Die Kinowelt, gesehen von jd




SCHERFIG - Italienisch fuer Anfaenger

   
titel Italienisch fuer Anfaenger
andere(r) titel Dogme XII - Italiensk for begyndere
regie Lone Scherfig
land Daenemark
jahr 2000
laenge 107min
  Farbe
genre Romanze Komoedie
darsteller Anders W. Berhelsen, Anette Stovelbaek, Ann Eleonora Jorgensen, Peter Gantzler, Lars Kaalund, Sara Indrio Jensen

 
gesehen als  Italienisch fuer Anfaenger
zitat Ein Dogma Film.
gesehen auf TV/DVD
gesehen am 2003-10
inhalt Einmal in der Woche gibt es in einer daenischen Kleinstadt einen Sprachkurs "Italienisch fuer Anfaenger", deren Teilnehmer insgeheim ineinander verliebt sind, und die dann bei einer Klassenreise nach Venedig ihre Zurueckhaltung ueber Bord werfen.
 
eindruck +
 
kommentar  Dogmen sind nicht dazu da, aufgestellt, sondern ueberwunden zu werden. - Das ist meine persoenliche Meinung.

Dies war zugegebenermassen mein erster Dogma-Film, und eigentlich war er nicht so schlecht, wie man es vom Konzept der Dogmen-Filme her haette annehmen muessen. Ueberhaupt scheint "Italienisch fuer Anfaenger" zum Teil sogar wie massgeschneidert fuer einige der Vorgaben wie keine hinzugemischte Musik, keine kuenstlichen Kulissen, keine kuenstlichen Masken und Kostueme zu sein. Der Film lebt von den Geschichten der drei Paerchen in spe und den einzelnen Personen, die allesamt ueberzeugen und natuerlich dargestellt werden.

Was den Film letztendlich neben den programmatisch schlechten Schnitten und der wackeligen Kamera abwertet, das sind zum einen die durch die restliche Natuerlichkeit noch hervorgehobenen Ungereimtheiten des Plots, die in der Realitaet dann doch nie so auftreten wuerden, und die auch in den Happy Ends heraustriefende Moralitaet des Films, die ihn weniger zu einem Leitfaden fuer Italienisch fuer Anfaenger werden laesst, sondern fast zu einem Leitfaden fuer das Kleinstadt-Gutmenschentum macht. (Ja, auch ich wuerde nach diesem Film *natuerlich* meinen Maserati sofort verkaufen - wenn ich denn einen haette.)

Immerhin: wenn man sich unbedingt einen Dogma-Film ansehen will, dann ist "Italienisch fuer Anfaenger" wohl einer der besten Vertreter dieses Genres, auf den man treffen kann. Er spiegelt wahrscheinlich nicht nur einige seiner Vorgaenger und Nachfolger (wie "Okay" oder "Wilbur wants to kill himself") in einigen Aspekten wider, er ist auch sicher ein ansehnlicher Film, bei dem die eingehaltenen Dogmen nicht so sonderlich stoerend sind. - Trotzdem war dieser erste Dogma-Film mit einiger Wahrscheinlichkeit auch mein letzter Dogma-Film.


340 eintraege insgesamt (+++ ++ + o - --)kommentar?




 -- jd --