[!]

Der Himmel über Berlin

im September 2016

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im September
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Merkur im Osten
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im September

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.9. 23 Uhr MEZ
15.9. 22 Uhr MEZ
30.9. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 03:08     11.: 03:31     21.: 03:53     1.10.: 04:13 (MEZ)
  Aufgang 1.: 05:20     11.: 05:36     21.: 05:53     1.10.: 06:10 (MEZ)
  Untergang 1.: 18:52     11.: 18:29     21.: 18:05     1.10.: 17:41 (MEZ)
  Nacht 1.: 21:03     11.: 20:33     21.: 20:04     1.10.: 19:38 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 1.: 10:03   1.Viertel: 9.: 12:49   Vollmond: 16.: 20:05   3.Viertel: 23.: 10:56 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405100km) 6.: 19:44 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 361900km) 18.: 19:00 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: im 3. Monatsdrittel sichtbar am Morgenhimmel in Virgo/Leo
  Venus: nur schwer sichtbar am Abendhimmel in Virgo
  Mars: sichtbar am Abendhimmel in Scorpius/Ophiuchus/Sagittarius
  Jupiter: unsichtbar am Tageshimmel in Virgo
  Saturn: sichtbar am Abendhimmel in Ophiuchus
  Uranus: sichtbar am Nachthimmel in Pisces
  Neptun: sichtbar am Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

1.9.2016 10 Uhr 08 MEZ
Ringförmige Sonnenfinsternis, nicht sichtbar in Mitteleuropa
2.9.2016 16 Uhr 16 MEZ
Neptun in Opposition mit 7m,8 im Wassermann
3.9.2016 19 Uhr MEZ
Mond 2,8 Grad nördlich von Venus**
8.9.2016 21 Uhr MEZ
Mond 3,2 Grad nördlich von Saturn**
9.9.2016 21 Uhr MEZ
Mond 7,4 Grad nördlich von Mars**
13.9.2016 0 Uhr 38 MEZ
Merkur in unterer Lonjunktion
16.9.2016 19 Uhr 56 MEZ
Halbschattenfinsternis des Mondes
18.9.2016 21 Uhr MEZ
Mond 4 Grad südlich von Uranus**
21.9.2016 23 Uhr 13 MEZ
Mond 0,7 Grad nördlich von Aldebaran
22.9.2016 15 Uhr 21 MEZ
Sonne im Herbstpunkt, Tag-und-Nachtgleiche, Herbstanfang
26.9.2016 4 Uhr MEZ
Pluto im Stillstand, danach rechtläufig*
26.9.2016 7 Uhr 19 MEZ
Jupiter in Konjunktion mit der Sonne
28.9.2016 3 Uhr 30 MEZ
Mond 3,8 Grad südlich von Regulus**
28.9.2016 16 Uhr MEZ
Merkur in Perihel (Sonnennähe, Abstand Sonne-Merkur 0,307 AE)*
28.9.2016 19 Uhr 59 MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (17,9 Grad, siehe unten)
29.9.2016 5 Uhr MEZ
Merkur 2,5 Grad südlich vom Mond*
 
3.9.2016
40. Jahrestag der Landung von Viking 2 auf dem Mars (NASA)
9.9.2016
10. Jahrestag des Starts von STS-115 Atlantis zur ISS (NASA)
12.9.2016
50. Jahrestag des Erreichens und Docken von Gemini 11 während des 1. Orbits (NASA)
16.9.2016
70. Todestag von James Jeans
20. Jahrestag des Starts von STS-79 Atlantis mit Shannon Lucid mit 188 Tagen im Weltraum (NASA)
21.9.2016
150. Geburtstag von H.G. Wells
22.9.2016
111. Geburtstag von Eugen Saenger
23.9.2016
170. Jahrestag der Entdeckung von Neptun durch J. Galle
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2016, Franck-Kosmos 2015
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


Photo: NASA

Merkur-Gravitation, gesehen von MESSENGER, NASA


Merkur im Osten

In der zweiten Hälfte des Septembers wird Merkur am Morgenhimmel sichtbar:

In StarryNight:

Merkur und Mond am 29. September 2016

Am 13. September hat Merkur seine untere Konjunktion mit der Sonne. "Danach entfernt er sich schnell rückläufig von der Sonne." Ab dem 27. sollte er genug Abstand von der Sonne haben, so daß man ihn am Osthimmel vor Sonnenaufgang im Löwen könnte. Zwei Tage später steht die dünne Mondsichel bei Merkur. Der Abstand zwischen den beiden Himmelskörper beträgt um 5 Uhr MEZ (6 Uhr MESZ) ungefähr 2,5 Grad. Eine Stunde später ist der Abstand auf 2,1 Grad geschrumpft.

Einen Tag vorher hatte der flinke Planet mit 17,9 Grad zur Sonne seine zahlmäßig ziemlich bescheidene größte westliche Elongation. Am gleichen Tag hatte Merkur auch seine Halbphase bei einer scheinbaren Größe von 6 Bogensekunden und einer Helligkeit von -0m,6 (nach Kosmos-Himmelsjahr, -2m,28 nach StarryNight). Die geringe Entfernung von der Sonne zur größten Elongation fällt deshalb so gering aus, weil Merkur ebenfalls am 28. September den Perihel auf seiner Bahn um die Sonne erreicht.

In StarryNight:

Merkur und Jupiter am 11. Oktober 2016

Bis etwa zum 7. Oktober ist Merkur recht gut am Morgenhimmel zu sehen. Danach wird es schwieriger, ihn im Osten auszumachen. Am 11. Oktober kommt zur größten Annäherung zwischen Merkur und Jupiter. Um 6 Uhr MEZ (7 Uhr MESZ) beträgt der Abstand 0,9 Grad. Merkur hat dabei eine Helligkeit von -1m,1 (nach Kosmos-Himmelsjahr, -2m,03 nach StarryNight), eine scheinbare Größe von 5 Bogensekunden und eine Phase von 90%. Jupiter ist gerade von seiner Konjunktion mit der Sonne am Morgenhimmel zurück, hat bei der Annäherung von Merkur eine Helligkeit von -1m,7 und eine scheinbare Größ:e von 30 Bogensekunden.

Um Merkur bei diesem Ereignis ohne Hilfsmittel noch zu sehen bedarf es eines freien Blicks nach Osten. Nach den 11. Oktober kann man Merkur so ziemlich aus der Liste der mit dem bloßen Auge sichtbaren Planeten streichen. Am 27. Oktober erreicht er seine obere Konjunktion mit der Sonne.

s.u.:

Messenger im Merkur-Orbit, Bild: NASA/JHUAPL

Die letzte irdische Sonde, die den innersten Planeten des Sonnensystems besucht hat, war die NASA-Sonde Messenger, die am 30. April 2015 auf den Planeten nach ihrer rund einjährigen Mission stürzte. Mehr über diese Mission erfährt man auf den Internet-Seiten unter messenger.jhuapl.edu...

[^]


erstellt: 2016-07-24 Template
letzte Änderungen: 2016-07-29 Ereignisse fertig, Merkur begonnen
letzte Änderungen: 2016-08-31 theoretisch fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat