[!]

Der Himmel über Berlin

im Februar 2015

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Februar
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Saturn bis zur Opposition
* Jupiter in Opposition
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Februar

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.2. 23 Uhr MEZ
15.2. 22 Uhr MEZ
1.3. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 05:50     11.: 05:35    21.: 05:17 (MEZ)
  Aufgang 1.: 07:51    11.: 07:33    21.: 07:13 (MEZ)
  Untergang 1.: 16:51    11.: 17:10    21.: 17:29 (MEZ)
  Nacht 1.: 18:51    11.: 19:07    21.: 19:25 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Vollmond: 4.: 0:09   3.Viertel: 12.: 4:50   Neumond: 19.: 0:47   1.Viertel: 25.: 18:14 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 406200km) 6.: 7:25 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 357000km) 19.: 8:29 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur ist unsichtbar am Morgenhimmel in Capricornus
  Venus: Venus ist sichtbar am Abendhimmel in Aquarius/Pisces
  Mars: Mars ist sichtbar am Abendhimmel in Aquarius/Pisces
  Jupiter: Jupiter ist sichtbar am Nachthimmel in Leo/Cancer
  Saturn: Saturn ist sichtbar am Morgenhimmel in Scorpius
  Uranus: Uranus ist sichtbar am Abendhimmel in Pisces
  Neptun: Neptun ist unsichtbar am Abendhimmel in Aquarius
  Pluto: Ploto ist fast schon sichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

4.2.2015 7:00 Uhr MEZ
Mond 5,9 Grad südlich von Jupiter (siehe unten)*
6.2.2015 17:55 Uhr MEZ
Jupiter in Opposition zur Sonne (siehe unten)
6.-9.2.2015
Alpha-Aurigiden sichtbar (schwach, langsam)*
11.2.2015 8:00 Uhr MEZ
Merkur im Stillstand, danach rechtläufig*
13.2.2015 3:00 Uhr MEZ
Mond 2,1 Grad nördlich von Saturn (siehe unten)*
17.2.2015 7:00 Uhr MEZ
Mond 2,6 Grad nördlich von Merkur*
19.2.2015
Chinesisches Neujahr, Jahr des Schafes
20.2.2015 19:00 Uhr MEZ
Mond 4,9 Grad südlich von Mars**
Mond 4,4 Grad südlich von Venus**
21.2.2015 20:00 Uhr MEZ
Venus 0,5 Grad südlich von Mars*
24.2.2015 16:59 Uhr MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (26,7 Grad)
24.2.2015
Delta-Leoniden Maximum (schwach, V=25km/s (langsam))*
26.2.2015 1:00 Uhr MEZ
Mond 0,4 Grad südlich von Aldebaran**
26.2.2015 5:18 Uhr MEZ
Neptun in Konjunktion mit der Sonne
 
3.2.2015
20. Jahrestag des Starts von STS-63 Discovery mit Spacehab 3 (NASA)
23.2.2015
160. Todestag von Gauss
28.2.2015
25. Jahrestag des Starts von STS-36 Atlantis, 6. DoD-Mission (NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2015, Franck-Kosmos 2014
**andere Quellen (z.B. StarryNight, Kosmos-Himmelsjahr 2006)

[^]


NASA Bild

Cassini und Saturn (Bild: NASA)


Saturn bis zur Opposition

Saturn ist momentan noch nur an (frühen) Morgenhimmel im Skorpion zu sehen. Seine Helligkeit am Anfang des Monats beträgt 0,m3 am Anfang des Monats (nach Kosmos-Himmeljahr, 1,m17 nach StarryNight ohne Ringe), seine Größe beträgt 16 Bogensekunden im Durchmesser. Am 13. Februar steht der abnehmende Mond bei Saturn:

In StarryNight:

Der Mond bei Saturn am 13. Februar um 3 Uhr am Berliner Nachthimmel

Um 3 Uhr etwa 1/2 Stunde nach Mondaufgang steht Saturn rund 2 Grad südwestlich vom Mond. Der Abstand wächst bis 6 Uhr auf rund 3 Grad an. - Die nächste Saturn-Mond-Begegnung findet am 12. März statt:

In StarryNight:

Der Mond bei Saturn am 12. März um 6 Uhr am Berliner Morgenhimmel

Um 6 Uhr morgens beträgt der sichtbare Abstand der beiden Himmelskörper 2 Grad und 21 Bogenminuten. Er schrumpft noch bis 9 Uhr morgens am Taghimmel auf rund eineinhalb Grad. Die Helligkeit bleibt ungefähr bei 0,m3 (nach Kosmos-Himmelsjahr, 1,m03 nach StarryNight). Seine Größe ist nur leicht auf 17 Bogensekunden angewachsen.

Am 14. März steht Saturn dann scheinbar am Himmel still und beginnt seine Rückläufigkeit. Am 8. April steht dann wieder der Mond bei Saturn:

In StarryNight:

Der Mond bei Saturn am 8. April um 4 Uhr 30 (MEZ, 5 Uhr 30 MESZ) am Berliner Morgenhimmel

Um 4 Uhr 30 MEZ (5 Uhr 30 MESZ) beträgt der Abstand Mond-Saturn etwa 5,4 Grad. Um 7 Uhr MEZ (8 Uhr MESZ), wenn Mond und Saturn kurz vor dem Untergang stehen, aber eigentlich durch das Tageslicht schon nicht mehr zu sehen sind, beträgt der Abstand nur noch etwa 4 Grad.

Das letzte Rendezvous Saturn-Mond vor der Opposition findet in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai statt:

In StarryNight:

Der Mond bei Saturn am 5. Mai um 22 Uhr (MEZ, 23 Uhr MESZ) am Berliner Abendhimmel

Rund 1 Stunde nach Saturnaufgang haben die beiden Himmelskörper einen Abstand von 3 Grad und 15 Minuten. Um Mitternacht (MEZ) ist der Abstand auf rund 4 Grad angewachsen.

Am 23. Mai steht Saturn in Opposition zur Sonne. Er ist dabei zurück in die Waage gewandert. Seine Helligkeit hat mit 0m (nach Kosmos-Himmelsjahr mit Ringe, 0m,87 nach StarryNight ohne Ringe) ebenfalls ein Maximum erreicht. Sein Planetenscheibchen hat einen Durchmesser von 18 Bogensekunden. Sein Abstand zur Erde beträgt 1341 Millionen Kilometer bzw. 8,96 Astronomische Einheiten.

Um Saturn kreist weiterhin die irdische Sonde Cassini.

[^]


s.u.

Jupiter + Io (Bild: NASA)


Jupiter in Opposition

In diesem Monat kommt Jupiter seine Oppoaitionstellung. Vorher hat er jedoch noch ein Rendezvous mit dem irdischen Mond:

In StarryNight:

Der Mond bei Jupiter am 4. Februar um 7 Uhr (MEZ) am Berliner Morgenhimmel

Am Morgen des 4. Februars steht der Vollmond 5,9 Grad südlich von Jupiter. Der Riesenplanet befindet sich im Löwen an der Grenze zum Krebs. Im Krebs kommt Jupiter am 6. Februar in Opposition zur Sonne. Seine Oppositionshelligkeit beträgt -2m,42 (nach StarryNight, -2m,6 nach Kosmos-Himmelsjahr), seine sichtbare Größe 45 Bogensekunden. Er ist zu diesem Termin 650 Millionen Kilometer bzw. 4,34 Astronomische Einheiten von der Erde entfernt.

Nach diedem Termin wird er wieder allmählich kleiner und schwächer. Im März hat der Mond zwar zwei Begegnungen mit Jupiter, aber beide relativ unspektakulär zu Zeiten, wo der Planet bei nächtlichen Sichtbarkeiten zu sehen ist. Am 8. April beendet der Riesenplanet seine Rückläufigkeit und wandert danach wieder rechtläufig über den Sternenhintergrund.

Auf den Weg zu Jupiter ist weiterhin die NASA-Sonde Juno.

[^]


erstellt: 2015-01-19 Template
letzte Änderungen: 2015-01-20 Ereignisse
letzte Änderungen: 2015-01-28 Saturn fertig
letzte Änderungen: 2015-01-30 upiter soetwas wie fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat