[!]

Der Himmel über Berlin

im Juni 2016

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Juni
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Saturn in Opposition
* Jupiter am Abendhimmel
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Juni

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.6. 23 Uhr MEZ
15.6. 22 Uhr MEZ
30.6. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN, 10°C und 1000mB (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 00:00     11.: 00:00     21.: 00:00     1.7.: 00:00 (MEZ)
  Aufgang 1.: 03:52     11.: 03:46     21.: 03:46     1.7.: 03:51 (MEZ)
  Untergang 1.: 20:18     11.: 20:28     21.: 20:31     1.7.: 20:30 (MEZ)
  Nacht 1.: 00:00     11.: 00:00     21.: 00:00     1.7.: 00:00 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 5.: 4:00
  1.Viertel: 12.: 9:10   Vollmond: 20.: 12:02   3.Viertel: 27.: 19:19 (MEZ)

Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 361100km) 3.: 11:55 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405000km) 15.: 13:00 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: unsichtbar am Morgenhimmel in Aries/Taurus
  Venus: unsichtbar am Tageshimmel in Taurus/Gemini
  Mars: sichtbar am Nachthimmel in Libra
  Jupiter: sichtbar am Nacht-/Abendhimmel in Leo
  Saturn: sichtbar am Nachthimmel in Ophiuchus
  Uranus: sichtbar am Morgenhimmel in Pisces
  Neptun: (wegen Himmelsaufhellung kaum) sichtbar am Morgen-/Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: (wegen Himmelsaufhellung kaum) sichtbar am Nachthimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

3.6.2016 6:43 Uhr MEZ
Saturn in Opposition zur Sonne (siehe unten)
5.6.2016 9:59 Uhr MEZ
Merkur in größter westlicher Elongation (24,2 Grad)
6.6.2016 22:34 Uhr MEZ
Venus in oberer Konjunktion mit der Sonne
11.6.2016 21 Uhr MEZ
Mond 2,2 Grad südlich von Jupiter (siehe unten)*
14.6.2016 9 Uhr MEZ
Neptun im Stillstand, danach rückläufig*
19.6.2016 2 Uhr MEZ
Mond 2,4 Grad nördlich von Saturn*
20.6.2016 23:35 Uhr MEZ
Sonne im Sommerpunkt, Sommersonnenwende, längster Tag des Jahres, Beginn des Sommers
26.6.2016 2 Uhr MEZ
Mond 0,8 Grad nördlich von Neptun*
29.6.2016 1 Uhr MEZ
Mond 3,5 Grad südlich von Uranus**
30.6.2016 9 Uhr MEZ
Mars im Stillstand, danach rechtläufig*
 
1.6.2016
50. Jahrestag der weichen Landung von Surveyor 1 auf dem Mond (NASA)
3.6.2016
50. Jahrestag des Starts von Gemini 9 mit Tom Stafford und Gene Cernan (NASA)
6.6.2016
50. Jahrestag der Rückkehr von Gemini 9 nach 45 Orbits (NASA)
20.6.2016
20. Jahrestag des Starts von STS-78 Columbia mit Spacelab (NASA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2016, Franck-Kosmos 2015
**andere Quellen (z.B. StarryNight 2.0)

[^]


s.u.

Saturn, gesehen von Cassini (Bild: NASA)


Saturn in Opposition

Am 3. Juni 2016 erreicht Saturn seine diesjährige Oppositionsstellung. Der beringte Planet steht dabei im Sternbild des Schlangenträgers (Ophiuchus). Er hat eine Oppositionshelligkeit von 0m,0 und am Äquator eine Größe von 18,4 Bogensekunden (nach Kosmos-Himmelsjahr). Er hat an diesem Tag eine Entfernung von 1348 Millionen Kilometer (9,01 AE) von der Erde. - Seine nächste Begegnung mit dem Mond findet in der Nacht vom 18. auf den 19. Juni statt:

In StarryNight:

Mond bei Saturn, 19. Juni 2016

Um 23 Uhr MEZ (24 Uhr MESZ) beträgt der Abstand noch 2,8 Grad. Zum Zeitpunkt, von dem auch das obige Bild ist, beträgt der Abstand zwischen den beiden Himmelskörpern noch etwa 2,5 Grad. Er schrumpft noch auf etwa 2,4 Grad um 3 Uhr MEZ (4 Uhr MESZ) kurz vor Untergang von Saturn.

Anfang Juli ist seine Helligkeit wieder auf 0m,2 zurückgegangen, aber Saturn bleibt eine auffällige Erscheinung am Himmel. Die nächste Begegnung mit dem Mond findet in der Nacht vom 15. auf den 16. Juli statt:

In StarryNight:

Mond bei Saturn, 15. Juli 2016

Um 23 Uhr MEZ (24 Uhr MESZ) ist der Mond noch 4,8 Grad vom Ringplaneten entfernt. Bis um 1 Uhr MEZ (2 Uhr MESZ) am 16.7. kurz vor Monduntergang ist der Abstand Mond-Saturn auf 4,2 Grad geschrumpft. - Anfang August hat Saturn eine Helligkeit von 0m,4 und eine scheinbare Größe von 17 Bogensekunden. Am 12. August treffen Saturn und Mond wieder zusammen:

In StarryNight:

Mond bei Saturn, 12. August 2016

Um 21 Uhr MEZ (22 Uhr MESZ) steht der Mond 4,5 Grad nördlich von Saturn. Zwei Stunden später ist der Abstand auf 5,1 Grad angewachsen. Gleichzeitig steht Saturn rund 7,1 Grad nördlich von Mars. Dieser Abstand schrumpft in den folgenden Tagen noch auf 4,4 Grad. - Am 13. August steht Saturn vor dem Sternenhintergrund still und bewegt sich danach wieder rechtläufig am Himmel, die Oppositionsschleife ist damit beendet.

In StarryNight:

Cassini bei Saturn, Bild: NASA

Noch bis September nächsten Jahres läuft die Cassini-Solstice-Mission, in der die Raumsonde Cassini den beringten Planeten umkreisen und neue Bilder und Daten über ihn liefern soll...

[^]


s.u.

Jupiter mit Magnetosphäre (Ausschnitt, Bild: NASA/ESA)


Jupiter am Abendhimmel

Ab Mitte des Monats ist Jupiter vollständig in den Abendhimmel gewandert. Dabei wandert der Riesenplanet seit Mai rechtläufig durch das Sternbild des Löwen. Er hat eine Helligkeit von ca. -1m,9 und eine scheinbare Größe von 36 Bogensekunden. Am 11. Juni steht der Mond bei Jupiter:

In StarryNight:

Mond bei Jupiter, 11. Juni 2016

Um 21 Uhr MEZ (22 Uhr MESZ) beträgt der Abstand 2,2 Grad. 1 Stunde später ist er auf 2,4 Grad angewachsen. Dies zeigt das obige Bild. Die folgende Begegnung der 2 Himmelskörper findet am 9. Juli statt:

In StarryNight:

Mond bei Jupiter, 9. Juli 2016

An siesem Tag, wenn der Planet gerade um 21 Uhr (MEZ, 22 Uhr MESZ) sichtbar geworden ist, steht der Mond 5,2 Grad entfernt. Eine Stunde später sind es schon 5,7 Grad. Folgend wird die Zeit, in der Jupiter beobachtbar ist, immer kürzer. Am 1. August geht er beispielsweise schon um 21 Uhr 22 (MEZ, 22 Uhr 22 MESZ) unter. Er hat dann eine Helligkeit von -1m,7 und eine scheinbare Größe von 32 Bogensekunden.

Am 5. August kommt es zu einer vorerst letzten sichtbaren Begegnung mit dem Mond:

In StarryNight:

Mond bei Jupiter, 5. August 2016

Um 20 Uhr 30 (MEZ, 21 Uhr 30 MESZ) steht er rund 4,5 Grad nördlich. Vier Tage später wechselt er vom Löwen in die Jungfrau. Er wird danach ziemlich schnell unbeobachtbar und strebt seiner Konjunktion mit der Sonne am 26. September entgegen.

s.u.

Juno bei Jupiter (Bild: NASA)

6 Nahe dem 4. Juli 2016 soll die Jupiter-Sonde Juno den Riesenplaneten erreichen und ihn ein Jahr lang erforschen...

[^]


erstellt: 2016-05-08 Template & Ereignisse
letzte Änderungen: 2016-05-26 fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat