[!]

Der Himmel über Berlin

im August 2018

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im August
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Merkur am Morgen
* Venus am Abend
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im August

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.8. 23 Uhr MEZ
15.8. 22 Uhr MEZ
30.8. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 01:21     11.: 02:05     21.: 02:38     31.: 03:06 (MEZ)
  Aufgang 1.: 04:29     11.: 04:45     21.: 05:02     31.: 05:18 (MEZ)
  Untergang 1.: 19:56     11.: 19:39     21.: 19:17     31.: 18:54 (MEZ)
  Nacht 1.: 23:00     11.: 22:15     21.: 21:38     31.: 21:05 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  3.Viertel: 4.: 19:18   Neumond: 11.: 10:58   1.Viertel: 18.: 8:49   Vollmond: 26.: 12:56 (MEZ)

Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 358100km) 10.: 19:05 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405700km) 23.: 12:23 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur zum Monatsende sichtbar am Morgenhimmel in Leo/Cancer/Leo
  Venus: Venus ab dem letzten Monatsdrittel nur noch schwer sichtbar am Abendhimmel in Virgo
  Mars: Mars sichtbar am Nachthimmel in Capricornus/Sagittarius
  Jupiter:Jupiter sichtbar am Abendhimmel in Libra
  Saturn: Saturn sichtbar am Nachthimmel/Abendhimmel in Sagittarius
  Uranus: Uranus sichtbar am Nachthimmel in Aries
  Neptun: Neptun sichtbar am Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: Pluto sichtbar am Nachthimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

7.8.2018 1 Uhr MEZ
Mond 3,6 Grad südlich von Aldebaran**
7.8.2018 14 Uhr MEZ
2 Pallas in Konjunktion mit der Sonne*
7.8.2018 22 Uhr MEZ
Uranus im Stillstand, danach rückläufig*
9.8.2018 2 Uhr 59 MEZ
Merkur in unterer Konjunktion mit der Sonne
11.8.2018 10 Uhr 47 MEZ
Partielle Sonnenfinsternis, nicht sichtbar in Mitteleuropa
13.8.2018 1 Uhr 44 MEZ
Perseïden Maximum (mit ZHR < 90 (stark) bei 60 km/s (schnell), maximal 10. - 14. Aug.)
15.8.2018 20 Uhr MEZ
Mond 5 Grad nördlich von Venus (siehe unten)*
17.8.2018 16 Uhr 59 MEZ
Venus in größter östlicher Elongation (45,9 Grad)
17.8.2018 20 Uhr MEZ
Mond 4,5 Grad nördlich von Jupiter*
18.8.2018 13 Uhr MEZ
Merkur im Stillstand, danach rechtläufig*
23.8.2018 19 Uhr MEZ
Mond 6,1 Grad nördlich von Mars**
26.8.2018 20 Uhr 59 MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (18,3 Grad, siehe unten)
28.8.2018 11 Uhr MEZ
Mars im Stillstand, danach rechtläufig*
 
24.8.2018
60. Jahrestag des Starts von Explorer 5, Start mißlang (NASA)
26.8.2018
40. Jahrestag des Starts von Sojuz 31 zu Saljut 6 mit Bykovskij/Jaehn, 3. INTERKOSMOS-Mission (UdSSR)
29.8.2018
290. Geburtstag von Johann Heinrich Lambert

Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2018, Franck-Kosmos 2017
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


s.u.

Merkur in Falschfarben (Ausschnitt) Bild: NASA Messenger


Merkur an Morgen

Merkur, der innerste bekannte Planet des Sonnensystems, wird im letzten Drittel diesen Monats wieder am Morgen sichtbar. Am 9. August steht er erstmal in unterer Konjunktion mit der Sonne und steigt danach in den Morgenhimmel. Ende August könnte er dann das erstemal dicht über dem Osthirozont zu sehen sein:

s.u.:

Merkur am Berliner Morgenhimmel, 23. August 2018 (Stellarium)

So hat Merkur am 23. August um 4 Uhr (MEZ, 5 Uhr MESZ) einen scheinbaren Durchmesser von 8 Bogensekunden, eine Helligkeit von 0m,5 und eine Phase von rund 28%. Er steht dabei weniger als 4 Grad über dem Horizont, so daß man, um ihn zu erspähen, einen sehr freien Blick nach Osten haben muß. Nicht viel mehr als eine halbe Stunde später ist er in der Morgendämmerung verschwunden.

Am 26. August erreicht er dann die größte westliche Elongation von 18,3 Grad:

s.u.:

Merkur am Berliner Morgenhimmel, 26. August 2018 (Stellarium)

An diesem Tag hat er einen Durchmesser von 7,5 Bogensekunden, eine Helligkeit von -0m,1 und ist zu 40% beleuchtet. - Am 28. August erreicht Merkur seine Halbphase ziemlich genau zu Mittagszeit (MEZ). Er hat dann eine Helligkeit von -0m,46 und eine scheinbare Größe von 7 Bogensekunden.

