[!]

Der Himmel über Berlin

im April 2016

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im April
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Merkur am Abend - Merkur vor der Sonne
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im April

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.4. 23 Uhr MEZ
15.4. 22 Uhr MEZ
30.4. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 03:38     11.: 03:08     21.: 02:35     1.5.: 01:58 (MEZ)
  Aufgang 1.: 05:42     11.: 05:19     21.: 04:57     1.5.: 04:37 (MEZ)
  Untergang 1.: 18:40     11.: 18:57     21.: 19:15     1.5.: 19:32 (MEZ)
  Nacht 1.: 20:44     11.: 21:09     21.: 21:38     1.5.: 22:13 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 7.: 12:24   1.Viertel: 14.: 4:59   Vollmond: 22.: 6:24   3.Viertel: 30.: 4:29 (MEZ)

Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 357200km) 7.: 18:36 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 406400km) 21.: 17:05 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: in der Monatsmitte sichtbar am Abendhimmel in Pisces/Aries
  Venus: unsichtbar am Tageshimmel in Aquarius/Pisces/Aries
  Mars: sichtbar am Nachthimmel in Scorpius/Ophiuchus
  Jupiter: sichtbar am Nachthimmel in Leo
  Saturn: sichtbar am Nachthimmel in Ophiuchus
  Uranus: unsichtbar am Tageshimmel in Pisces
  Neptun: unsichtbar am Morgenhimmel in Aquarius
  Pluto: sichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

5.4.2016 18:00 Uhr MEZ
Merkur im Perihel (Sonnennähe, Abstand Sonne-Merkur 0,307 AE)*
8.4.2016 20 Uhr MEZ
Mond 6,2 Grad südlich von Merkur (siehe unten)**
9.4.2016 22:28 Uhr MEZ
Uranus in Konjunktion mit der Sonne
10.4.2016 22:00 Uhr MEZ
Mond 1,6 Grad südlich von Aldebaran**
17.4.2016 3:00 Uhr MEZ
Mars im Stillstand, danach rückläufig*
18.4.2016 3:00 Uhr MEZ
Mond 3,1 Grad südlich von Jupiter**
18.4.2016 14:00 Uhr MEZ
Pluto im Stillstand, danach rückläufig*
18.4.2016 14:59 Uhr MEZ
Merkur in größter östlicher Elongation (19,9 Grad)
22.4.2016 6:30 Uhr MEZ
Lyriden Maximum (sichtbar 16.-25. April mit ZHR=20 bei v=50km/s)
25.4.2016 4:00 Uhr MEZ
Mond 4,2 Grad nördlich von Mars*
25.4.2016 20:00 Uhr MEZ
Mond 3,1 Grad nördlich von Saturn**
27.4.2016
3 Juno in Opposition zur Sonne mit 10m,0 in Virgo*
29.4.2016 5:00 Uhr MEZ
Merkur im Stillstand, danach rückläufig*
 
3.4.2016
50. Jahrestag des Erreichens einer Mondumlaufbahn durch Luna 10 (UdSSR)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2016, Franck-Kosmos 2015
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


s.u.

Messenger-Einschlagregion auf dem Merkur (Bild: NASA/JHU)


Merkur am Abend - Merkur vor der Sonne

Im April ergibt sich die einzige gute Abendsichtbarkeit von Merkur in diesem Jahr. Am 8. April steht der Mond in einer mehr oder minder weiten, geringsten Abstand zum innersten Planeten:

in StarryNight:

Mond bei Merkur, abends, 8. April 2016

Um 20 Uhr MEZ (21 Uhr MESZ) beträgt der Abstand zwischen den beiden Himmelskörpern rund 6,2 Grad. Dabei sind Mond und Merkur schon ziemlich nahe am Horizont, so daß ein wirklich freier Himmel nach Westen Voraussetzung ist, um das Ereignis überhaupt zu sehen. Dabei nimmt die Helligkeit von Merkur während seiner Sichtbarkeit stetig ab von ca. -1m,3 am Beginn bis ca. 1m,0 am Ende. Am 15. April erreicht der Planet seine Dichotomie (Halbphase).

Am 18. April hat er dann seine größte östliche Elongation erreicht. Sie beträgt diesmal fast zwanzig Grad:

in StarryNight:

Merkur, 18. April 2016, mit dem Pfad vom 8. bis 25. April

Er geht an diesem Abend um 21 Uhr 19 MEZ nach StarryNight (22 Uhr 19 MESZ) unter. Er hat dann eine Helligkeit von 0m,1 (nach Kosmos-Himmelsjahr, -1m,9 nach StarryNight), eine Größe von 7 Bogensekunden und eine Phase von 38%. In der Folgezeit nähert er sich der Sonne wieder an, verliert weiter an Helligkeit und Phase und nimmt an Größe noch zu. Etwa ab 25. April wird es schwierig, ihn noch am Abendhimmel auszumachen.

*

Am 9. Mai steht Merkur in unterer Konjunktion. Dabei gerät Merkur diesmal zwischen Erde und Sonne, und zwar derart, daß er als Schatten auf der Sonne zu sehen ist:

in StarryNight: in StarryNight:
in StarryNight: in StarryNight:

Merkur vor der Sonne, 9. Mai 2016

Nach dem Kosmos-Himmelsjahr berührt Merkur die Sonne etwa um 13 Uhr 12 (Sommerzeit!) und taucht in ihr vollständig wenige Sekunden nach 13 Uhr 15 ein. Der "Mittelpunkt" der Sonne ist um 16 Uhr 56 (Sommerzeit!) erreicht:

in StarryNight:

Merkur nahe der Mitte der Sonne am 9. Mai 2016

Nach 20 Uhr 37 berührt Merkur den anderen Rand der Sonne und etwa um 20 Uhr 40(,5) löst sich der Planet von der Sonnenscheibe. Auch diese Zeiten sind in MEZ+1 angegeben. In den obigen 4 Graphiken sind die etwas abweichenden Zeiten von StarryNight in MEZ angegeben. Der Sonnenuntergang erfolgt in Berlin wenige Minuten nach der letzten Berührung der Sonne durch Merkur.

Sollte an diesem Tag ein klarer Himmel herrschen, könnte die Beobachtung der Sonne durch ein Teleskop lohnend sein, wobei zu beachten ist, daß die Sonne nur indirekt oder durch ein genügend starkes Filter zu betrachten ist, da ansonsten der Verlust des Augenlichts riskiert wird...

Sollte der Himmel an dem Tag ganzzeitig bedeckt sein, kann man sich damit trösten, daß der nächste Merkurdurchgang schon am 11.11.2019 erfolgt, auch wenn an diesem Tag nur der Beginn des Durchgangs von Berlin aus zu sehen ist.

[^]


erstellt: 2016-02-24 Template, Ereignisse
letzte Änderungen: 2016-03-01 Ereignisse fertig, Merkur begonnen
letzte Änderungen: 2016-03-24 einige Ereignisse korrigiert
letzte Änderungen: 2016-03-30 Merkur fertig
letzte Änderungen: 2016-03-31 kleine Korrekturen
letzte Änderungen: 2016-05-09 letzte(?) Korrekturen

Vormonat-- jd --Folgemonat