[!]

Der Himmel über Berlin

im Dezember 2018

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Dezember
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Merkur am Morgen
* Venus am Morgen
Vormonat -- jd -- Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Dezember

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.12. 23 Uhr MEZ
15.12. 22 Uhr MEZ
30.12. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord, 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 05:50     11.: 06:00     21.: 06:07     31.: 06:10 (MEZ)
  Aufgang 1.: 07:57     11.: 08:10     21.: 08:18     31.: 08:20 (MEZ)
  Untergang 1.: 15:54     11.: 15:50     21.: 15:52     31.: 16:00 (MEZ)
  Nacht 1.: 18:01     11.: 17:59     21.: 18:02     31.: 18:09 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 7.: 1:19   1.Viertel: 15.: 12:49   Vollmond: 22.: 18:49   3.Viertel: 29.: 10:34 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405200km) 12.: 13:25 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 361100km) 22.: 10:52 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur in der Monatsmitte sichtbar am Morgenhimmel in Libra/Scorpio/Ophiuchus
  Venus: Venus sichtbar am Morgenhimmel in Virgo/Libra
  Mars: Mars sichtbar am Abendhimmel in Aquarius/Pisces
  Jupiter: Jupiter noch kaum sichtbar am Morgenhimmel in Scorpio/Ophiuchus
  Saturn: Saturn unsichtbar am Tageshimmel in Sagittarius
  Uranus: Uranus sichtbar am Nachthimmel in Aries/Pisces
  Neptun: Neptun sichtbar am Abendhimmel in Aquarius
  Pluto: Pluto unsichtbar am Tageshimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

2.12.2018 1 Uhr MEZ
Venus im größten Glanz mit -4m,9*
4.12.2018 5 Uhr MEZ
Mond 5,3 Grad nördlich von Venus (siehe unten)*
6.12.2018 7 Uhr MEZ
Mond 5,2 Grad nördlich von Merkur (siehe unten)*
6.12.2018 21 Uhr MEZ
Merkur im Stillstand, danach rechtläufig*
14.12.2018 22 Uhr MEZ
Mond 4,9 Grad südlich von Mars**
14.12.2018 13:16 Uhr MEZ
Geminiden Maximum (sichtbar 6.-16.12. mit ZHR=120 (stark) und V=35km/s (langsam))
15.12.2018 11:59 Uhr MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (21,3 Grad, siehe unten)
21.12.2018 5 Uhr MEZ
Mond 2,9 Grad südlich von Aldebaran**
21.12.2018 23:22 Uhr MEZ
Wintersonnenwende, kürzester Tag des Jahres, Winteranfang
22.12.2018 22:00 Uhr MEZ
Ursiden Maximum (sichtbar 16.-25.12. mit ZHR=10 und V=35km/s)
25.12.2018 6 Uhr MEZ
Mond 1,2 Grad südlich vom Beehive-Cluster (M44)**
26.12.2018 18 Uhr MEZ
Venus im Perihel (Sonnennähe, Abstand Sonne-Venus 0,718 AE)*
27.12.2018 3 Uhr MEZ
6 Hebe in Opposition zur Sonne in Monoceros mit 8m,4*
 
2.12.2018
30. Jahrestag des Starts von STS-27 Atlantis mit INDIGO LACROSSE (NASA)
4.12.2018
20. Jahrestag des Starts von STS-88 Endeavour zur ISS mit dem Modul Unity (NASA)
6.12.2018
60. Jahrestag des Starts von Pioneer 3, Mondvorbeiflug mißlang (NASA)
21.12.2018
50. Jahrestag des Starts von Apollo 8 zum Mond (NASA)
40. Jahrestag der Venus-Vorbeiflug/-Landung von Venera 12 (UdSSR)
25.12.2018
40. Jahrestag der Venus-Vorbeiflug/-Landung von Venera 11 (UdSSR)
27.12.2018
50. Jahrestag der Rückkehr von Apollo 8 nach Mondumrundung (NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2018, Franck-Kosmos 2017
**andere Quellen (z.B. StarryNight, in-the-sky.org)

[^]


s.u.

Merkur, 6.12.2018 in StarryNight


Merkur am Morgen

Merkur wird auch dieses Jahr im letzten Monat des Jahres nochmal am Morgenhimmel sichtbar. Theoretisch kann man schon zu Nikolaus versuchen, ihn am Morgen tief im Südosten zu finden:

In Stellarium:

Berliner Südosthimmel zum Nikolaus 2018 um ca. 7 Uhr MEZ

Der Mond steht dabei 25 Stunden vor Neumond und wird entsprechend schwer bzw. garnicht zu sehen sein. Merkur hat an diesem Morgen eine Helligkeit von rund 0m,4, einen scheinbaren Durchmesser von 8 Bogensekunden und eine Phase von 27,5%. Er wird in der Folgezeit heller und runder, aber auch kleiner. Am 15. Dezember erreicht er seinen größten Abstand von der Sonne mit 21,3 Bogengrad:

In Stellarium:

Berliner Südosthimmel am 15. Dezember 2018 um ca. 7 Uhr MEZ

An diesem Morgen hat er eine Helligkeit von -0m,47, eine Größe von 6,68 Bogensekunden und eine Phase von 62,3%. 3 bis 4 Tage um diesen Termin könnte er auch mit bloßem Auge am Himmel zu finden sein. Danach braucht man ggf. ein Fernglas oder Teleskop, um ihn im Südosten zu finden.

Eine seiner letzten Sichtbarkeiten hat der innerste Planet des Sonnensystems am 22. Dezember, wenn der sich langsam von der Sonne nach seiner Konjunktion lösende Jupiter bei Merkur steht:

In Stellarium:

Berliner Südosthimmel am 22. Dezember 2018 um ca. 7 Uhr 15 MEZ

Am Morgen haben Merkur und Jupiter einen Abstand von 0,9 Grad voneinander. Merkur hat eine Helligkeit von -0m,45, eine Größe von 5,85 Bogensekunden und eine Phase von 78%. Jupiter hat eine Helligkeit von -1m,75, eine Größe von rund 31 Bogensekunden und eine Phase von 99,9%.

Der "Planet des Götterboten" dümpelt noch eine ganze Weile unbeobachtbar in Sonnennähe herum, bis er dann am 30. Januar 2019 in oberer Konjunktion mit der Sonne kommt...

*

s.u.:

BepiColombo im Merkurorbit, Bild: ESA

Am 20. Oktober diesen Jahres startete die ESA-Sonde BepiColombo zum Merkur, erreicht ihn (möglicherweise) am 5. Dezember 2025 und beginnt dann die Erkundungsmission beim sonnennächsten Planeten des Sonnensystems...

[^]


s.u.

Venus am 6.12.2018 in StarryNight


Venus am Morgen

Seit ihrer unteren Konjunktion am 26. Oktober bewegt sich Venus in den Morgenhimmel hinein. Am 2. Dezember steht sie dann im größten Glanz mit einer Helligkeit von -4,9. Sie hat dabei eine scheinbare Größe von und 40 Bogensekunden und eine Phase von rund 27%. 2 Tage später steht der Mond bei ihr:

In Stellarium:

Mond bei Venus, 4. Dezember 2018 um 5 Uhr MEZ

Um 5 Uhr nach Venusaufgang haben die beiden Himmelskörper einen Abstend von 5,3 Grad (nach StarryNight: 5,2 Grad). Eine Stunde später ist der Abstand 5,6 Grad, eine weitere Stunde später, wenn die Morgendämmerung schon etwas an Venus nagt, 5,9 Grad. Der Mond ist dabei rund 26,5 Tage alt und steht drei Tage vor Neumond.

Am 2. Weihnachtsfeiertag geht Venus durch den Perihel ihrer Bahn um die Sonne. Ihr Abstand zum Zentralgestirn beträgt dann 0,718 AE. - Am Neujahrsmorgen 2019 ist Venus 26,5 Bogensekunden groß, hat eine Helligkeit von ca. -4m,6 und eine Phase von 47,5%. An diesem Morgen steht auch der Mond wieder in der Nähe:

In Stellarium:

Mond bei Venus, Neujahr 2019 um 5 Uhr MEZ

Nach Venusaufgang um 5 Uhr morgens stehen die beiden Himmelskörper 8,5 Grad auseinander. Die größte Annäherung erreichen sie um 23 Uhr unterhalb des Horizonts. Am Folgetag um 5 Uhr stehen Mond und Venus wieder 3,4 Grad auseinander:

In Stellarium:

Mond bei Venus, 2. Januar 2019 um 5 Uhr MEZ

Sechs Tage später steht unser innerer Nachbarplanet in größter westlicher Elongation von 47 Grad...

*

Die obigen Himmelsgraphiken wurden falls nicht anders vermerkt mittels Stellarium 0.18.2 auf einem Linux-Laptop mit UbuntuMATE erstellt und mittels GIMP 2.8.16 nachbearbeitet. Die Originalgröße der Screenshots ist 1320x720...

[^]


erstellt: 2018-09-12 Template
letzte Änderungen: 2018-09-24 Ereignisse fertig, Merkur/Venus begonnen
letzte Änderungen: 2018-10-01 Merkur fertig
letzte Änderungen: 2018-10-02 Venus vorlaeufig fertig und Seite online
letzte Änderungen: 2018-10-17 Schreibfehler korrigiert (aua)
letzte Änderungen: 2018-10-22 Korrekturen zu BepiColombo

Vormonat -- jd -- Folgemonat