[!]

Der Himmel über Berlin

im September 2020

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im September
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Venus bis zum Jahresende
* Jupiter am Abendhimmel
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im September

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.9. 23 Uhr MEZ
15.9. 22 Uhr MEZ
30.9. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 03:08     11.: 03:31     21.: 03:53     1.10.: 04:13 (MEZ)
  Aufgang 1.: 05:20     11.: 05:36     21.: 05:53     1.10.: 06:10 (MEZ)
  Untergang 1.: 18:52     11.: 18:29     21.: 18:05     1.10.: 17:41 (MEZ)
  Nacht 1.: 21:03     11.: 20:33     21.: 20:04     1.10.: 19:38 (MEZ)

---


Die Mondphasen

Vollmond: 2.: 6:22   3.Viertel: 10.: 10:26   Neumond: 17.: 12:00   1.Viertel: 24.: 2:55 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405600km) 6.: 7:31 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 359100km) 18.: 14:44 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur umsichtbar am Tageshimmel am 1.noch in Leo, danach in Virgo
  Venus: Venus sichtbar am Morgenhimmel in Gemini/Cancer/Leo
  Mars: Mars sichtbar am Nachthimmel in Pisces
  Jupiter: Jupiter sichtbar am Nacht-/Abendhimmel in Sagittarius
  Saturn: Saturn sichtbar am Nacht-/Abendhimmel in Sagittarius
  Uranus: Uranus sichtbar am Nachthimmel in Aries
  Neptun: Neptun sichtbar am Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: Pluto sichtbar am Nacht-/Abendhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

6.9.2020 5 Uhr MEZ
Mond 1 Grad südlich von Mars (siehe Vormonat)*
7.9.2020 4 Uhr MEZ
Mond 4,1 Grad südlich von Uranus**
9.9.2020 19 Uhr MEZ
Mars im Stillstand, danach rückläufig*
11.9.2020 20:15 Uhr MEZ
Neptun in Opposition zur Sonne mit 7m,8 im Wassermann
13.9.2020 1 Uhr MEZ
Jupiter im Stillstand, danach rechtläufig*
13.9.2020 4 Uhr MEZ
Venus 2,3 Grad südlich vom Bienenstocknebel (M44, siehe unten)**
14.9.2020 5 Uhr MEZ
Mond 3,9 Grad nördlich von Venus (siehe unten)*
19.9.2020 4 Uhr MEZ
Merkur im Aphel (Sonnenferne, Abstand Sonne-Merkur 0,468)*
22.9.2020 14:31 Uhr MEZ
Sonne im Herbstpunkt, Tag-und-Nachtgleiche, Herbstanfang
24.9.2020 23 Uhr MEZ
Mond 5,9 Grad südlich vom Jupiter (siehe unten)*
25.9.2020 23 Uhr MEZ
Mond 3,1 Grad südlich von Saturn*
29.9.2020 4 Uhr MEZ
Saturn im Stillstand, danach rechtläufig*
 
7.9.2020
25. Jahrestag des Starts von STS-69 Endeavour (NASA)
8.9.2020
20. Jahrestag des Starts von STS-106 Atlantis zur ISS (NASA)
12.9.2020
50. Jahrestag des Starts von Luna 16 zum Mond (UdSSR)
18.9.2020
40. Jahrestag des Starts von Sojuz 38 zu Saljut 6 zur 7. INTERKOSMOS-Mission (UdSSR)
21.9.2020
50. Jahrestag des Rückstarts von Luna 16 vom Mond (UdSSR)
24.9.2020
50. Jahrestag der Landung von Luna 16 auf der Erde, 1. erfolgreiche Probenrückholmission (UdSSR)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2020, Franck-Kosmos 2019
**andere Quellen (u.a. StarryNight)

[^]


s.u.

Geburt der Venus, Botticelli (Wikipedia)


Venus bis zum Jahresende

Venus hatte ihre Halbphase am 13. August und wird seitdem kleiner und runder. Am 1. September hat sie noch eine Helligkeit von -4m,28 (nach Stellarium) bei einer scheinbaren Größe von 19,51 Bogensekunden und sie ist zu 59,6% beleuchtet. Am 13. September geht der innere Nachbarplanet nahe den Sternen des Bienenkorb- bzw. Bienenstocknebels (M44) im Krebs (Cancer) auf:

s.u.:

Venus am Bienenstocknebel, 13. September 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Venus ist um 3 Uhr MEZ (4 Uhr MESZ) ca. 2,3 Grad vom Zentrum von M44 entfernt. Der Mond steht zur gleichen Zeit noch ca. 14,6 Grad nördlich, 2 Stunden später 13,8 Grad. 1 Tag später ist er an Venus herangerückt:

s.u.:

Mond bei Venus (und Bienenkorbnebel), 14. September 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 4 Uhr MEZ (5 Uhr MESZ) steht der Mond 3,9 Grad nördlich von Venus und 1,5 Grad von M44 entfernt. Venus ist zu dieser Zeit 2,5 Grad südlich von M44. - Am 1. September hat Venus eine Helligkeit von -4m,1 und eine scheinbare Größe von 15,5 Bogensekunden. Sie ist mittlerweile in den Löwen gerückt und zu 71,7% beleuchtet. Am 3. Oktober steht sie bei ihrem theoretischem Aufgang nur rund 9 Bogenminuten von Regulus (alpha Leonis) entfernt. Um 5 Uhr sind es immerhin nur 15 Bogenminuten, wenn der Morgenstern mehr als 20 Grad über den Horizont steht.

Das nächste Venus-Mond-Rendezvous findet am 14. Oktober statt:

s.u.:

Mond bei Venus, 14. Oktober 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 4 Uhr MEZ (5 Uhr MEZ DST) stehen Mond und Venus 3,7 Grad auseinander. Zwei Stunden ist der Abstand auf 4,2 Grad angewachsen. Am letzten Tag im Oktober erreicht Venus den sonnennächsten Punkt ihrer Bahn um das Zentralgestirn mit 0,718 Astronomischen Einheiten. - Die nächste Begegnung mit dem Mond hat Venus am 13. November:

s.u.:

Mond bei Venus (und Merkur), 13. November 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 5 Uhr MEZ ist der Abstand der beiden Himmelskörper 4,1 Grad, eine Stunde später beträgt er 4,5 Grad. Um 6 Uhr ist auch ggf. Merkur zu sehen. Sein Abstand zum Mond beträgt rund 9 Grad. Venus hat an diesem Morgen eine Helligkeit von -3m,94 und eine scheinbare Größe von 12,45 Bogensekunden. Sie befindet sich in der Jungfrau (Virgo) und ist zu 84,6% beleuchtet.

Der Nachbarplanet der Erde wird in der Folgezeit weiter kleiner und runder und rückt weiter an die Sonne heran. Die letzte Begegnung mit dem Mond für 2020 findet am 12./13. Dezember statt:

s.u.:

Mond bei Venus, 12. Dezember 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Am Morgen des 12. Dezembers um 7 Uhr steht Venus 7,9 Grad südlich vom abnehmenden Mond. Dieser ist zu diesem Zeitpunkt 26,8 Tage alt und nur noch zu rund 8% beleuchtet. Am Folgetag steht er um die gleiche Zeit mit 5,8 Grad südlich von Venus etwas näher, ist aber mit einem Alter von fast 28 Tagen nur noch zu 2,7% beleuchtet und nur allerbestenfalls noch zu sehen. Am Folgetag um 17 Uhr 17 erreicht er die Neumondstellung.

Venus hat am 12. Dezember eine Helligkeit von -3m,89, eine scheinbare Größe von 11,26 Bogensekunden und ist zu 90,9% beleuchtet. Ihre obere Konjunktion mit der Sonne erreicht sie erst am 26. März 2021...

[^]


s.u.

Ein Delphin auf Jupiter, Bild: NASA


Jupiter am Abendhimmel

Ab dem 13. September bewegt sich Jupiter wieder rechtläufig über den Sternenhimmel... Am 24. trifft er dann wiedermal mit dem Mond zusammen:

s.u.:

Mond nahe Jupiter vor Monduntergang, 24. September 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 21 Uhr (MEZ, 22 Uhr MESZ) beträgt der Abstand Mond-Jupiter noch 6,8 Grad. Nach dem Kosmos-Himmelsjahr ist der Abstand um 23 Uhr MEZ auf 5,9 Grad geschrumpft, der Mond aber in Berlin schon lange untergegangen. An diesem Tag hat der Riesenplanet des Sonnensystems eine Helligkeit von -2m,4 bei einer scheinbaren Größe von 41,32 Bogensekunden. - Am Folgetag steht der Mond bei Saturn:

s.u.:

Mond bei Saturn, 25. September 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 21 Uhr MEZ beträgt der Abstand noch 3,3 Grad, dafür sind Mond, Jupiter und Saturn noch deutlich über den Horizont. Um 23 Uhr MEZ (24 Uhr MESZ) sind sie es an diesem Tag zwar auch noch, aber in der Stadt im Normalfall schon hinter den Häusern verschwunden. Saturn hat an diesem Tag eine Helligkeit von 0m,44 und eine scheinbare Größe von 17,35 Bogensekunden, mit Ringen von 40,41 Bogensekunden (nach Stellarium).

Im Oktober treffen Mond und Jupiter am 22. zusammen:

s.u.:

Mond bei Jupiter und Saturn, 22. Oktober 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 19 Uhr MEZ (20 Uhr MESZ) beträgt der Abstand Mond-Jupiter 2,9 Grad, der Abstand Mond-Saturn 6,8 Grad. Letzterer sinkt noch auf 5,9 Grad kurz vor Monduntergang um 21 Uhr 30 MEZ. Jupiter hat an diesem Tag noch eine Helligkeit von -2m,22 bei einer scheinbaren Größe von 37,93 Bogensekunden.

Im November rücken die beiden Planeten weiter zusammen. Der Mond steht wieder bei ihnen am Abend des 19. Novembers:

s.u.:

Mond bei Jupiter und Saturn, 19. November 2020, gesehen von Berlin aus (Stellarium)

Um 17 Uhr MEZ steht der Mond 4,9 Grad südlich von Jupiter und 3,8 Grad südlich von Saturn. Am 21. Dezember kommt es dann zur großen Konjunktion von Jupiter und Saturn, wenn die beiden Riesenplaneten nur 0,1 Grad im Steinbock (Capricornus) auseinanderstehen...

*

s.u.:

Juno bei Jupiter, Bild: NASA

Weiterhin kreist die irdische Sonde Juno um Jupiter, die am 5. August 2011 gestartet worden war und am 4. Juli 2016 in den beinahe polaren Jupiter-Orbit eingeschwenkt ist.Die NASA-Mission soll noch bis 2021 gehen. Bilder und Informationen finden sich u.a. auf den Seiten von nasa.gov...

Die Himmelsgraphiken wurden auch diesmal mit Stellarium (0.19.3) erstellt und mit GIMP 2.10 nachbearbeitet. Die Originalgröße der Graphiken ist 1600x900...

[^]


erstellt: 2020-06-24 Template
letzte Änderungen: 2020-06-30 Ereignisse fertig, Venus/Jupiter begonnen
letzte Änderungen: 2020-07-06 Venus fertig, Jupiter wirklich begonnen
letzte Änderungen: 2020-07-14 per definition fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat