015-09-02
Netzstellung:2015-09-15 (geplant)
2017-11-18





Notausgang!
Genau das, was ich suche.
Ich haette ihn auch ausprobiert.
Wenn er nur zugaenglich gewesen waere...

Alternativ warte ich immernoch darauf,
dass Skotty mich hochbeamt...

Wieder beim IN-Berlin gewesen.
Diesmal eine Station zu frueh ausgestiegen.
Aber das kann mich nicht mehr verwirren.
Nicht geschafft, mich dazu zu ueberreden auch reinzugehen.
Nach einer Zigarette und einem Photo vom Programm wieder gegangen.
Kann sein, dass ich auf dem Rueckweg dem freundlichen IN-Berliner begegnet bin.
Die Gesichter sind fuer mich alle (noch?) nichtssagend...

*

Fallin' for a guy who fell down from the sky... (Yeah Yeah Yeahs)

*

Nochmal zwei Schwalben gesehen.
Eine vormittags. Eine abends.
Waren sie Nachzuegler auf dem Weg in den Sueden?











Jeder 7. Berliner kann nicht lesen, was hier steht




Jahrgang 13Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Laden
Entstehungszeit:2015-09-02
Netzstellung:2015-09-09 (geplant)
2017-11-18





Der Zeitungs- und Zigarettenladen am oberen Kudamm.
Bis zum Tag des Photos hatte er noch Reyno 100's, danach nicht mehr...
...und ich Idiot hatte kein einziges Feuerzeug dabei.
Jetzt habe ich wieder eins mehr.

Seit mindestens einer Woche keine Schwalbe mehr gesehen.
Sie scheinen mit dem heissen Wetter fortgeflogen zu sein.
Treulose Gesellen. Glueckliche Fluegelbesitzer.
Ich werde wohl ein Dreivierteljahr auf euch warten muessen...

*

Take off your shoes now, you've come a long way,
you've walked all these miles and now you're in the right place... (Boy)











Die alte und die neue Rose, Spätsommer 2015




Jahrgang 13Bild 75
Kamera:Canon Powershot SX210 (Kontrast erhöht)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2015-08-17
Netzstellung:2015-09-05 (geplant)
2017-11-18





Die alte und die neue Rose...
oder: Reminiszenz an den Sommer...

*

I'm a looser, baby, so why don't you kill me? (Beck)

*

Das neueste von der Rose:
Sie bekommt nochmal drei neue Blueten.
Dann sollte aber wirklich genug sein...

Auch die anderen Blumen sind noch am Leben.
Bis auf ein Heidekraut.
Es wurde Opfer eines Sommerwinds.
Eines Nachmittags waren zwei Blumentoepfe umgefallen und ein weiterer verschwunden.
M.I.A.

Fuer das Ende dieses Monats endgueltig vorgenommen,
die Blumentoepfe in Blumenkaesten einzupflanzen...

*

Wenn ich soviel Geld bekaeme, wie mir die linke Hand juckt, waere ich Multimillionaer...











us, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-08-22
Netzstellung:2015-08-31 (geplant)
2017-11-18





...oder die letzten zwei Buchstaben von Bauhaus.

*

Komm, wir lassen uns erschiessen, zwei Schuesse mitten ins Gehirn.
Ich kann den Sonntag nicht ertragen, und ich will keinen Montag sehn...
(Ideal)

(Kann sein, dass ich das Musikzitat schon mal benutzt habe. Man koennte es jeden Sonntag benutzen...)











Kitty, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 70
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Fenster
Entstehungszeit:2015-07-15
Netzstellung:2015-08-07 (geplant)
2017-11-18





...you know some time you're bound to leave her,
but for now you're gonna stay... in the year of the cat.
(Al Stewart)

*

Morgen ist der internationale Tag der Katze.
(Dieses Jahr kein Wort davon im Radio gehoert.)
Letztes Jahr ist er mir entfallen.
Ich war zumindest mit dem Kopf noch woanders. "Weit" weg.
Ein bisschen bin ich noch immer dort.
Und ich hatte kein Photo fuer den Tag.
Dieses Jahr sind mir so einige Katzen ueber den Weg gelaufen.
Ich hatte nur nicht immer eine Kamera dabei.

Fast hundert Tage ohne Netz.
Ist mir immernoch scheissegal.
Es werden noch Wetten angenommen, ob es dieses Jahr noch was wird.
Ich habe es noch nicht wieder versucht hinzukommen.
Das Wetter ist mir zu brutal.
Aber irgendeiner der naechsten Dienstage sollte es werden...











c/o Berlin, Hardenbergstraße, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 65
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-06-23
Netzstellung:2015-07-14 (geplant)
2017-11-18





Someone's found a way to break into my mind... (Unkle)

*

Die Rose hat jetzt insgesamt drei Blueten.
Die ersten beiden sind schon voll aufgegangen.
Sie haben unterschiedliche Faerbungen.
Sie sind alle gelb, aber die erste ist heller als die beiden anderen.
Wesentlich heller.
Man koennte sie schon fast als weiss verkaufen...











Statue, Heerstraße, Spätfrühling 2015




Jahrgang 13Bild 64
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-06-14
Netzstellung:2015-07-11 (geplant)
2017-11-18





...cause its witchcraft... (Frank Sinatra)

*

Beim obigen Bild war ich zum Brunch beim Bruder eingeladen.
Und zum Geburtstagsfest seiner Angetrauten.
Ich war ungefaehr 1 Stunde vorher am S-Bahnhof Heerstraße.
Aber ich hatte die Strecke falsch eingeschaetzt.
Frueher haette ich den Weg in einer Dreiviertelstunde geschafft.
Ich bin sie schon ein- oder zweimal gegangen.
Insgesamt brauchte ich diesmal mehr als drei Stunden.
Mit Pausen.
Ich glaube, es wird der einzige Besuch in diesem Jahr bleiben.
Zumindest musste ich nicht zurueckgehen...











Calzedonia, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 63
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-06-14
Netzstellung:2015-07-01 (geplant)
2017-11-18





Ich habe es tatsaechlich geschafft, den IN-Berlin wieder nicht zu finden.
Egal.
59 Tage offline.
Vielleicht naechsten Monat...











Victoria, Sommer 2015




Jahrgang 13Bild 62
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2015-06-23
Netzstellung:2015-06-25 (geplant)
2017-11-18





Hab ich es schon erwähnt? Das Delphi hat neue Sitze.
In ihnen vergehen 140 Minuten wie im Schlaf. Gestern wieder ausgetestet.
Victoria.
One Girl. One City. One Night. One Take.
Ein Film, definitiv noch besser als "Als sie träumten"...











Mierendorffplatz während eines Wolkenbruchs, Spätfrühling 2015




Jahrgang 13Bild 60
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn
Entstehungszeit:2015-06-13
Netzstellung:2015-06-17 (geplant)
2017-11-18





Late at night I run trough streets and empty corridors.
I find my counterpoint inside a red room lost behind a door...
(Delphic)

*

Der Mierendorffplatz während eines Wolkenbruchs.
Genauer gesagt: Unterm Mierendorffplatz, denn oben schüttete es so ziemlich.
Eine Stunde später hatte sich der Regen verzogen...











Berlin erwacht um 5 Uhr morgens




Jahrgang 13Bild 58
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2015-05-03, 5 Uhr MESZ
Netzstellung:2015-06-03 (geplant)
2017-11-18





Sollte ich wiedergeboren werden, würde ich mir ein Leben als Schwalbe wünschen...

*

Das Gerüst wird abgebaut.
Dass sie die Dacherker weggemacht haben ist schade.
Auch die alten Schornsteine sind weg.
Die Fernsehantennen waren schon vorher weg.
Ein neues Dach fast ohne Ecken und Kanten.
Immerhin sind noch die Entlüftungen vorhanden.











Man isst glücklich, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Esswaren
Entstehungszeit:2015-03-03
Netzstellung:2015-05-30 (geplant)
2017-11-18





...a couple of bucks from you to go walzing Mathilda... (Tom Waits)

*

Der Glückskeksspruch des Tages
Ein turbulentes Jahr erwartet Sie.

Ein fürchterlicher Spruch.
Wenn ich könnte wäre das eine Prophezeiung zum Auswandern...











Zum kleinen Markt, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 53
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2015-05-08
Netzstellung:2015-05-15 (geplant)
2017-11-18





Wichtig!!!
Wir sammeln für
Obdachlose
&Bedürfige!
DRIGEND!
Schuhe auch
Übergroße!

Wie unwichtig dagegen, dass ich seit mehr als zehn Tagen nicht mehr ins Netz komme...

*

Ex Machina gesehen.
Der Film war so sehenswert wie zu erwarten.
Alicia Vikander ist vielleicht ein Name, den man sich merken sollte...
in einem anderen Film, zu einer anderen Zeit, vielleicht...

*

Der nächste Park wird weggeknickt
für die Filiale von McFit.
In der Sahara Skilanglauf,
am Nordpol macht ein Freibad auf. Ist auch nicht mein Problem.
(Silbermond)











Berlin, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Wahrzeichen
Entstehungszeit:2015-05-02
Netzstellung:2015-05-10 (geplant)
2017-11-18





Die ersten Schwalben gesehen.
Dieses Jahr können sie nicht Brahestrasse 1-5 nisten, denn das Haus ist eingerüstet.
Ich schätze mindestens bis Mitte Juni.
Aber sie sind da, alles weitere findet sich.

So egal, dass ich seit Sonntag (3.5.) nicht mehr ins Netz komme.
Keine Junkmails mehr bekomme.
Keine langweiligen Statistiken zu den Zugriffen abrufen kann.
Nicht die Berlin-Links aktualisieren kann.
Etwas traurig ist, dass ich vielleicht die eine oder andere elfenhafte Schönheit verpasse.
Aber selbst wenn ich garnicht mehr ins Netz käme, ich habe schon fast genug von ihnen gesehen...

Vielleicht rufe ich am Donnerstag an.
Schliesslich: Diesmal habe ich den Rechner definitiv schon mehrmals neu gestartet...











Das Eichhörnchen am Mierendorffplatz




Jahrgang 13Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plüschtiere
Entstehungszeit:2015-04-27
Netzstellung:2015-05-05 (geplant)
2017-11-18





Darf ich vorstellen: Eichhörnchen.
Es hat keinen Namen.
Vielleicht wird es jetzt öfter zu sehen sein.
Es ist vielleicht zwei oder drei Jahre alt.
Vielleicht ist es sogar noch älter.
Ursprünglich ist es von Ikea.
Es ist etwas fett, obwohl es nix frisst.
(Darin sind wir uns ähnlich.)
Während der REHA sass es in Plau am See auf dem Beistellschränkchen.
Nur selten dazu gegriffen.
Nach der REHA war es irgendwie durch Zufall abends mit im Bett.
Und ist dann geblieben...
auch wenn ich es manchmal in der Nacht rausschubse und erst am Morgen wiederfinde.

Wenn ich mich jetzt nicht als kompletter Idiot offenbart habe,
weiss ich kaum noch, wie das sonst noch zu bewerkstelligen ist...

*

Big Eyes gesehen.
Der Film drehte sich um das Leben von Margaret Keane.
Ende der 50er, Angang der 60er Jahre.
Sie malte Kinder mit grossen Augen.
Richtig GROSSEN Augen.
Traurige Bilder. Lustige Bilder. Bilder, die jeder haben wollte.
Vor Jahrzehnten habe ich meiner Mutter einmal ein solches Bild geschenkt.
Keine Ahnung, ob es ein echter Keane oder nur nachempfunden ist.
Auf jeden Fall war es ein billiger Druck.
Es zeigt einen Jungen mit Baguettes unterm Arm.
Die richtigen Keanes wurden anfänglich unter dem Namen ihres damaligen Ehemanns verkauft.
Weil sie sich so besser verkauften.
Der Film zeigt ihr Leben bis zur Trennung und die Scheidung.
Ich fand den Film soweit ok.
Kann man sich antun, muss es aber nicht...

*

Bevor ich es weiter vergesse...

Dunkel wars, der Mond schien helle
als ein Auto blitzeschnelle
langsam um sie Ecke fuhr.
Drinnen sassen stehend Leute,
schweigend im Gespräch vertieft,
als ein totgeschossner Hase
überm Sandberg Schlittschuh lief...

*

Du bist umzingelt von Idioten, lebendigen Toten, sie riechen schon ganz schlecht...
(Fahrin Urlaub Racing Team)











Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single..., Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-04-12
Netzstellung:2015-05-01
2017-11-18





Auch wenn die Welt den Verstand verliert,
das Hier bleibt ungerührt...
Nichts passiert...
(Silbermond)

Man mache sich klar:
Die obige Werbung bedeutet, dass sich pro Jahr 47814 Singles verlieben.
Allein über die beworbene Partnervermittlung.
Wenn das so ist, sollte es eigentlich viele verliebte Paare in der BRD geben...

Die Rose umgepflanzt.
Mit etwas Aufmerksamkeit sollte sie bis zum Sommer überleben... vielleicht.











Kleid 14,99 (H+M 26)




Jahrgang 13Bild 49
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-04-07
Netzstellung:2015-04-28
2017-11-18





Eine klassische H+M-Werbung.
Sie war nur wenige Tage zu sehen...

Wieder gefallen.
Diesmal sogar in Begleitung.
Von daher nichteinmal einen Kratzer abbekommen.
Vielleicht deshalb aber abgelenkt gewesen.
Nach dem Mittagessen ging das Gehen wieder relativ gut...

Das mit der Normalisiertung des Sehens war übrigens tatsächlich eine Illusion.
Es hat sich als nicht beständig gezeigt.
Vielleicht kommt es wieder, aber mittlerweile sehen ich weiterhin nur 70-80%.
Vielleicht hilft es ja, Big Eyes bzw. Christoph Waltz zu ertragen...











Berlin, Neueröffnung! (Frühling 2015)




Jahrgang 13Bild 45
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2015-04-08
Netzstellung:2015-04-12
2017-11-18





Berlin, Neueröffnung!

*

Als ich heute (11.4.) morgen (5:45 MESZ) aufwachte, fühlte es sich wie in einer veränderten Welt an.
Ich hatte sie Illusion, dass sich mein Blickfeld über Nacht erweitert hat.
Es waren nicht mehr die für jetzt schon über ein Jahr sichtbaren 75%, sondern plötzlich 90% oder mehr.
Ich schien fast wieder richtig sehen zu können.
Auch der unvollständige "Helm" scheint irgendwie löchrig geworden zu sein.
Er ist immernoch am Rand des Gesichts und am Halsansatz zum Kopf zu spüren, aber er ist scheinbar zurückgegangen.
Vielleicht ist aber alles auch nur eine Illusion...

*

Fort, treuloser Bruder, du Mörder meines Mannes!
O Hilfe! Hilfe! Wehe! Wehe! Sie haben Siegfried erschlagen.

Wagners Götterdämmerung gehört.
Ab 8:15 MESZ. Also eigentlich ab Viertel nach sieben Normalzeit.
Etwas mehr als vier Stunden lang.
In Gedanken bei allen Nachbarn entschuldigt.
Musste sein...











Reminiszenz an den Winter (2015)




Jahrgang 13Bild 43
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2015-03-19
Netzstellung:2015-04-04
2017-11-18





Heute (31.3.) hat es nocheinmal etwas geschneit.
Auf den Häusern lag über den Morgen etwas Schnee,
der aber bis zum Nachmittag wieder verschwunden war.
Vielleicht der letzte Schnee des Jahres.

Auf meiner letzten Schachtel vor Ostern (hoffentlich... nee, wirklich!) stand

Rauchen kann tötlich sein

und

Rauchen verringert Ihre Fruchtbarkeit

Das sind gleich zwei gute Thesen auf einmal.
Auf die man hoffen könnte.
Also entweder sie sind etwas geschwindelt, oder es liegt an Ostern...
Es kann aber auch am 1. April liegen...

*

44 Stunden ohne Zigarette.
Könnte jemand bitte diese Gerüche wieder wegnehmen?
Das ist eklig.
Danke im voraus...











Intimissimi, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 42
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-03-20
Netzstellung:2015-03-30
2017-11-18





Diese Welt fährt gegen die Wand.
Sag mir, glaubst du wirklich noch daran, dass das Gute gewinnt?
(Silbermond)

*

Wiedermal gefallen.
Diesmal allerdings aus purer Dummheit.
Oder aus Blindheit.
Oder beiden.
Eigentlich hätte ich den Blumentopf mit immergrüner Pflanze sehen müssen.
Keine Ahnung, wo ich stattdessen hingesehen habe.
Auf einmal lag ich auf dem Gehwegspflaster.
Nix passiert.
Ich kam problemlos wieder auf die Füße.
Nur das rechte Bein hat ein paar Kratzer.
Die auch nach zwei Tagen noch nicht trocken waren.
Das kann an der Aspirin liegen, die ich zur Blutverdünnung nehme.
(Man will es dem nächsten Schlaganfall ja nicht zu leicht machen...)
Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass ich es bescheuert finde, einen Blumentopf mitten auf den Gehweg zu stellen, aber keine Tische und Stühle, die dem Grünzeug erst einen Sinn geben würden.
(Mit Tischen und Stühlen hätte ich das Hindernis vielleicht wahrgenommen.) Vielleicht kommt ja noch was dazu... der Frühling ist noch lang.

*

Mein nächster Film steht fest.
Shaun das Schaf.
Eigentlich bin ich wohl zu alt für den Film.
Aber ich hab eine tolle Ausrede: Ich erweitere mein Englisch.
Werde ihn im Original sehen.
Vielleicht wird in dem Film nicht viel gesprochen.
Um so besser. Nach dem Dresen-Film brauche ich eine kleine Auszeit...











Yoga to go, S/U-Bahnhof Jungfernheide




Jahrgang 13Bild 41
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-03-20
Netzstellung:2015-03-25
2017-11-18





Der wiederbenutzte Slogan.
Keine Ahnung, warum ich das Photo gemacht habe.
Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass ich schoneinmal ein Yoga to go photographiert hatte.
Vor ungefähr drei Jahren...

*

Momentan in der Endlosschleife... seit über sieben Stunden... Birdy...

You think that you're deep under my skin,
you trying to keep me suffering
if you use your words as a weapon,
but as a weapon I shed no tears.

*

Als wir träumten.
Doch noch gesehen.
Leider auf einer viel zu kleinen Leinwand.
Keine Ahnung, was den Film nicht herausragend macht.
Die Musik ist toll.
Die Darsteller sind es auch.
Die Handlung sowieso.
Bei den Kapitelüberschriften musste ich manchmal passen.
Zu schnell für mich.
Egal.
Ein Film, der sehr schwer zu schlagen ist,
wenn es um den besten Film in 2015 geht...
zumindest in meinen 1 1/2 Augen.











40 Sorten Eis, kurz vor Ladenschluss, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 40
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorf
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-20
Netzstellung:2015-03-22
2017-11-18





Immernoch Frühlingsanfang.
Am Abend hatte ich mir "frei" genommen.
Meine Mutter liess sich allerdings nicht zu einem Eis überreden.
Aber ich hatte frei und wollte das Eis vom Laden am anderen Ufer des Kudamms probieren.
15 Minuten vor 20 Uhr. Vor Ladenschluss.
Sie hatten nur noch 6 Sorten Eis.
Alle probiert.
Sah dabei den Bussen beim Halten und Weiterfahren zu.
Und wie das Eisrestaurant Feierabend machte.
Es kamen nicht viele Menschen (mehr) vorbei.
Eine von zwei jüngeren Frauen fragte mich nach irgendetwas.
Selbst nach Wiederholen der Frage habe ich nicht ansatzweise verstanden, was sie wollte.
Vielleicht war die Frage in deutsch, ich verstand sie trotzdem nicht.
Ansonsten wurde ich in Ruhe gelassen.
1 unbrauchbares Photo und 3 Zigaretten später ging ich zurück zur S-Bahn.
Das Gehen fiel zeitweilig trotz Hilfsmittel ziemlich schwer.
Als wenn mir jemand die Beine zusammengebunden hätte...
Immerhin: nicht gefallen.
Die Fussgängerampel zum S-Bahnhof war deaktiviert.
Trotzdem lebend über die Strasse gekommen.
Am S-Bahnhof liesst ich drei Züge Richtung nach Hause passieren.
Trotzdem weit vor Mitternacht zu Hause angekommen.

*

Are you wasting my time... and your time... everytime?
Well, you making it hard, I won't show you my cards that you game and you lost.
Do I want you at all? Okay, just a bit, I hate to admit...
kind of... sometimes... maybe...
(Jessie Ware)











Sonnenfinsternis, Frühling 2015




Jahrgang 13Bild 39
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2015-03-20
Netzstellung:2015-03-21
2017-11-18





Die Sonnenfinsternis am Frühlingsanfang.
Mir ist es tatsächlich gelungen, kein brauchbares Bild zu produzieren.
22 Photos.
Und ich werde sie ALLE ZEIGEN!

Naja.

Vielleicht auch nicht.

Nur, wenn sich nichts besseres bietet...











Am Delphi, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 36
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-10
Netzstellung:2015-03-12
2017-11-18





I was dying to see you...
dying to be with you...

Edie Brickell hatte Dienstag ihren 49. Geburtstag.
Es ist seltsam, wenn man merkt, dass Menschen, die man glaubt schon lange zu kennen, jünger sind als man selbst.
Und die dann trotzdem schon lange Kinder haben.
Und eigentlich auf einigen Photos ziemlich alt aussehen...

*

Im Radio gehört:
Wieviele Liegestütze schafft Chuck Norris? - Alle.











A100, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 35
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-07
Netzstellung:2015-03-09
2017-11-18





Life has a funny, funny way of helping you out... (Alanis Morissette)

*

"...die Beliers" gesehen.
Ein okayer Film.
Nicht viel mehr.
Bei den Texteinblendungen oft mit dem Lesen nicht mitgekommen.
Egal.











RIP Henriette, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 34
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-03-04
Netzstellung:2015-03-05
2017-11-18





Henriette ist irgendwann in diesem Winter gestorben.
Ich kannte sie so richtig weniger als ein halbes Jahr.
Vorher war es eher eine flüchtige Bekanntschaft in der Sommerzeit.
Erst in der letzten Zeit war es etwas mehr als das geworden.
Ich mochte es, dort in der Sichtweite des Kudamms zu sitzen.
Insbesondere, wenn das Wetter nicht so gut war.
Sie hatte nicht immer die tollen Sorten wie Pistazie oder Kokos.
Aber mir war auch Schokolade und Walnuss recht.
Aber auch das ist jetzt vorbei...

Schade.

Tschüß, Henriette.

*

Vielleicht probiere ich in diesem Sommer das Eis am anderen Ufer des Kudamms...

*

Als hätte er mir beim Tippen über die Schulter gesehen.
Diesesmal war der Witz zu verstehen, glaube ich.
Draussen nur Kännchen...

*

...and everything I do is wrong,
but at least I'm hanging on... (Aimee Mann)











Fasanen 77, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 33
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2015-02-21
Netzstellung:2015-03-03
2017-11-18





From now on your troubles will be miles away...

*

Ein Jahr.
Es ist seltsam, wie sich einige Aspekte dieser Nacht sich ins Gedächtnis gefressen haben.
Und wie andere einfach ausgelöscht wurden.
Wie man von einem zu übergewichtigen aber sonst fast normalen Menschen zu einem kaum noch bewegungsfähigem Etwas werden konnte.
Über Nacht.
Ohne Schmerz.
Keine Ankündigung.
Nicht einmal ein kleinster Hinweis.
Aber vielleicht war ich ja auch nur selten dämlich...

Gestern ist zu allem Überfluss auch noch der Schneidezahn wieder kaputtgegangen.
An irgendetwas Hartem in einem Stück Pizza.
Er ist nicht komplett kaputt, aber er bildet wieder eine sichtbare Lücke.
Und die Wiederherstellung des Zahns ist noch nicht einmal bezahlt.

Quick Check:
Die linke Körperhälfte ist noch immer beeinträchtigt.
Das linke Bein geht nicht richtig.
Am Anfang geht es gut, aber dann vergisst es irgendwann zu gehorchen.
Beziehungsweise die Schitte werden immer kleiner.
Ich tippe weiterhin fast ausschliesslich mit rechts.
Der "Helm" auf der linken Gesichtshälfte ist irgendwie zurückgegangen aber immernoch da.
Ich bilde mir immernoch ein, bestenfalls 75% sehen zu können.
Treppensteigen ist kein Problem, solange ein Geländer da ist.
Aber das Absteigen geht nur langsamer und nur mit der Benutzung des Geländers.
Ohne Geländer werden selbst Treppen mit wenigen Stufen problematisch.
Das merke ich jedesmal, wenn ich ins Kant-Kino gehen will.
Darum weiss ich nicht, ob ich mir den Andreas-Dresen-Film wirklich antun werde...

Lesen ist ein echtes Problem.
Ich bin bei "Shades of Grey" bislang nicht über die ersten drei Seiten hinausgekommen.
Und das ist viel.
Meist vermeide ich selbst kürzere Texte wie zum Beispiel beim NASA Astronomiebild des Tages.
Bei Tom(c) verstehe ich manchmal trotz dreimal Lesen nicht, wo der Witz ist.
Keine Ahnung, ob sich das mal wieder bessert...











Rose und Gitarre, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 31
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen, Pflanzen
Entstehungszeit:2015-02-20
Netzstellung:2015-02-27
2017-11-18





Ein Blick auf die sterbende Rose...

*

Birdman gesehen.
Not impressed.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie man mit so einem staendig gleichgueltigen Gesicht Schauspieler werden kann...
Und erfolgreich sein kann...
Als Batman ging das Gesicht wahrscheinlich in Ordnung...
Aber als schauspielender Schauspieler ist das fast eine Zumutung... IMHO.











Katze, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 26
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2015-02-02
Netzstellung:2015-02-22
2017-11-18





Eigentlich war die Katze für den Katzentag gedacht.
Aber ich kann einfach nicht warten...











Auf der Wilmersdorfer Straße, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-02-16
Netzstellung:2015-02-21
2017-11-18





300 Pfund habe ich bislang noch nie gewogen.
Aber ich war schon fast dran. 142 Kilo.
Momentan sind es ungefähr 111.
Keine Ahnung, wie es dazu kommt.
Keine Ahnung, wieso ich vorher abgenommen habe.
Das Rauchen jedenfalls hilft nicht.
Aber würde ich aufhören, der Effekt bzgl. des Gewichts wäre fatal.
Aufs Mittag zu verzichten hilft auch nicht, denn dann setzt die Verdauung eben auch aus.
Bis zum Sommer muss ich irgendwie beweglicher werden...

*

Don't answer me, don't break the silence, don't let me in...
(Alan Parsons Project)











Natürliche Mängel, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 24
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2015-02-16
Netzstellung:2015-02-17
2017-11-18





Der Film ist tatsächlich die Komödie, für die sie verkauft wird...
Mehr als 120 Minuten konnte man alles um sich herum vergessen...

*

Kevin schlägt Leute ohne Grund.
Kavin wiegt 300 Pfund.
Das ist nicht mein Problem...
(Silbermond)











Bagel Bacon-Ei




Jahrgang 13Bild 23
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Esswaren
Entstehungszeit:2015-02-02
Netzstellung:2015-02-14
2017-11-18





Wir haben die Stille um uns totgeschwiegen...
Wo ist die Liebe geblieben? (Andreas Bourani)

*

Die Rose stirbt.
Einige Triebe sind schon tot.
Viele der neuen Blätter sind vertrocknet.
Einige wenige Triebe leben noch.
Aber auch sie haben schon vertrocknete Blätter.
Vielleicht lebt noch etwas zum Beginn des Frühling.
Aber einen brutalen Sommer überlebt nichts.
Vielleicht nicht einmal einen verregneten Sommer.
Wahrscheinlich überhaupt keinen Sommer.

Die anderen Pflanzen leben noch.

*

Bright Lights, Big City, she dreams of love.
Bright Lights, Big City, he lives to run... (30 Seconds to Mars)

*

Der nächste Film wird wahrscheinlich "Natürliche Mängel".
Gerade nicht "50 Shades".
Hoffen wir, dass es diesmal wirklich die Komödie ist, für die sie verkauft wird...











Mierendorffplatz im Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 20
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-02-02
Netzstellung:2015-02-05
2017-11-18





...he went and took up with a Salvation Army Band girl
they played dirty water from a swordfishtrombone... (Tom Waits)

*

3 Tage und 19 Stunden.
Mehr ist es nicht geworden...











Aktionspreis, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 19
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2015-02-02
Netzstellung:2015-02-03
2017-11-18





Sonntag war vielleicht der beste Sonntag in mehr als einem Jahr.
Meine Mutter hatte sich zum Mittag angemeldet.
Das erste Mal seit über einem Jahr.
Vielleicht auch länger.
Geplant: Nudeln mit Gorgonzolasosse und Brokkoli.
Dazu billiger Rotwein.
Ich glaube, die vier Sachen bekomme ich selbst dann noch zusammen, wenn mir der linke Arm ganz abfallen würde.
Meine Mutter erzählte vom Konzert, das sie vor dem Mittag besucht hatte.
Blasmusik.
Brrr.
Egal. Muss es scheinbar auch geben.
Das Wetter war so ziemlich perfekt.
Nicht zu sonnig. Nicht zu bedeckt. Nicht zu warm. Aber weit entfernt von zu kalt.
Das Radio blieb aus.
Nur auf dem Computer spielte irgentwas in Endlosschleife. Keine Ahnung mehr was.
In der Küche war davon nix zu hören.
Nach Ruhepause und Tee mit Makronen ging Mama schon bald.
Rückwärts die Treppe runter.
5 Etagen. 75 Stufen.
Vielleicht kommt sie ja wieder öfter vorbei.

*

...we don't regret a thing, so do you... (Claire)











reinkommen... ...rankommen, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 18
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-28
Netzstellung:2015-01-31
2017-11-18





Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben...
Auf den Moment, der immer bleibt. (Andreas Bourani)











Herz, Spätherbst 2014




Jahrgang 13Bild 17
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Veranstaltung
Entstehungszeit:2014-12-04
Netzstellung:2015-01-29
2017-11-18





Gefallen...
Seltsam...
Ich dachte, das wäre überwunden.

Nix passiert.
Nur der Teefilter und die Kippen lagen auf dem Boden.
Ich wollte sowieso Staubsaugen...

*

Smile... don't complicate my time.
Smile... don't ask me if I'm fine... (Olive)











#weilwirdichlieben, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 12
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2015-01-21
Netzstellung:2015-01-21
2017-11-18





Das neue Jahr fängt schon seitsam an.
Seit dem "Überfall" vor 10 1/2 Jahren hatte ich einen abgebrochenen Schneidezahn.
Hat mich nicht weiter gestört und wäre eigentlich eine "Schönheitsoperation".
Ein Aufsatz brach innerhalb von 1 oder 2 Wochen wieder ab.
Im letzten Jahr bekam ich einen Brief, dass mein bisheriger Zahnarzt in den Ruhestand geht.
Aber die Regeluntersuchung vor Weihnachten führte er noch durch.
Gestern hatte ich dann einen Behandlungstermin.
Wie sich rausstellte beim neuen Zahnarzt.
Ich dachte, dass da eine braune Stelle am anderen Schneidezahn gemacht werden müsse.
Das Überkronen eines einfach so zerbröselten Backenzahns lehnte ich ab.
Also wurde nur der Schneidezahn gemacht.
So genau welcher habe ich nicht mitbekommen.
Obwohl ich keine lokale Betäubungsspritze benommen hatte.
Erst zu Hause im Spiegel konnte ich sehen, dass der Zahn mit der braunen Stelle,
die auch mit extra Putzen nicht weggeht, unangetastet war.
Dafür ist der ehemals abgebrochene Zahn wieder scheinbar ganz.
Zumindest erstmal für 24 Stunden...

*

Das Plakat war übrigens am nächsten Tag nicht mehr da.











Mond, 18. Januar 2015




Jahrgang 13Bild 11
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2015-01-18
Netzstellung:2015-01-18
2017-11-18





Was mich an Bier einfach stoert sind die weiblichen Hormone. Man redet Unsinn und kann nicht mehr autofahren. (Ol)











Open, Mierendorffplatz, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-08
Netzstellung:2015-01-10
2017-11-18





Man hätte das Bild auch "Kids Cheeseburger", "XL Hamburger Menü" oder "XL Cheeseburger Menü" nennen können...

Die Rose (und die anderen Pflanzen) lebt (leben) noch.
Als die Temperatur unter 0 Grad sank, hatte ich sie reingenommen und seitdem eigentlich nicht wieder rausgestellt.
Sie hat nur noch eine (fast vertrocknete) Blüte.
Aber viel neues Grün, das aber nicht so robust erscheint.
Ich habe sie schon 2mal vom Beistelltisch geworfen.
Beim zweiten Mal ist sogar der Topf ganz geblieben.
Jetzt steht sie auf dem Boden und bleibt dort wahrscheinlich bis zum Frühling...











Deloitte, Kantstraße, Winter 2014/15




Jahrgang 13Bild 6
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2015-01-06
Netzstellung:2015-01-08
2017-11-18





Die Entdeckung der Unendlichkeit.
Ein ziemlich blöder Filmtitel.
Warum man nicht einfach den englischen Titel "eine Theorie von allem" genommen hat, wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.
Aber der Film war soweit gut.
Im Film gab es 2mal eine Szene, in der sie ihm die Brille putzt.
So jemanden könnte man gut brauchen.
Bin noch nicht sicher, ob die Bewertung bis zum Jahresende noch "sehenswert" bleibt, aber annehmbar war er allemal.
Und mir ist beim Gucken nicht schlecht geworden.
Wenn das so bleibt, könnte auch das Delphi mein neues Lieblingskino werden.
(Bis es irgendwann auch geschlossen wird.)
Auch wenn ich zum Hinkommen mit der U-Bahn fahren muss.
Keine Ahnung, ob ich den Weg irgendwann mal wieder zu Fuss schaffen werde.

*

We build the city with our hands
and called it broken promised land...
(Claire)











Open, Mierendorffstraße, Spätherbst 2014




Jahrgang 13Bild 5
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2014-12-20
Netzstellung:2015-01-06
2017-11-18





Es sind dann doch nur rund 80 Stunden geworden.
Die erste Zigarette noch auf dem Weg nach Hause geraucht.
In einem verwaisten Bastsessel mit Blick auf die fast leere Straße an einem Sonntag Morgen.
Insgesamt sind es an dem Tag 10 Zigaretten geworden.
Die Zeit ohne war einfach zu öde.
Vielleicht schaffe ich es ja mit 52 aufzuhören.
Mit 51 wird das jedenfalls nix mehr.

Ende letzten Jahres hätte ich übrigens mein 10jähriges Jubiläum als Raucher feiern können.
Wenn es denn ein Datum wäre, das man feiern könnte.
Immerhin habe ich soweit überlebt.
Was nicht selbstverständlich ist, wie ich jetzt weiss.

*

I only wanna team with you, we could dream it all...
don't wanna stop the thought of you and I forever...
(Jessie Ware)











Savoy Hotel, Spätherbst 2014




Jahrgang 13Bild 3
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-12-08
Netzstellung:2015-01-01
2017-11-18





Silvester und die Knallerei fast verschlafen.
Irgentwie den Eindruck gehabt, dass es sehr viel weniger geworden ist.

Vorhaben: einen ganzen Monat ohne Zigaretten.
Der erste Tag ist fast geschafft.
Mit Räucherstäbchen zur Ablenkung.
Wie ich die kommenden 30 Tage schaffen will ist mir schleierhaft.

Reicher oder Ärmer?
Ärmer.
Und irgentwie ist nicht zu sehen, wie man das ändern kann.
Seit dem Schlaganfall ist es Zufall, wenn mal etwas funktioniert.
Wie Der Himmel über Berlin.
Eigentlich ist er nur provisorisch fertiggestellt. Die Hälfte oder mehr fehlt.
Und in 30 Tagen muss Februar fertig sein.
Es müsste eigentlich zu schaffen sein.
Aber so vieles andere ist offen.

Verliebt, verlobt, verheiratet?
Nichts davon.
Obwohl... das vergangene Jahr ist nicht ganz so spurlos geblieben.
Eine Unmöglichkeit mehr.
Vier Wochen oder so war ich wohl nicht ganz zurechnungsfähig.
Vielleicht länger.
Vielleicht ist es noch nicht einmal vorbei.
Aber es ist soweit unter Kontrolle.
Man braucht nur nicht hinfahren.
Nicht einmal dran denken.
Obwohl... die Fische würde ich schon gerne nochmal sehen wollen.

Leichter oder schwerer?
Leichter.
30 Kilo.
Klingt viel.
Aber es waren schonmal fast 40 Kilo.
Und selbst damit hatte ich noch immer 20 Kilo Übergewicht.
Wenn jetzt auch noch mehr Gewicht mangels Zigarette hinzukommt, breche ich wirklich ab.
Aber noch bleibe ich Nichtraucher... für jetzt schon 23 Stunden.

Pläne?
Ich muss es schaffen, sie Pillen selbst zusammenzuwürfeln. In diesem Jahr.
Ich muss besser laufen können.
Nicht unbedingt wirklich laufen.
Aber es sollte dem Gehen zumindest ähnlich sehen... egal, wie es sich tatsächlich anfühlt.

25 Stunden ohne Zigarette.











Berlin, Spätherbst 2014




Jahrgang 13Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn
Entstehungszeit:2014-12-08
Netzstellung:2014-12-30
2017-11-18





Die 13. Serie beginnt hier...

Man glaubt ja immer nicht, dass es noch schlimmer kommen könnte...
Bis es dann tatsächlich soweit ist...
und einfach nur schlimm ist.
Keine Ahnung, wie man das fast vergangene Jahr noch übertreffen könnte.
Aber ich lasse mich gerne überraschen.












Magic in the Moonlight, Spätherbst 2014




Jahrgang 12Bild 100
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2014-12-08
Netzstellung:2014-12-12





Ein auf jeden Fall sehenswerter Film...
Es wird wohl der letzte Film in 2014 bleiben.

Das ist das Ende der 12. Serie.
Keine Ahnung, ob ich eine 13. Serie beginnen werde.
Im Tarot steht die 13 für den Tod.
Hoffen wir das Beste.

You have to paint the sky... paint it blue...

*

Die Pflanzen für den Balkon sind noch halbwegs am Leben.
Die Rose hat ein paar Blätter verloren.
Sie hat aber auch ein paar neue Triebe bekommen.
Keine Ahnung, ob ich sie zuwenig, richtig oder zuviel giesse.
Ich hoffe, sie lebt zumindest noch über den Jahreswechsel hinaus.

Gestern bin ich zu Fuss ohne Stock vom Schloss aus nach Hause gegangen.
Die Strecke dauerte früher bestenfalls eine Dreiviertelstunde.
Gestern brauchte ich 3 1/2 Stunden.
Allerdings habe ich an einer Nachtkaufstelle auch den Regen abgewartet, der zwischendurch einsetzte.
Davor gab es ein Entenessen mit Lichterfahrt für mich und meinen Bruder mit Familie, gespendet von meiner Mutter.
Der Halt am Schloss Charlottenburg gehörte zu einem Halt am Weihnachtsmarkt.
40 Minuten.
Auf den Markt wollte ich nicht.
Mir hatte schon der "unfreiwillige" "Spaziergang" über den Spandauer Weihnachtsmarkt gereicht, wo ich eigentlich das Bärenland gesucht hatte.
Aber nicht beim ersten Mal gefunden hatte.
(Inzwischen war ich nochmal da und habe das Bärenland gefunden. Sie haben faktisch keine Blaubeerengummis mehr.)
Als ich mehr oder minder erleichtert nach Hause kam, erleichterte sich auch unkontrollierbar die Blase, etwa ab dem 2. Stockwerk.
Letztendlich auch egal.
Die Hose geht zu wechseln...

Aktuell in der Endlosschleife: Jessie Ware, You & I. (Wie konnte ich den Titel bei der Jahresauflistung vergessen?)











Der größte Verlust, Spätherbst 2014




Jahrgang 12Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2014-12-05
Netzstellung:2014-12-07





Wäre schön, wenns so wäre...

Dieses Jahr gibt es auch keine offizielle Jahreswertung.
Dazu fehlen mir mindestens vier Monate.

Hier also eine inoffizielle Jahreswertung...

records of the year (*probably best)
Claire - The Great Escape*
30 Seconds to Mars - Love Lust Faith Dreams
Jessie Ware - tough love
Angus & Julia Stone
Lana Del Rey - Ultraviolence
Clean Bandit - new eyes
Taylor Swift - 1989

coolest song
Claire - Roll Down Run South (currently heard over 500 times, still cool)

runner up
Jessie Ware - You and I (without Claire this would be definately the coolest song 2014)
Taylor Swift - Shake in off (okay, its fun)

nearly cool song
Andreas Burani - Auf anderen Wegen

best classic recorging
Georges Bizet - Carmen (Claudio Abbado, 1978)

coolest moovie 2014
Isao Takahata - Die Legende der Prinzessin Kaguya

runner up
Woody Allen - Megic in the Moonlight
Steve McQueen - 12 Years a Slave

maybe best unseen film 2014
Alexander Payne - Nebraska

best book 2014
no book, sorry.

best comic 2014
No comic, sorry.

most seen this year
maybe Jowelo (its completely senseless)

most surprising fact 2014
my computer is still running even after 12 years

fortune cookie of the year
Rely on your faculty of judgement
wherever your friends are concerned.











30 Jahre Modelleisenbahnen am Mierendorffplatz, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 97
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2014-12-01
Netzstellung:2014-12-02





Dieses Jahr gibt es keine Weihnachtsbeleuchtung.
Nicht, weil ich nicht kann.
Irgendwie würde ich die Lämpchen ans Fenster gepappt bekommen.
Auch nicht, weil die allgemeine Weihnachtsstimmung fehlen würde.
Die Weihnachtsbäume stehen bei Minimal schon bereit.
RTL spielt mindestens 1 Weihnachtslied pro Stunde. Der 1. Advent ist schliesslich schon gelaufen.
(Darum bin ich auch wieder zurück zu RadioEins gewechselt.)
Das Licht vom Weihnachtsmarkt am Himmel ist nicht zu übersehen.
Trotz alledem, dieses Jahr hat irgentwie kein Weihnachten verdient.
Zumindest nicht in meinen 1 1/2 Augen.

Vorgestern wurde ich mit dem Taxi nach Hause gefahren.
Der Taxifahrer fragte mich, ob ich MS oder so hätte.
Als ich Schlaganfall sagte, erwiderte er, dass seine Frau an einem Schlaganfall gestorben wäre.
Mit 43.
Innerhalb von zwei Stunden wäre sie tot gewesen.
Ich habe nicht geantwortet, dass ich mit ihr womöglich gerne getauscht hätte...
Klingt ausgesprochen nicht so gut.
Fast wie Aufschneiderei.
Ist mir sowieso erst später eingefallen.
Ich glaube, ich habe garnichts mehr gesagt. Bis zum Ende der Fahrt.
(Stimmt auch nicht ganz. Ich sagte dem Fahrer die Hausnummer, bei der er halten sollte.)

Gestern ging das Gehen richtig gut.
Zuerst ging es zur Pizzeria, dann zu Minimal. (Ich weiss, eigentlich ist es jetzt Rewe. Egal.)
Okay, am Ende wurden die Schritte wieder kleiner.
Aber ich ging immernoch mit beiden Beinen voran.
Ich hatte kein Faststraucheln, kein Stolpern.
Nicht einmal eine größere Pause.
Nur bei den Rolltreppen dauerte es etwas länger, bis ich "drauf" war.
Und das jetzt, wo es richtig kalt wird.
Irgendwie widersinnig?

I'm not in love, so don't forget it,
It's just a silly phase I'm going through...











Mond, 27. November 2014




Jahrgang 12Bild 96
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2014-11-27
Netzstellung:2014-11-29





Tschuldigung.
Mein Fehler.
Ich hätte in der ganzen Woche einmal selbst auf die Idee kommen Können, den Rechner neu zu starten
und dann zu sehen, was noch geht und was nicht.
Stattdessen habe ich bestenfalls einmal mein Mailclient neu gestartet. Ohne Effekt.
Den Rechner neu zu starten ist mir nicht in den Sinn gekommen.
Mehr als eine Woche lang.
Erst als man mir sagte, dass niemand sonst Probleme hätte,
habe ich einen Tag später den Rechner einmal rebootet und nachgesehen,
ob ich mich überhaupt noch einloggen kann.
Vorher hatte ich auch das Telefon erstmal für eine Stunde oder so ausgeschaltet.
Sprechen wollte ich sowieso niemanden.
Als der Rechner wieder online war, holte er erstmal mehr als 45 Emails. Fast alles Schrott.
Die erste Seite, die probierte, war das Astronomy Picture of the Day.
Es kam problemlos. In 3D.

Also wie gesagt: Mein Fehler.
Tschuldigung.
Es war nicht eine verdammte Änderung an den Einstellungen nötig.
Das wäre auch problematisch gewesen, bin ich doch nur noch Gast auf meinem eigenen Rechner.
Der Schlaganfall hat mich nicht nur das unbehinderte Gehen gekostet.
Nicht nur mindestens 25% des Sichtfeldes.
Nicht nur einen großen Teil der Merkfähigkeit...

...endless days and salty taste...











Segor.de, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2014-11-27
Netzstellung:2014-11-28 (geplant)





Endlich von Claire losgekommen.
Momentan läuft Adele. 21.
Leider ist das keine Garantie, dass ich nicht wieder bei Claire lande.

Gestern fast 2 Stunden für den unkommentierten Eintrag von Prinzessin Kaguya gebraucht.
Ich wollte schon fast aufgeben.

Seit 1 Woche ohne Email und Internet.
Vielleicht schaffen sie es doch noch, die Telekom zu schlagen.
Vielleicht rufe ich heute nochmal den Anrufbeantworter an.
Ich denke eigentlich immernoch, dass es ein Versehen ist.
Warum sonst sollte ich weiterhin auf die Seiten zugreifen können, ohne sie sehen zu können..?











...kam aber nur bis zum Puff, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 94
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-11-26
Netzstellung:2014-11-27 (geplant)





"...kam aber nur bis zum Puff" ist das Fragment eines Miniserientitels, der mir in Erinnerung geblieben ist.
Die Miniserie gab in einer Radiosendung namens Ocean Club, die für ein paar Jahre auf RedioEins von 23 bis 1 Uhr lief.
Ich glaube, er lief freitags.
Moderatorin war Gudrun Gut, von der ich allein wegen der Sendung mir ein oder zwei CDs angeschafft habe.
Die Musik war etwas durchwachsen, aber insgesamt ziemlich gut. So wie der Ocean Club selbst.
Keine Ahnung, warum es die Sendung nicht mehr gibt.
Im Ocean Club nahm übrigens Jackie A. ihren Anfang, die momentan regelmäßig im Tip erscheint.
Ich will nicht sagen, dass ich mir nur deswegen ab und zu den Tip zulege.
Aber manchmal läuft es darauf hinaus.
Was die Miniserie im Ocean Club betrifft, habe ich keine Ahnung mehr, wie der Protagonist hieß, noch wo er eigentlich hinwollte.
(Müßte ich um mein Leben raten, so würde ich Schwimmbad sagen, aber sicher ist das nicht).
Auch die Inhalte der nur sparsam lustigen Episoden sind komplett aus der Erinnerung verschwunden.
Ist, glaube ich, auch nicht so wichtig.
Was ich mit dem Titel andeuten wollte war, dass ich heute woanders gelandet bin, als ich eigentlich wollte.
Und auch das Foto ist ein anderes, als es eigentlich werden sollte.
Eigentlich wollte ich bis zum Spreebogen kommen.
Oder zumindest bis Segor. (Ich glaube, dass der Elektronikladen so heißt.)
Aber nachdem ich bei der Post war, verließ mich der Mut, die Straße weiterzugehen.
Selbst mit Stock, den ich dabeihatte.
So blieb ich im Cafe hängen.
Vielleicht morgen.
Zumidest bin ich nicht gefallen.

Roll Down Run South
We will never grow old
Our turn is now...











Im Kant-Kino, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 93
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2014-11-24
Netzstellung:2014-11-26 (geplant)





Die Balkonpflanzen leben noch immer. Sogar die Rose.
Vielleicht wäre ihnen kalt. Wenn sie das Gefühl kennen würde...











Top 34,99 (H+M 25)




Jahrgang 12Bild 88
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-11-10
Netzstellung:2014-11-17





Momentan auf dem Computer: Jessy Ware. (Vielleicht etwas "besser" als Taylor Swift... nur vielleicht.)











Mango Kleid, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 86
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-11-10
Netzstellung:2014-11-13





Verfrühtes Weihnachten.
Im Grunde ist für mich schon alles gelaufen.
Drei Blumenkästen und Erde. (Und passende Kopfhörerpolster.)
Jetzt müssen die Pflanzen nur noch in die Erde.

In der Endlosschleife: Taylor Swift, Shake it off.
(Ich weiss, übelster Musikgeschmack. Aber wenigstens ist er heiter. Ausnahmsweise mal.)











Ehemaliges Telefunken-Hochhaus aus dem Auto heraus, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 85
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-11-07
Netzstellung:2014-11-12





Vielleicht hat mich auch nur der Typ geärgert, der sagte, dass ich doch bitte mit dem Rascheln der Lakritztüte aufhören soll.
Keine Ahnung, ob er wirklich "bitte" gesagt hatte.
Egal.
Ich habe bis zum Ende des Films ausgehört.
Aber ein bisschen kleinlich fand ich das schon.
Es gab Applaus. Für den Film.
Nicht von mir.
Eine Frau fühlte sich sogar gemüßigt laut zu erklären, dass diesen Film alle sehen sollten.
Finde ich auch.
Mit den Zusatz: alle, die die letzten zwei Jahre auf einer einsamen Insel gestrandet waren...

Im Computer: The Cardigans, Life.











Gedächtniskirche, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 83
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Wahrzeichen
Entstehungszeit:2014-11-07
Netzstellung:2014-11-09





Die Gedächtniskirche.
Aus dem Auto heraus.
Ziemlich unscharf.
Genauso wie meine Erinnerungen von vor 25 Jahren.

Heute ist der 25. Jahrestag der Mauerfalls.
Die Erinnerungen daran sind so gut wie verblasst.
Ich arbeitete damals schon seit August als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni.
Ich glaube, für mich war der 9. November ein Donnerstag ohne besondere Vorkommnisse.
Wahrscheinlich hatte ich den Tag über gearbeitet.
Vielleicht erst am Tag ganach ging ich mit tausenden fröhlichen Ostberlinern über den Kudamm.
Es kann aber auch ein ganz anderer Tag gewesen sein.
Ich weiss noch, dass ich danals nicht alleine über den Kudamm ging, sondern mit Karsten und Thomas.
Warum wir uns getroffen hatten und was wir sonst noch an dem Tag machten ist vergessen.
Ich weiss nur noch, dass wir die Reden von Kohl und Momper und ggf. noch anderen auf dem Kudamm uns angehört hatten.
Last alles davon ist vergessen, aber Mompers "Berlin, nun freue dich" ist mir seltsamerweise noch in Erinnerung.
Und eine Szene in einem Second Hand Comicladen, der damals noch auf den Kudamm war.
Comics hatte ich keine gekauft. Glaube ich.











Creme caramel 8.88, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 82
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2014-11-06
Netzstellung:2014-11-07





Noch sind alle Balkonpflanzen am Leben.

Auf dem Computer über Kopfhörer zu hören: immernoch Fleetwood Mac...











Mierendorffplatz in der Abenddämmerung, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 81
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-11-04
Netzstellung:2014-11-06





Seit Anfang der Woche ist der Brunnen abgeschaltet.
Tschüss. Vielleicht bis nächstes Jahr...

Ich weiss nicht, ob ich's erwähnen sollte, aber...
ich gehe auf dem Fahrradweg.
So weit ist es schon gekommen.
Das macht fast nix, denn die meisten Fahrradfahrer fahren sowieso auf der Strasse.
Letztens aber wies mich ein Fahrradfahrer darauf hin.
Tut mir leid.
Aber beim Fahrradweg ist der Abstand zur Strasse nicht so hoch,
so dass man problemloser von oder zur Strasse wechseln kann.
Früher hätte ich das selbst für eine Ausrede gehalten.
Es wäre schön, wenn es noch so wäre...
Immerhin ist es schon mehr als zwei Wochen her, dass ich zuletzt gefallen bin.

In der Endlosschleife: Sara, Fleetwood Mac...











Platten Pedro, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 80
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2014-11-04
Netzstellung:2014-11-05





Ich kann es kaum glauben, aber ich scheine noch nie ein Foto von Platten Pedro gezeigt zu haben.
Platten Pedro ist ein Laden für Second Hand Vinyl.
Es gab eine Zeit, in der ich ungefähr einmal im Monat mir die Platten angesehen habe.
Glaube ich.
Vielleicht war es auch seltener.
Viele Platten habe ich dort nicht gekauft.
Aber ich weiss, dass meine Feetwood Mac Rumours LP von dort ist.
Ich hatte Rumours schon als CD, aber ich wollte viel lieber das Vinyl haben.
Seit vielleicht fünf Jahren oder mehr ist Platten Pedro dann ein paar Hausnummern entfernt umgezogen.
Seitdem war ich nicht mehr im Laden... keine Ahnung warum.

In der Endlosschleife: Amy Macdonald.
So richtig einen Hit hatte sie wohl nie.
Aber hoerbar ist fast jeder Song von ihr...











Kleid 14,99 (H+M24)




Jahrgang 12Bild 79
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-10-31
Netzstellung:2014-11-03





Wie zur Entschuldigung ist das Wetter unglaublich mild...

Es sind dann doch nur 34 Stunden geworden.
Nachdem die Betreuerin gegangen war, bin ich nochmal rausgegangen.
Obwohl ich wieder immer schlechter gehen konnte.
Zwei Zigaretten rauchte ich noch vor Ort.
Zurück zu bin ich die eine Station von Jungfernheide mit der U-Bahn gefahren.
Für heute habe ich mir vorgenommen, endlich Luna in Betrieb zu nehmen...











50 Jahre krass, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 77
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-10-31
Netzstellung:2014-11-01





Jetzt ist es amtlich. Der englischsprachige Himmel über Berlin ist Geschichte.
Hauptgrund dafuer ist, dass ich seit dem Schlaganfall schon genug Schwierigkeiten habe, ueberhaupt eine deutschaehnliche Version zu erstellen.
(So musste ich eben erst im Duden nachsehen, wie man Geschichte schreibt.)
Wenn ich frueher fuer die Ereignisliste eine, maximal drei Stunden gebraucht habe, dauert es jetzt einen ganzen Tag.
Einen Himmel fuer einen Monat an einem Tag fertigzustellen ist damit nicht mehr moeglich.
Ich muss einfach einsehen, dass der Schlaganfall nicht nur das linke Bein und die linke Hand behindert hat und auch weiterhin behindert.
Es hat auch etwas bleibendes mit meinen Kopf gemacht.
So knabbere ich momentan am letzten Himmel fuer 2014 rum.
Noch sind 30 Tage Zeit.

Heute ist uebrigens gewissermaßen Feiertag.
Heute vor 25 Jahren bin in meine Wohnung eingezogen.
Noch nicht wirklich, aber die ersten Renovierungsarbeiten fanden schon statt.
Und noch am selben Tag lernte ich auch schon den Nachbar unter mit kennen, der um 20 Uhr 15 nachfragte, wie lange ich denn gedenke noch weiterzumachen.
Er wohnt tatsaechlich noch immer unter mir. So schlimm kann es in den 25 Jahren nicht gewesen sein...











Der Affe vom U-Bhf. Bismarckstrasse, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn
Entstehungszeit:2014-10-31
Netzstellung:2014-10-31





Der Affe vom U-Bhf. Bismarckstrasse.
Die Pflanzen sind immernoch am Leben...

Ich hatte heute eigentlich vor spazierenzufahren.
Einmal rund um Berlin oder mitten durch.
Nocheinmal die Fahrkarte ausnutzen.
Aber schon beim ersten Ziel, Mr Dead & Mrs Free, war zu merken, dass ich heute nur schwer vom Fleck wegkomme.
So blieb der Plattenladen mein einziges Ziel fuer heute.
Ich habe sogar zwei Platten gefunden, die ich garnicht gesucht habe.
Die, die ich suchte, waren nicht da. Was zu erwarten war.
Von einem hippen Plattenladen kann man nicht erwarten, dass er sich Juli, Taylor Swift oder gar Andreas Bourani antut.
Immerhin war ich noch einen Latte Macciato trinken.











Wilmersdorfer Ecke Kantstrasse, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 75
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht, Graffiti
Entstehungszeit:2014-10-29
Netzstellung:2014-10-30





Kant Ecke Wilmersdorfer.
Die Pflanzen sind immernoch am Leben...











Auf dem oberen Kudamm, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-27
Netzstellung:2014-10-27





Auf dem oberen Kudamm.
Vielleicht hatte ich dort das letzte Eis fuer dieses Jahr.
Vielleicht aber auch noch nicht...











Der Rabe auf der Schlossbrücke




Jahrgang 12Bild 73
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2013-10-31
Netzstellung:2014-10-25





Der Rabe an der Schlossbrücke.
Das Graffiti war (glaube ich) schnell wieder verschwunden.

Alle neuen Pflanzen sind immernoch am Leben... Vielleicht kaufe ich heute mehr.

Seit dem Aufwachen geht mir ständig durch den Kopf...

Mein Herz schlägt schneller als deins.
Sie schlagen nicht mehr wie eins...

Unglaublich laestig.
Ich glaube, ich muss das Lied haben.











Mierendorffplatz im Herbst




Jahrgang 12Bild 71
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze
Entstehungszeit:2014-10-20
Netzstellung:2014-10-21





Rose und die anderen Pflanzen leben noch.
Sie scheint neue Blueten bekommen zu haben.
Oder ich habe sie vorher nur nicht gesehen.

Noch ist der Brunnen am Mierendorffplatz angeschaltet...











Gelbe Rose, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 70
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-10-18
Netzstellung:2014-10-20





Ich Idiot. Ich bekomme die niemals ueber den Winter. Aber versuchen muss ich es.
Neben der Rose habe ich noch ein Rosmarin und drei Heidekraeuter gekauft.
Ich habe mich so gut gefuehlt, dass ich promt auf dem Weg von der U-Bahn zur Haustuer fallen musste.
Nix passiert. Die Pflanzen sind alle groesstenteils heil. Nur das Gluecksgefuehl ist etwas ramponiert...











Vor dem Amtsgericht, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 68
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-16
Netzstellung:2014-10-17





Ich hatte 1 1/2 Stunden Zeit, das Foto zu machen...











Cafe BrotZeit, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 67
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-15
Netzstellung:2014-10-16





Ich sitze noch immer draussen.
Man kann normalen und etwas weniger normalen Menschen beim Vorbeigehen zusehen.
Leider ist die Auswahl an Pizzas begrenzt.
Aber der Preis fuer die kleine Pizza ist im Grunde human.
Und man kann vor und nach der Pizza eine Zigarette haben.
Ich glaube, ich werde auch noch im Winter dort sitzen.
Wenn es nur die Zwiebel- und die Knoblauchpizza wie im seligen Pizza Lucania gaebe...











Calzedonia, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 66
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Werbung
Entstehungszeit:2014-10-10
Netzstellung:2014-10-15





Als ich aus der RETA kam, war das Gewuest schon da.
Den ganzen Sommer ueber war es da.
Seit gestern ist es weg.

Irgendwer hat sich die Muehe gemacht, die allerletzten Reste des wilden Weins zu entfernen.
Jetzt kommt keiner mehr an die Wand.

Stuehle und Tisch sind schon wieder draussen.
Heute werden die ersten Pflanzen folgen.

Gestern habe ich mindestens eine Minute lang versucht, die falsche Wohnungstuer zu oeffnen.
Bis ich bemerkt gabe, das der Schluessel garnicht ins Schloss passen kann.
Manchmal hat es ungeahnte Vorteile, ein altes Schluesselschloss zu haben.
Haette ich ein "modernes" Schloss, haette ich vielleicht noch laenger versucht, die Tuer auszubekommen.
Keine Ahnung, was ich fuer einen Eindruck gemacht haben muss.
Ich hatte keinen einzigen Tropfen Alkohol getrunken...











S-Bahnhof Halensee, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 63
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn
Entstehungszeit:2014-10-10
Netzstellung:2014-10-11





Die Kamera sollte eigentlich nicht zu sehen sein.
Egal.
Durch die Spiegelung bekommt das Bild etwas retro-futuristisches.
Das Fenster war eines der wenigen, wenn nicht sogar das einzige, das groesstenteils nicht angekratzt war.

Meine Post ueber den Briefkasten kommt in der letzten Zeit teilweise nicht bei mir an.
Ich weiss zumindest von zwei Briefen, die in meinem Briefkasten waren, und als ich sie nach den Erledigungen rausholen wollte, waren sie weg.
Das waere mir eigentlich auch egal, wenn der- oder diejenige auch die Werbung gleich mitnehmen wuerde.
Davon finde ich eigentlich noch immer zu viel vor.
Ein verschwundener Brief war in einem roten Umschlag.
Keine Ahnung von wem.
Zumindest war er nicht von meinem juengeren Bruder oder meinen Nichten.
Andere habe ich nicht gefragt.
Es koennte sein, dass der (moeglicherweise weibliche) Absender den Brief wieder zurueckgenommen hat.
Als ich vom Einkaufen zurueckkam, hatte ich die Haende voll - links einen zusaetzlichen Beutel und rechts die Gehhilfe.
Deshalb blieb der Brief im Kasten. Bislang waren mir Postdiebstaehle eigentlich egal.
Oben angekommen hatte ich dann nicht den Drang, fuenf Etagen nochmal runter- und wieder raufzugehen.
Wie gesagt, eigentlich ist es egal.
Den anderen Brief, von dem ich weiss, dass er mich erreichen sollte, war eine Sendung von meinem Betreuer.
Deshalb weiss ich, dass bei mir Post verschwindet.
Wie einsam muss man sein, wenn man die Post von anderen an andere liest?
Trotzdem bleibt mein Briefkasten auch erstmal unverbarrikadiert, wie es mit mindestens einem anderen Briefkasten passiert ist.
Das Problem soll sich von alleine loesen...











Traumtänzer, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 62
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-10
Netzstellung:2014-10-10





Traumtaenzer sind Menschen, die in den Tag hineinleben und dabei die Realitaet vergessen haben und nur ihren Traeumen nachhaengen.
Ein bisschen bin ich auch ein Traumtaenzer.
Ach, was. Man streiche das "ein bisschen".
Mit der Realitaet komme ich momentan nur bedingt klar.
Zum Beispiel habe ich seit elf Tagen einen neuen Computer, den ich noch nicht einmal andeschaltet habe.
Und es geht mir komplett an Arsch vorbei, dass dieser Fakt noch fuer unbestimmte Zeit weiter andauern wird.
Naechsten Donnerstag (glaube ich, genau wissen tue tch es nicht) soll ich zu einer Anhoerung kommen.
Keine Ahnung, ob ich auch nur den Versuch machen werde, dort zu erscheinen.
Seit inzwischen acht Monaten habe ich mir nicht die Haare schneiden lassen.
Keine Ahnung, wann ich zum Frisoer gehe.
Oder sie selbst abschneide.
Vobei ich bedenken muesste, dass die linke Hand nur in Notfaellen zum Einsatz kommen sollte.
So ganz richtig ist sie auch sieben Monate nach dem Schlaganfall nicht einsetzbar.
Ich tippe beispielsweise diesen Text fast ausschliesslich mit rechts.
Den heutigen Tag war ich Eis essen und danach Musikanlagen bei Saturn gucken.
Ich habe eigentlich vor, das Radio in der Kueche zu ersetzen mit etwas, das CDs abspielen kann und mindestens einen Ein-/Ausgang hat, an dem ich meinen MD-Player anschliessen kann.
MD-Player sind digitale Aufnahmegeraete auf (erschreckend kleinen) CD-aehnlichen Medien.
Egal. War eine kurze Laune der Technik. Vor der Zeit von MP3. Glaube ich jedenfalls.
Mein Cassettendeck kann ueber kurz oder lang weg, aber die MDs hatten in meinen Augen etwas.
Irgendwie sind sie huebsch.
Als ich Gestern oder Vorgestern den MD-Player (den dritten in einer Folge von kaputten Playern) angeschlossen hatte, fiel mir durch Zufall eine Aufnahme von Isaac Hayes "Black Moses" in die Haende. Ich habe sie Aufnahme zwei oder dreimal gehoert.
Genial.
Heute spiele ich schon den ganzen Tag Cowboy Junkies.
Deren beste Platte war wohl "The Trinity Session". (Meiner Meinung nach.)
Obwohl "Black Eyed Man" das "Horse in the Country" und "Miles from our Home" den dleichnamigen Song hat.
Beide Stuecke eignen sich fuer eine Endlosschleife.
Für Traumtänzer.











Mierendorffplatz, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 61
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-10-06
Netzstellung:2014-10-07





Der Mierendorffplatz im Herbst.











Detail U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz




Jahrgang 12Bild 59
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn
Entstehungszeit:2014-09-30
Netzstellung:2014-10-03





Ein Detail am U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz.
Im Buchladen dort das Kosmos-Himmelsjahr 2015 besorgt.
Hoffen wir mal, dass das neue Jahr besser als das alte wird...











Blühende Grünlilie, Herbst 2014




Jahrgang 12Bild 57
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2014-09-23
Netzstellung:2014-09-29





Eine bluehende Gruenlilie.
Nur um zu zeigen, dass bei mir nicht ALLE Pflanzen jaemmerlich krepieren...











Magic Wire, Spätsommer 2014




Jahrgang 12Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-09-21
Netzstellung:2014-09-27





Magic Wire.
Der magische Draht.











Blick aus dem Küchenfenster, Spätsommer 2014




Jahrgang 12Bild 55
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2014-09-21
Netzstellung:2014-09-25





Ein Blick durchs Küchenfenster in diesen Tagen.











Abnehmender Mond, 18.9.2014




Jahrgang 12Bild 54
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2014-09-18
Netzstellung:2014-09-24





Der abnehmende Mond vom 18.9.2014.











Das kleine Schwarze, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 53
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-09-16
Netzstellung:2014-09-23





Das kleine Schwarze.











Pilze, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-09-09
Netzstellung:2014-09-22





Ein Pilz auf einem Baumstumpf.

Morgen ist Herbstbeginn.
Dann ist dieser schreckliche Sommer endlich Vergangenheit.











Obst, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2014-09-16
Netzstellung:2014-09-20





Der Obstladen auf dem Kudamm.











EROS, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Graffiti
Entstehungszeit:2014-09-16
Netzstellung:2014-09-19





Halbzeit.
Es hat Momente im vergangenen halben Jahr gegeben, da haette ich nicht darauf gewettet, das zu schaffen.











Mond, 7.9.2014




Jahrgang 12Bild 49
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2014-09-07
Netzstellung:2014-09-17





Der Lavendel ist eingegangen.
Keine Ahnung, ob ich ihn zuviel gegossen habe oder ob er zu dunkel stand.
Wenn das Geruest vor dem Fenster weg ist, probiere ich es nochmal...











Henriette an einem Sommertag, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 46
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-09-04
Netzstellung:2014-09-10 (geplant)





Tut mir leid. Ich bin zu doof fuer diese Welt. Insbesondere fuer Handies...

Ach, ja, die jungen Frauen auf dem Bild... ich hoffe, sie haben nix dagegen, dass ich es trotzdem veroeffentliche...
Wenn ich es denn irgentwann mal wieder kann...
Was noch nicht raus ist, dass ich es mal irgentwann wieder kann...











Mango Werbung, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 45
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-09-04
Netzstellung:2014-09-09 (geplant)





Seit 7 Tagen offline.
Vielleicht probiere ich ja heute ein paar andere Kabel aus.
Vielleicht lasse ich es aber auch.











Der Obere Kudamm nahe Mitternacht, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 37 - 42
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-29
Netzstellung:2014-08-31





Nachdem ich die BerlinCard (gueltig fuer die naechsten zwei Monate) in der Tasche hatte, mein Tagesticket aber eigentlich noch nicht besonders gut ausgenutzt war, fasste ich den kuehnen Entschluss, noch ein Eis zu essen.
Die Ringbahn fuhr zwar im Augenblick fuer ein paar Tage nicht mehr den ganzen Ring ab (ich glaube offiziell wegen eines Kabelbrandes), aber nach Halensee zu meinem momentanen Lieblingseisladen wuerde ich in der richtigen Richtung gefahren kommen.
Als ich Halensee ankam, mosste ich heststellen, dass das Hentiette schon geschlossen hatte. Es war 21 Uhr 30. Etwas frustriert setzte ich mich auf eine der freien Baenke in der Naehe des oberen Kudamms, das den Bussen beim Halten und Eiterfahren zu und rauchte zwei oder drei Zigaretten.
Einfach so zurueckrufahren schien irgentwie bloed.
Und so begann ich, die alte Einkaufsstrasse abregehen. Ich, der selbst bei gruenen Ampeln warten musste, bis sie ein weiteres Mal auf Gruen schalten wuerde, weil eine angefangene Ampelphase nicht reichte, um ueber die Strasse zu kommen.
Zudem wurde ich zusehends langsamer.
Aber man bekam so ein paar Geschichten mit, wie die des ewigen Studenten, dessen Studium schon vor 15 Jahren zuende war und der jedem davon erzaelte, der nicht schnell genug vorbeikam.
Beim langsamen Vorbeigehen machte ich vereinzelt Fotos.
Fast um Mitternacht war ich schon auf Sichtweite zum U-Bahnhof Adenauerplatz, aber ich war auch so ziemlich fertig.
Nach einem Foto und langem Zoegern setzte ich mich an einen freien Tisch vor der eben fotografierten Bar.
Die Zigaretten hatte ich auf den Weg ausderaucht und wollte eigentlich bis Montag keine neuen mehr kaufen. (Und wieder nur ein frommer Wunsch.)
Ich blaetterte in den Eis- und Getraenkekarten vor mir und hoerte dabei den Gespraechen an den Tischen in meiner Naehe zu.
Die Gruppe junger Frauen nebenan feierte einen Geburtstag, von den Maennern einen Tisch weiter kam einer gerade aus der Schweiz zurueck.
Als die bediende junge Bedienung zu mir kam, hatte ich mir einen (alkoholfreien) Longdrink und ein Eis ausgesucht.
Das Eis gab es wegen der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr.
Ich sass mit dem Blick zum Kudamm und sah auch hier den Bussen zu.
Ziemlich puenktlich um 1 loeste sich die Geburtstagsgruppe auf und zu den zwei Maennern war weibliche Begleitung hinzugekommen.
Ich sass am zweiten Longdrink (auch alkoholfrei).
Jeder der Drinks war mit einem Stueck Melone und einer Frucht ausgestattet, deren Name mir jetzt nicht einfallen will.
Beim Gespraech mit der Bedienung erklaerte einer der Maenner, wie toll doch Berlin im Gegensatz zur Schweiz sei.
Mag sein.
Nachdem ich gezahlt hatte, machte ich mich auf den Weg nach Hause.
Um 2 Uhr 30 war ich im Bett, nicht ohne schon wieder um 5 Uhr 30 fuer den naechsten Tag aufzuwachen...











Der Charlottenburg-Buddy-Bear revisited, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 36
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2014-08-29
Netzstellung:2014-08-30





Bei dem Foto dachte ich noch, ich wuerde die BerlinCard im Rathaus bekommen.
Aber der Pfoertner (nicht wirklich der Pfoertner, aber mir faellt ersteinmal kein bessere Bedeichnung ein) klaerte mich auf und drueckte mir einen Infozettel ueber Charlottenburger (und Wilmersdorfer? - ich hab den Zettel nicht mehr um nachzusehen) Standorte in die Hand.
Dort fand ich dann mehr oder weniger das vorangegangene Bild mit den verschlossenen Tueren.
Ich war an dem Tag etwas konsernativ eingetellt, den erst ein Eisdielenangestellter musste mich aufklaeren, dass ich nur ein Eingang weitergehen musste.
Da standen tatsaechlich entsprechende Kunden herum.
Der Pfoertner hatte mir noch gesagt, dass eigentlich nix ohne einen Online oder per Telefon gemachten Termin gehen wuerde, und so stellte ich mich an mit der vagen Hoffnung, zumindest einen verdammten Termin zu bekommen.
Ich bekam dann tatsaechlich noch sie BerlinCard.
Fuer zwei Monate gueltig. Danach wuerde ich voruebergehend in Rente gehen.
Am naechsten Tag dann versuchte ich (verzweifelt waere etwas zuviel gesagt, etwas resigniertend trifft es etwas mehr), einem vorher ausgesuchten Fahrscheinautomaten ein entsprechendes BerlinTicket zu entlocken.
Nach etwa fuenf Versuchen mit entsprechenden Menues und Infoseiten gab ich auf.
Ich fuhr zur Seestrasse, wo (meist) auch ein Schalter mit menschlichem Verkaeufer war.
Von der Verkaeuferin bekam ich am Ende tatsaechlich ein Berlin-Ticket, gueltig ab 1. September bis 30. September fuer (vorher ungefaehr vergestellten) 36 Euro.
Also, Berlin, sieh dich vor, ich bin jetzt fast unbegrenzt BVG-faehig (im Tarifbereich AB)...











Aus den Wilmersdorfer Arcaden, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 35
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2014-08-28
Netzstellung:2014-08-29





Das Spiel endete dann doch noch 2:3. Jetzt muss ich nur noch eine Monatskarte besorgen, dann bin ich ungeahnt mobil...











1p, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 34
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2014-08-26
Netzstellung:2014-08-28





2:0 fuer das Buergeramt... Gestern blieb es aus irgenteinem Grund zu. Neuer Versuch.











Pizzeria Mierendorffstraße, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 33
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2014-08-26
Netzstellung:2014-08-27





1:0 fuer das Buergeramt beim Vermeiden eines Antrags auf... egal, heute ein neuer Versuch.











Sonnenblume, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 32
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Pflanzen
Entstehungszeit:2014-08-25
Netzstellung:2014-08-25





Eben nochmal Abba gehoert... Sie sind immernoch gut... auch nach 40 Jahren.











Blick aus dem Bad, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 31
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2014-08-24
Netzstellung:2014-08-24





Der Blick aus dem Badezimmerfenster in diesen Tagen.
Fast im Vordergrund ist eine angefangene Flasche Shampoo.
Ich weiss nicht genau, ob ich sie schon in Berlin hatte, aber in Plau am See nutzte ich den Inhalt teilweise zum Duschen, aber auch zum sonstigen Waschen.
Die Flasche reichte die ganzen 3 1/2 Monate ueber. (Das Wasser dort ist ziemlich weich.)
Jetzt ist die Shampooflasche wieder in Berlin und eines der wenigen Erinnerungsstuecke.
Vielleicht werde ich sie nie aufbrauchen... sie hat so einiges gesehen.











Sömmeringstraße Straßenpark, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 30
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-22
Netzstellung:2014-08-23





Diese Woche war ich drei oder viermal einkaufen.
Ich sollte das unbedingt eingrenzen.
Wer bitteschoen braucht schon Daim Riegel?
Aber ich habe mir auch einen neuen Lavendeltopf gekauft.
Hoffen wir einfach mal, dass er mich ueberlebt, wenn auch vielleicht nur um wenige Tage...











Flasco an einem frühen Nachmittag, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 29
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-22
Netzstellung:2014-08-22





In der Zwischenzeit sind mir noch zwei Namen aus Plau am See eingefallen.

Der eine ist Anette.
Dabei weiss ich nicht, ob er wirklich zu der Person gehoert, bei der ich denke, dass er zu ihr gehoert.
Ich denke, es ist der Name einer leitenden Schwester und gleichzeitig Personalkoordinatorin der Station.
Sie machte aber auch sonst alles moegliche.
Sie schickte Post ab, war zum Teil bei der Visite dabei und machte manchmal auch das morgentliche Blutdruckmessen.
Einmal duschte sie mich sogar, wobei ich nicht mehr weiss, ob das vor, nach oder sogar waehrend Ostern war.
Waehrend der Fussballweltmeisterschaft sah sogar ein wenig mit zu, aber immer holte sie der Job von der Mattscheibe vor dem Ende des Spiels weg.
Bei einer dieser Gelegenheiten kann es passiert sein, dass ich den Namen aufgeschnappt und sogar behalten haben.
Meine Verabschiedung von ihr war auch mehr als nur etwas verunglueckt.
Am Tag der Abfahrt war ich nochmal in den Kooridor gekommen, wo gerade die Pillenausgabe fuer den Morgen stattfand.
Ich sass auf einer Bank nahe den Zierfischen, als sie mir auf dem Korridor entgegenkam.
Sie sagte soetwas wie "Oh, Hallo" und ging weiter. So als waere ich noch Ewigkeiten dort.
Vielleicht waere es gut gewesen, wenn es so gekommen waere.
Ich glaube, ich sagte nichts oder bestenfalls auch Hallo.

Den anderen Namen kann ich eindeutig zuordnen.
Selbst bei einer Votalamnesie koennte es gut sein, dass ich den Namen trotzdem noch kennen muesste.
Es ist naemlich auch meiner.
Ich glaube, mit ihm hatte ich nur in den letzten drei Wochen zu tun.
Er war im Erdgeschoss beschaeftigt und kuemmerte sich unter anderen auch um die Auszubildenden.
Ausser zwei oder drei Gaengen pro Woche durchs Erdgeschoss gab es auch genausoviele oder etwas weniger halbstuendige Gruppensitzungen.
Die konnten schonmal im Maumau enden. Damit ist das Kartenspiel gemeint.
Einmal oder hoechstens zweimal wurde eine Auszubildende mit der Fuehrung von mir beauftragt mit der besonderen Beobachtung meines Gehens.
Deren Namen habe ich total vergessen. Falls er mir gesagt wurde.
Die Verabschiedung von Jens war einfach.
Wenn ich es richtig erinnere gab es eigentlich keine.











Littfasssäule Sömmeringstraße, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 28
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Strassenansicht
Entstehungszeit:2014-08-20
Netzstellung:2014-08-21





Das Bild koennte auch "Thank you for the Music" heissen...

Mag sein, dass "The best of Abba" meine erste selbstgekaufte Platte ueberhaupt war.
Mag sein, ich kann mich nicht mehr erinnern.
(An meine erste CD dagegen erinnere ich mich gut: "Count three and pray" von Berlin. 1986.)
Nach "The best of..." kam "Arrival", die meiner Meinung nach beste Platte von Abba.
Auch wenn es auf den folgenden Platten noch Hits gab, so gut wie auf "Arrival" wurden sie nicht nehr.
Manchmal lege ich die Platte sogar noch auf, obwohl sie einen Sprung bekommen hat.
Und mein Plattenspieler nur noch widerwillig Toene von sich gibt.
Eine CD von Abba hatte ich nie.
Irgentwie erscheint es mir nicht richtig.
Abbas Musik ist Musik von der Langspielplatte. Aus einer anderen, vielleicht besseren Zeit. Meiner Meinung nach.











Balkon, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 26
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick nach draussen
Entstehungszeit:2014-08-18
Netzstellung:2014-08-19





Ein Blick nach draussen.
Wenn man genau hinsieht, kann man an wenigen Stellen die alte Wandfarbe sehen...











Lesebücher auf dem Mierendorffplatz, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-08-18
Netzstellung:2014-08-18





Die Bibliothek auf dem Mierendorffplatz.
Sie funktioniert scheinbar ohne Bibliothekar.
Die Buecher befinden sich in einer ausrangierten Telefonzelle.
Und auch wenn ich nur schwer Buecher ausrangiere, vielleicht werde ich in naher Zukunft selber Buecher abgeben.
Wie schon erwahnt bin ich nicht unsterblich, und einige der gelesenen Exemplare werde ich einfach kein zweites Mal mehr anfassen...











Henriette an einem ziemlich verregneten Frühnachmittag




Jahrgang 12Bild 24
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2014-08-15
Netzstellung:2014-08-17





Henriette an einem Fruehnachmittag.
Es hat ein bisschen geregnet.











Mond, 14.8.2014




Jahrgang 12Bild 23
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2014-08-14
Netzstellung:2014-08-14





Der nicht mehr wirklich volle Vollmond ueber Berlin.

Gestern habe ich mir endlich Carmen von Bizet angehoert.
Ich brauchte mindestens drei Minuten, bis ich die alte Anlage richtig an hatte.
Was die Musik betrifft: Ich konnte fast heulen... Aber diesmal wirklich nur fast.

Seit heute ist es uebrigens offiziell: Ich wiege deutlich unter hundert Kilo...
Als ich heute nach fuenf Tagen endlich wieder konnte, musste ich sofort auf die Waage steigen.

Das wahre Motiv vom obigen Bild ist uebrigens der Bauzaun.
Er soll bis Ende September verschwunden sein. Wie optimistisch.











The Root of all Evil




Jahrgang 12Bild 22
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Läden
Entstehungszeit:2014-08-14
Netzstellung:2014-08-14





Zgaretten sind die Wurzel allen Uebels. Jedenfalls fuer mich.
Das Problem ist: Ich komme nicht wirklich davon los. (Habe es vielleicht schonmal erzaehlt. Weiss nicht mehr.)
Denn auch wenn ich nichts unmittelbares dafuer tue um zu sterben will ich es eigentlich immernoch.
Und Zigaretten sind zwar teuer (weghalb ich sie vielleicht in naher Zukunft trotzdem aufgeben muss), aber zumindest, ein wie ich jetzt weiss, sicherer Weg.
Es gibt keinen sichereren.
Vielleicht mag man nicht deshalb anfangen.
Aber bei mir war es so.
Ich erinnere mich nicht mehr an die erste Zigarette. (Alzheimer. Oder auch der Rauch.)
Aber die erste nach der REHA war unglaublich.
Ich hatte vielleicht zwei oder drei Tage nach der Rueckkehr in der Wohnung gehockt, dann fielen mir ploetzlich die angefangene Schachtel von vor dem Unfall in die Haende.
Meine allererste Zigarette hatte ich mit 41. (Vorher hielt ich mich fuer unsterblich. Ha, ha.)
Ich dachte, jetzt noch leben zu wollen ist sowieso zu staet.
Und so fing es an.
Es war von Anfang an P*ll M*ll Menthol.
Ich habe andere Marken probiert, aber IMHO schienen dir mir bestenfalls gleichwertig oder schlechter.
Etwas anderes als Zigaretten habe ich nicht probiert.
So richtig *schecken* tue ich sie eigentlich garnicht.
Und meine Mutter ist (jetzt) dagegen.
Und Zigaretten toeten, das steht sogar gross auf der Packung.
Alkohol dagegen macht mich bestenfalls etwas muede.
So braeuchte eigentlich nur ein halbwegs gutaussehendes Maedchen, das mich vom Rauchen ablenkt.
Von mir aus auch nur Kino oder Reden.
Das soll keine Kontaktanzeige sein.
ES IST NUR EINE HAPOTHESE.
Und es gaebe dabei zwei Probleme: Ich bin (zumindest momentan noch) behindert.
Das Gehen geht zwar ploetzlich wieder etwas besser, aber Fusswege sind trotzdem noch problematisch.
Treppensteigen macht dagegen keine Probleme.
Und ich bin etwas leise. Nicht nur von der Lautstaerke her.
Und nicht nur wegen dem Schlaganfall.
Wenn man mich nicht fragt, erzaehle ich eher selten etwas.
Positiv an mir ist, dass ich nach den Schlaganfall etwa 35 Kilo abgenommen habe.
Und habe vor, es dabei zu belassen oder zu verbessern. Frommer Wunsch.
Als ich noch ziemlich immobil und frustriert war, hatte eine ziemlich junge und eigentlich gutaussehende Frau mir auf dem Kudamm an den Po gefasst.
Sowas ist mir selbst in meinem juengeren Leben nicht passiert.
Ich gab wortlos vor, nix bemerkt zu haben.
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt andere Probleme und ueberlegte gerade, ob es den Eisladen nahe den S-Bahnhof Helensee noch gibt.
Aber das ist eine andere Geschichte...











Mond, 12.8.2014




Jahrgang 12Bild 21
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2014-08-12
Netzstellung:2014-08-12





Mittlerweile (gestern) Carmen von Bizet gefunden.
Das Leben kann manchmal auch schoen sein.
(Aber meistens ist es eine Scheisse nach der anderen.)











Wolke 4, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 19
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-02-20
Netzstellung:2014-08-09





Die ersten Begegnungen ist mir komplett entfallen.
Mellie war gross und kraeftig (aber trotzdem kleiner als ich), Carmen war eher klein und normal. (Zu Beginn dachte ich, ihr Name waere Karen. Das sollte sie fuer mich bis zum 5. Juni bleiben. Ich sprach sie eigentlich nie mit Namen an. Mit Mellies Namen hatte ich dagegen soweit ich weiss fast keine Probleme. Vielleicht habe ich ihn in den ersten Tagen noch vergessen und falsch verstanden. Ich weiss es nicht mehr.)
Als ich den Rollstuhl hatte, begannen erste Uebungen.
Aufstehen.
Gehen.
Die Bewegung des Arms.
Zu Beginn hasste ich diese halben Stunden am Tag.
Spaeter ging ich vor dem Schlafengehen nochmal zu den zwei hintereinanderstehenden Recks und ging dreimal oder oefter im oder neben den Recks.
Carmen alleine machte mit mir einen Besuch des Sportraums, in dem sie mich einen Ruettellaufmaschine trainieren liess.
Danach uebernahm Mellie das Training alleine.
Wochentaeglich liess sie mich mit einen Rollwagen durch den Flur im ersten Stock gehen. Spaeter auch manchmal treppensteigen.
Manchmal erzaehlte sie etwas, manchmal stellte sie Fragen ueber mich und was ich so gemacht habe oder auch nur ueber das Essensangebot in der Kantine.
Dabei konnte sie sehr direkt werden, und ich plapperte vertrauensselig, was meiner Meinung nach der Wahrreit entstrach.
(Apropos: ich habe nie wirklich ein eigenes Auto gehabt. Mir reichte es, das meiner Mutter zu demolieren.)
Mindestens zweinmal gab es auch einen Ausflug nach draussen.
Der letzte sollte einmal um das ganze Gebaeude fuehren.
Das war einer der wenigen Termine, die laenger als eine halbe Stunde dauerten.
Am letzten Tag vor ihrem Urlaub und vor meinen Verlassen des REHA-Zentrums konnte ich ihr zumindest Gute Reise wuenschen.
Das war mit Carmen anders.
Irgendwann Ende April gab es ein zweiwoechiges Duschtraining mit ihr.
Fast jeden Morgen (wochentags) sollte ich duschen oder rasierten oder ihr beim Bettmachen zusehen.
Lernen tat ich dabei jedoch nicht viel, glaube ich.
Am letzten Tag des Suschtrainings fiel ich bei den Forbereitungen dazu auf den Boden und kam erstmal nicht wieder hoch.
Vielleicht war etwas Entsetzen in ihren Blick, als sie mir hochhalf.
Eine zusaetzliche Woche gab es jedoch nicht. Das war auch nicht mein Ziel gewesen.
Nach dem letzten Tag des Duschtrainings sah ich nicht mehr viel von ihr.
In einer Urlaubsperiode von Mellie wurde Carmen krank, als sie gesund wurde, war auch Mellie wieder da.
Spaeter in der letzten Phase hatte ich das Gefuehl ignoriert zu werden.
Am Tag vor dem letzten Tag in Plau am See konnte ich sie zumindest mochmal sprechen.
Ich wartete dazu mindestens drei oder vier Stunden auf dem Flur.
Als sie das kam, bat ich sie nur, Mellie nochmal zu gruessen.
Noch etwas anderes schien irgentwie zuviel.
Ich haette ihr gerne am naechsten Tag noch Tschuess gesagt, aber dazu kam es nicht mehr.

*

Das soll alles sein.
Kann sein, dass einiges nicht der Realitaet entspricht.
Aber zumindest glaube ich es so.











Wolke 3, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 18
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-02-20
Netzstellung:2014-08-08





Ich kam nach Plau am See.
Das ist ein Ort in Mecklenburg-Vorpommern.
(Von dem Ort selbst habe ich selbst nach 3 1/2 Monaten nichts gesehen. Ich weiss nicht einmal, ob der Ort selbst eine Kirche hat. In der ersten Woche sagte man mir mindestens fuenfmal, dass ich jetzt in Plau am See sei, aber ich vergass den Ort fast sofort wieder. Das wuerde erst in der zweiten Woche etwas besser.)
Bei der zweistuendigen Hinfahrt in einem Krankenwagen wurde mir so schlecht, dass ich noch fast am Zielort erbrechen musste.
Ich kam in ein Bett mit Weglaufsperre, Aufstehhilfe und Alarmknopf.
Mir ging es allerdings so schlecht, dass man mich nach einer Weile in Ruhe liess und nicht auf Essen bestand. Vorerst.
Ich durfte meinen eigenen Gedanken nachgehen.
Und die waren duester.
Mehr als in den drei Wochen zuvor wuenschte ich mein Leben am Ende.
Jeden Morgen wachte ich wieder auf und wollte doch tot sein.
Ich wollte das Trinken einstellen, aber man kam auf den Dreh, mir etwas besser schmeckenden Vitaminsaft statt Wasser hinzustellen.
(Um ganz sicher zu gehen legte man mir spaeter einen Tropf an den Arm.
Als dieser dann nach ein paar Tagen verstopfte, bekam ihn gluecklicherweise wieder ab und keinen mehr dran.
Ich sollte aber seibst zum Schluss noch fast taeglich darueber Buch fuehren, wieviel ich am Tag trank.)
Nach ein paar Tagen bekam ich einen Rollstuhl.
Meine linke Seite war inzwischen noch mehr wieder da als vorher. Ich konnte mit links Dinge wieder besser greifen.
Aber ich konnte kaum die Hand ueber die Schulter bewegen.
Das Essen sollte ich jetzt an einem Fruehstueckstisch in der Gruppe einnehmen.
Ich sah dort viele unbekannte Leute ohne Namen, die aber (zumindest in den ersten zwei Monaten) besser aussahen als ich Rollstuhlfahrer.
Meine Orientierung war grottenschlecht.
Ich kam zwar in den Essenssaal und zu der Pillenausgabe, zu allem anderen aber musste ich gefahren werden.
Und das sollte auch mindestens zwei Monate so bleiben.
Ich konnte von Anfang an fernsehen, lehne es aber ab.
Nachrichten interessierten mich nicht mehr.
Da sah ich lieber den Voegeln zu oder der Windfahne und spaeter den Fischen in einem Zieraquarium.
Gelegentlich war auch ein landener und wieder startender Hubschauber zu hoeren aber nie zu sehen.
Und dann kamen Carmen und Mellie.
Das sind die einzigen zuortbaren Namen (ausser Torsten), die in Erinnnerung geblieben sind.
Und es wahrscheinlich bleiben werden.











Wolke 2, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 17
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-02-20
Netzstellung:2014-08-06





Als der Tag anbrach, lag ich so ziemlich bewegungsunfaehig in einem Bett.
Ich hatte keine Ahnung wo, und haette/hat man es mir gesagt, ich haette/habe es sofort wieder vergessen.
Einer der wenigen Gedanken, die ich noch hatte und an die ich mich noch erinnern kann,
war der Wunsch, das alles zu Ende sein moege.
Das wollte ich wirklich.
Tot sein.
Und irgendwem muss ich das auch gesagt haben.
Das war nicht klug.
Mit Folgen, die sich erst jetzt nach vier Monaten so langsam zeigen.
Mit denen ich leben muss.
Ich musste mich waschen und rasieren lassen.
Essen und Trinken konnte ich soweit alleine. Mit einer Hand.
Die linke Seite schien so ziemlich von meinem restlichen Koerper abretrennt zu sein.
Sie deutete zwar an, dass es sie gab, aber mehr auch nicht. Vorerst.
Ausserdem war irgentetwas mit meinen Augen.
Ich sah nur noch 70-80% der Bildflaeche.
Dinge, die man mir sagte, habe ich instantiell wieder vergessen.
Man fuehrte ein paar Tests an mir durch und machte ein paar Bilder.
Das Ergebnis war, dass ich ein Loch im Herzen und eine schwache Niere haette.
Das mit dem Herzen war mir neu.
Man kam aber gluecklicherweise zu dem Schluss, nichts zu tun.
Nach 18 Tagen war das Resultat, dass man mich irgendwohin verfrachtete.
Immerhin hatte ich meine Mutter sechs- oder siebenmal in der kurzen Zeit gesehen. Ein kleiner Trost.











Wolke 1, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 16
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-02-20
Netzstellung:2014-08-04





Es fing um 21 Uhr an.
Ich weiss mehr wie, aber in Sekundenbruchteilen spaeter lag mein Waschbecken auf dem Boden.
Mir ging nur durch den Kopf, dass ich am naechsten Tag den Hauswart anrufen muesste und besser ins Bett gehen sollte.
Um 23 Uhr wachte in dann wieder auf.
Richtig aufrecht gehen konnte ich nicht mehr, kam aber nochmal ins Bad.
Ich kam sogar nochmal auf die Toilette, schaffte es aber irgendwie, die Toilette am Ende zu zerstoeren.
Was dann passierte, weiss in nicht mehr.
Ich weiss nur noch, dass ich im Flur auf dem Boden lag und nicht mehr hoch kam.
Im Telefon steckte das Modem, das zu dieser Zeit noch nur alternativ zum Telefon genutzt werden konnte.
Es dauerte eine Stunde oder mehr, bis ich das Modem rausgestoepselt hatte.
Nicht ohne den Modemstecker zu zerstoeren.
Es sauerte dann nochmal mindestens eine halbe bis eine ganze Stunde, bis ich das Telefon eingestoepselt hatte und anrufen konnte.
Ich konnte 112 waehlen und mich soweit verdtaendlich machen, dass man mir eine Feuerwehr schickte.
Der Rest ist vergessen.











50 Jahre Groovy, Sommer 2014




Jahrgang 12Bild 15
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2014-07-29
Netzstellung:2014-07-30





Eine Werbung im U-Bhf. Charlottenburg/Wilmersdorfer Str.

Ich bin noch am Leben.
In gewisser Hinsicht.
Ich hatte einen Schlaganfall.
Das Tippen fällt ein wenig schwer.
Schwerer noch hat es die linke Seite erwischt.
Fuss und Bein sind teilweise gelähmt.
Und werden es vielleicht bleiben.
Mein Blickfeld ist links etwas eingeschränkt.
Und die Sprache war anfangs wohl betroffen.
Ob das immernoch so ist... weiss ich nicht.











Frühblüher, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 12
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2014-02-21
Netzstellung:2014-02-26





Frühblüher.
Mir ist für einen Moment der Name der Blumen entfallen.
Jetzt weiss ich ihn wieder: Es sind Krokusse.











1up, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 11
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2014-02-09
Netzstellung:2014-02-23





Ein Graffiti an einem DB-Servicestore.











S-Bahn-Graffiti, Spider, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 10
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti, S-Bahn
Entstehungszeit:2014-01-19
Netzstellung:2014-02-16





Ein Graffiti an einem S-Bahn-Waggon. Sehr leicht zu lesen.











Zoo-Palast, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 9
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2014-01-10
Netzstellung:2014-02-05





Der Zoo-Palast im Winter 2013/14.
Frisch renoviert. Endlich.
Für mich bleibt er der eigentliche Berlinale-Palast.











Berlin-Uhr, 18 Uhr 3, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 8
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Berlin-Uhr
Entstehungszeit:2014-01-10
Netzstellung:2014-01-28





Die Berlin-Uhr im Winter 2013/14.
Das Lämpchen bei der ersten Minute ist schon lange kaputt.

Ich habe natürlich auf dem Weg zur Berlin-Uhr auch den Buddy Bear am Europa-Center getroffen.
Er heisst Pablo-Bär.
Man hätte auch so drauf kommen können.











Mango Werbung Otto-Suhr-Allee, Spätherbst 2013




Jahrgang 12Bild 5
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-12-09
Netzstellung:2014-01-14





Die Otto-Suhr-Allee kurz vor dem Ernst-Reuter-Platz im späten Herbst.
Ich war auf dem Weg, "Inside Llewyn Davis" im Delphi zu sehen.
Bei diesem Bild habe ich den Kontrast nicht angehoben. Man sieht auch das.











S-Bahn-Werbung Ring (H+M 22.3)




Jahrgang 12Bild 4
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-11-27
Netzstellung:2014-01-10





Ich habe keine Ahnung mehr, wo ich das Photo gemacht habe.
Es muss irgendwo auf dem Ring gewesen sein.
Bei dem Bild habe ich ein wenig den Kontrast erhöht. Man sieht's.











S-Bahn-Werbung Ring (H+M 22.2)




Jahrgang 12Bild 3
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-11-27
Netzstellung:2014-01-08





Ich habe keine Ahnung mehr, wo ich das Photo gemacht habe.
Es könnte Jungfernheide gewesen sein.
Anderseits kann es nicht Jungfernheide gewesen sein. Wo sollte der Hintergrund dort zu sehen sein?











Kant-Kino, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 2
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2013-12-30
Netzstellung:2014-01-07





Das Kant-Kino in der Kantstraße.
Drin gesehen: "Only Lovers Left Alive".
Ein okayer Film. Nicht besonders sehenswert, aber annehmbar.
Die Sprüche im Film waren aber gut.
Es gab mehrere, aber nur der eine ist mir im Gedächtnis geblieben:
"Wir werden richtig viel Spass miteinander haben."

Apropos: "Inside Llewyn Davis" und "Blue Jasmine" habe ich im letzten Jahr auch gesehen.
Insgesamt war es ein brauchbares Kinojahr mit "The Broken Circle" als besten Film des Jahres.











Mond über der Brahestraße, Winter 2013/14




Jahrgang 12Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Astronomie
Entstehungszeit:2014-01-05
Netzstellung:2014-01-07





Mein erstes Bild 2014.
Der Mond über der Brahestraße.












S-Bahn-Graffiti, Vögel




Jahrgang 11Bild 100
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Graffiti
Entstehungszeit:2013-12-08
Netzstellung:2013-12-31





Ein weiteres S-Bahn-Graffiti.











S-Bahn-Graffiti, Otelo




Jahrgang 11Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Graffiti
Entstehungszeit:2013-11-30
Netzstellung:2013-12-30





Ein S-Bahn-Graffiti.
Es wird in letzter Zeit etwas mehr...











Schwarzes Cafe, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-12-09
Netzstellung:2013-12-20





Das Schwarze Cafe.
Es ist etwas unscheinbar.
Aber ich war schonmal drin.
Allerdings nicht an diesem Abend.











Paris Bar revisited, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 94
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-11-12
Netzstellung:2013-12-16





Ein Bild von der Paris Bar, ohne Mauerreste auf dem Mittelstreifen...











Straßenansicht, Kantstraße, Spätherbst 2013




Jahrgang 11Bild 93
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-12-09
Netzstellung:2013-12-13





Es ist tatsächlich soweit: Jetzt gibt es die Baumbeleuchtung auch in der Kantstraße...











9 Mini Buddy Bears, Kantstraße, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 92
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster, Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-11-04
Netzstellung:2013-12-08





9 Mini Buddy Bears in der Kantstraße...











Der Ägypter, Kantstraße, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 91
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2013-11-04
Netzstellung:2013-12-03





Mal wieder: der Ägypter in der Kantstraße...











Lichtinstallation Bleibtreustraße, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 90
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, S-Bahn
Entstehungszeit:2013-11-04
Netzstellung:2013-11-30





In der Nähe des Filmkunst 66 ist die S-Bahn-Brücke mit Lichtinstallation.
Die Lichter wechseln regelmäßig von grün nach violett und wieder zurück.











Filmkunst 66, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 89
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2013-11-04
Netzstellung:2013-11-26





Das Filmkunst 66 im Herbst 2013.
Drinnen gesehen: "Inside Wikileaks".
Ein so lala Film.











Das letzte Rot, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 81
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-10-23
Netzstellung:2013-10-30





Das letzte Rot vom Sonnenuntergang.











Trink 'ne Coke mit Berlin




Jahrgang 11Bild 79
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-10-01
Netzstellung:2013-10-06





Okay.
Das ist nun wirklich Werbung.
Aber es ist auch ein richtiges Berlin-Bild.
Was ich mich frage ist, ob es die Werbung auch in anderen Städten mit anderen Städtenamen gibt.
Nur so aus Neugier.











Kudamm, Rohmir, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 78
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-10-01
Netzstellung:2013-10-06





Letztes Jahr hatte ich ein ähnliches Bild schonmal vorgestellt.
Interessant ist, dass die Läden rechts sich wohl verändert haben.











Jil Sander, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 77
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster, Werbung
Entstehungszeit:2013-10-01
Netzstellung:2013-10-03





Ein Photo von einem Schaufenster auf dem Kudamm.











Cinema Paris, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2013-10-01
Netzstellung:2013-10-02





Bevor man es vielleicht zumacht, hier noch ein Photo vom Cinema Paris.











The Space Between Us, Herbst 2013




Jahrgang 11Bild 75
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-09-22
Netzstellung:2013-09-23





Das ist eine Werbung, bei der man eigentlich wissen möchte, wofür sie steht.











1 Meile vor Berlin, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Denkmal
Entstehungszeit:2013-09-02
Netzstellung:2013-09-07





Ein richtiges Denkmal ist es eigentlich nicht,
aber ich weiss nicht, was man dazu sonst sagen sollte.
An diesem Tag machte der Sommer ein wenig Pause.











Der neue Buddy Bear am Europa-Center, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 73
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-08-08
Netzstellung:2013-09-01





Ein neuer Buddy Bear am Europa-Center.
Vor Schreck habe ich nicht einmal nachgesehen, wie er heisst.











Berlin-Uhr 16 Uhr 18, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 72
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Berlin-Uhr
Entstehungszeit:2013-08-08
Netzstellung:2013-08-25





Die Berlin-Uhr im Sommer 2013.
Auch diesmal ist eines der Lämpchen kaputt.
Was solls. Hauptsache, sie ist noch da und geht noch.











U-Bahnhof Wittenbergplatz, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 71
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-08-08
Netzstellung:2013-08-22





Der U-Bahnhof Wittenbergplatz.
Mit Litfasssäulen.
Gegen das Vergessen.
70-80 Jahre nach den Ereignissen.
Die Tafel an der rechten Seite tut dasselbe.
Seit Jahrzehnten.
Die Litfasssäulen sind temporär.
Die Tafel bleibt.











Look at all the fucks I give, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 69
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-08-05
Netzstellung:2013-08-16





Look at all the fucks I give.
Keine Ahnung, wofür *das* Werbung macht.
Ist aber gut.











Aussenwerbung trifft. Jeden. Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 68
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Werbung
Entstehungszeit:2013-08-04
Netzstellung:2013-08-14





Mag sein.
Das Hinterhältige daran ist: Man glaubt, mich nicht.











Internationaler Katzentag, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 65
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2013-08-03
Netzstellung:2013-08-07





Morgen ist internationaler Katzentag.
Eigentlich sollte man ja nicht in die Fenster anderer Leute fotografieren,
aber ich hoffe, die Katze hat nix dagegen.
Ich hoffe noch mehr, der Eigner hat ebenfalls nix dagegen
bzw. er sieht diese Seite garnicht.
Ich selbst habe keine Katze.
Ich bin allergisch gegen Katzenhaare.











Kudamm Reloaded, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 58
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Werbung
Entstehungszeit:2013-08-02
Netzstellung:2013-08-04





Das Europa-Center macht Werbung.
Vielleicht braucht's.











Otto-Suhr-Allee mit Telefunken-Hochhaus, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-07-10
Netzstellung:2013-07-11





Die Otto-Suhr-Allee mit Telefunken-Hochhaus und Buddy Bear.
Ich war wieder auf dem Weg zum Kino.
"Fliegende Liebende". Ich glaube, Almodovar sollte die Finger von Komödien lassen.











Blick von der Kaiserin-Augusta-Brücke, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Alt-Moabit
Kategorie:Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2013-07-08
Netzstellung:2013-07-08





Kein Vogel ist zu sehen.
Und auch die Menschen machen sich rar.
Es ist Urlaubszeit.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise.
Höchste Zeit ist's: Reise, reise!
(Wilhelm Busch)

Ich mag nicht reisen. Ich bin nicht weise.











Schwalben überm Mond, Sommer 2013




Jahrgang 11Bild 49
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2013-06-22
Netzstellung:2013-06-23





Auch für das Foto muss ich noch üben.
Die Schwalben sind so schnell und der Mond ist so hell.
Vielleicht im nächsten Jahr.











Monte, Kantstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 48
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2013-06-10
Netzstellung:2013-06-19





Monte in der Kantstraße.











Savignyplatz (1-6), Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 42-47
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Plätze
Entstehungszeit:2013-06-10
Netzstellung:2013-06-10





Sechs Ansichten vom Savignyplatz.











Tomatenpflanze, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 37
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2013-05-12
Netzstellung:2013-05-20





Es ist mir kein besseres Bild eingefallen.
Allen, die heute Geburtstag haben, herzlichen Glückwunsch!











2 Bilder und 14 Mini Buddy Bears, Kantstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 35
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden, Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-11





2 Bilder und 14 Mini Buddy Bears.











Galerie in der Leibnizstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 34
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden, Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-08





Eigentlich wollte ich hier das 1000. Bild der Powershot zeigen.
Aber es mir zu doof.
Deshalb hier das 1001.
Es zeigt das Schaufenster einer Galerie in der Leibnizstraße.











Kudamm 195, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 33
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-05





Jetzt ist er wieder an seinem alten Platz, der Kudamm 195.
Ein bißchen eingezwängt von den neuen Gebäuden drumherum,
aber immernoch mit der gleichen Currywurst.











Delphi und Quasimodo Cafe, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 32
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kino, Cafe
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-03





The Broken Circle.
Ein in meinen Augen herausragender Film.
Möglicherweise der beste Film des Jahres.











Das Waldorf Astoria, gesehen von der Hardenbergstraße, Frühling 2013




Jahrgang 11Bild 31
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-04-29
Netzstellung:2013-05-01





In der Ferne: das neue Waldorf Astoria am Zoofenster.











Mini Buddy Bears, Wilmersdorfer Straße, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 12
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2013-03-18
Netzstellung:2013-03-24





Ein paar (neue) Mini Buddy Bears.











A100 und Westhafenkanal, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 11
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2013-03-16
Netzstellung:2013-03-22





(Wiedereinmal) Der Blick von der Fußgängerbrücke über die A100.
Ich hatte die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, doch noch den Kometen zu sehen.











Mierendorffplatz von der Ostseite, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 8
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Brunnen
Entstehungszeit:2013-03-11
Netzstellung:2013-03-15





Bevor der Schnee schmilzt, hier noch ein Winterbild.

Der Komet... ich habe ihn nicht gesehen,
und dabei wird es wahrscheinlich auch bleiben.











Der Mond am 13. März, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 7
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2013-03-13
Netzstellung:2013-03-13





Der Mond am 13. März 2013.
Eigentlich sollte auf dem Foto auch der Komet C/2011 L4 zu sehen sein,
aber nix is'. Ich habe den Himmel abgesucht, soweit es vom Balkon aus
möglich war, es war kein Komet zu sehen.
Morgen gehe ich an eine andere Stelle, wo man mehr vom westlichen Horizont sehen kann.
Falls morgen auch klarer Himmel ist.











Neo Werbung, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 5
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2013-02-17
Netzstellung:2013-03-01





Neo - live your style.
Der meteorologische Frühling hat begonnen.
Und pünktlich dazu ist erstmals wieder die Sonne am Himmel zu sehen.
Hoffen wir, dass sie noch oft zu sehen sein wird.











Sömmeringhalle Detail, Winter 2012/13




Jahrgang 11Bild 1
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-18
Netzstellung:2013-01-25





Ein Detail der Sömmeringhalle in Charlottenburg.
Früher einmal spielte hier Alba Berlin.
Jetzt ist der Eingangsbereich nur selten beleuchtet.












Die A100 am Morgen, Winter 2012/13




Jahrgang 10Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-16
Netzstellung:2013-01-18
2017-11-18





Die A100 am Morgen.
Ich würde ums Verrecken nicht gerne in dem Stau stecken.
Obwohl, mein Weg führte zum Arbeitsamt, was auch nicht besonders toll war.












Die Schlossbrücke zur Mittagszeit, Winter 2012/13




Jahrgang 10Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2013-01-14
Netzstellung:2013-01-16
2017-11-18





Die Schlossbrücke zur Mittagszeit.
Es ist grau und ein bisschen Schnee liegt herum.
Es ist ungemütlich.












Bushaltestellenwerbung Tegeler Weg, Spätherbst 2012 (H&M 21)




Jahrgang 10Bild 96
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2012-12-03
Netzstellung:2012-12-27
2017-11-18





Es ist schon wieder eine Weile her... H&M-Werbung an den Bushaltestellen.












Lichterengel am Schloss Charlottenburg




Jahrgang 10Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2012-12-03
Netzstellung:2012-12-17
2017-11-18





Ich hatte mir vorgenommen, mindestens drei Weihnachtsmärkte zu besuchen.
Es ist nur ein einziger geworden.












Bushaltestellenwerbung Tegeler Weg, Herbst 2012 (Mango)




Jahrgang 10Bild 91
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2012-10-25
Netzstellung:2012-10-25
2017-11-18





Die Werbung für Mango ist mittlerweile in der ganzen Stadt zu sehen... Ich liebe ja die Früchte...












Stodieck's Buchhandlung, Herbst 2012




Jahrgang 10Bild 90
kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2012-10-17
Netzstellung:2012-10-21
2017-11-18





Hier hole ich normalerweise das Kosmos-Himmelsjahr für den Himmel über Berlin.
Es ist der nächste Buchladen von mir aus. Er ist eine ganze U-Bahn-Station weg.












Mommsen Apotheke, Herbst 2012




Jahrgang 10Bild 89
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2012-10-17
Netzstellung:2012-10-17
2017-11-18





Es geht auf das Ende des Jahres zu.
Ich wollte eigentlich Tee besorgen, aber die Apotheke hatte nur Grünen Tee.












U-Bahn-Werbung Richard-Wagner-Platz (H&M 20)




Jahrgang 10Bild 88
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2012-09-28
Netzstellung:2012-10-03
2017-11-18





H&M hat diesesmal jemanden Bekannten engagiert: Lana del Rey.
Ich habe zwar drei Bilder von ihr, zeige hier allerdings nur das beste.












Bilder aus dem Zoo: Die Kaiserin tanzt




Jahrgang 10Bild 85
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Menschen
Entstehungszeit:2012-09-08
Netzstellung:2012-09-21
2017-11-18





Die Kaiserin tanzt.
An dem Tag feierte der Zoo den 140. Jahrestag des 3-Kaiser-Treffens.
Ein unwirklicher Tag, um soetwas zu feiern.












Bilder aus dem Zoo: 1 Bär




Jahrgang 10Bild 84
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2012-09-08
Netzstellung:2012-09-20
2017-11-18





1 Bär.
Nach dem Tod von Knut hat er sicher mehr Platz.












Bilder aus dem Zoo: 2 Pfaue




Jahrgang 10Bild 83
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2012-09-08
Netzstellung:2012-09-19
2017-11-18





2 Pfaue.
Keine Ahnung, ob es tatsächlich welche waren.












Bilder aus dem Zoo: Der kleine Elefant




Jahrgang 10Bild 82
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2012-09-08
Netzstellung:2012-09-18
2017-11-18





Der kleine Elefant im Zoo.
Er war sicher eine Attraktion.












Gaslichthymne




Jahrgang 10Bild 80
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2012-09-06
Netzstellung:2012-09-09
2017-11-18





Ich lebe in einer Straße mit Gaslicht.
Ich habe vorher in einer Straße mit Gaslicht gelebt.
Dort hatte man schon vor langer Zeit elektrisches Licht eingeführt.
Wenn es nach dem Willen einiger Politiker gehen soll,
dann wird dies irgendwann auch mal mit der jetzigen Straße passieren.
Letztendlich wird man das nicht verhindern können.
Gaslicht ist eben 19. Jahrhundert.
Aber etwas schade ist es schon.












Museum im Schloß Charlottenburg, Sommer 2012




Jahrgang 10Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-08-07
Netzstellung:2012-08-26





Das Museum im Schloß Charlottenburg.
Ich glaube, es ist das Museum für Vor- und Frühgeschichte, aber sicher bin ich mir nicht.
Ich habe auch keine Lust, nochmal hinzugehen, um zu sehen, was für ein Museum es ist.
Ich war an diesem Tag nochmal zum Klinikum Westend gegangen, um zu sehen, was auf der Plakette am Fuß der Skulptur steht.












Frau auf Papier




Jahrgang 10Bild 74
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Selbstgemachtes
Entstehungszeit:2012-08-01
Netzstellung:2012-08-20





Willkommen zur Kategorie "Selbstgemachtes".
Keine Sorge, die Kategorie wird nicht besonders groß.
Der Titel des Bildes ist
"Sieht ein bisschen aus wie Claudia Schiffer, soll aber Heidi Klum darstellen"...












Frau im Stein




Jahrgang 10Bild 73
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst
Entstehungszeit:2012-07-22
Netzstellung:2012-08-10





Die Skulptur steht auf dem Campus des Klinikums Westend etwas am Rand nahe der Einfahrt zum Haus D. Auf der Plakette am Sockel steht:

Konrad Winzer

Don Giovanni
und die Bildhauerei

Eine Leihgabe
der Galerie Brusberg, Berlin












Westend-Klinikum Haupteingang, Sommer 2012




Jahrgang 10Bild 72
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-07-22
Netzstellung:2012-08-01





Eines kann man schon jetzt sagen:
Dieses Jahr ist wirklich ein Scheißjahr.
Und das hat nix mit dem Wetter zu tun.












Telefonzelle am Mierendorffplatz




Jahrgang 10Bild 70
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Telefonzellen
Entstehungszeit:2012-06-26
Netzstellung:2012-07-20





Dies wird wohl die letzte fotografierte Telefonzelle sein, die zu den Berliner Telefonzellen zugefügt wurde. Die Seite ist abgeschlossen. Es gibt faktisch keine gelben Telefonzellen in Berlin mehr. Selbst diese Telefonzelle ist garnicht zum telefonieren geeignet. Sie ist ein Austauschpunkt für gebrauchte Bücher.












Schlecker, der Drops ist gelutscht




Jahrgang 10Bild 64
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2012-06-21
Netzstellung:2012-06-29





Schlecker, der Drops ist gelutscht.
Und Frau UvdL fällt dazu nix anderes ein, als die ehemaligen Mitarbeiterinnen zu bedauern
und ihnen nahezulegen, auf Erzieherinnen umzuschulen.
Für eine Auffanggesellschaft gibt es dagegen kein Geld.
Als wenn die Schlecker-Mitarbeiterinnen nicht ohne Grund Schlecker-Mitarbeiterinnen gewesen wären...












Yoga to go, Straße des 17. Juni




Jahrgang 10Bild 63
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-25





Yoga to go. - Vielleicht eine nette Idee.

*

Und dazu vielleicht die passende Musik. Hier meine iTunes-Statistik (nach vier Jahren mal wieder):

Statistik
3013 Titel, 9:05:48:38, 17,30 GB

Kürzester & längster Track
sun collapse, Chemical Brothers (0:10)
E2-E4, Manuel Göttsching (58:39)

Erster & letzter Track
'Zat You Santa Claus, Louis Armstrong
Zun Zun Paloma, Vieja Trova Santiaguera

Erster & letzter Interpret
(Holst/Ligeti)
Yuck

Erstes & letztes Album
@#%&*! Smilers, Aimee Mann
Zeep, Nina Miranda & Chris Franck Present...

Zuerst & zuletzt hinzugefügt
You're the first..., Barry White
He can only hold her, Amy Winehouse

Die fünf meistgespielten Tracks
smile, Olive
Gipsy, Fleetwood Mac
Wir beide, Juli
It's a Pleasure to meet you, Oliver Koletzki & Fran
Like a G6, Far East Movement

Fünf Songs im Partyshuffle
Halo, Texas
Sehnsucht, Ellen Allien
Ankle Injuries, Fujiya & Miyagi
1982, Miss Kittin & The Hacker
everytime, The Flames

Song Search Results
Sex 2
Death 18
Love 180
You 345
Home 24
Boy 101
Girl 34
Black 70
Red 65
Gold 5












12 Uhr 30 auf der Wasser-Uhr, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 62
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Innenansichten, Objekte
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-21





Auch dieses Bild ist auf der Berlin-Uhr-Seite verlinkt.
Es zeigt die Wasser-Uhr des Europa-Centers bzw. die Uhr der fließenden Zeit.
Sie hat in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag.












12 Uhr 26 auf der Berlin-Uhr, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 61
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Berlin-Uhr
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-20





Wer sich ab und zu mal auf der Berlin-Uhr-Seite aufhält, der kennt das Bild schon.
Es zeigt die Berlin-Uhr wieder ohne schwarze Ränder, aber dafür mit mindestens drei kaputten Glühlampen.
Was bekommt die Berlin-Uhr eigentlich für Leuchtmittel, wenn nach dem Glühlampenverbot die Glühlampen ausgegangen sind
und wird sie damit Energie sparen?












Der Buddy Bear hinterm Europa-Center, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 60
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-17





Der Buddy Bear hinterm Europa-Center.
Er heisst Else-Bär.
Und er stand vorher vor dem Europa-Center auf dem Tauentzien.
Irgendwer hat ihn im vergangenen Jahr vom Tauentzien in die Budapester Straße verschoben.
Vielleicht hat er vor dem Klamottenladen auf dem Tauentzien irgendwem gestört.

In diesem Zusammenhang gibt es momentan eine Diskussion darüber, auf dem Kudamm
Buddy Bears aufzustellen anstelle der Begrünung, die aus Kostengründen eingespart wird.
50000 Euro soll die Begrünung jährlich gekostet haben.
Das ist zwar viel Geld, aber trotzdem sollte Charlottenburg sich das leisten können.
Es gibt so viel, was man eher sparen könnte, als das Grün in der Stadt zu reduzieren.
Mir fallen dabei spontan die Kehrmaschinen ein, die ziemlich sinnlos ein- oder zweimal in der
Woche durch unsere Straßen fahren, ohne wirklich etwas zu bewirken.

Jetzt sollen also Buddy Bears statt Blumen auf dem Kudamm aufgestellt werden.
In der Morgenpost habe ich dazu eine Meinung gelesen, die gegen die Buddy Bears als Kunst wettert.
Dabei stellt sich garnicht die Frage, ob die Bären Kunst oder Kitsch sind.
Die Frage ist, ob die Bären ins Stadtbild passen, wenn schon das Europa-Center seinen
Else-Bär nicht mehr vor, sondern hinter dem Haus aufstellt...

Nichtsdestotrotz fotografiere ich Buddy Bears gern, so wie viele es tun.












I Heart Berlin, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 59
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2012-06-04
Netzstellung:2012-06-12





Es gibt ein gleichnamiges Berlin-Lifestyle-Blog, das wahrscheinlich mit dem Souvenir-Shop auf dem Kudamm nichts zu tun hat.












Venus vor der Sonne, 6. Juni 2012, 5 Uhr MESZ




Jahrgang 10Bild 58
Kamera:Canon Powershot SX210 (1/6 sek., ISO200, f5,9 manueller Fokus mit Stativ und Sonnenfilter)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2012-06-06
Netzstellung:2012-06-06





Auf dieses Foto bin ich fast ein bisschen stolz.
Es hat alles geklappt.
Ich bin ohne Wecker um zwei Minuten vor vier aufgestanden.
Ich war um vier Uhr fünfunddreißig auf dem Gördeler Steg.
Das Wetter war überraschend klar.
Und die Sonne ging auf.
Und vor der Sonne Venus - das letzte Mal für hundertundfünf Jahre.
Ich baute die Kamera auf und schoss Fotos, mit und ohne Filter.
Als ich das obige Foto in der Kamera gesehen habe, wusste ich, dass ich kein zweites so hinbekommen werde.
Obwohl ich es versucht habe. Ich ging dann nach Hause, ohne das Ende abzuwarten, glücklich.












Kudamm, Butlers Schaufenster, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 57
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2012-06-04
Netzstellung:2012-06-06





Der Kudamm besteht vielleicht zu 60% aus Klamottenläden.
Die restlichen 40% verteilen sich auf Schmuck, Restaurants und Souvenir-Shops.
Das Bild zeigt einen dieser Souvenir-Shops mit Kurzwaren.












Kudamm, Rohmir, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-04





Der Kudamm ist die Straße der Marken. Hier eine der unbekannteren.
Es gibt noch ein zweites Foto, auf dem der Markenname besser zu erkennen ist.












Der Kudamm Buddy Bear, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 55
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Buddy Bears, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-06-01





Der Kudamm Buddy Bear nahe dem Haus Cumberland.












Kudamm, Burberry, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 54
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-30





Der Kudamm ist die Straße der Marken. Hier eine davon.












Das seltsame Objekt vor der Kurbel, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 53
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-26





Vor der Kurbel ist ein Platz, der im letzten Jahr noch leer gewesen war.
Jetzt hat man dort dieses seltsame, rostige Objekt installiert.
Ohne eine Aufschrift, ohne irgendeine Tafel.
Es Kunst zu nennen fällt mir in diesem Zusammenhang fast schwer.












Die Reste der Kurbel, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-25





Man ist tatsächlich dabei sie abzubauen.
Vielleicht wird hier demnächst ein Biomarkt aufmachen.
Dabei wäre ein Kino um so vieles wichtiger gewesen.
Dreizehn Filme habe ich in der Kurbel gesehen.
Das ist leider nicht so viel wie ich im Kant oder Delphi gesehen habe.
Der letzte war "Source Code" im Juni 2011.
Es wird keine Filme mehr in der Kurbel geben.
Traurig.












Wilmersdorfer Ecke Kantstraße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße, Kantstraße
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-23





Zu sehen ist der U-Bahn-Eingang zum U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße.
Und das Leiser-Geschäft an der Ecke.
Noch existiert es und wird auch weiter betrieben, obwohl Leiser Insolvenz angemeldet hat.
Die Frage ist, wie lange noch.












Der Brunnen in der Wilmersdorfer Straße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Brunnen, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-22





Gewissermaßen ist das Bild eine Verbesserung vom Foto des Jahrgangs 7, Bild 82.
Es zeigt den Brunnen im Sonnenlicht und ohne das Baugerüst am Eckhaus links.
Aber eigentlich ist das Bild das 50. des Jahrgangs 10... Bergfest!












Markt am Richard-Wagner-Platz, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 49
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-05-14
Netzstellung:2012-05-21





Markt am Richard-Wagner-Platz.
Er besteht nur aus Klamotten und Kurzwaren.
Es ist Montag in Berlin.












Sechs Bilder von der City Gärtnerei, Otto-Suhr-Allee, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 43-48
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur, Läden
Entstehungszeit:2012-05-11
Netzstellung:2012-05-20





An alle, die heute Geburtstag haben: Happy Birthday und vielleicht einen Blumenstrauß aus einer Gärtnerei in der näheren Umgebung...












Mierendorffplatz von der Westseite, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 42
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Brunnen
Entstehungszeit:2012-05-03
Netzstellung:2012-05-14





Der Mierendorffplatz, gesehen von der Westseite.

Nach langer Zeit habe ich letztens mal wieder Hanuta gekauft.
Es gibt sie jetzt nur noch in 10er Packs.
Früher waren in einem Pack 12 Stück drin.
Den Preis habe ich nicht überprüft.
Aber sie scheinen auch teurer geworden zu sein.
Ein eindeutiges Zeichen für die Inflation.












S-Bahnhof Heerstraße, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 41
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2012-04-28
Netzstellung:2012-05-10





Er sieht so harmlos aus im klaren, blauen Fastsommerhimmel.












United Buddy Bears, Kudamm (11-20)




Jahrgang 10Bild 31-40
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Veranstaltungen, Buddy Bears
Entstehungszeit:2011-09-28
Netzstellung:2012-04-29





Da sind sie, der versprochene zweite Satz von Buddy Bears vom Kudamm.












Der alte Gast, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 30
Kamera:Canon Powershot SX210 (Kontrast angehoben)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2012-04-23
Netzstellung:2012-04-27





2001 hatte ich schonmal einen dieser beständigen Gäste fotografieren können.
Das muss ein Nachfahre sein. Ich glaube kaum, dass Grünfinken mehr als elf Jahre alt werden.












U-Bahn-Werbung Wilmersdorfer Straße (H&M 19)




Jahrgang 10Bild 28
Kamera:Canon Powershot SX210 (Kontrast angehoben)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2012-04-09
Netzstellung:2012-04-22





In diesem Frühling versucht H&M etwas neues: eine zweigeteilte Werbung.
Was die eine mit der anderen Seite zu tun hat, weiß ich nicht. Nicht mal das Kleid ist dasselbe.












Gore, S-Bhf. Charlottenburg, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 26
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2012-04-09
Netzstellung:2012-04-15





Das Graffiti war schon kurz nach Errichtung der Mauer da.
Es sieht so aus, als ob die Maus zum Schriftzug gehört.
Immerhin steht da nicht "stoltz".












Dovebrücke Detail, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 25
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Brücken, Blick aufs Wasser, Graffiti
Entstehungszeit:2012-04-03
Netzstellung:2012-04-13





Ein kaum von der Brücke aus sichtbares Detail der Dovebrücke.
Manchmal verirrt sich ein Angler hierhin.












Japanische Kirsche, Frühling 2012




Jahrgang 10Bild 24
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2012-03-31
Netzstellung:2012-04-11





Ich sehe täglich auf den Kirschbaum herab.
Noch hat er einige seiner Blüten.
Die meisten sind allerdings schon abgeblüht.












Jetzt wird alles Gauck




Jahrgang 10Bild 11
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2012-02-20
Netzstellung:2012-03-14





Die Presse vom 20. Februar.
Alles dreht sich um Gauck.
Jetzt soll er endlich Bundespräsident werden.
Das hätte man schon vor zwei Jahren haben können.












Berlinale Werbung, Winter 2011/12




Jahrgang 10Bild 10
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2012-02-07
Netzstellung:2012-02-09





Es ist wieder soweit: Berlinale.
Ich finde es eine wichtige Veranstaltung.
Trotzdem werde ich in der Zeit wahrscheinlich keinen einzigen Film sehen.












Mond und Venus über Berlin, Winter 2011/12




Jahrgang 10Bild 9
Kamera:Canon Powershot SX210 (3,2 sek., ISO200, f5.0 mit Stativ)
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Astronomie
Entstehungszeit:2012-01-26
Netzstellung:2012-01-31





Und hier ein Bild aus der neugegründeten Kategorie "nutzlose Astronomie":
Die Mond-Venus-Konjunktion vom 26. Januar 2012 um 19 Uhr 25.












Shoe for you, Mr. President




Jahrgang 10Bild 4
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2012-01-06
Netzstellung:2012-01-07





Heute um 14 Uhr triff sich eine wahrscheinlich nur kleine Anzahl von Leuten vor dem Schloss Bellevue, um dem Präsidenten den Schuh zu zeigen. Er soll die Konsequenzen ziehen, die er bei Johannes Rau als Präsident gefordert hat. Wulffs Verhalten als Ministerpräsident und jetzt als Bundespräsident sind in meinen Augen unhaltbar.
Die Winkelzüge bei seinem Eigenheimkredit und dann die Ablösung des Kredits durch die lokale Bank zu noch besseren Konditionen, die kein sonstiger Bürger je bekäme, sind schon schlimm genug. Dann aber im Delirium die Presse beeinflussen zu wollen und gleichzeitig vom hohen Gut der Pressefreiheit zu reden ist nicht nur peinlich. Er hat dem Amt schon jetzt mehr als genug geschadet.
Aber es wäre wohl überraschend, wenn er wegen der Demonstration heute das Amt niederlegen würde... Deshalb hier für Sie ein Schuh, Mr. President.

Mehr zu der Aktion "Shoe for you" von der Creative Lobby of Future.












Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg




Jahrgang 9Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Veranstaltungen
Entstehungszeit:2011-12-17
Netzstellung:2011-12-23





Der Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg.
Er war unglaublich voll.
Wir hatten nur eine halbe Stunde Zeit.
Gerade genug für einen Glühwein und ein Crepes.












Seidendruck Beispiele, Kantstraße




Jahrgang 9Bild 96
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kunst
Entstehungszeit:2011-11-25
Netzstellung:2011-11-26





Seidendruck Beispiele, Kantstraße.












Bausteine des Lebens




Jahrgang 9Bild 95
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kunst
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-11-22





Bausteine des Lebens.
Ein Bild, das einen glücklichen Besitzer gefunden hat.












Der Ernst-Reuter-Platz zum Festival of Lights, Herbst 2011




Jahrgang 9Bild 93
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Brunnen, Veranstaltungen
Entstehungszeit:2011-10-17
Netzstellung:2011-11-01





Der Ernst-Reuter-Platz zum Festival of Lights.
Drei farbige Kugeln auf dem Platz.
Die nicht die Farbe wechseln.
Egal. Trotzdem nett.

Mein Drucker ist wieder ganz, halbwegs.
Er kann wieder die Tintenpatronen bewegen, obwohl er manchmal behauptet, es nicht zu können.
Er humpelt so über meinen Schreibtisch.
Das heißt, er bewegt den Schlitten derart heftig gegen die Begrenzer, dass er sich fast bewegt.
Und er blinkt dabei.
Manchmal muss man ihn mehrfach an und ausschalten, bis das Blinken nach vielem Hin- und Herfahren aufhört.
Trotzdem bin ich fast zufrieden.
Wenn er druckt, druckt er in alter Qualität.
Zu verdanken ist das Toner-Werk.
Nur so als Empfehlung, wenn der Drucker mal kaputt ist.












United Buddy Bears, Kudamm (1-10)




Jahrgang 9Bild 81-90
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Veranstaltungen, Buddy Bears
Entstehungszeit:2011-09-28
Netzstellung:2011-09-30





Das sind sie, die United Buddy Bears zum 125. Geburtstag des Kudamms.
Es sind eine solche Menge an Buddy Bears, dass ich sie in mehrere Teile teile.
Ich habe sie nichteinmal alle fotografiert.












Noch mehr Mini Buddy Bears, Kantstraße




Jahrgang 9Bild 72
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Buddy Bears, Schaufenster
Entstehungszeit:2011-08-22
Netzstellung:2011-09-03





In der Kantstraße liegen zwei Läden mit moderner Kunst direkt hintereinander.
Und beide haben (jetzt) Mini Buddy Bears.












Delphi und Quasimodo Cafe, Sommer 2011




Jahrgang 9Bild 71
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kino, Cafe, Architektur
Entstehungszeit:2011-08-22
Netzstellung:2011-08-30





"Midnight in Paris" ist ein auf jeden Fall sehenswerter Film.
Es ist eine Komödie. Man kann tatsächlich ein- zweimal lachen.
Der Film ist so nur in Paris möglich. In Berlin wäre er undenkbar.
Es ist ein schöner Film. Obwohl ich das Gefühl hatte, das er unscharf war.
Mir ist nicht schlecht geworden.












Postkarten am Tauentzien




Jahrgang 9Bild 70
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-08-13





Postkarten am Tauentzien.
Die Postkarten auf der rechten Seite enthalten ein kleines Stück farbigen Beton.
Es ist extrem unwahrscheinlich, dass dies noch ein echtes Mauerstück sein soll.
Heute vor fünfzig Jahren wurde die Mauer gebaut.
Was damals noch tötlicher Ernst war, ist heute größtenteils nur noch Folklore.
Man konnte sich in der Woche vor dem Jubiläum kaum vor den vielen Dokumentationen retten.
Es hatte 136 Tote gegeben.
Vielleicht mehr, vielleicht weniger.
An einem Tag starben und sterben heute mehr Menschen an Hunger, als in achtundzwanzig Jahren an der Mauer gestorben sind.
Es gibt noch immer oder schon wieder 35% der Berliner, die die Mauer befürworten oder für notwendig erachten.
Sie können und konnten sich nichts anderes vorstellen.
Ich konnte mir auch nichts anderes vorstellen.
Mir ging es gut mit der Mauer.
Ich war auf der Seite, wo es Bananen gab. Und Marlboro, Mercedes und Mallorca.
Aber sie wiederzubekommen kann ich mir auch nicht vorstellen.
Wo sollte sie stehen?
Es muss anders gehen.












Kudamm Nr. 1




Jahrgang 9Bild 69
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-08-07





Eigentlich hat der Kudamm keine Nr. 1, wie auch keine Nr. 2, keine Nr. 3... keine Nr. 10.
Und die Infobox, die zur 125-Jahr-Feier aufgestellt wurde, steht eigentlich auf dem Breitscheidtplatz.
Auch sie ist temporär.
Im Hintergrund sieht man übrigens die verkleidete Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.












Der Buddy Bear vor dem Europa-Center




Jahrgang 9Bild 68
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-08-01





Der Buddy Bear vor dem Europa-Center.
Zur 125-Jahr-Feier des Kudamms sollen irgendwo noch mehr Buddy Bears ausgestellt sein.
Wenn ich sie finde, werde ich sicher auch von denen ein paar Fotos machen.












Griechische Plastiken am Wittenbergplatz, Sommer 2011




Jahrgang 9Bild 61-64
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Plätze, Kunst
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-07-01





Die Plastiken, die relativ neu sein müssen, haben alle ein Schild, das u.a. besagt:

GRIECHISCHE KULTURSTIFTUNG
www.griechische-kultur.de

STAVROS MIHALARIAS: PLASTIKEN 2011












Adieu Broadway!




Jahrgang 9Bild 58
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2011-06-23
Netzstellung:2011-06-23





Obwohl der Tauentzien genaugenommen nicht der Kudamm ist, ist dies auch ein Beispiel für den
weiteren Niedergang des Kudamms und der City West: Das Broadway am Europa-Center schließt
nach über dreißig Jahren Existenz.












Kurfürstendamm Souvenir-Shop, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 57
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Läden, Objekte
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-06-13





Als ich das Foto gemacht hatte, wurde ich von einem Arbeiter angesprochen, der auf dem Kudamm Kunststoffzelte aufbaute, ob ich von ihm auch ein Foto machen würde. Zuerst habe ich es falsch verstanden und als Beschwerde aufgefasst, dass ich schon ein Foto gemacht hätte. Als ich dann verstand, was er wollte, habe ich mit dem Kopf geschüttelt. Ich mache eigentlich keine Fotos von "fremden" Leuten. Bei meinen Fotos achte ich soweit wie möglich darauf, dass darauf niemand zu sehen ist. Leute können andere fotografieren, sie interessieren mich nicht. Obwohl die Arbeiter im Nachhinein betrachtet vielleicht ein gutes Motiv gewesen wären.












Theater und Komödie am Kurfürstendamm, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 56
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-06-11





Überall wird gesagt, mit Charlottenburg und dem Kudamm gehe es aufwärts.
Ich denke, das Gegenteil ist der Fall.
Ein Beispiel: wahrscheinlich noch in diesem Jahr wird von dem Theater und der Komödie
am Kurfürstendamm höchstens eines von beiden übrigbleiben. Das ganze Haus soll
neu gebaut werden, und von den zwei Bühnen wird mindestens eine verschwinden. Selbst ein
Charlottenburger Bürgerbegehren dagegen ist mangels Resonanz gescheitert.
Und so wird der Kudamm mindestens ein, wenn nicht sogar zwei Theater verlieren.
Übrig bliebe dann im schlimmsten Fall nur noch die Schaubühne am Lehniner Platz als Kudamm-Bühne.
Und die Schaubühne bietet nicht wirklich die leichte Kost, die die obigen Theater bieten.
Damit verschwindet ein weiterer Grund für Besucher und Berliner, den Kudamm überhaupt für einen Besuch in Betracht zu ziehen.












Die Astor Film-Lounge, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 55
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Kino
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-06-07





Der Eingang der Astor Film-Lounge.
Als ich Januar 2004 das letzte Mal in dem Kino war, hieß es noch Film-Palast.

"Pirates of the Caribbean" läuft in fast jedem Kino in diesem Spätfrühling.
Für mich ist das einer der Filme, die die Welt wirklich nicht braucht.
Viel Gerede, das weder witzig noch geistreich oder informativ ist.
Keine Spannung, Action, die größtenteils ein Aufguss aus dem ersten Teil ist,
Spezialeffekte, die eher seltsam als toll sind und das 3D ist auch eher überflüssig.
Und die Musik hat teilweise wirklich gestört. Das Ganze hätte genausogut ein
Peter-Pan-Film sein können. Alles extrem disneyesk.
Keine Ahnung, ob ich mir einen fünften Teil davon noch ansehen möchte.












Die Marchbrücke im Sonnenschein, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 53
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Brücken, Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-05-29





Die Marchbrücke im Sonnenschein.
Im Dunkeln sieht sie mit ihren Laternen wesentlich besser aus.












Die Dovebrücke im Sonnenschein, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Brücken, Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2011-05-26
Netzstellung:2011-05-28





Die Dovebrücke im Sonnenschein.












S/U-Bahnwerbung Jungfernheide/Seestraße/Wilmersdorfer Straße (H&M 18.1-4)




Jahrgang 9Bild 48-51
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wedding
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2011-05-16
Netzstellung:2011-05-27





Und wieder einmal war Hasi- und Mausi-Zeit. Dieses Mal war die Werbung sogar im Fernsehen.
Bei allen Bildern musste ich Helligkeit und Kontrast korrigieren.
Es besteht offenbar ein eindeutiger Unterschied zwischen der Canon Powershot und der Casio Exilim.












Blühender Thymian, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 47
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2011-05-14
Netzstellung:2011-05-20





So wie dieses Jahr hat der Thymian noch nie geblüht. Keine Ahnung warum.
Vielleicht ist er froh, den kalten Winter überlebt zu haben.
Allen, die den Winter überlebt haben und heute Geburtstag haben: Herzlichen Glückwunsch!












Magnolie, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 37
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2011-04-17
Netzstellung:2011-04-23





Der Magnolienstrauch in unseren Grünanlagen ist bereits abgeblüht. Es ging ganz schnell. Mittlerweile blüht der Flieder.












Mini Buddy Bears, Kantstraße




Jahrgang 9Bild 33
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Buddy Bears, Schaufenster
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-04-09





Und noch ein bemerkenswertes Schaufenster in der Kantstraße.
Auch hier gibt es Mini Buddy Bears und Mini Mini Buddy Bears.
Und zwar noch viel mehr als in der Wilmersdorfer Straße.












EINMALIG IN BERLIN




Jahrgang 9Bild 32
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-04-03





Und noch ein bemerkenswertes Schaufenster in der Kantstraße.
Auch das Motiv habe ich schon mehrmals aufgenommen.
Es ist immer wieder "beeindruckend", die gebratenen Enten im Fenster zu sehen.
Bei diesem Foto sind sie seltsam farblich grell geworden.












Der Ägypter, Kantstraße




Jahrgang 9Bild 31
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Schaufenster, Objekte
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-04-01





Das Schaufenster des Ägypters in der Kantstraße ist eigentlich immer ein Blickfang, auch wenn man von den Objekten im Schaufenster kein einziges wirklich kaufen wollte.












Paris Bar, Wohnzimmer der Berliner Boheme




Jahrgang 9Bild 30
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Clubs, Straßenansicht
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-03-30





Paris Bar, Wohnzimmer der Berliner Boheme.
Das ist eine Überschrift eines Zeitungsartikels, den ich irgendwann in naher Vergangenheit einmal gelesen habe.
Wie der Autor auf die Idee mit der Berliner Boheme kommt, weiß ich nicht. Ich war noch nie drin.












Quasimodo Eingang




Jahrgang 9Bild 29
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Clubs
Entstehungszeit:2011-03-07
Netzstellung:2011-03-27





Der Eingang vom Quasimodo.
Wenigstens dieser Club wird wohl in naher Zukunft nicht geschlossen werden müssen.












Krokusse, Frühling 2011




Jahrgang 9Bild 28
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2011-03-21
Netzstellung:2011-03-21





Frühlingsanfang.
Das bedeutet wieder Heuschnupfen,
nachts die Nase voll,
neues Grün für den Balkon besorgen,
eine erstarkte Sonne,
Frühjahrsputz.












Delphi, Winter 2010/11




Jahrgang 9Bild 18
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kino, Architektur
Entstehungszeit:2011-02-07
Netzstellung:2011-02-10





Zur Berlinale passend: ein Kinobild.
Keine Ahnung, ob das Delphi je Berlinale-Kino war.
Standesgemäß wäre es.
Es ist seit längerer Zeit schon Teil der Yorck-Gruppe mit dem Broadway und noch einigen anderen Kinos.
Man kann nur hoffen, dass es überlebt.

Ach, ja: Black Swan war übrigens beeindruckend, auch wenn mir wieder schlecht geworden ist.












Zwölf Bilder von der Grünen Woche 2011




Jahrgang 9Bild 6-17
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Grüne Woche
Entstehungszeit:2011-01-28
Netzstellung:2011-02-04





Zwölf Bilder von der Grünen Woche 2011.
Ich war einer von 415000.
So voll erschienen die Messehallen garnicht.
Die obigen 12 Bilder sind eine Auswahl aus 40.
Keine Ahnung, ob sie wirklich die besten sind.












Mini-Buddy-Bears in der Wilmersdorfer Straße (2)




Jahrgang 8Bild 99
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Schaufenster, Buddy Bears
Entstehungszeit:2010-10-26
Netzstellung:2010-11-17





Es gibt sogar Mini-Mini-Buddy-Bears.
Und es gibt alle paar Monate neue Mini-Buddy-Bears.
Allerdings sind es ziemlich teure Staubfänger, wie man am Preisschild sehen kann.












(It's a) Smiley World (20% reduziert)




Jahrgang 8Bild 98
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2010-10-26
Netzstellung:2010-11-12





Weihnachten und die Zeit der Geschenke steht vor der Tür.
Die Frage allerdings ist: Wer puzzelt denn sowas?












Kant-Kino im Herbst 2010




Jahrgang 8Bild 97
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kantstraße
Kategorie:Kino, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-10-26
Netzstellung:2010-11-07





Ein Nachtbild aus der freien Hand. 1/13 Sekunde Belichtungszeit. Unter diesen Voraussetzungen ein brauchbares Foto.
Um den Schriftzug "kant-kino" aufs Bild zu bekommen, muss man leider von schräg fotografieren, denn der Baum ist im Weg.
Ich habe an dem Tag "Banksy" gesehen, der eigentlich "Exit through the Gift Shop" heißt.
Es war mein 25. Film, den ich in dem Kino gesehen habe. Der Film war ok.












Der Spreekieker, Herbst 2010




Jahrgang 8Bild 91
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Natur
Entstehungszeit:2010-10-03
Netzstellung:2010-10-09





Der Spreekieker im Herbst 2010.
Die Kamera hat hier mehr das Herbstlaub als die Statue scharfgestellt.
Beim nächsten Mal muss man wohl manuell scharfstellen.

*

Ein Nachtrag zum Icon (im Radio gehört):
Der Klub hat seine Konzession fürs nächste Jahr erhalten.
Manchmal scheint doch noch irgendwo der normale Menschenverstand aufzutauchen.












Kudamm 195, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 85
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2010-09-08
Netzstellung:2010-09-21





Die Geschäfte rundherum sind schon entmietet.
Wer weiß, wie lange es hier noch was zu essen gibt.
Schnell noch eine Currywurst... ohne Darm.












Das neue Zoofenster im Rohbau, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 84
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur
Entstehungszeit:2010-09-08
Netzstellung:2010-09-19





Das neue Zoofenster im Rohbau im Sommer 2010, gesehen überm Hardenbergplatz.
Es geht aufwärts.
Die ewige Baustelle wird tatsächlich bebaut.
Und dann auch noch mit einem Riesenklotz von Hotelbau... muss das sein?












Das Charlottenburger Tor, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 83
Kamera:2x Canon Powershot SX210
Ort:Tiergarten, Charlottenburg
Kategorie:Wahrzeichen, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-09-08
Netzstellung:2010-09-15





Das renovierte Charlottenburger Tor im Sommer 2010.
Das obige Bild ist aus zwei Fotos zusammengesetzt.
So groß ist der Weitwinkel der Kamera dann doch nicht, dass man die Ansicht mit einem Foto hätte realisieren können.
Wenn man genau hinsieht, kann man sogar noch die Naht zwischen den zwei Fotos erkennen.












Berlin ist, wenn's härter gesagt als gemeint ist




Jahrgang 8Bild 76
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, U-Bahn, Werbung
Entstehungszeit:2010-08-31
Netzstellung:2010-08-31





Berlin ist, wenn's härter gesagt als gemeint ist.
So isset.
Nur manchmal ist es genauso hart gemeint wie gesagt.
Das ist das Problem.












Funkturm, gesehen überm Busbahnhof hinweg, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 73
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Wahrzeichen
Entstehungszeit:2010-08-21
Netzstellung:2010-08-22





Wenn man vor dem Fall der Mauer von einer Reise aus dem Südwesten Westdeutschlands wieder nach Berlin über die AVUS kam, dann war der Funkturm das untrügliche Zeichen, dass man wieder zu Hause war. Zurück von einer langen Reise durch die DDR.
Heutzutage ist der Funkturm nur noch ein zweitrangiges Wahrzeichen. Die erstrangigen Wahrzeichen sind das Brandenburger Tor, der Fernsehturm, das Rote Rathaus, dann vielleicht noch der Reichstag, der Gendarmenmarkt, der Potsdamer Platz, Hauptbahnhof, der Berliner Dom und dann irgendwann vielleicht auch noch das Berliner Stadtschloss. Bis auf Hauptbahnhof und Reichstag liegen alle diese Wahrzeichen im Osten.
Und rund um den Funkturm wird der Abriss geplant. Kandidaten hierfür sind ICC und Deutschlandhalle. Beide sind bestens ersetzt durch O2-World und Velodrom.
Deshalb, bevor vielleicht der etwas baufällige Funkturm auch noch abgerissen wird, hier noch ein Bild von dem einstigen erstrangigen Wahrzeichen West-Berlins.












Ein Marienkäfer im Schlaraffenland




Jahrgang 8Bild 70
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2010-07-26
Netzstellung:2010-08-12





Ein Marienkäfer im Schlaraffenland.
Auf meinem Balkon haben sich Pflanzen angesiedelt, die Blattläuse magisch anziehen.
Alle anderen Pflanzen, Lavendel, Duftsteinkraut, Minze, Thymian bleiben unberührt.
Nur die Pflanze, von der ich nicht weiß, woher sie kommt, ist befallen.
Und lockt damit Marienkäfer an.
Das Bild hat zwar nicht viel mit Berlin zu tun, aber ich bin so ziemlich begeistert von den Makrofähigkeiten der Kamera.












Das Neue Palais des Schlosses Charlottenburg, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 69
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur
Entstehungszeit:2010-07-30
Netzstellung:2010-08-07





Auch das Schloss Charlottenburg hat ein Neues Palais, auch wenn es im Vergleich zu Potsdam Sanssouci wesentlich kleiner ist.












Das Schloss Charlottenburg, gesehen von der roten Brücke, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 68
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2010-07-30
Netzstellung:2010-08-04





Und noch ein typisches Touristenfoto.
Bei dem Bild ist die Sättigung um über 40 Prozent verstärkt worden.
Das Originalbild ist zwar vielleicht originalgetreu, aber erschreckend blass.

Was man auf dem Bild nicht sieht: Die Fontäne des Französischen Gartens.
Sie ist aus Kostengründen abgeschaltet.
Das ist lächerlich, denn die paar tausend Euro, die die Fontäne vielleicht kostet, sollten allein mit den Eintrittsgeldern fürs Schloss reinkommen.
Vor vielleicht sechs oder sieben Jahren wurde erwägt, auch für den Schlosspark Eintrittsgelder zu erheben.
Das ist bei den fünf oder sechs Eingängen ein großer Aufwand.
Und es würde wohl kaum etwas einbringen.
Kaum genug für die Fontäne und eine bessere Pflege des Gartens.
Der Bezirk Charlottenburg und die Stadt sollten sich eher überlegen, ob ihnen das Schloss und der Garten nicht als touristisches Aushängeschild etwas wert sein sollte.












Das Belvedere des Schlosses Charlottenburg, Sommer 2010




Jahrgang 8Bild 67
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur
Entstehungszeit:2010-07-30
Netzstellung:2010-08-01





Das Belvedere des Schlosses Charlottenburg im Sommer 2010.
Eigentlich war ich nur zum Zigarettenholen rausgegangen, aber dann wurde es ein etwas erweiterter Spaziergang.
Bei dem Bild musste ich einen Jogger, der sich ins Bild gestohlen hatte, elektronisch entfernen.












Mini-Buddy-Bears in der Wilmersdorfer Straße (1)




Jahrgang 8Bild 60
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Schaufenster, Buddy Bears
Entstehungszeit:2010-07-19
Netzstellung:2010-07-24





Die Buddy Bears gibt es auch in klein, hier in einem Fotoladen in der Wilmersdorfer Straße.












Blick von der Tegeler-Weg-Brücke




Jahrgang 8Bild 59
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick aufs Wasser
Entstehungszeit:2010-07-14
Netzstellung:2010-07-23





Ein Blick von der Tegeler-Weg-Brücke.
Die nach dem Stadtplan eigentlich Mörschbrücke heißt.
Zu sehen ist die Charlottenburger Schleuse.
Die neue Charlottenburger Schleuse.
Ausgebaut für extra große Schiffe.
Hat der Ausbau der Schleuse und die Begradigung der Spree etwas gebracht?
Ich glaube nicht.












Die Statuen Königin-Elisabeth-Straße Ecke Knobelsdorffstraße (1+2)




Jahrgang 8Bild 51+52
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Kunst
Entstehungszeit:2010-07-01
Netzstellung:2010-07-09





Wenn man durch Berlin geht, sieht man kaum noch etwas aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Wenn man das Olympiastadion, den Flughafen Tempelhof und ein paar Regierungsbauten in Mitte außer acht lässt, dann scheint das Dritte Reich so gut wie ausgelöscht. Aber dann trifft man doch plötzlich auf Details, die daran erinnern. So wie die beiden Statuen an der Königin-Elisabeth-Straße Ecke Knobelsdorffstraße.












Schwarzbär und Weißbär am Kudamm, revisited




Jahrgang 8Bild 50
Kamera:Canon Powershot SX210
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Buddy Bears
Entstehungszeit:2010-07-01
Netzstellung:2010-07-07





Die beiden Buddy-Bären habe ich 2004 schonmal fotografiert. Sie sind, glaube ich, in der Zwischenzeit renoviert worden, denn gerade der schwarze Bär sah schonmal lädierter aus. 2003 hatten die Bären noch nahe Potsdamer Platz gestanden.

*

Eine kleine Anmerkung zu Eis Hennig: An der Bundesallee gibt es keine Becher für 3 Euro 90 mehr. Der größte Becher kostet jetzt 3 Euro 30, hat aber auch entsprechend weniger Inhalt. Und die Auswahl an Sorten ist auch nicht so berühmt, wie sie zuerst den Anschein hatte. Es gibt eine rechte und eine linke Eistruhe, die jeweils die gleichen Sorten haben. Vielleicht werde ich demnächst mal Eis Hennig am Ende des Kudamms besuchen, um zu sehen, ob es dort besser ist.












Blick zur Gedächtniskirche bei Nacht




Jahrgang 8Bild 39
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-06





Irgendwo im Netz habe ich kürzlich ein ähnliches Bild gesehen, gegen das mein eigenes Bild irgendwie unscharf wirkt. Ich muss wirklich noch weiter üben.












Bahnhof Zoologischer Garten bei Nacht




Jahrgang 8Bild 38
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:S-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-05





Früher einmal war an der Bahn-Überführung eine Dunlop-Leuchtreklame zu sehen. Mit dieser war die Ansicht spezieller. So wie jetzt wirkt die Brücke über der Hardenbergstraße irgendwie nackt.

*

Eigentlich wollte ich die Kandidatin für das Bundespräsidentenamt diskutieren, aber die Zeit hat mir das Thema mehr oder weniger aus der Hand genommen. Ich wäre für Ursula von der Leyen gewesen, einfach aus dem Grund, weil sie dann im Arbeitsministerium keinen Schaden mehr anrichten könnte. Sie hatte als Familienministerin ihr Desaster als Zensursula, sie hat schon jetzt als Arbeitsministerin angedeutet, dass sie bzgl. Arbeitslosengeld II ihr unglückliches Händchen behalten hat. Als Bundespräsidentin hätten ihre Aktionen wenigstens nach innen keinen oder kaum noch einen negativen Effekt. Nach außen hin hat die Bundesrepublik mit Lübke und Carstens wahrscheinlich schon schlimmeres gehabt.

Doch jetzt sind es Wulff oder Gauck geworden. Gauck wäre sicherlich ein guter, überparteilicher Bundespräsident, aber es ist unwahrscheinlich, dass sich die Bundesversammlung auf den *richtigen* Vertreter des Staates einigen wird.












Die Leuchtquarder vor der Universitätsbibliothek (1-4)




Jahrgang 8Bild 34-37
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-06-01





Die Leuchtquarder vor der Volkswagen Universitätsbibliothek der Technischen Universität und der Universität der Künste in der Fasanenstraße. - Sie wechseln tatsächlich ihre Farbe. - Das sieht in der Realität wesentlich besser aus als auf dem Foto. - Eigentlich wollte ich daraus ein animiertes GIF machen, aber von den Serienfotos sind nicht alle scharf geworden.












Dovebrücke in der Abenddämmerung, Frühling 2010




Jahrgang 8Bild 33
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Blick aufs Wasser, Brücken
Entstehungszeit:2010-04-30
Netzstellung:2010-05-30





Und hier die Gründe, warum ich mir die Kamera nicht selbst kaufen werde: Alles in allem ist es eine gute Knipskamera mit einem gutem Zoom und gutem Weitwinkel, die Verzeichnung im Weitwinkel geht noch in Ordnung, die Akkueigenschaften sind sicherlich gut (selbst wenn nur die Hälfte der 1000 versprochenen Fotos pro Ladung erreicht werden), der Blitz ist in Ordnung, die Kamera an sich ist soweit handlich und der Preis ist auch nicht schlecht. Die 14,1 Megapixel sind für Bilder im Web natürlich viel zuviel, trotzdem würde auch bei der nächsten Kamera wieder eine ähnliche Auflösung bevorzugen...












S/U-Bahnwerbung Seestraße/Wedding/Gesundbrunnen/Jungfernheide (H&M 17.1-4)




Jahrgang 8Bild 21-24
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Wedding
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2010-05-10
Netzstellung:2010-05-16





Es ist wieder Hasi-und-Mausi-Zeit!
Wenn man mit der S- oder U-Bahn fährt, kann man sich den Plakaten kaum entziehen.
Es ist kalt und regnerisch, aber die Plakate versprechen Wärme und Strand und Meer.
Und Models.
Schlanke, untätowierte Models.
Vor einiger Zeit habe ich mal eine Diskussion gehört, dass die Models von H&M alle viel zu dürr seien.
Das denke ich nicht.
Oder wie es Al Bundy ausgedrückt hat:

Peg: "Findest du nicht, dass dieses Model etwas dürr ist? An einer Frau muss doch etwas zum anfassen sein."
Al: "Glaub mir Peg. Schon viele Jungs haben die da angefasst, und noch keiner hat danebengegriffen."

Was sollte H&M auch für Models nehmen? Beth Ditto look-a-likes?
Obwohl das an sich und für einige lustig wäre, ist es nicht das, was ich sehen möchte.
Wenn ich ein Beth Ditto look-a-like sehen wollte, bräuchte ich nur in den Spiegel zu sehen.












Auf dem Kudamm, Metallschildsouvenirs




Jahrgang 8Bild 20
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-15





Da ist es wieder, das Bild von Breschnew und Honecker, genau in der Mitte. - Wenn ich nicht schon einen Kalender dieser Art hätte, dann hätte ich mir vielleicht einen der Ampelmännchenkalender gekauft.












Auf dem Kudamm, if found please return to berlin.




Jahrgang 8Bild 19
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Läden
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-13





if found please return to berlin.
Von den Machern von "right for berlin".
Ich mag witzige T-Shirts.
Ich hab allerdings kein einziges.













Auf dem Kudamm, Noa Noa




Jahrgang 8Bild 18
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-11





Im Hintergrund sieht man ein Kleidungsgeschäft, das einmal ein Kino war: das Astor.
Den Namen des Kinos hat jetzt der ehemalige Film-Palast übernommen und heißt jetzt Astor Film-Lounge.
Keine Ahnung, warum das sein musste.
Aber hoffentlich bleibt das Kino erhalten, denn es ist nur noch eines von zweien auf dem Kudamm.












Auf dem Kudamm, Blick zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche




Jahrgang 8Bild 17
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Wahrzeichen
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-09





In einer Auflistung der bedeutendsten Straßen Berlins vom RBB war auf Platz 1: der Kudamm.
Wenn man ihn heutzutage entlanggeht, kann man vielleicht noch ein wenig davon erkennen.
Viel ist allerdings nicht übriggeblieben.
Kinos, Schallplattenläden, Buchläden, fast alles weg.
Letztes Opfer: Burger King am Hollywood Media Hotel gibt's nicht mehr.












Die Stecknadel, Kudamm Ecke Joachimstaler Straße




Jahrgang 8Bild 16
Kamera:Casio Exilim EX-H15
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Kunst
Entstehungszeit:2010-04-24
Netzstellung:2010-05-08





Die Stecknadel, Kudamm Ecke Joachimstaler Straße.
Ich habe im Netz danach gegoogelt aber nicht viel gefunden.
Im Übrigen funktioniert Google nicht mehr richtig mit meinem alten Mozilla 1.2.1.
Nur noch bei der erweiterten Suche erscheinen die Eingabefelder.
Egal, Yahoo funktioniert ja noch.
Und Bing geht auch, wenn auch ohne Hintergrundbild.












Der Brunnen auf dem Mierendorffplatz




Jahrgang 7Bild 84
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Plätze, Brunnen
Entstehungszeit:2009-10-05
Netzstellung:2009-10-31





Mittlerweile ist der Brunnen in Vorbereitung auf den Winter nicht mehr in Betrieb.












Der Brunnen auf dem Hindemithplatz




Jahrgang 7Bild 83
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Plätze, Brunnen
Entstehungszeit:2009-10-05
Netzstellung:2009-10-26





Hinter dem Brunnen ist das Haus der 100 Biere. Miller Light haben die allerdings nicht.












Der Brunnen in der Wilmersdorfer Straße




Jahrgang 7Bild 82
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße
Kategorie:Straßenansicht, Brunnen
Entstehungszeit:2009-10-05
Netzstellung:2009-10-20





Etwa an dieser Stelle war vorher ein anderer Brunnen, der jedoch lange Zeit nicht in Betrieb war und teilweise mit Blumen geschmückt worden war. Irgendwann in den letzten ein/zwei Jahren hat man ihn abgerissen. Über die Verbesserung durch das neue Objekt kann man sich streiten.












Der Buddy Bear vor dem Rathaus Charlottenburg




Jahrgang 7Bild 81
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2009-10-05
Netzstellung:2009-10-18





Dies ist der zweite Bär, der vor dem Rathaus Charlottenburg aufgestellt wurde. Meiner Meinung nach hatte ich auch schon den ersten fotografiert, aber finde die Aufnahme nicht mehr. Es ist schon zu lange her.












Gore, Jungfernheide




Jahrgang 7Bild 61
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Graffiti
Entstehungszeit:2008-07-19
Netzstellung:2008-10-03





Das Graffiti ist auf dem S-Bahnhof Jungfernheide zu sehen - allerdings nur spät in der Nacht, wenn der Snack-Laden geschlossen hat. Und so tut das Graffiti kaum weh.












Kudamm, Steiff Eisbären




Jahrgang 7Bild 58
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2008-05-29
Netzstellung:2008-06-09





Kudamm, Steiff Eisbären.













Kudamm, Escada Sport




Jahrgang 7Bild 57
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Straßenansicht, Werbung
Entstehungszeit:2008-05-29
Netzstellung:2008-06-05





Der Kudamm ist wieder grün.
Keine Ahnung, warum ich ihn noch langgehe.
Es gibt weder ein Platten- noch ein Büchergeschäft.












Kalter Knut




Jahrgang 7Bild 55
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Schaufenster
Entstehungszeit:2008-05-04
Netzstellung:2008-05-24





Keine Ahnung, was Kalter Knut sein soll. Wer es wissen will, muß in die Helmholtzstraße gehen.












An der Sömmeringhalle, Frühling 2008




Jahrgang 7Bild 54
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Natur
Entstehungszeit:2008-05-09
Netzstellung:2008-05-15





Und nun blüht wieder alles, Kastanien, Flieder, Rhododendron und die lila Hängepflanzen, von denen ich den Namen nicht weiß.












Right for Berlin




Jahrgang 7Bild 53
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-05-11





Wenn es denn eine Werbung für Berlin in Englisch sein soll, dann vielleicht so: Right for Berlin.












Das ehemalige Kudamm-Eck 2008 - be berlin again




Jahrgang 7Bild 52
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg, Kudamm
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-05-09





Das ehemalige Kudamm-Eck 2008.
Die Leuchtwerbetafel soll eine der größten Europas sein.
Früher gab es hier auch Informationen wie Wetter und Nachrichten.
Jetzt erscheint darauf nur Werbung.
Wie "be berlin":

Sei Straße...
Sei Laufsteg...
Sei Fußabtreter.

Das paßt.
Zum Fußabtreter wird man leicht in Berlin.
Aber auch aus einem anderen Grund ist das gezeigte Motiv meine "Lieblings"werbung von "be berlin".
Ausgerechnet mit der Ruetli-Schule wird hier geworben.
Eine Schule, die in die Schlagzeilen gekommen ist, weil die Lehrer nicht mehr Herr über die an der Schule herrschenden Gewalt geworden sind.
Und so zeigt sich: Jede Presse ist gute Presse, wenn sie der Bekanntheit dienen soll.

Ich habe übrigens gelesen, daß die Kampagne "be berlin" 10 Millionen Euro kosten und bis 2009 laufen soll. Man kann also gespannt sein, welche Motive sich die Macher noch einfallen lassen.












Der Buddy Bear vor der TU-Mensa




Jahrgang 7Bild 51
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-05-03





Der Buddy Bear vor der Mensa. Früher standen hier mal Schallplattenverkäufer. Die Schallplatte kostete 14 DMark.












3 Bilder vom Trödelmarkt auf der Straße des 17. Juni




Jahrgang 7Bild 48-50
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-04-28





3 Bilder vom Trödelmarkt auf der Straße des 17. Juni.

*

Die Abstimmung zum Flughafen Tempelhof ist vorbei. Das Ergebnis kann den Regierenden eigentlich gefallen. Es ist zwar tatsächlich zu einem 60% zu 40% Verhältnis gekommen, aber es haben trotzdem nicht genug für den Erhalt von Tempelhof als Flughafen gestimmt. Rund 530000 haben für, rund 350000 gegen Tempelhof gestimmt. Rund 1550000 haben keine Stimme abgegeben so wie ich. Meine Meinung dazu ist: "Die Politik" hat von vornherein gesagt, daß sie den Volksentscheid ignorieren wird, deshalb sollte man "der Politik" zeigen, daß man sie ignoriert. Letztlich ist es tatsächlich so: Wer nicht abgestimmt hat, hat mehr oder minder für "Nein" gestimmt.

Ich hatte erwartet, daß mehr zur Wahl gehen, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, daß im Vorfeld 250000 Briefwähler ihre Unterlagen angefordert hatten. Auch am Wetter kann es nicht gelegen haben, daß die notwendigen rund 600000 "Ja"-Stimmen nicht zusammengekommen sind. Und an der mangelnden Presse für den Flughafen kann es auch nicht gelegen haben: Die Springer-Presse war voll davon. Jetzt muß "die Politik" zeigen, daß sie mit dem Freibrief arbeiten kann. Fatal wäre es, wenn am Ende Tempelhof als Gebäude mit Park und neuen Wohnungen mehr kostet denn als Flughafen.












Der Buddy Bear vor dem Mathegebäude




Jahrgang 7Bild 47
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Buddy Bears
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-04-25





Der Buddy Bear vor dem Mathegebäude. - Ich war an dem Tag den Kunst- und Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni abgelaufen. So richtig was zum Stöbern habe ich nicht gefunden. Vor ein paar Jahren war dort noch jeden Samstag ein Händler mit vielen alten Postkarten, aber sowas scheint es nicht mehr zu geben. Stattdessen viel altes Gerümpel. Und der Kunstmarkt bestand aus nur wenigen Buden.












Weltstadt oder Provinz?




Jahrgang 7Bild 46
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-04-19
Netzstellung:2008-04-21





Am kommenden Sonntag (2008-04-27) findet die Abstimmung zum Volksentscheid über den Flughafen Tempelhof statt. Angeblich geht es darum, ob Berlin Weltstadt bleibt oder Provinz wird. Das ist ziemlicher Quatsch, denn keine Weltstadt, sei es Paris, London oder New York hat einen Flughafen mitten in der Stadt so wie Berlin. Genau das gibt ein anderes Plakat der Tempelhof-Befürworter sogar zu. Tempelhof ist defizitär, der Flughafen kostet jedes Jahr 10 Millionen Euro. Das ist im Vergleich zu den Milliarden des Bankenskandals wenig, nichtdestotrotz sind es Kosten, die letztendlich der Steuerzahler zahlt. Wenn es also etwas gibt, mit dem man 10 Millionen Euro sparen kann, dann sollte man es tun. Da höre ich auf mein Herz. Ich bin für einen großen Park statt Asphaltbahnen für ein paar Geschäftsflugzeuge. Die historischen Gebäude des Flughafen werden wohl ohnehin erhalten bleiben. In den Hangars haben schon in der Vergangenheit einige Konzerte stattgefunden, das könnte sicher ausgebaut werden.

Die Frage ist, ob man überhaupt zur Abstimmung geht oder nicht. Um den Volksentscheid gültig werden zu lassen, sind sechshunderttausend Stimmen notwendig. Die letzte Umfrage, die ich gehört habe, sprach von einem Verhältnis von 61% zu 39% für den Weiterbetrieb von Tempelhof. Keine Ahnung, wieso das so viele sein können, denn wohl kaum einer der 61% wird selbst bei einem Weiterbetrieb in die Lage kommen, einmal von Tempelhof aus zu fliegen. Denn - wie gesagt - Tempelhof würde wohl nur von Geschäftsfliegern benutzt werden. 61% sind viel. Da wird ein einzelnes "Nein" kaum noch etwas ausrichten. Eine nicht abgegebene Stimme kann jedoch vielleicht eher dazu führen, daß der Volksentscheid keine Gültigkeit erhält. Und eigentlich ist das Ganze eine Farce: Selbst wenn der Volksentscheid gültig werden sollte und dann 61% für den Weiterbetrieb von Tempelhof wären, die Schließung des Flughafens wird das weder verhindern noch verzögern. Es ist - übrigens ursprünglich noch vom Diepgen-Senat - beschlossene Sache. Und so ist auch die Abstimmung selbst eine Geldverschwendung für nix.












Filmbühne am Steinplatz, Frühling 2008




Jahrgang 7Bild 45
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Straßenansicht, Kino
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-04-19





Mein ehemaliges Lieblingskino.
Es ist fast vis-a-vis vom Prometheus-Brunnen.
Ist auch schon wieder ein paar Jahre her, daß hier der letzte Film gelaufen ist.
Jetzt ist es nur noch Restaurant.
Welches Kino jetzt mein Lieblingskino ist, kann ich kaum sagen.
Vielleicht das Delphi... vielleicht... nee... vielleicht doch das CineStar Original..?












Der Prometheus-Brunnen an der UDK




Jahrgang 7Bild 44
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Kunst, Brunnen
Entstehungszeit:2008-04-12
Netzstellung:2008-04-17





Das Bild ist nix besonderes. Mit ein wenig Googlen findet man hier und hier andere Bilder vom gleichen Brunnen. Wasser ist in dem Brunnen schon lange nicht mehr geflossen.












Die ewige Baustelle, nackt




Jahrgang 7Bild 41
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-31
Netzstellung:2008-04-08





Die ewige Baustelle ist wieder nackt. Man kann jetzt wieder darüber hinweg zum Zoo-Palast sehen. Lange Zeit - vielleicht für drei oder vier Jahre - stand hier ein großes Gerüst mit Werbung, doch das ist jetzt weg. Keine Ahnung, wann das passiert ist. Vielleicht ist das ein Zeichen, daß jetzt hier etwas entstehen soll. Geplant soll ein Bürohochhaus sein, das die Bauten am Kranzler-Eck in den Schatten stellen soll. Kein Problem. Hauptsache, das Schwarze Loch am Zoofenster verschwindet endlich. Es existiert schon so lange, daß ich mich an nichts anderes mehr erinnern kann. Irgenwann einmal stand hier noch ein Laden mit Zweite-Hand-Kleidung, aber auch der ist schon seit Ewigkeiten weg. - Gespannt bin ich auch auf das Riesenrad, das irgendwo in Zoonähe geplant ist. Falls es denn gebaut wird.

*

Ok, ich hab's eingesehen. Ivy's Bar gibt es nicht mehr. Schade. War ein schöner Comic. Aber halt! Soll es das geben? Hier soll es sein: Ivy's Bar @ Ehrensenf. Möge es lange und gut werden. Ansonsten erscheint Ivy hier und da noch im Weblog von Sven K., Daily Ivy...

*

iTunes Statistik (gesehen bei Daily Ivy, ursprünglich (deutsch) wohl von bloggold...)

Statistik
2102 Titel, 6:08:57:00, 11,57 GB

Kürzester & längster Track
Interlude, Tom Waits (0:18)
Dance No. 4, (Philip Glass) (23:31)

Erster & letzter Track
'cause cheap is how I feel, Cowboy Junkies
Zun Zun Paloma, Vieja Trova Santiaguera

Erster & letzter Interpret
(Ludwig van Beethoven)
Zoe

Erstes & letztes Album
1, Peter Gabriel
Zoeciety, Zoe

Zuerst & zuletzt hinzugefügt
Wedding March, (Mendelssohn Bartholdy)
Walkabout, The Sugarcubes

Die fünf meistgespielten Tracks
Faith of the Heart (Enterprise Theme), Russell Watson
End Titles (Nothing in this World), Craig Armstrong
E-bow the Letter, R.E.M.
Playgirl, Ladytron
Parade, Garbage
(zum Glück sind es nicht die sechs mestgespielten Tracks, denn der sechste ist bei mir extrem peinlich.)

Fünf Songs im Partyshuffle
???

Song Search Results
Sex 2
Death 3
Love 103
You 205
Home 17
Boy 113
Girl 24
Black 71
Red 50
Gold 12












Die BVG wird bestreikt






Jahrgang 7Bild 34
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:U-Bahn, Straßenansicht
Entstehungszeit:2008-03-09
Netzstellung:2008-03-13





Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals einen BVG-Streik erlebt zu haben. Daß er auch über Ostern hinaus gehen soll, ist besonders schmerzlich. Eigentlich brauche ich die BVG nicht. Ich gehe viel zu Fuß. Aber gerade vor und nach Ostern müßte ich nach Lichterfelde, wo die S-Bahn zwar hinkommt, es aber trotzdem etwas langwieriger ist...

Fotografieren tue ich nur noch sehr selten. Das Foto ist eines von siebzehn, die ich jetzt von der Kamera gerettet habe, und die Fotos sind hauptsächlich von Weihnachten und davor. Vielleicht mache ich ja in diesem Jahr ein paar mehr Bilder.












12 Bilder aus dem Zoo






Jahrgang 7Bild 22-33
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Tiere
Entstehungszeit:2006-08
Netzstellung:2006-08-10





12 Bilder aus dem Zoo.












300




Jahrgang 7Bild 17
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Objekte, Straßenansicht
Entstehungszeit:2005-04-12
Netzstellung:2005-04-17





Keine Ahnung, wofür die 300 steht. Aber sie muss einmal eine Bedeutung besessen haben.












PHOENIX




Jahrgang 7Bild 16
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Architektur, Straßenansicht
Entstehungszeit:2005-04-12
Netzstellung:2005-04-12





Die Phoenix. Das Bild ist auch noch nach 7 Jahren zu sehen.












Bushaltestelle Gaußstraße (H&M 15.3)




Jahrgang 7Bild 15
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2005-03-19
Netzstellung:2005-04-05





Die klassische H&M-Werbung. Wirklich lange nicht mehr gesehen.












Bushaltestelle Beusselstraße (H&M 15.2)




Jahrgang 7Bild 14
Kamera:Olympus E-100RS
Ort:Charlottenburg
Kategorie:Werbung
Entstehungszeit:2005-03-19
Netzstellung:2005-03-31





Die klassische H&M-Werbung. Wirklich lange nicht mehr gesehen.










Alle Orte:
Spandau (72), Moabit (22), Charlottenburg (358), Wedding (67), Reinickendorf (5), Mitte (89), Schöneberg (12), Charlottenburg">Charlottenburg (3), Moabit">Moabit (1), Spandau">Spandau (3), Tiergarten (10), Wilmersdorf (10), Grunewald (1), Kantstraße (16), Gesundbrunnen (2), Alt-Moabit (12), Tegel (4), Prenzlauer Berg (8), Friedrichshain (14), Clou (1), Potsdamer Platz (30), Kudamm (24), Treptow (3), Tempelhof (5), Wilmersdorfer Straße (7), Alexanderplatz (3), Zehlendorf (4), Pankow (1), Gatow (1), Müllerstraße (8), Neukölln (2), Steglitz (3), Botanischer Garten (1), Schlossstraße (2), Pankow/Buch (2), Kreuzberg (3), Stresow bei Spandau (1), Goethepark (1)

Alle Kategorien:
Graffiti (95), Straßenansicht (148), S-Bahn (28), Innenansicht (2), Kino (39), Mahnmal (1), Friedhof (7), Plüschtiere (6), Blumen (6), Laden (19), Werbung (91), Blick nach draussen (11), S-Bahnhof (1), Busstation (1), Schaufenster (30), Innenansichten (8), Kirche (3), U-Bahn (24), Bus (4), Fenster (2), Astronomie (16), U-Bahnhof (2), Schule (1), Denkmal (4), Buddy Bears (26), Natur (29), Streetart (7), Park (1), Parkplatz (1), Objekte (21), Brunnen (12), Parks (2), Tiere (8), Esswaren (3), Pflanzen (7), Planetarium (1), Sonnenuhr (1), Läden (33), Wahrzeichen (16), Veranstaltung (1), Strassenansicht (16), Plätze (17), Leute (1), Berlin-Uhr (3), Architektur (67), Blick aufs Wasser (20), Veranstaltungen (10), Tram (1), Kunst (18), Cafe (2), Sternwarte (1), Menschen (1), Fassaden (2), Selbstgemachtes (1), Telefonzellen (2), Brücken (6), Blick vom Fernsehturm (6), Rathaus (3), Flugplatz (3), Clubs (5), Markthallen (1), Grüne Woche (1), Straßenbahn (1), Regionalbahn (1), Schienen (2)





[Zur Indexseite]-- jd --