[!]

Der Himmel über Berlin

im August 2017

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im August
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Sommersternschnuppen
* Partielle Mondfinsternis am 7. August
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im August

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.8. 23 Uhr MEZ
15.8. 22 Uhr MEZ
30.8. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 01:21     11.: 02:05     21.: 02:38     31.: 03:06 (MEZ)
  Aufgang 1.: 04:29     11.: 04:45     21.: 05:02     31.: 05:18 (MEZ)
  Untergang 1.: 19:56     11.: 19:39     21.: 19:17     31.: 18:54 (MEZ)
  Nacht 1.: 23:00     11.: 22:15     21.: 21:38     31.: 21:05 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Vollmond: 7.: 19:11   3.Viertel: 15.: 2:15   Neumond: 21.: 19:30   1.Viertel: 29.: 9:13 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 405000km) 2.: 18:55 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 366100km) 18.: 14:14 (MEZ)
Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 404300km) 30.: 12:25 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: unsichtbar am Tageshimmel in Leo/Sextens/Leo
  Venus: sichtbar am Morgenhimmel in Gemini/Cancer
  Mars: unsichtbar am Tageshimmel in Cancer/Leo
  Jupiter:ziemlich unsichtbar am Abendhimmel in Virgo
  Saturn: sichtbar am Abendhimmel in Ophiuchus
  Uranus: sichtbar am Nachthimmel in Pisces
  Neptun: sichtbar am Nachthimmel in Aquarius
  Pluto: sichtbar am Nachthimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

2.8.2017 14 Uhr MEZ
Merkur im Aphel (Sonnenferne, Abstand Sonne-Merkur 70 Mio. km resp. 0,468 AE)*
3.8.2017 0 Uhr MEZ
Mond 5,4 Grad nördlich von Saturn*
3.8.2017 11 Uhr MEZ
Uranus im Stillstand, danach rückläufig*
7.8.2017 19 Uhr 22 MEZ
Partielle Mondfinsternis, Ende ggf. sichtbar in Mitteleuropa (siehe unten)
10.8.2017 1 Uhr MEZ
Mond 1,7 Grad südlich von Neptun*
12.8.2017 19 Uhr 35 MEZ
Perseïden Maximum (mit ZHR < 90 (stark) bei 60 km/s (schnell), maximal 10. - 14. Aug., siehe unten)
16.8.2017 4 Uhr MEZ
Mond 2,1 Grad nördlich von Aldebaran**
19.8.2017 4 Uhr MEZ
Mond 2,9 Grad südlich von Venus*
21.8.2017 19 Uhr 33 MEZ
Totale Sonnenfinsternis, nicht sichtbar von Mitteleuropa aus
25.8.2017 16 Uhr MEZ
Saturn im Stillstand, danach rechtläufig*
25.8.2017 20 Uhr MEZ
Mond 3 Grad nördlich von Jupiter*
26.8.2017 21 Uhr 32 MEZ
Merkur in unterer Konjunktion mit der Sonne
30.8.2017 20 Uhr MEZ
Mond 3,4 Grad südlich von Saturn*
 
1.8.2017
50. Jahrestag des Starts von Lunar Orbiter 5 (NASA)
7.8.2017
20. Jahrestag des Starts von STS-85 Discovery mit CRISTA-SPAS (NASA)
8.8.2017
10. Jahrestag des Starts von STS-118 Endeavour zur ISS (NASA)
9.8.2017
40. Jahrestag des 1. Freiflugs von OV-101 Enterprise (NASA)
11.8.2017
140. Jahrestag der Entdeckung des Marsmonds Deimos durch Asaph Hall
17.8.2017
140. Jahrestag der Entdeckung des Marsmonds Phobos durch Asaph Hall
20.8.2017
40. Jahrestag des Starts von Voyager 2 (NASA)

Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2017, Franck-Kosmos 2016
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


s.u.

Perseïde von der ISS aus (Ausschnitt), Foto: NASA/Ron Garan


Sommersternschnuppen

Auch in diesem Jahr ist in der Sommerzeit mit ein paar Sternschnuppen am Himmel zu rechnen. Einen der stärksten Ströme sind dabei die Perseïden, die in der ersten Hälfte des Augusts auftauchen:

s.u.:

Perseiden u.a. Sternschnuppen im August, gesehen von Berlin aus (StarryNight)

Photo: Pentax MZ-5(?)

Perseus am Berliner Nachthimmel vom 11. August 1998

Sie haben ihr vorhergesagtes Maximum in diesem Jahr am Abendhimmel des 12. Augusts um 19 Uhr 35 MEZ mit 90 Meteorerscheinungen pro Stunde (nach NASA Skycal von 2011). Nach dem Kosmos-Himmelsjahr ist die maximale Phase der Perseïden vom 8. bis 12. August zu erwarten. Dabei handelt es sich um recht schnelle und helle Objekte mit einer Geschwindigkeit von 60 km/s mit 0m und heller. Ursprung der Erscheinungen sei der Komet 109P/Swift-Tuttle.

Weil früher die Sternschnuppen um den 10. August ihr Maximum hatten, und dies der Todestag des heiligen Laurentius ist, tragen sie auch den Namen "Tränen des Laurentius". In diesem Jahr treffen die Sternschnuppen auf den abnehmenden Vollmond, so daß spätestens in der 2. Nachthälfte mit störendem Mondlicht zu rechnen ist. Trotzdem sollte man bei einer klaren Nacht ein paar Sternschnuppen erhaschen können...

Das Kosmos-Himmelsjahr erwähnt für den August noch die Cepheïden und Kappa-Cygniden. Beide Ströme sollen ihn Maximum um den 16. August haben, wobei die Kappa-Cygniden 4 Meteore pro Stunde und die Cepheïden 10 Meteore pro Stunde zum Maximum aufweisen sollen. Bei beiden soll die Geschwindigkeit bei 25 km/s liegen. Ggf. soll es sich bei den Cepheïden um einen Zweigstrom der Cygniden handeln...

[^]


s.u.

Mondfinsternis vom 9.11.2003, Photo: -- jd --


Partielle Mondfinsternis am 7. August

Während des Vollmonds am 7. August 2003 kommt es zu einer partiellen Mondfinsternis, die bei einem Standort mit sehr freien Blickfeld im Osten und dem entsprechendem Wetter auch von Berlin aus zu sehen sein könnte:

s.u.:

Der Mond am 7. August 2017 kurz nach Aufgang, gesehen von Berlin aus (StarryNight)

Um 19 Uhr 42 MEZ (20 Uhr 42 MESZ) ist der Mond gerade aufgegangen, hat aber das Maximum der Finsternis schon hinter sich. Zum Maximum wäre die Mondscheibe zu 25% vom Kernschatten der Erde bedeckt. Um 20 Uhr 19 MEZ (21 Uhr 19 MESZ) ist der Mond aus dem Kernschatten ausgetreten, um 21 Uhr 53 MEZ (22 Uhr 53 MESZ) auch aus dem Halbschatten.

Die nächste Mondfinsternis, bei der der Mond komplett in den Kernschatten der Erde eintritt, ist am 27. Juli 2018 zu erleben...

[^]


erstellt: 2017-06-29 Template
letzte Änderungen: 2017-07-25 Ereignisse fertig, Sternschnuppen begonnen
letzte Änderungen: 2017-07-26 fertig

Vormonat-- jd --Folgemonat