Auch noch Anfang September könnte Merkur vor Sonnenaufgang tief im Osten zu sehen sein:

s.u.:

Merkur am Berliner Morgenhimmel, 1. September 2018 (Stellarium)

Er wird in der Folgezeit kleiner und runder. Am 8. September soll der innerste Planet des Sonnensystem nach dem Kosmos-Himmelsjahr für die diesmalige Sichtbarkeit am Morgenhimmel zu sehen sein. An diesem Tag ist auch der irdische Mond in Merkurs näheren Umfeld zu finden, wobei dieser allerdings 1 1/2 Tage vor Neumond steht und mit bloßem Auge entsprechend kaum zu sehen sein wird:

s.u.:

Merkur (und Mond) am Berliner Morgenhimmel, 8. September 2018 (Stellarium)

Merkur hat am 8. September eine Helligkeit von -1m,23, eine Größe von 5,5 Bogensekunden und ist zu rund 88% beleuchtet. Den minimalen Abstand wird der Mond am Morgen des 9. Septembers erreichen. Am frühen Morgen des 21. September steht Merkur dann in oberer Konjunktion mit der Sonne...

*

s.u.:

Die Sonde BepiColombo bei akustischen Tests, Bild: ESA

Weiterhin für einen Start am 5. Oktober ist die europäische Sonde BepiColombo geplant, die zusammen mit der japanischen Weltraumbehörde JAXA entwickelt wurde und mit einer Ariane 5 die Erde Richtung Merkur verlassen soll. Mehr zur Sonde und deren geplante Mission findet sich unter Wikipedia...

[^]


s.u.

Venus vor der Sonne, 6. Juni 2012, 5 Uhr MESZ, Bild: -- jd --


Venus am Abend, Venus am Morgen

Diesen und nächsten Monat gibt Venus ihre Abschiedsvorstellung am Abendhimmel. Am 14. August bekommt sie dabei Besuch vom Mond:

s.u.:

Venus und Mond am Berliner Abendhimmel, 14. August 2018 (Stellarium)

Der Anstand der beiden Himmelskörper beträgt rund 5 Grad um 20 Uhr (MEZ, 21 Uhr MESZ). Venus hat dabei eine Helligkeit von -4m,4, eine scheinbare Größe von 23,6 Bogensekunden und ist ziemlich genau in Halbphase. - In der Folgezeit wird sie größer, sichelförmig und noch bis zum Herbstbeginn heller.

Am 17. August steht unser innerer Nachbarplanet in größter östlicher Elongation zur Sonne von 45,9 Grad. Sie befindet sich dabei im Sternbild Virgo (Jungfrau). Auf ihrer ziemlich kreisförmigen Bahn um die Sonne durchläuft sie am 5. September ihren sonnenfernsten Punkt (Aphel) von 109 Mio. Kilometer bzw. 0,728 AE. Ihre nächste Begegnung mit dem Mond ist ziemlich unspektakulär und findet am 12. September statt:

s.u.:

Venus und Mond am Berliner Abendhimmel, 12. September 2018 (Stellarium)

Der minimale Abstand Venus-Mond um 19 Uhr 15 MESZ beträgt mehr als 10 Grad. Venus hat zu dieser Zeit eine Helligkeit von -4m,72, eine scheinbare Größe von 34,5 Bogensekunden und eine Phase von rund 32%. Am 21. September erreicht sie ihren größten Glanz von -4m,8, wird aber nur noch schwer zu beobachten sein. Ende September verschwindet sie ganz im Sonnenglanz. Ende Oktober (am 26. um 15 Uhr MEZ) steht Venus in unterer Konjunktion mit der Sonne. (Anders als im einleitenden Bild wird sie allerdings von der Erde aus gesehen nicht vor der Sonne vorbeigehen, sondern unser Zentralgestirn südlich passieren...)

Ende November / Anfang Dezember wird Venus dann am Morgenhimmel sichtbar:

s.u.:

Venus und Mond am Berliner Morgenhimmel, 4. Dezember 2018 (Stellarium)

*

Die Graphiken wurden wieder mit Stellarium 0.18.0 erstellt und mit GIMP 2.8 nachbearbeitet. Die Originalgröße der Bilder ist 1320x720...

[^]


erstellt: 2018-05-31 Template
letzte Änderungen: 2018-06-15 Ereignisse fertig
letzte Änderungen: 2018-06-22 Merkur weiter, Sternschnuppen rausgeworfen
letzte Änderungen: 2018-06-25 Merkur fertig, Venus begonnen
letzte Änderungen: 2018-06-27 fertig!

Vormonat-- jd --Folgemonat