[!]

Der Himmel über Berlin

im März 2014

This page in English *


Index: Links zu Astronomie... *
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im März
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Mars vor der Opposition
* Jupiter auf dem Weg zum Abendhimmel
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im März

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.3. 23 Uhr MEZ
15.3. 22 Uhr MEZ
30.3. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 04:49     11.: 04:36     21.: 04:10     31.: 03:42 (MEZ)
  Aufgang 1.: 06:55     11.: 06:33     21.: 06:09     31.: 05:46 (MEZ)
  Untergang 1.: 17:44     11.: 18:02     21.: 18:20     31.: 18:37 (MEZ)
  Nacht 1.: 19:39     11.: 19:58     21.: 20:19     31.: 20:41 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 1.: 9:00   1.Viertel: 8.: 14:27   Vollmond: 16.: 18:08   3.Viertel: 24.: 2:46   Neumond: 30.: 19:45 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405400km) 11.: 20:46 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 365700km) 27.: 19:30 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: unsichtbar am Tageshimmel in Aquarius/Capricornus/Aquarius
  Venus: noch sichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius/Capricornus/Aquarius/Capricornus
  Mars: sichtbar am Nachthimmel in Virgo
  Jupiter: sichtbar am Nachthimmel in Gemini
  Saturn: sichtbar am Nachthimmel in Libra
  Uranus: unsichtbar am Abendhimmel in Pisces
  Neptun: unsichtbar am Morgenhimmel in Aquarius
  Pluto: sichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

1.3.2014 22:00 Uhr MEZ
Mars im Stillstand, danach rückläufig (siehe unten)*
3.3.2014 5:00 Uhr MEZ
Saturn im Stillstand, danach rückläufig*
5.3.2014 10:00 Uhr MEZ
4 Vesta im Stillstand, danach rückläufig*
6.3.2014 10:00 Uhr MEZ
Jupiter im Stillstand, danach rechtläufig*
10.3.2014 19:00 Uhr MEZ
Mond 6,9 Grad südlich von Jupiter (siehe unten)**
14.3.2014 6:59 Uhr MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (27,6 Grad)
18.3.2014 22:00 Uhr MEZ
Mond 1,05 Grad nördlich von Spica (siehe unten)**
19.3.2014 1:00 Uhr MEZ
Mond 3,9 Grad südlich von Mars (siehe unten)*
20.3.2014 0:00 Uhr MEZ
Merkur im Aphel (Sonnenferne, Abstand Sonne-Merkur 70 Mio. km resp. 0,467 AE)*
20.3.2014 17:57 Uhr MEZ
Sonne im Frühlingspunkt (Tag-und-Nacht-Gleiche, Frühlingsanfang)
21.3.2014 4:00 Uhr MEZ
Mond 1,1 Grad südlich von Saturn**
22.3.2014 21:59 Uhr MEZ
Venus in größter westlicher Elongation (46,6 Grad)
27.3.2014 6:00 Uhr MEZ
Mond 2,9 Grad nördlich von Venus*
30.3.2014 2 Uhr MEZ = 3 Uhr MESZ
Beginn der Sommerzeit*
31.3.2014
Hydraïden Maximum (sichtbar 15. März bis 5. April, schwach, langsam)*
 
2.3.2014
10. Jahrestag des Starts der ROSETTA-Mission (ESA)
4.3.2014
20. Jahrestag des Starts von STS-62 Columbia, 61. Shuttle-Mission (NASA)
29.3.2014
40. Jahrestag des ersten Vorbeiflugs von Mariner 10 an Merkur (NASA)
Quellen der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2014, Franck-Kosmos 2013
**andere Quellen (z.B. StarryNight, Kosmos-Himmelsjahr 2013)

[^]


Mars by MGS, NASA

Mars, aufgenommen vom Mars Global Surveyor, Bild: NASA


Mars vor der Opposition

Am 1. dieses Monats beginnt Mars seine Oppositionsschleife. Er wird diese im Sternbild der Jungfrau durchführen. Am 1. März hat Mars dabei eine Helligkeit von -0m,83 (nach StarryNight, -0m,5 nach Kosmos-Himmelsjahr) und eine scheinbare Durchmesser von 11 Bogensekunden. Am 19. März kommt der Mond in seine Nähe, vorher hat dieser allerdings noch eine Begegnung mit dem Fixstern Spica:

In StarryNight:

Mars, Mond und Spica am 18./19. März 2014

Am 18. März um 22 Uhr erreicht der Mond seine größte Annäherung an den Fixstern Spica mit 1,05 Grad. Drei Stunden später hat er sich Mars mit 3,9 Grad angenähert. Die obige Animation zeigt den Verlauf der beiden Rendezvous im Stundenabstand vom 18. 21 Uhr bis zum 19. 5 Uhr.

Mars legt in seiner Erscheinung in diesem Monat noch deutlich zu. Am 1. April erreicht er eine Helligkeit von -1m,43 (nach StarryNight, -1m,4 nach Kosmos-Himmelsjahr) und einen scheinbaren Durchmesser von 14 Bogensekunden. Am 8. April hat er dann seine Oppositionstellung inne. Er geht am Vortag um 18 Uhr 42 MEZ (19 Uhr 42 MESZ) auf, hat seinen höchsten Punkt um 0 Uhr 17 MEZ (1 Uhr 17 MESZ) und geht um 5 Uhr 52 MEZ (6 Uhr 52 MESZ) unter. Er ist von der Erde 0,6218 Astronomische Einheiten oder rund 93 Mio. Kilometer entfernt. An diesem Tag hat er eine Helligkeit von -1m,5 und einen scheinbaren Durchmesser von 15 Bogensekunden. Dies ist nicht besonders groß, wie ein Vergleich der Mars-Oppositionen von 2012 bis 2022 zeigt:

In StarryNight In StarryNight In StarryNight
In StarryNight In StarryNight In StarryNight

Mars am 3.3.2012, 8.4.2014, 22.5.2016, 27.7.2018, 14.10.2020 und 8.12.2022

Tatsächlich war Mars nur zur Opposition 2012 kleiner als zur Opposition in diesem Jahr. - Am 14. April erreicht Mars seinen erdnächsten Punkt mit einem Abstand von 92,39 Mio. Kilometer bzw. 0,61757 Astronomischen Einheiten. An diesem Tag ist dann auch der Mond wieder in der Nähe:

In StarryNight:

Mars, Mond und Spica am 14./15. April 2014

Die größte sichtbare Annäherung von Mond an Mars findet am 14. April um 19 Uhr MEZ (20 Uhr MESZ) am Tageshimmel mit 4,2 Grad statt, um 20 Uhr MEZ (21 Uhr MESZ) beträgt der Abstand schon wieder 4,4 Grad. Mit dieser Situation beginnt die obige Animation, die die Bewegung des Mondes zwischen Mars und Spica von 20 Uhr am 14. bis 4 Uhr am 15. abbildet. Um 4 Uhr MEZ (5 Uhr MESZ) am 15. beträgt der Abstand Mond-Spica 1,6 Grad. Etwas mehr als eine Stunde später geht der Mond unter. Ungefähr eine weitere Stunde später beginnt dann eine totale Mondfinsternis, die nicht von Berlin aus beobachtbar ist.

Am 1. Mai beträgt die Helligkeit von Mars noch -1m,42 Größenordnungen (nach StarryNight, -1m,2 nach Kosmos-Himmelsjahr) und seine scheinbare Größe beträgt noch 14 Bogensekunden. Am 11. Mai ist der Mond 5,6 Grad südlich von Mars. Am 21. Mai beendet Mars dann seine Oppositionsschleife. Der Rote Planet ist dann nur noch -1m,13 Größenordnungen hell (nach StarryNight, ca. -0m,7 nach Kosmos-Himmelsjahr) und 12 Bogensekunden groß.

[^]


Jupiter, NASA

Jupiter und seine 4 Galileischen Monde, Bild: NASA


Jupiter auf dem Weg zum Abendhimmel

Noch ist Jupiter in beiden Nachthälften präsent. Er hatte seine Opposition am 5. Januar und beendet in diesem Monat seine rückläufige Bewegung am Himmel am 6. März. Zu Beginn dieses Monats geht Jupiter um 11 Uhr 58 MEZ auf und um 4 Uhr 38 MEZ unter. Er befindet sich dabei in den Zwillingen. Am 10. März steht der Mond in der Nähe:

In StarryNight

Mond und Jupiter am 10. März 2014

Um 19 Uhr MEZ steht der Mond 6,9 Grad südlich von Jupiter. Der Riesenplanet hat dabei eine Helligkeit von -2m,25 und eine scheinbare Größe von 41 Bogensekunden. Um 22 Uhr ist der Abstand zum Mond auf 7,6 Grad angewachsen. - Anfang April geht Jupiter um 9 Uhr 57 MEZ (10 Uhr 57 MESZ) auf und um 2 Uhr 37 MEZ (3 Uhr 37 MESZ) unter. Am 6. April ist der Mond wieder bei Jupiter:

In StarryNight

Mond und Jupiter am 6. April 2014

Mond und Jupiter haben dabei einen Abstand von rund 6 Grad. Um 24 Uhr MEZ (1 Uhr MESZ am 7. April) ist der Abstand nur geringfügig auf 6,1 Grad angewachsen. Jupiter geht in dieser Nacht um 2 Uhr 19 MEZ (3 Uhr 19 MESZ) unter. Er hat an diesem Tag eine Helligkeit von -2m,06 und eine scheinbare Größe von 37 Bogensekunden. Helligkeit und Größe nehmen auch in der Folgezeit noch weiter ab.

Am 4. Mai ist der Mond abermals in der Nähe von Jupiter:

In StarryNight

Mond und Jupiter am 4. Mai 2014

Um 21 Uhr MEZ (22 Uhr MESZ) in der Abenddämmerung beträgt der Abstand zwischen den zwei Himmelskörpern 6,9 Grad. Bis 24 Uhr MEZ (1 Uhr MESZ am 5. Mai) ist der Abstand auf 7,8 Grad angewachsen. Die Helligkeit von Jupiter beträgt dann -1m,88 und die scheinbare Größe 34 Bogensekunden. - Am 17. Mai geht Jupiter dann das erstemal vor Mitternacht (MEZ) unter.

Bild NASA:

Juno bei Jupiter, Bild: NASA

Auf dem Weg zum Jupiter ist weiterhin die mit Solarpanels betriebene Sonde Juno, die in 2016 den Riesenplaneten erreichen soll, um ihn dann für ein Jahr zu umkreisen und seine Rätsel lüften soll. (Siehe auch Mission Juno am SWRI (mit Flash).)

[^]


erstellt: 2013-10-08 Template, Ereignisse
letzte Änderungen: 2013-10-10 Mars vorläufig fertig
letzte Änderungen: 2013-10-16 Jupiter vorläufig fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat