Die Kinowelt, gesehen von jd




PHILLIPS - Starsky and Hutch

   
titel Starsky & Hutch
regie Todd Phillips
land USA
jahr 2004
laenge 101min
  Farbe
genre Gangster Action Komoedie
darsteller Ben Stiller, Owen Wilson, Snoop Dogg, Fred Williamson, Vince Vaughn

 
gesehen als  Starsky & Hutch (OV)
zitat They're the man.
gesehen auf Grossleinwand (Cine*PP)
gesehen am 2004-03-30
inhalt Die zwei 70er-Jahre LA-Cops David Starsky und Ken 'Hutch' Hutchinson werden auf den Fall einer Wasserleiche angesetzt, die sie zu einem rekordverdaechtigem Drogen-Deal mit nicht aufspuerbarem Kokain fuehrt.
 
eindruck +
 
kommentar  Die Serie "Starsky & Hutch" habe ich frueher nur selten im Fernsehen gesehen, doch nach allem, woran ich mich so erinnern kann, ist der Kinofilm "Starsky & Hutch" mehr eine Reminiszenz an denn ein Remake von der Serie. Sofern der Kinofilm zu irgendetwas eine Remake ist, dann eher zu den MTV "Funky Cops". Das muss nicht unbedingt als Abwertung angesehen werden, sondern soll nur andeuten, dass die beiden Charaktere sehr viel farbiger, fast schon knallig grellbunt im Vergleich zur Krimiserie daherkommen. Dazu passt als Highlight des Films Snoop Dogg als der Informant Huggy Bear, der ebenfalls im Vergleich zum Original Huggy Bear um einige Umdrehungen verschaerfter ist und gleich mehrere gute Szenen hat. Der Film ist insgesamt lustig, zum Teil unnoetig ueberdreht, unterhaltsam und ohne jeden irgendwelchen intellektuellen Anspruch. Auch das ist manchmal den Weg ins Kino wert in diesen traurigen Zeiten.

Nett, aber auch ein wenig cheesy: Der "Gast"-Auftritt der gealterten Fernsehserien-Schauspieler Paul Michael Glaser und David Soul am Ende des Films.


340 eintraege insgesamt (+++ ++ + o - --)kommentar?




 -- jd --