[!]

Der Himmel über Berlin

im Oktober 2019

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Oktober
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Uranus in Opposition
* Herbstsonnenuhren
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Oktober

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.10. 23 Uhr MEZ
15.10. 22 Uhr MEZ
30.10. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 04:13     11.: 04:32     21.: 04:48     31.: 05:05 (MEZ)
  Aufgang 1.: 06:10     11.: 06:27     21.: 06:41     31.: 07:04 (MEZ)
  Untergang 1.: 17:41     11.: 17:18     21.: 16:56     31.: 16:36 (MEZ)
  Nacht 1.: 19:38     11.: 19:14     21.: 18:53     31.: 18:34 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  1.Viertel: 5.: 17:47   Vollmond: 13.: 22:08   3.Viertel: 21.: 13:38   Neumond: 28.: 4:38 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405900km) 10.: 19:29 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 361300km) 26.: 11:41 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur unsichtbar am Tageshimmel in Virgo/Libra
  Venus:Venus unsichtbar am Tageshimmel in Virgo/Libra
  Mars: Mars unsichtbar am Tageshimmel in Virgo
  Jupiter: Jupiter sichtbar am Abendhimmel in Ophiuchus
  Saturn: Saturn sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius
  Uranus: Uranus sichtbar am Nachthimmel in Aries
  Neptun: Neptun sichtbar am Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: Pluto sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

2.10.2019 22 Uhr MEZ
Pluto im Stillstand, danach rechtläufig*
3.10.2019 7 Uhr MEZ
Merkur im Aphel (Sonnenferne, Abstand Sonne-Merkur 0,467 AE)*
3.10.2019 20 Uhr MEZ
Mond 1,7 Grad nördlich von Jupiter (siehe Vormonat)*
5.10.2019 22 Uhr MEZ
Mond 1,1 Grad südlich von Saturn*
15.10.2019 5 Uhr MEZ
Mond 4,5 Grad südlich von Uranus**
20.10.2019 4:59 Uhr MEZ
Merkur in größter östlicher Elongation (24,6 Grad)
22.10.2019 0:12 Uhr MEZ
Orioniden Maximum (sichtbar 2. Okt. - 7. Nov. mit ZHR = 20 (mittel) und V=65km/s (schnell))
25.10.2019 17:48 Uhr MEZ
9 Metis in Opposition mit 9m,2 in den Fischen**
27.10.2019 3 Uhr MESZ = 2 Uhr MEZ
Ende der Zeitverschiebung, Rückkehr zur mitteleuropäischen Zeit (siehe unten)*
28.10.2019 9:17 Uhr MEZ
Uranus in Opposition zur Sonne mit 5m,7 in Aries (siehe unten)
29.10.2019 17:30 Uhr MEZ
Mond 2,8 Grad nördlich von Venus*
31.10.2019 18 Uhr MEZ
Mond 1 Grad nördlich von Jupiter (siehe Vormonat)*
 
4.10.2019
60. Jahrestag des Starts von Luna 3 zum Mond (UdSSR)
18.10.2019
30. Jahrestag des Aussetzens von Galileo durch STS-34 Atlantis (NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2019, Franck-Kosmos 2018
**andere Quellen (z.B. StarryNight, In-The-Sky.org)

[^]


s.u.:

Uranus im VLT, August 2007, Bild: ESO


Uranus in Opposition

Uranus ist der erste Planet des Sonnensystems, der erst in der Neuzeit entdeckt werden mußte. Dies geschah 1781 durch William Herschel, der auch die zwei Monde Titania und Oberon von Uranus 1787 entdeckte. Auch entdeckte er schon 1797 das Ringsystem des Uranus, das bis zu deren erneuten Entdeckung 1977 jedoch als Irrtum abgetan wurde.

Unter optimalen Bedingungen wäre der 7. Planet des Sonnensystems auch mit bloßem Auge zu sehen, denn mit einer Helligkeit von 5m,7 wäre er an einem sternenklarem Himmel sichtbar. In einer Stadt wie Berlin bedarf es allerdings schon eines Teleskops, um ihn am Himmel zu sehen.

Der sogenannte Gasplanet kommt am 28. Oktober in Opposition zur Sonne. Vorher hat er am 15. Oktober eine Begegnung mit dem irdischen Mond:

s.u.:

Mond bei Uranus am Morgen des 15. Oktober 2019 (Stellarium)

Um 1 Uhr MEZ (2 Uhr MESZ) haben Mond und Uranus noch einen Abstand von 4,9 Grad. Dies verringert sich bis 5 Uhr MEZ (6 Uhr MESZ) auf rund 4,5 Grad. Ebenfalls in der Nähe im Sternbild der Fische steht der Asteroid 9 Metis, der in diesem Monat ebenfalls in Opposition zur Sonne kommt, dabei allerdings mit einer besten Helligkleit von 9m,2 nur im Teleskop zu sehen ist, falls überhaupt.

Zur Opposition hat Uranus eine Helligkeit von 5m,67 (nach Stellarium) und eine scheinbare Größe von 3,74 Bogensekunden. Er befindet sich dabei im Sternbild des Widders (Aries). - Am 11.11. hat er seine nächste Begegnung mit dem Mond:

s.u.:

Mond bei Uranus am Morgen des 11. November 2019 (Stellarium)

Um 5 Uhr morgens haben die beiden Himmelskörper einen Abstand von 5,25 Grad. Kurz vor Monduntergang um 5 Uhr 30 ist der Abstand auf rund 5,1 Grad geschrumpft. Am Abend um 18 Uhr ist die Entfernung Mond-Uranus schon wieder auf 7,2 Grad angewachsen.

Das letzte Mond-Uranus-Rendezvous für 2019 findet am 8. Dezember statt:

s.u.:

Mond bei Uranus am Abend des 8. Dezember 2019 (Stellarium)

Um 18 Uhr haben die beiden Himmelskörper einen Abstand von 5,3 Grad. Uranus hat zu dieser Zeit nur noch eine Helligkeit von rund 5m,7 und eine scheinbare Größe von rund 3,7 Bogensekunden. Im Januar 2020 bleibt Uranus dann auf dem Sternenhintergrund stehen und wird danach wieder rechtläufig...

*

s.u.:

Voyager 2 bei Uranus, Simulation, Bild: NASA

Uranus wurde bislang nur von der NASA-Sonde Voyager 2 1986 im Abstand von 81500 Kilometern passiert. Dabei wurden neben den 5 bekannten Monden noch 10 weitere entdeckt. Mehr zur Sonde und ihren Entdeckungen findet sich u.a. unter Wikipedia...

[^]


s.u.:

Sonnenuhr in Italien 2008, Nahansicht, Bild: DD


Herbstsonnenuhren

Am 27. Oktober endet die 40. "Sommerzeit". Der pflichtbewußte Europäer stellt dann um 3 Uhr morgens (MESZ) die Uhren eine Stunde zurück auf 2 Uhr (MEZ). Für alle Fans der "Sommerzeit" sei tröstend angemerkt, daß auch noch zumindest 2020 und wahrscheinlich auch 2021 das "lustige" Drehen an der Uhr erhalten bleibt... falls es dann noch funktionierende Uhren geben wird und jemanden, der sie umstellen kann.

Nicht umstellen lassen sich viele Sonnenuhren, von denen im Folgenden einige gezeigt werden sollen, ganz sicher nicht aus Berlin, aber trotzdem eine Zeit anzeigend... meistens...

---

Bei einer Fahrt in Italien 2008 kam der Bus am folgenden Haus vorbei:

s.u.:

Sonnenuhr in Italien 2008, Photo: DD

Folgend noch ein paar Eindrücke von dieser, einer der letzten Fahrten ins Land der Zitronenbäumchen...

s.u.:
s.u.:
s.u.:
s.u.:

Italien 2008, Photos: DD

---

Der ehemalige 2. Vorsitzende der Wilhelm-Foerster-Sternwarte/Leiter der Berliner Mondbeobachter hatte neben dem Mond auch eine gewisse Leidenschaft für Sonnenuhren gehabt. Folgend je 2 Bilder einer sehr alten Sonnenuhr in Schweden und einer aus dem Berliner Umland:

s.u.:
s.u.:
s.u.:
s.u.:

1 Sonnenuhr in Schweden und 1 in Deutschland, Photos: Wilfried Tost (1952-2014)

---

2002 war das letzte Jahr mit gleich 2 Reisen nach Österreich, wo sich ebenfalls die ein oder andere Sonnenuhr finden liess:

s.u.:
s.u.:
s.u.:
s.u.:

2 Sonnenuhren und Eindrücke von Werfen und Salzburg 2002, Photos: -- jd --

---

Für weitere Sonnenuhren aus Berlin und Umgebung siehe auch die entsprechende Seite, wo allerdings seit 2010 keine neuen Zeitanzeiger mehr dazugekommen sind... was sich in absehbarer Zeit auch wahrscheinlich nicht ändern wird...

[^]


erstellt: 2019-07-04 Template & 1. Sonnenuhr
letzte Änderungen: 2019-07-05 Ereignisse begonnen und 2./3. Sonnenuhr
letzte Änderungen: 2019-07-09 Uranus fertig (per definition)

Vormonat-- jd --Folgemonat