[!]

Der Himmel über Berlin

im Juni 2017

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Juni
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Venus als Morgenstern
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Juni

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.6. 23 Uhr MEZ
15.6. 22 Uhr MEZ
30.6. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN, 10°C und 1000mB (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 00:00     11.: 00:00     21.: 00:00     1.7.: 00:00 (MEZ)
  Aufgang 1.: 03:52     11.: 03:46     21.: 03:46     1.7.: 03:51 (MEZ)
  Untergang 1.: 20:18     11.: 20:28     21.: 20:31     1.7.: 20:30 (MEZ)
  Nacht 1.: 00:00     11.: 00:00     21.: 00:00     1.7.: 00:00 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  1.Viertel: 1.: 13:42   Vollmond: 9.: 14:10   3.Viertel: 17.: 12:33   Neumond: 24.: 3:31 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 406400km) 8.: 23:21 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 357900km) 23.: 11:47 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: unsichtbar am Morgenhimmel in Aries/Taurus/Gemini
  Venus: sichtbar am Morgenhimmel in Pisces/Aries/Taurus
  Mars: unsichtbar am Abendhimmel in Taurus/Gemini
  Jupiter: sichtbar am Nachthimmel in Virgo
  Saturn: sichtbar am Nachthimmel in Ophiuchus
  Uranus: sichtbar am Morgenhimmel in Pisces
  Neptun: (wegen Himmelsaufhellung kaum) sichtbar am Morgen-/Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: (wegen Himmelsaufhellung kaum) sichtbar am Nachthimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

3.6.2017 11:59 Uhr MEZ
Venus in größter westlicher Elongation (45,9 Grad, siehe unten)
4.6.2017 1 Uhr MEZ
Mond 1,7 Grad nördlich von Jupiter (siehe Vormonat)*
6.6.2017
1 Ceres in Konjunktion mit der Sonne*
10.6.2017 3 Uhr MEZ
Mond 2,2 Grad nördlich von Saturn*
10.6.2017 6 Uhr MEZ
Jupiter im Stillstand, danach rechtläufig*
15.6.2017 10:15 Uhr MEZ
Saturn in Opposition zur Sonne im Schlangenträger
17.6.2017 0 Uhr MEZ
Neptun im Stillstand, danach rückläufig*
19.6.2017 14 Uhr MEZ
Merkur in Perihel (Sonnennähe, Abstand Sonne-Merkur 0,307 AE)*
21.6.2017 3 Uhr MEZ
Mond 4,1 Grad südlich von Venus (siehe unten)*
21.6.2017 5:25 Uhr MEZ
Sonne im Sommerpunkt, Sommersonnenwende, längster Tag des Jahres, Beginn des Sommers
21.6.2017 14:55 Uhr MEZ
Merkur in oberer Konjunktion mit der Sonne
27.6.2017 22:30 Uhr MEZ
Mond 2,5 Grad nördlich von Regulus**
 
12.6.2017
50. Jahrestag des Starts von Venera 4 (Lander) zur Venus (UdSSR)
14.6.2017
50. Jahrestag des Starts von Mariner 5 zur Venus (NASA)
25.6.2017
25. Jahrestag des Starts von STS-50 Columbia (NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2017, Franck-Kosmos 2016
**andere Quellen (z.B. StarryNight 2.0)

[^]


s.u.

2xVenus, Ende 1997 + Anfang 1998 (Bild: -- jd --)


Venus als Morgenstern

Der hellste Stern am Morgen ist in diesen Tagen die Venus, auch wenn man schon früh aufstehen muss, um sie am Himmel vor Sonnenaufgang zu sehen. Im April war sie im größten Glanz mit -4m,8. Am 1. Juli hat sie noch eine Helligkeit von -4m,4, eine scheinbare Größe von 24 Bogensekunden und eine Phase von 48%. Am 3. Juni erreicht sie ihre größte westliche Elongation von 45,9 Grad. Einen Tag später erreicht sie ihre Halbphase.

Ihre Begegnung mit dem Mond hat Venus am längsten Tag des Jahres:

In StarryNight:

Mond bei Venus, 21. Juni 2017

Um 3 Uhr MEZ (4 Uhr MESZ) steht der Mond 4,1 Grad südlich von Venus. Eine halbe Stunde vorher, wenn der Mond gerade aufgegangen ist, beträgt der Abstand zwischen den beiden Himmelskörpern nur 3,9 Grad. Diese Situation zeigt das obige Bild.

Eine Woche später wechselt Venus vom Widder in den Stier. Dort zieht sie am 12./13./14. Juli an Aldebaran im minimalen Abstand von rund 3 Grad vorbei. Die nächste Begegnung mit dem Mond hat unser innerer Nachbarplanet am 20. Juli:

In StarryNight:

Mond bei Venus, 20. Juli 2017

Um 3 Uhr morgens (MEZ, 4 Uhr MESZ) steht der Mond 6,2 Gtad südlich von Venus. Zur selben Zeit ist er 1,8 Grad südlich von Aldebaran. - Venus hat an Größe und Helligkeit abgenommen und wird deutlich "runder". Am 1. August hat sie einen Durchmesser von ca. 15 Bogensekunden, eine Helligkeit von -4m,0 und eine Phase von 75%.

Die nächste Begegnung mit dem Mond findet am 19. August statt:

In StarryNight:

Mond bei Venus, 19. August 2017

Um 3 Uhr MEZ (4 Uhr MESZ) hat der Mond noch einen Abstand von 3,1 Grad zur Venus. Diese Situation wird im obigen Bild gezeigt. Eine Stunde später hat sich der Abstand der beiden Himmelskörper auf 2,9 Grad verringert. Der Planet steht dabei mittlerweile in den Zwillingen (Gemini).

Anfang September hat Venus nur noch eine Größe von 11 Bogensekunden, eine Helligkeit von -3m,9 und eine Phase von 91%. Langsam aber sicher strebt sie ihrer oberen Konjunktion entgegen. Ihre Begegnung mit dem Mond ist jedoch noch problemlos zu verfolgen (sofern es keinen bedeckten Himmel gibt):

In StarryNight:

Mond bei Venus, 18. September 2017

Am 18. September um 4 Uhr MEZ (5 Uhr MESZ) stehen Mond und Venus nur 2,3 Grad voneinander am Himmel entfernt. Vorher am 10. September ist der Morgenstern dabei vom Sternbild Krebs (Cancer) in den Löwen (Leo) gewandert. Am 18. September hat deshalb der Venus-Mond-Annäherung unser Begleiter auch eine Annäherung von nur 0,6 Grad zum Fixstern Regulus.

Auch noch im Oktober und November besteht noch die Möglichkeit, Venus am Morgenhimmel zu sehen und ihre Begegnungen mit dem Mond zu erleben. Danach wird es dann jedoch schwierig bis unmöglich, den inneren Nachbarplanet auszumachen. Am 9. Januar 2018 steht Venus dann in oberer Konjunktion mit der Sonne...

[^]


erstellt: 2017-05-17 Template & Ereignisse
letzte Änderungen: 2017-05-22 Ereignisse fertig
letzte Änderungen: 2017-05-29 Venus fertig, Saturn gecancelt
letzte Änderungen: 2017-05-32 fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat