[!]

Der Himmel über Berlin

im Februar 2019

Links zu Astronomie... *


Index:
* Überblick * Ereignisse
  * Der Sternenhimmel im Februar
* Sonnenauf- und -untergang
* Die Mondphasen
* Die Planeten
  * Merkur am Abendhimmel
* Mond bei Saturn
Vormonat-- jd --Folgemonat



Überblick

Der Sternenhimmel im Februar

  Der Sternenhimmel in StarryNight Norden oben
Osten links
Westen rechts
Süden unten

gültig für:
1.2. 23 Uhr MEZ
15.2. 22 Uhr MEZ
1.3. 21 Uhr MEZ

rote Linie:
Himmelsäquator
grüne Linie:
Ekliptik

---


Sonnenauf- und -untergang

...mit Beginn und Ende der astronomischen Dämmerung für 52°31'30" Nord und 13°18'45" Ost bei 3m über NN (StarryNight 2.0)

  Dämmerung 1.: 05:51     11.: 05:36    21.: 05:18 (MEZ)
  Aufgang 1.: 07:51    11.: 07:34    21.: 07:14 (MEZ)
  Untergang 1.: 16:50    11.: 17:09    21.: 17:28 (MEZ)
  Nacht 1.: 18:50    11.: 19:07    21.: 19:24 (MEZ)

---


Die Mondphasen

  Neumond: 4.: 22:04   1.Viertel: 12.: 23:26
  Vollmond: 19.: 16:53
  3.Viertel: 26.: 12:28 (MEZ)

Apogäum (Mond in Erdferne, Abstand Erde-Mond 406600km) 5.: 10:26 (MEZ)
Perigäum (Mond in Erdnähe, Abstand Erde-Mond 363900km) 19.: 10:06 (MEZ)

---


Die Planeten

  Merkur: Merkur zum Monatsende sichtbar am Abendhimmel in Capricornus/Aquarius/Pisces
  Venus: Venus noch sichtbar am Morgenhimmel in Aquarius
  Mars: Mars sichtbar am Abendhimmel in Pisces/Aries
  Jupiter: Jupiter sichtbar am Morgenhimmel in Ophiuchus
  Saturn: Saturn noch kaum sichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius
  Uranus: Uranus sichtbar am Abendhimmel in Pisces/Aries
  Neptun: Neptun bis Monatsmitte noch sichtbar am Abendhimmel in Aquarius
  Pluto: Pluto noch unsichtbar am Morgenhimmel in Sagittarius

Illustrationen: StarryNight 2.0 & -- jd --

[^]



Ereignisse

2.2.2019 7 Uhr MEZ
Mond 0,2 Grad nördlich von Saturn, Bedeckung (siehe unten)*
5.2.2019
Chinesisches Neujahr, Beginn des Jahr des Schweins*
12.2.2019 19 Uhr MEZ
Mars 1 Grad nördlich von Uranus*
14.2.2019 2 Uhr MEZ
Mond 2,3 Grad südlich von Aldebaran**
15.2.2019 6 Uhr MEZ
Venus 1,1 Grad nördlich von Saturn*
18.2.2019 5 Uhr MEZ
Mond 1,2 Grad südlich vom Bienenstocknebel (M44)**
25.2.2019 8 Uhr MEZ
Merkur im Perihel (Sonnennähe, Abstand Sonne-Merkur 0,307 AE)*
27.2.2019 1:59 Uhr MEZ
Merkur in größter östlicher Elongation (18,1 Grad, siehe unten)
27.2.2019 6 Uhr MEZ
Mond 5 Grad nördlich von Jupiter*
 
7.2.2019
20. Jahrestag des Starts der Sonde STARDUST zum Kometen Wild2(NASA)
12.2.2019
210. Geburtstag von Charles Darwin
22.2.2019
70. Todestag von Russell W. Porter
24.2.2019
70. Jahrestag des 1. Starts von Cape Canaveral, eine V2/WAC Corporal erreichte eine Höhe von 402km (USA)
50. Jahrestag des Starts von Mariner 6 für einen Mars-Vorbeiflug (NASA)
28.2.2019
60. Jahrestag des Starts von Discoverer 1, 1. Sonde in einem polaren Orbit (USA)
Quelle der Himmelsereignisse:
Fred Espenak/Sumit Dutta, Sky Events Calendar (SKYCAL), NASA/GSFC 2011
*Hans-Ulrich Keller (Hrsg.), Kosmos-Himmelsjahr 2019, Franck-Kosmos 2018
**andere Quellen (z.B. StarryNight)

[^]


s.u.

Merkur, Loevre (Bild: Wikipedia)


Merkur am Abendhimmel

Nach der Mitte des Monats besteht die Chance, Merkur am Abendhimmel sehen zu können...

In Stellarium:

Merkur (und Neptun) am 18. Februar 2019 um 18 Uhr 15 MEZ

Nach dem Kosmos-Himmelsjahr kann man Merkur erstmals am 15. Februar nach 18 Uhr am Himmel suchen. Er hat dann eine Helligkeit von -1m,1. Der Untergang erfolgt allerdings achon eine Dreiviertelstunde später. In der Folgezeit wird er zwar lichtschwächer, aber größer und er entfernt sich immer weiter von der Kreisform. Am 18. hat er eine Helligkeit von rund -1m, eine scheinbare Größe von 5,85 Bogensekunden und ist zu rund 80% beleuchtet. Das obige Bild zeigt die Situation um 18 Uhr 15, wenn der (ohne Hilfsmittel unsichtbare) Neptun in der Nähe steht. Diesen passiert Merkur im Abstand von 0,8 Grad am Folgetag.

Am 26. Februar erreicht der innerste Planet des Sonnensystems seine Halbphase. Den größten scheinbaren Abstand von der Sonne erreicht er einen Tag später...

In Stellarium:

Merkur am 27. Februar 2019 um 18 Uhr 15 MEZ

Um 1 Uhr 59 haben Sonne und Merkur einen scheinbaren Abstand von 18,1 Grad. Um 18 Uhr 15 hat Merkur eine Helligkeit von -0m,41, einen scheinbaren Durchmesser von 7,39 Bogensekunden und eine Phase von 45,2%. - Nach diesem Termin wird er für diesmal immer schlechter zu sehen sein. Einer der letzten Termine, Merkur am Abendhimmel zu finden, könnte der 2. März sein...

In Stellarium:

Merkur am 2. März 2019 um 18 Uhr 15 MEZ

An diesem Abend hat er eine Helligkeit von nur noch 0m,18, eine scheinbare Größe von 8,12 Bogensekunden und eine Phase von 31,5%. - Merkur erreicht seine untere Konjunktion mit der Sonne am 15. März...

*

s.u.:

Die Sonde BepiColombo bei akustischen Tests, Bild: ESA

Am 20. Oktober 2018 startete die ESA-Sonde BepiColombo zum Merkur, erreicht ihn (möglicherweise) am 5. Dezember 2025 und beginnt dann die Erkundungsmission beim sonnennächsten Planeten des Sonnensystems. Näheres dazu findet sich auch unter Wikipedia...

[^]


s.u.

Saturn, Sebald Geham, 1539 (Bild: Wikipedia)


Mond bei Saturn

In diesem Monat wird Saturn wieder am Morgenhimmel sichtbar, und dabei gibt es gleich am 2. Februar eine Bedechung durch den Mond zu sehen (falls es ein unbedeckter Himmel zuläßt):

In Stellarium:
In Stellarium:

Mond und Saturn am 2. Februar 2019 kurz vor der Saturnbedeckung

Mond und Saturn gehen an diesem Tag um ca. 6 Uhr 25 auf. Um 6 Uhr 51 ist Saturn etwa das letztemal noch ganz zu sehen. 2 Minuten später hat ihn der Mond vollständig bedeckt. Um das Ereignis zu verfolgen würde man allerdings nicht nur sehr klares Wetter benötigen, sondern auch einen sehr freien, möglichst erhöhren Standort (z.B. auf dem Fernsehturm) brauchen. Das Wiedererscheinen von Saturn ungefähr um 7 Uhr 40 ist dann schon vom einsetzenden Tageslicht überstrahlt.

Anfang Februar hat Saturn etwa 0m,6 Größenklassen hell und rund 15 Bogensekunden im Durchmesser (ohne Ringe) groß (mit Ringe ca. 35 Bogensekunden). Anfang März hat er dann eine relativ unspektakuläre Annäherung des Mondes vor sich:

In Stellarium:
In Stellarium:

Mond und Saturn am 1. und 2. März 2019 jeweils um 6 Uhr MEZ

Am 1.3. um 6 Uhr stehen Mond und Saturn 5,6 Grad auseinander (nach Kosmos-Himmelsjahr, 6,35 Grad nach StarryNight). Am Folgetag zur gleichen Uhrzeit ist der Mond am Ringplaneten vorbeigewandert und hat einen Abstand von 5,6 Grad. - Die nächste Annäherung der beiden Himmelskörper erfolgt dann am 29.3.:

In Stellarium:

Mond und Saturn am 29. März 2019 um 5 Uhr MEZ

Um 5 Uhr stehen Mond und Saturn 0,9 Grad auseinander. Eine Stunde später ist der Abstand auf 1,1 Grad angewachsen. Anfang April hat Saturn eine Helligkeit von 0m,5 und einen scheinbaren Durchmesser von 16,5 Bogensekunden ohne Ringe, mit Ringe 38 Bogensekunden. Die Ringe sind zu ungefähr 23 Grad geöffnet. Ab Mitte Mai wandert Saturn dann in den Nachthimmel hinein...

*

s.u.:

TSSM, Artist Impression, Bild: NASA

Nach dem Ende der Cassini/Huyghens-Mission sind weiterführende Missionen von NASA/ESA geplant, aber noch weit entfernt von jeder Realisation, so z.B. eine Titan Saturn System Mission (TSSM) (ggf.) mit einem länger bestehenden Lander auf dem Saturn-Mond, dem Titan Mare Explorer (TiME)...

Die obigen Himmelsgraphiken wurden mittels Stellarium 0.18.3 erstellt und mittels GIMP 2.8 nachbearbeitet und nach JPEG exportiert worden. Die Originalgröße der Himmelsgraphiken ist jeweils 1320x720...

[^]


erstellt: 2019-01-11 Template
letzte Änderungen: 2018-01-15 Ereignisse fertig, Saturn begonnen
letzte Änderungen: 2018-01-16 fertig... per definition
letzte Änderungen: 2018-01-23 wirklich irgendwie fertig...

Vormonat-- jd --Folgemonat