[!]

Der Himmel über Berlin

im Dezember 2016

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Dezember
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Abschied vom Mars
Vormonat -- jd -- Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Dezember

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.12. 23 Uhr MEZ
15.12. 22 Uhr MEZ
30.12. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord, 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 05:50     11.: 06:00     21.: 06:07     31.: 06:10 (MEZ)
  Aufgang 1.: 07:57     11.: 08:10     21.: 08:18     31.: 08:20 (MEZ)
  Untergang 1.: 15:54     11.: 15:50     21.: 15:52     31.: 16:00 (MEZ)
  Nacht 1.: 18:01     11.: 17:59     21.: 18:02     31.: 18:09 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  1.Viertel: 7.: 10:03   Vollmond: 14.: 1:05   3.Viertel: 21.: 2:56   Neumond: 29.: 7:53 (MEZ)

Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 358500km) 13.: 0:27 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405900km) 25.: 6:55 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: kaum sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius
  Venus: sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius/Capricornus
  Mars: sichtbar am Abendhimmel in Capricornus/Aquarius
  Jupiter: sichtbar am Morgenhimmel in Virgo
  Saturn: unsichtbar am Tages-/Morgenhimmel in Ophiuchus
  Uranus: sichtbar am Nachthimmel in Pisces
  Neptun: sichtbar am Abendhimmel in Aquarius
  Pluto: unsichtbar am Tageshimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

3.12.2016 19:00 Uhr MEZ
Mond 5,5 Grad nördlich von Venus**
5.12.2016 17:00 Uhr MEZ
Mond 3,8 Grad nördlich von Mars (siehe unten)*
9.12.2016 23:00 Uhr MEZ
Mond 3,5 Grad nördlich von Uranus**
10.12.2016 12:03 Uhr MEZ
Saturn in Konjunktion mit der Sonne
11.12.2016 4:59 Uhr MEZ
Merkur in größter östlicher Elongation (20,8 Grad)
13.12.2016 6:30 Uhr MEZ
Mond 0,3 Grad südlich von Aldebaran**
14.12.2016 0:47 Uhr MEZ
Geminiden Maximum (sichtbar 6.-16.12. mit ZHR=120 (stark) und V=35km/s (langsam))
18.12.2016 22:00 Uhr MEZ
Mond 2,8 Grad südlich von Regulus**
19.12.2016 8:00 Uhr MEZ
Merkur im Stillstand, danach rückläufig*
21.12.2016 11:45 Uhr MEZ
Wintersonnenwende, kürzester Tag des Jahres, Winteranfang
22.12.2016 9:00 Uhr MEZ
Ursiden Maximum (sichtbar 16.-25.12. mit ZHR=10 und V=35km/s)
23.12.2016 3:00 Uhr MEZ
Mond 5,9 Grad südlich von Jupiter (siehe Vormonat)*
25.12.2016 19:00 Uhr MEZ
Merkur in Sonnennähe (Perihel, Abstand Sonne-Merkur 0,307 AE)*
28.12.2016 4:30 Uhr MEZ
Merkur in unterer Konjunkion mit der Sonne
29.12.2016 17:00 Uhr MEZ
Uranus im Stillstand, danach rechtläufig*
 
10.12.2016
10. Jahrestag des Starts von STS-116 Discovery zur ISS (NASA)
14.12.2016
470. Geburtstag von Tycho Brahe
20.12.2016
20. Todestag von Carl Sagan
21.12.2016
50. Jahrestag der Starts von Luna 13 zum Mond (UdSSR)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2016, Franck-Kosmos 2015
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


NASA Bild

Marskarte in Falschfarben (Bild: NASA)


Abschied vom Mars

Noch immer sieht man am Abend Mars am klaren Himmel, obwohl er für eine genauere Beobachtung schon ziemlich klein und unscheinbar geworden ist. Am 1. Dezember hat er eine Helligkeit von 0m,12, eine Größe von 6 Bogensekunden und eine Phase von 87% (nach StarryNight, 0m,6 nach Kosmos-Himmelsjahr). Seine Begegnung mit dem Mond ist am 5. Dezember ggf. zu sehen:

In StarryNight:

Mars und Mond am 5. Dezember 2016 um 17 Uhr MEZ

Um 5 Uhr nachmittags, wenn es schon ausreichend dunkel geworden ist, stehen Mars und Mond in einem Abstand von etwas mehr als 3,7 Grad zusammen. Bis 21 Uhr, kurz vor Marsuntergang ist der Abstand auf 5,2 Grad angewachsen.

Die nächste Zusammenkunft der beiden Himmelskörper findet im nächsten Jahr statt:

In StarryNight:

Mars und Mond am 3. Januar 2017 um 17 Uhr MEZ

Am 3. Januar 2017 steht der Mond um 17 Uhr 4,6 Grad nördlich von Mars. Bis 21 Uhr vor Marsuntergang ist der Abstand auf 6,2 Grad angewachsen. Mars hat an diesem Tag eine Helligkeit von 0m,43 (nach StarryNight, 0m,9 nach Kosmos-Himmelsjahr), nur noch eine scheinbare Größe von 5 Bogensekunden und eine Phase von 90%. Der Mond nähert sich dem Roten Planeten im Januar noch ein zweites Mal an:

In StarryNight:

Mars und Mond am 31. Januar 2017 um 20 Uhr MEZ

Am 31. Januar stehen Mond und Mars um 20 Uhr rund 5,6 Grad auseinander. Gleichzeitig steht die -5m,33 helle Venus (nach StarryNight, -4m,7 nach Kosmos-Himmelsjahr) 4,5 Grad nördlich vom Mond. Sie hatte am 12. Januar ihre größte östliche Elongation von 47,15 Grad. Seitdem strebt sie wieder der Sonne entgegen.

Seit dem 17. Januar ist Mars in das Sternbild der Fische gewechselt und wird dort am 1. März abermals vom Mond besucht:

In StarryNight:

Mars und Mond am 1. März 2017 um 20 Uhr MEZ

Um 20 Uhr steht der Mond 5,1 Grad südlich vom Mars. Eine Stunde später beträgt der Abstand noch 4,9 Grad. Seine Helligkeit beträgt zu dieser Zeit nur noch 0m,93 (nach StarryNight, 1m,3 nach Kosmos-Himmelsjahr), seine scheinbare Größe 4 Bogensekunden imd seine Phase 94%.

Immernoch in der Nähe steht die zur Sonne strebende Venus mit einem Abstand von 14 Grad zum Mond, einer Helligkeit von -5m,29 (nach StarryNight, -4m,8 nach Kosmos-Himmelsjahr), einer Größe von 47 Bogensekunden und einer Phase von nur noch 16%.

Zwischen Mond und Mars ist Anfang März auch noch Uranus mit einem Abstand von 3,5 Grad zu unserem irdischen Begleiter zu sehen (allerdings nur in einem Fernglas oder Teleskop). - Am 8. März wechselt Mars vom den Fischen in den Widder. Die nächste Begegnung zwischen Mars und Mond findet am 30. März statt:

In StarryNight:

Mars und Mond am 30. März 2017 um 20 Uhr MEZ

An diesem Tag um 20 Uhr MEZ (21 Uhr MESZ) stehen Mars und Mond in 6 Grad Abstand im Osten am Himmel. Mars hat dann nur noch eine Helligkeit von 1m,15 (nach StarryNight, 1m,5 nach Kosmos-Himmelsjahr), eine sichtbare Größe von 4 Bogensekunden und eine Phase von 96%. Mars wird in der Folgezeit weiter schwächer und kleiner, seine Konjunktion mit der Sonne erreicht unser äußerer Nachbarplanet aber erst am 27. Juli 2017...

*

Die letzte Mars-Mission war ExoMars von der europäischen Raumfahrtagentur in Kooperation mit den Russen. Sie sollte 2016 auf dem Roten Planeten weich landen. Daraus wurde leider nix. Mehr zu ExoMars und Nachfolgemissionen, die hoffentlich ein besseres Schicksal haben werden, findet sich u.a. unter Robotic Exploration of Mars der ESA...

[^]


erstellt: 2016-11-07 Template
letzte Änderungen: 2016-11-10 Ereignisse fertig, Mars begonnen
letzte Änderungen: 2016-11-22 fertig?
letzte Änderungen: 2016-11-29 Link hinzugefuegt und Online gestellt

Vormonat -- jd -- Folgemonat