[!]

Der Himmel über Berlin

im November 2014

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im November
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Sternschnuppen im November
Vormonat -- jd -- Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im November

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.11. 23 Uhr MEZ
15.11. 22 Uhr MEZ
30.11. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 05:07     11.: 05:22     21.: 05:37     1.12.: 05:50 (MEZ)
  Aufgang 1.: 07:05     11.: 07:24     21.: 07:41     1.12.: 07:57 (MEZ)
  Untergang 1.: 16:35     11.: 16:17     21.: 16:04     1.12.: 15:54 (MEZ)
  Nacht 1.: 18:32     11.: 18:18     21.: 18:07     1.12.: 18:01 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Vollmond: 6.: 23:23   3.Viertel: 14.: 16:16   Neumond: 22.: 13:32   1.Viertel: 29.: 11:06 (MEZ)

Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 367900km) 3.: 1:21 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 404300km) 15.: 2:56 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 369800km) 28.: 0:11 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: sichtbar am Morgenhimmel in Virgo/Libra/Scorpius
  Venus: unsichtbar am Taghimmel in Libra/Scorpius/Ophiuchus
  Mars: sichtbar am Abendnhimmel in Sasittarius
  Jupiter: sichtbar am Nachthimmel in Leo
  Saturn: fast unsichtbar am Taghimmel in Libra
  Uranus: sichtbar am Nachthimmel in Pisces
  Neptun: sichtbar am Nacht-/Abendhimmel in Aquarius
  Pluto: kaum noch sichtbar am Abendhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

1.11.2014 14:00 Uhr
Merkur in größter westlicher Elongation (19 Grad)*
4.11.2014 18:00 Uhr MEZ
Mond 0,4 Grad nördlich von Uranus*
5.11.2014 17:55 Uhr MEZ
südliche Tauriden Maximum (sichtbar 25. September - 25. November mit ZHR=10 und V=30km/s (langsam), siehe unten)
12.11.2014 17:11 Uhr MEZ
nördliche Tauriden Maximum (sichtbar 25. September - 25. November mit ZHR=15 und V=30km/s (langsam), siehe unten)
15.11.2014
6 Hebe in Opposition zur Sonne in Eridanus mit 8m,1*
16.11.2014 12:00 Uhr MEZ
Nuptun im Stillstand, danach rechtläufig*
17.11.2014 23:29 Uhr MEZ
Leoniden Maximum (sichtbar 9. - 20. November mit ZHR=15 (mittel) und V=70km/s (schnell), siehe unten)
18.11.2014 9:10 Uhr MEZ
Saturn in Konjunktion mit der Sonne
 
1.11.2014
130. Jahrestag des Einführung der Greenwich Mean Time
20. Jahrestag des ersten Vorbeiflugs von Ulysses am Norspol
3.11.2014
20. Jahrestag des Starts von STS-66 Atlantis mit ATLAS 3 (NASA)
8.11.2014
30. Jahrestag des Starts von STS-51-A/STS-14 Discovery (NASA)
9.11.2014
80. Geburtstag von Carl Dagan
22.11.2014
70. Todestag von Arthur S. Eddington
26.11.2014
120. Geburtstag von Norbert Wiener, Begründer der Kybermetik
28.11.2014
50. Jahrestag des Starts von Mariner 4 (Mars-Vorbeiflug, NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2014, Franck-Kosmos 2013

[^]



Sternschnuppen im November

In StarryNight:

Tauriden und Leoniden am Berliner Nachthimmel vom 15. November um 0 Uhr

Im November haben die Tauriden und die Leoniden ihr Maximum. Es beginnen die südlichen Tauriden (S-Tauriden) am 5. November. Das ist einen Tag vor Vollmond, so dass die Meteore dieses Jahr stark vom Mondlicht beeinflußt werden. Zum Maximum werden etwa 10 Meteore pro Stunde erwartet. Die nördlichen Tauriden (N-Tauriden) haben ihr Maximum um den 12. November herum. Das ist 6 Tage nach Vollmond. Sie bieten etwa 15 Meteore pro Stunde. Sowohl die Meteore der N-Tauriden als auch die Meteore der S-Tauriden haben eine Geschwindigkeit von etwa 30km/s und sind damit vergleichsweise langsam. Die Tauriden werden mit dem kurzperiodischen Kometen Encke in Verbindung gebracht.

Die Leoniden treten allgemein vom 9. bis 20. November auf. Nach dem Sky Events Calendar von Fred Espenak und Sumit Dutta erreichen sie ihr Maximum am späten Abend des 17. Novembers mit maximal 15 Meteore pro Stunde. Ihr Ursprungskomet ist der Komet 55P/Tempel-Tuttle, der etwa alle 33 Jahre die Erdbahn kreuzt. Mit 70km/s sind die Meteorerscheinungen der Leoniden ziemlich schnell. Das Maximum tritt in diesem Jahr etwa 5 Tage vor Neumond auf, weshalb diesmal gute Bedingungen zur Beobachtung von Leuniden bestehen.

[^]


erstellt: 2014-08-22 Template & Ereignisse
letzte Änderungen: 2014-10-01 Ereignisse fertig
letzte Änderungen: 2014-10-09 Meteoritenschwärme angepaßt

One note for the reader of the English version of the page:
From this month on the English version of the sky over Berlin is discontinued.
Goodbye and all the luck.

Vormonat-- jd --Folgemonat