Die Berliner Mengenlehreuhr


Die Berlin-Uhr

*
Was ist die Berlin-Uhr?
Die Berlin-Uhr ist eine mit Mast ca. 5 Meter hohe Standuhr in Berlin, die die Zeit nach dem Prinzip der Mengenlehre mittels Lampen anzeigt und die vom Erfinder Dieter Binninger entwickelt wurde.
*
Gibt's die noch? Ich dachte, die ist kaputt.
Die Berlin-Uhr weist immer mal wieder kleinere und größere Defekte auf, aber sie existiert noch und steht mittlerweise am Europa-Center am Eingang der Touristen-Information in der Budapester Straße.
*
Stand die nicht mal woanders?
Ja. Die Berlin-Uhr wurde ursprünglich 1975 auf dem Kudamm nahe U-Bahnhof Uhlandstraße installiert. Seit 1996 befindet sie sich an ihrem jetzigen Platz und wird von den Händlern des Europa-Centers betrieben.

Die Berlin-Uhr als Modell

*
Gab es von dieser Uhr Modellversionen?
Ja. (Siehe Berlin-Uhr-Seite.) Es gab ein Tischmodell, ca. 20cm hoch und in sieben Gehäusefarben, u.a. dunkelrot, dunkelgrün, dunkelblau, schwarz und antrazit (dunkelgrau). Zusätzlich gab es noch eine dem Original sehr ähnliche Wanduhr (ca. 1:4) und eine Bilduhr.
*
Geil! Haben! Wo?
Die ursprünglichen Modelle werden nicht mehr hergestellt und dementsprechend auch nicht mehr verkauft. Die einzigen Stellen, wo die Modelle somit noch zu finden sein könnten sind Flohmärkte oder Online-Auktionen. Aber: siehe unten zu mehr Informationen. (2007-04)
*
Gibt es kein neues Tischmodell mehr?
Das letzte, das ich gesehen habe, war 1999 in einem Souvenir-Laden im Europa-Center. Nichteinmal der Souvenir-Laden existiert noch.
*
Wie teuer war so eine Modelluhr?
Die Tischmodelle kosteten umgerechnet ziemlich konstant zwischen 150 bis 200 Euro. Die Bilduhr ohne Alarm kostete meines Wissens nach weniger, also ungefähr 100 bis 150 Euro. Zum Preis der Wanduhr habe ich keine Idee.
*
Meine Tischuhr blinkt wie das nervige Logo nebenan. Ist sie kaputt?
Nein. Wenn die Uhr regelmäßig im Sekundenrhytmus blinkt, dann gab es nur einen Stromausfall und die Uhrzeit muß neu eingestellt werden.
*
Hilfe! Meine Tischuhr ist kaputt! Was nun?
Keine Ahnung. - Wenn es sich um den auf der Berlin-Uhr-Seite beschriebenen Fehler handelt (Flackern und Fiepen), dann ist einer der Kondensatoren vom Netzteil kaputt und kann ausgetauscht werden. Zu anderen Defekten kann ich nichts sagen.
*
Hilfe! Meine Tischuhr ist kaputt! Wer repariert die mir?
Wenn es sich um den auf der Berlin-Uhr-Seite beschriebenen Fehler handelt, dann kann dies prinzipiell jeder Elektrotechniker (oder Modelleisenbahnfan mit Löterfahrung) reparieren.
*
Hilfe! Meine Tischuhr ist kaputt! Wer repariert die mir? Bitte!!!
Naja. Nach einer erhaltenen eMail soll die Firma ESL GmbH · Gersdorfstr. 41 · 12105 Berlin die Nachfolge für den Reparaturservice für die Berlin-Uhr in Berlin übernommen haben. (2003-05) Nach einer anderen Information existiert diese Firma nicht mehr. (2004-01) Siehe aber unten bzgl. mehr Informationen. (2007-04)
*
Hilfe! Meine Tischuhr ist kaputt! Ich brauche einen Schaltplan!
Ich hab jetzt einen Plan. Er wurde bereitgestellt von Corey Hatch und kommt in zwei Seiten. (Seite 1 / Seite 2) (2007-09)
*
Hilfe! Meine Tischuhr ist kaputt! Ist es schwierig, die zu reparieren?
Naja. Wenn es sich um den auf der Berlin-Uhr-Seite beschriebenen Fehler handelt und man Erfahrung mit Löten hat, dann ist das Schwierigste wirklich das Aufschrauben und Wiederzusammensetzen. Das größte Risiko ist dabei, daß das Plastikgehäuse zerbröselt.
*
Mein Traum ist ja eine funkgesteuerte GPS+Höhenmesser-Berlin-Armbanduhr...
Schön. - Was eine Berlin-Armbanduhr betrifft, so gibt es von IBM einen Armband-Computer-Prototypen mit Farb-Display und Linux-Betriebssystem. Prinzipiell sollte die X-Applikation der Berlin-Uhr darauf zum Laufen zu bekommen sein... man müßte nur IBM dazu bringen, das Ding zu verkaufen.

Die Berlin-Uhr als Programm

*
Gibt es das nicht für Windows?
Ugh. - Äh... sofern auf "dem Windows" ein Java Development Kit (JDK) installiert ist, sollte auch ein entsprechender AppletViewer existieren. Mit dem sollte man das Berlin-Uhr-Applet auch unter Windows laufen lassen können.
*
Ich hätte das aber gerne als Windows-Applikation...
Ugh! - Äh... gibt es bestimmt auch. - Das Applet ist per AppletViewer eine plattformunabhängige Applikation.
*
Ich bin nicht so der Computer-Freak...
Dann ist eigentlich jede Erklärung zu kompliziert. Grundsätzlich ist folgendes zu tun: Per Browser Applet-Class und HTML-Seite der Berlin-Uhr speichern, die HTML-Seite ggf. mit einem Text-Editor trimmen und dann mit dem JDK AppletViewer aufrufen. (Das hat schon seine Richtigkeit: Man ruft die HTML-Seite auf!)
*
Ich hätte die Uhr gerne auf dem Desktop, wenn mein Windows hochgefahren ist...
Sollte gehen. Der JDK AppletViewer ist bestimmt autostartfähig. Ich bin nicht so der Windows-Freak... ;-}
*
Geht das auch auf'm Mähähäc?
Ja! Easy, ey! Unter MacOS X. AppletViewer ist bereits vorhanden. Applet-Class der Berlin-Uhr aus'm Browser heraus speichern, HTML-Seite der Berlin-Uhr speichern, HTML-Seite vielleicht mit einem Text-Editor trimmen und dann mit dem AppletViewer aufrufen. Schon selbst ausprobiert. Voll cool, ey! B-)
*
Gibt's das auch für'n Palm?
Kann sein. Ich habe in irgendeiner Software-Liste für den Palm mal eine Uhr gesehen, bei der die Beschreibung verdammt stark an die Funktionsweise der Berlin-Uhr erinnerte.
*
Geht das nicht auch in JavaScript?
Tatsächlich. Die Seite der technokraten (Rüdiger Appel) Die technokraten präsentieren die Berlin-Uhr hat eine JavaScript-Version der Uhr und weitere Informationen dazu.
*
Wo finde ich mehr Informationen zur Berlin-Uhr?
Auf der Seite www.berlin-uhr.com wird die Berlin-Uhr tatsächlich als Tischmodell, Wanduhr und Standuhr angeboten (2007-04). Zusätzlich wird sogar ein Reparaturservice für ältere Modelle versprochen. - Die Berlin-Uhr findet man auch unter Wikipedia. - Die Seite von Manfred Fröhlich bietet ein paar weitere Bilder und ebenfalls Informationen zur Berlin-Uhr. (2007-09) - Ggf. verhilft auch eine Suche in Google zu mehr Informationen.


Zurück ins irgendwo...Zur Berlin-Uhr-Seite2010-07-22 zuletzt geändert